Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#241 von Rotkäppchen , 18.06.2008 01:22

mutterheimat, was bist du denn nur so verbittert?
Hier hast du auch mal ein video von mir zum Lachen....ich hoffe, du kannst über seine Satire genauso herzhaft lachen, wie ich

http://www.youtube.com/watch?v=O2qg2kf40bc


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#242 von joesachse , 18.06.2008 09:51

@rotkäppchen:Hagen Rether, uas meiner Sicht einer der schärfsten zynischsten und am genauesten anlysierenden und formulierenden politischen Kabarettisten unserer Zeit, bin großer Fan von.
Danke für den Link, habe ich damals schon im Fersehen gesehen, ist aber immer noch aktuell.

@mutterheimat:Um das Geschwätz abzukürzen:Nenne doch einfach mal Namen, Funktionen und Vergehen von ehemaligen Bezirksparteisekretären oder noch höherern SED-Bonzen, die heute in der Linken eine entscheidende Rolle spielen! Dann reden wir über konkrete Dinge. Das begrüße ich ausdrücklich, denn diese konkrete Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist wichtig.
Aber auf alle Forderungen der Linken noch mehr sozialialer Gerechtigkeit mit den Angriffen auf die Vergangenheit zu antworten, halte ich für feiges Ausweichen und Ablenken von den aktuellen Problemen.

JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.246
Registriert am: 16.07.2006


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#243 von kirschli ( gelöscht ) , 18.06.2008 10:45

zitat joesachse "@rotkäppchen:Hagen Rether, uas meiner Sicht einer der schärfsten zynischsten und am genauesten anlysierenden und formulierenden politischen Kabarettisten unserer Zeit, bin großer Fan von.
Danke für den Link, habe ich damals schon im Fersehen gesehen, ist aber immer noch aktuell."



ich kannte hagen rehter bis her nicht,ich finde ihn klasse, der mann spricht vieles an und hat recht

wie sagt mann so schön "Humor ist es wenn mann trotz dem Lacht"
aber zum thema: früher wurden wir heimlich betrogen und heute werden wir unheimlich betrogen und das öffentlich, auf wahlversprechen gebe ich schon lange nichts mehr,denn jeder sieht zu wie er mit dem arsch an die wand kommt,selbs wenn keiner zur wahl ginge würden es einige parteien noch als sieg darstellen
genauso wie zu ddr-zeiten, so und jetzt wird es gleich schellte geben



kirschli

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#244 von mutterheimat , 18.06.2008 10:59

@ Jo Sachse. Um das Geschwätz abzukürzen. Wie schaut es denn mit deinem vielgeliebten Saarländer Oberboss aus. Der wurde gar nicht fertig der SED den Ar... zu lecken. Bis zum Schluß war er gegen die Deutsche Einheit. Wie sieht es denn mit dem 2. Oberboss aus, welcher Ausreiseleute rüberbringen sollte. Und heute stellt er sich hin und sagt, er wäre überwacht worden. Er hat nicht schlecht kassiert, damals. Die Preisklasse eines Herrn Rechtsanwalt Vogel ist dir ja bestens geläufig. Schau mal in dieser Gegend nach. In Meißen gab es einen SED Oberboss, welcher sofort in ein Steuerbüro wechseln konnte, niemals arbeitlos war und nun der Linken mitgliedsmäßig "Guten Tag sagt". Und er hat gut verdient. Und alles dort veriften kann, nach alter Schule. Aber das verstehst du kaum. Denke also erst mal über dein Geschwätz nach!!!


Es ist immer besser, etwas aus direkten Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen". Wer die Angst nicht kennt, ist ein Schwätzer, wer sie besiegt, ist ein Held! Mit den besten Grüßen eines CSU Anhängers, mutterheimat

 
mutterheimat
Beiträge: 2.646
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#245 von joesachse , 18.06.2008 12:25

Zitat von mutterheimat
In Meißen gab es einen SED Oberboss, welcher sofort in ein Steuerbüro wechseln konnte, niemals arbeitlos war und nun der Linken mitgliedsmäßig "Guten Tag sagt". Und er hat gut verdient. Und alles dort veriften kann, nach alter Schule. Aber das verstehst du kaum.


@ALLE: Gibt es irgendjemand in diesem Forum, der diesen Satz verstanden hat und ihm mir erklären kann

Fragend
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.246
Registriert am: 16.07.2006


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#246 von mutterheimat , 18.06.2008 12:33

Zitat von joesachse
Zitat von mutterheimat
In Meißen gab es einen SED Oberboss, welcher sofort in ein Steuerbüro wechseln konnte, niemals arbeitlos war und nun der Linken mitgliedsmäßig "Guten Tag sagt". Und er hat gut verdient. Und alles dort veriften kann, nach alter Schule. Aber das verstehst du kaum.


@ALLE: Gibt es irgendjemand in diesem Forum, der diesen Satz verstanden hat und ihm mir erklären kann

Fragend
JoeSachse

Denke mal an den Begriff alte Seilschaften, Beziehungen. Denke an das Thema - Wenn ich das Maul aufmache, fallen die, die und die. Und genau so läuft es bis heute. Hast du es nun verstanden. Die Stasi läst grüßen.


Es ist immer besser, etwas aus direkten Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen". Wer die Angst nicht kennt, ist ein Schwätzer, wer sie besiegt, ist ein Held! Mit den besten Grüßen eines CSU Anhängers, mutterheimat

 
mutterheimat
Beiträge: 2.646
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#247 von Rotkäppchen , 18.06.2008 12:51

Zitat von joesachse
Zitat von mutterheimat
In Meißen gab es einen SED Oberboss, welcher sofort in ein Steuerbüro wechseln konnte, niemals arbeitlos war und nun der Linken mitgliedsmäßig "Guten Tag sagt". Und er hat gut verdient. Und alles dort veriften kann, nach alter Schule. Aber das verstehst du kaum.


@ALLE: Gibt es irgendjemand in diesem Forum, der diesen Satz verstanden hat und ihm mir erklären kann

Fragend
JoeSachse


Hallo Joe,
ein Normalsterblicher kann das schwer nachvollziehen. Aber das liegt wohl in der Familie.....auch CSU ExOberguru hat solch ein wirres Zeugs von sich gegeben:
http://www.youtube.com/watch?v=-HOUBpKXz64


Zitat eines Hörenden:
es gibt den normalbär, den schadbär, den problembär ...aber am aller schlimmsten ist der STOIBÄR


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#248 von Rotkäppchen , 18.06.2008 12:58

Zitat von mutterheimat
Ich habe wahrhaft versehentlich, einmal einen Fehler gesetzt. Eine Überschrift lautete 30 Jahre DDR bei mir, (falsch). Dieser Fehler lief, ungesehen, durch. Es stand in der Zeitung. Es hieß aber 35 Jahre DDR. Nun darfst man mal raten, welche Herrschaften in der Abteilung aufgetaucht sind, wo ich gearbeitet habe. Ratet mal!


mutterheimat, ich muss sagen, der Fehler erscheint mir in der Tat gravierend. Aber was mich interessieren würde ist, wie der FAll weiter ging. Die Herrschaften sind gekommen, und dann? Was passierte dann?


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#249 von mutterheimat , 18.06.2008 13:27

Zitat von Rotkäppchen
Zitat von mutterheimat
Ich habe wahrhaft versehentlich, einmal einen Fehler gesetzt. Eine Überschrift lautete 30 Jahre DDR bei mir, (falsch). Dieser Fehler lief, ungesehen, durch. Es stand in der Zeitung. Es hieß aber 35 Jahre DDR. Nun darfst man mal raten, welche Herrschaften in der Abteilung aufgetaucht sind, wo ich gearbeitet habe. Ratet mal!


mutterheimat, ich muss sagen, der Fehler erscheint mir in der Tat gravierend. Aber was mich interessieren würde ist, wie der FAll weiter ging. Die Herrschaften sind gekommen, und dann? Was passierte dann?

Ich muß mich korrigieren, hab mich vertippt. Es waren 32 Jahre DDR, nicht 35. Ich hatte das große Glück, noch in der Lehre zu sein. Mich ging also der Betriebsleiter + Meister + Parteiboss an, in guter Gesellschaft mit den "extrem guten Herrschaften". Aber an die Karre pink.... konnten sie mir noch nicht. Dafür aber anderen (Korrekturabteilung, Meister). Das Echo habe ich dann gespürt. Man glaubte, ich habe es absichtlich gemacht. Die Blicke spüre ich noch heute.


Es ist immer besser, etwas aus direkten Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen". Wer die Angst nicht kennt, ist ein Schwätzer, wer sie besiegt, ist ein Held! Mit den besten Grüßen eines CSU Anhängers, mutterheimat

 
mutterheimat
Beiträge: 2.646
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#250 von mutterheimat , 18.06.2008 14:31

Zitat von Rotkäppchen
Zitat von joesachse
Zitat von mutterheimat
In Meißen gab es einen SED Oberboss, welcher sofort in ein Steuerbüro wechseln konnte, niemals arbeitlos war und nun der Linken mitgliedsmäßig "Guten Tag sagt". Und er hat gut verdient. Und alles dort veriften kann, nach alter Schule. Aber das verstehst du kaum.


@ALLE: Gibt es irgendjemand in diesem Forum, der diesen Satz verstanden hat und ihm mir erklären kann

Fragend
JoeSachse


Hallo Joe,
ein Normalsterblicher kann das schwer nachvollziehen. Aber das liegt wohl in der Familie.....auch CSU ExOberguru hat solch ein wirres Zeugs von sich gegeben:
http://www.youtube.com/watch?v=-HOUBpKXz64


Zitat eines Hörenden:
es gibt den normalbär, den schadbär, den problembär ...aber am aller schlimmsten ist der STOIBÄR


Wie schaut es denn mit dem glänzenden Geschäftsmann, (Devisenbeschaffer), wohnhaft am Tegernsee und gut bewacht, aus. Joe, du kennst ihn doch. Warum schweigt er wohl und wird abgeschirmt.


Es ist immer besser, etwas aus direkten Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen". Wer die Angst nicht kennt, ist ein Schwätzer, wer sie besiegt, ist ein Held! Mit den besten Grüßen eines CSU Anhängers, mutterheimat

 
mutterheimat
Beiträge: 2.646
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#251 von Rotkäppchen , 18.06.2008 14:53

Zitat von mutterheimat


Wie schaut es denn mit dem glänzenden Geschäftsmann, (Devisenbeschaffer), wohnhaft am Tegernsee und gut bewacht, aus. Joe, du kennst ihn doch. Warum schweigt er wohl und wird abgeschirmt.


Na das ist aber jetzt ein wirklich interessanter Einwurf. Natürlich beschützt und bewachst DUUUUU ihn als CSU-Wähler. Weisst du, was Schalck wohl jetzt gerade tut? Er wird mit Stoibääääär am Ufer des Tegernsees sitzen, sich die Eier schaukeln und gemeinsam Kaffee trinken und den alten Zeiten samt Franz Josef hinterher trauern in unendlicher Dankbarkeit an den selbigen, der ihm das Häuschen in dieser beschaulichen Gegend vermachte.
Man sei doch nicht so naiv und fall auf die CSU-Hetze gegen die Linken rein. Wie du selber siehst, wenn es um die liebe Kohle geht, ist selbst ein Arrangement mit der SED nicht zu schade gewesen.


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#252 von queeny , 18.06.2008 14:54

Wie schaut es denn mit dem glänzenden Geschäftsmann, (Devisenbeschaffer), wohnhaft am Tegernsee und gut bewacht, aus. Joe, du kennst ihn doch. Warum schweigt er wohl und wird abgeschirmt.[/quote]

Am besten fragst Du lieber Mutterheimat mal bei der CSU nach, warum in Bayern über so einen wie Schalk-Golodkowski, den meinst Du doch sicher,
die Hand drüber gelegt wird! Wenn das so ein Verbrecher war, kannst Du ihn ja mal anzeigen - oder etwa nicht? Ich weiss nicht was Schalk-Golodkowski
getrieben hat, denn ich war nicht dabei! Deshalb kann ich ihn auch nicht verdächtigen. Vielleicht ermittelt in Deinem
tollen Bayern ja jemand gegen ihn. Siehst Du, ich schreibe nicht in Andeutungen und nenne Personen mit akuratem Namen, weil ich mir nämlich nicht
vor Angst in die Hosen mache.
Rebekka

 
queeny
Beiträge: 4.454
Registriert am: 21.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#253 von WELLO , 18.06.2008 16:08

Zitat von joesachse

Aber auf alle Forderungen der Linken noch mehr sozialer Gerechtigkeit mit den Angriffen auf die Vergangenheit zu antworten, halte ich für feiges Ausweichen und Ablenken von den aktuellen Problemen.
JoeSachse


...vollkommen richtig! Das sind zwei verschiedene Stiefel, sprich: zwei verschiedene Themen. Aber: man muss das im Zusammenhang sehen!

Die Urlinke trat mal an mit dem Anspruch, (nicht nur) die Arbeiterklasse befreien zu wollen, und erfand dazu die Diktatur des Proletariats und eine ganze Befreiungsideologie dazu. Als diese Diktatur dann in Kraft trat, spielten sie selbst die Kapitalisten, genauso, wie sie ihn verstanden hatten. Alle waren gleich, aber sie waren die Gleicheren... Befreit hatten die sich nur selbst, nicht die Arbeiter!
Nein, ich rede nicht von Wandlitz - die Obergenossen hatten ja nicht nur ihre Dienstwohnungen. Allein der Herr Stoph z. B. hatte eine regelrechte Latifundie am Ostufer der Müritz, quatratkilometergroß, mit veritablem Herrensitz im Zentrum - mit Extra - Bewachern, (damit er dem gemeinen Volk - und es ihm - nicht zu nahe kommt) mitten im Naturschutzgebiet... Und wie war das noch gleich mit dem Herrn Schalck-Golodkowski...? Das sind nur zwei klitzekleine Beispiele...! Schließlich hatten diese "gleicheren" Genossen auch noch ein riesiges Sicherheitsheer beschäftigt, um sicherzustellen, dass sie möglichst lange diesen kapitalistischen Lebensstil beibehalten konnten.

Wer auf diese Weise seinen eigenen Anspruch verraten hat, muss sich nicht über Angriffe der Düpierten wundern!

Es muss allen klar sein, dass der Ruf nach mehr Gerechtigkeit immer dann stark wird, wenn es in der Gesellschaft zunehmend ungerechter zugeht. Die Linke vertritt reflexartig diesen Anspruch aufs Neue. In der Opposition kann sie vollmundige Versprechen ablassen, sie muss sie ja nicht einlösen. Und wenn doch - wie in Berlin - dann kommt dies fast einem Offenbarungseid gleich: sie müssen dort mitregieren, mitsparen, mitkürzen - und die Wahlversprechen platzen eine nach der anderen wie Seifenblasen. Fazit: Halbierung der Wählerstimmen um 50%!

Es bleibt die Frage: wie können wir mehr Gerechtigkeit herstellen??

Wir sollten es nicht zulassen, dass nur die Linke dieses Thema besetzt - ähnlich, wie man es der Rechten nicht gestatten sollte, über das Thema Nation allein die Deutungshoheit auszuüben! Hat die Linke außer einem "demokratischen Sozialismus" (=gebratenes Eis) inzwischen was besseres zu bieten? Nein.

Warum sollte nicht ein Druck entstehen auf die anderen Parteien, das Thema "mehr Gerechtigkeit" zu dem ihren zu machen??

Die soziale Marktwirtschaft war ein interessanter Ansatz hierzu, hatte schon sehr gut funktioniert - ist aber auf halben Wege steckengeblieben und inzwischen durch einen Rückfall in den Turbo- oder Heuschreckenkapitalismus fast auf Null zurückgedreht worden. Es würde sich lohnen, diese Ansätze wiederzubeleben und zu aktualisieren - das wäre eine lohnende Aufgabe für manche Wirtschaftsfachleute. Immerhin haben die ja auch das gegenwärtige chinesische Modell ausgeheckt, es stammt aus Kiel vom WWI.

http://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%..._Weltwirtschaft

Für Europa brauchen wir ein anderes Modell, ein gerechteres! Aber eben kein sozialistisches, das hatten wir schon mal.

Gruß Wello






WELLO  
WELLO
Beiträge: 183
Registriert am: 29.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#254 von mutterheimat , 18.06.2008 18:45

Zitat von queeny
Wie schaut es denn mit dem glänzenden Geschäftsmann, (Devisenbeschaffer), wohnhaft am Tegernsee und gut bewacht, aus. Joe, du kennst ihn doch. Warum schweigt er wohl und wird abgeschirmt.


Am besten fragst Du lieber Mutterheimat mal bei der CSU nach, warum in Bayern über so einen wie Schalk-Golodkowski, den meinst Du doch sicher,
die Hand drüber gelegt wird! Wenn das so ein Verbrecher war, kannst Du ihn ja mal anzeigen - oder etwa nicht? Ich weiss nicht was Schalk-Golodkowski
getrieben hat, denn ich war nicht dabei! Deshalb kann ich ihn auch nicht verdächtigen. Vielleicht ermittelt in Deinem
tollen Bayern ja jemand gegen ihn. Siehst Du, ich schreibe nicht in Andeutungen und nenne Personen mit akuratem Namen, weil ich mir nämlich nicht
vor Angst in die Hosen mache.
Rebekka[/quote]


Ich habe mir zu DDR Zeiten, im Beisein der Stasi, nicht in die Hosen gemacht, da fange ich jetzt an? Darf ich mal lachen??? Wie schaut es denn mit einem SED Oberboss Modrow aus, ein Mann, welcher bereit war, die Armee, in der Schlacht am Dresdener Hauptbahnhof, einzusetzen. Sitzt im Bundestag und lacht euch aus, für schnelles Vergessen oder Ignorieren. Um solche Giftleute geht es und nicht um kleine Mitläufer.


Es ist immer besser, etwas aus direkten Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen". Wer die Angst nicht kennt, ist ein Schwätzer, wer sie besiegt, ist ein Held! Mit den besten Grüßen eines CSU Anhängers, mutterheimat

 
mutterheimat
Beiträge: 2.646
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#255 von Rotkäppchen , 18.06.2008 19:05

Zitat von mutterheimat


Ich habe mir zu DDR Zeiten, im Beisein der Stasi, nicht in die Hosen gemacht, da fange ich jetzt an? Darf ich mal lachen???


Hallo mutterheimat,
wie es scheint, hat man dir in der DDR schlimme Dinge angetan. Warst du in Schwedt? Oder wurdest du brutal verhört und gefoltert? Wie auch immer, manchmal kann es sehr befreiend sein, wenn man darüber reden kann. Vielleicht kannst du uns ja mal erzählen, worauf dein grenzenloser Hass aufbaut. Und vielleicht findest du hier ja auch Leidensgenossen. Ich selber kenne niemanden persönlich, der - ausser während der Armeezeit - in der DDR gesessen hatte oder von der Stasi gefoltert worden ist. Umso mehr würden mich Deine Geschichten interessieren. Ich will einfach verstehen, warum du so einseitig die Linken diffamierst.


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


   

RE:Juden in der DDR
Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln