Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#526 von DeutschLehrer , 25.06.2010 06:41

Ich denke, die Studie trifft den Kern und mit etwa 1000 gut gewählten Kandidaten ist die Studie wasserdicht.

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#527 von delta , 25.06.2010 10:39

Ich weis nicht, die Studie sagt nicht viel aus, man muß nur einfach mal Logisch
über gewisse dinge nachdenken, dafür bedarf es keine teuere Studie die nur
unnöchtig Geld verschlingt.
Wir Alten sind im Westen auch anders geprägt als unsere Jugend.
Bei uns gab es auch nicht im jeden Haushalt Fernsehen, Handy und Sterio Anlage
waren unbekannt, da nocht nicht erfunden.
Auch hatten nur wenige Auto´s, heute ist es umgekehrt.
Mich würde mehr Interresieren, wo der einzelne seine Prioritäten setzt und vor
allem warum er sie so setzt. Natürlich wäre hier auch das Einkommen von wichtigkeit,
den davon hängt ja meißtens eine entscheidung ab.


delta  
delta
Beiträge: 7.680
Registriert am: 11.09.2009


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#528 von Superkater , 25.06.2010 17:17

Superkater  
Superkater
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 24.06.2010


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#529 von altberlin ( gelöscht ) , 25.06.2010 19:45

Zitat von Björn
Hier mal eine angeblich repräsentative Umfrage des Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrums Berlin-Brandenburg (wobei für mich 1000 Befragte noch lange nicht repräsentativ sind ):
http://www.arcor.de/content/aktuell/news...s+DDR-Bild.html



18-Jährige 20 Jahre nach der Einheit zur DDR zu befragen ist der größte Schwachsinn, den es geben kann. Die plappern doch meist nur nach, was sie "gelehrt" bekommen haben. Um mehr oder weniger realistisch urteilen zu können, sollte man die DDR erlebt haben.


altberlin

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#530 von joesachse , 25.06.2010 21:46

Für alle mit Zeit und Muße, vor allem für delta, dem die Studie nix aussagte (ging mir auch so) hier der Link zum kompletten 70-seitigen Dokument (Achtung, PDF-Dokument, kann im Browser etwas langsam sein):

http://www.sfz-ev.de/Publikationen/basis...desl%e4nder.pdf

Habe beim überfliegen und ansehen der Tabellen und Grafiken interessante und diskussionswürdige Dinge gefunden.
Viel Spaß beim Studium.

JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.246
Registriert am: 16.07.2006


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#531 von DeutschLehrer , 25.06.2010 21:58

Ist zwar ziemlich schnell im Browser dank schnellem Internetanschluss, aber heute zuviel für mich.

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#532 von mutterheimat , 29.04.2014 19:05

Zitat von mutterheimat im Beitrag #8
Da ich diesen Vergleich begonnen habe, möchte ich auch etwas dazu sagen. Die alte DDR Schule war eindeutig besser (abgesehen von der Politik). Schulspeisung + Milch, wie schreibt man das heute. Was sind Mathematikolympiaden, zu DDR Zeiten bekannt? Was sind Sportfeste zwischen den Schulen, zu DDR Zeiten bekannt. Wie sieht es mit der Allgemeinbildung aus (Geographie, Biologie, Physik, Chemie, etc). Kannte man den Begriff, bewaffneter Schüler, ich glaube nicht. Reisen in das Ausland, damals extrem eingeschränkt, heute unter der Überschrift, Geld, frei. Thema sicherer Arbeitsplatz, kein Thema, heute ein kathastrophales Thema. Kriminalität, grenzüberschreitend, kaum ein Thema, heute genau entgegengesetzt. Geld damals, nichts wert. Heute ist Geld alles, sogar mehr als das Leben (leider). Arbeitsmoral war nur durch harten Schliff in der DDR besser. Bummellanten gab es auch dort. Ausländerthematik hatten wir kaum, heute ein enormes Problem. Meinungsfreiheit hatten wir damals auch, z. T. nur einmal , heute ist es auch so (Thema Arbeitsplatz). Heute kann jeder eine gepanzerte Limousine fahren, wenn er sie bezahlen kann. Damals hatten nur Berliner die Chance auf ein neues Westauto (Volvo, Peugoet). Um es klar zu sagen, ich will die alte Zeit nicht zurück. Man soll sich aber erinnern. Auch an die Begriffe, gelbes Elend, NVA-Schwedt, reguläre Ausreise, Schußwaffengebrauch an der Grenze, etc. Die Versorgung der Bevölkerung war damals eine Wissenschaft (Beziehungen), heute ist sie es andersherum. So, nun sind andere wieder dran.

Die ist nun warhaftig ein altes Thema (eines meiner ersten, ein gewaltiger Renner, eines absoluten Neulinges damals, hier). Dennoch sollte man sich doch mal wieder ein kleines bisschen damit auseinandersetzen. Ich würde es heute genau so wieder schreiben, diese Art des Vergleiches, obwohl ich nun wahrlich nicht alles noch einmal gelesen habe. Aber die Kernaussage ist, nach wie vor, die gleiche geblieben! Daher habe ich auch diesen Beitrag komplett zitiert, was ich recht selten mache. In der Zwischenzeit sind wir auf gutem Weg, so manchen Fehler von einst, erneut zu machen. Natürlich sind das alte Kamellen hier, aber wenn man so manche Aussagen hört (bezüglich der Politik von heute, von Leuten welche es erstens überhaupt nicht wissen und ebenfalls von Leuten, welche es besser wissen müßten), so sind wir, teilweise, auf gutem Weg, den alten, im Grab liegenden "Kampfgefährten", mal wieder "Guten Tag" zu sagen, zur einstigen Politik und die Hand zu reichen.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.646
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#533 von altberlin ( gelöscht ) , 29.04.2014 19:24

Bis auf die Tatsache, das neue Westautos nicht berlingebunden waren, sondern abhängig vom Westonkel mit Kohle, stimme ich weitgehend zu.

Diese Thematik kann sich heute (oder morgen ) hier ganz schnell zum Streitthema Nr.1 entwickeln, es gibt im Forum Realisten, Pessimisten
und absolut euphorische Optimisten. Ich befürchte, dass es dann, wenn dieses Thema aufgerührt wird, ganz schnell zu unschönen Beiträgen führen
wird, weil jeder, der Kritik am System übt, Parallelen zu damals sieht, schlecht gelaunt, Pessimist, unausgeglichen oder verbittert sein muß.
Wer, nach meiner Meinung, die heutige Situation in Deutschland realistisch betrachtet, wird aber gut vergleichen können und so manche "Raubkopie"
entdecken. Und er wird feststellen, dass der Kapitalismus durchaus auch Schattenseiten hat, die sich besonders nach der vollzogenen
"Wiedervereinigung" zügellos verstärkt haben.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#534 von delta , 30.04.2014 09:25

Also den Trabi haben wir nicht im Westen kopiert......das waren die Engländer mit Ihren Mini......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.680
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#535 von altberlin ( gelöscht ) , 30.04.2014 09:34

Delta, ihr habt Glück gehabt, dass es die Mauer gab mit allen wirtschaftlichen Folgen negativer Art für den Osten, sonst hätten wir eure
Autoindustrie aufgeraucht. Und das ist mein voller Ernst.
Informiere dich mal über die Pkw-Entwicklung der DDR ! Leider wurde das nie Realität.

-


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#536 von Buhli , 30.04.2014 13:04

Altberlin, das ist in der Super Illu Sonderausgabe "50 Jahre Trabant" richtig gut dargestellt worden. Schade, dass da die Politik nicht erkannt hat, welche Möglichkeiten die DDR Autoindustrie gehabt hat, um reichlich Devisen zu erwirtschaften. Ein 311er Wartburg, der sein Lenkrad rechts, und sein zu Hause in GB hat, spricht schon für die damalige Stärke. Ich war auch erstaunt, als das bei einem Wartburgtreffen zur Sprache kam. Besagtes Auto war nämlich anwesend.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#537 von delta , 30.04.2014 13:23

Zitat von altberlin im Beitrag #535
Delta, ihr habt Glück gehabt, dass es die Mauer gab mit allen wirtschaftlichen Folgen negativer Art für den Osten, sonst hätten wir eure
Autoindustrie aufgeraucht. Und das ist mein voller Ernst.
Informiere dich mal über die Pkw-Entwicklung der DDR ! Leider wurde das nie Realität.

-



Jetzt ist mir klar wo die Herrenmenschen wirklichem herkamen......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.680
Registriert am: 11.09.2009


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#538 von altberlin ( gelöscht ) , 30.04.2014 14:03

Extra für delta, ruhig mal lesen : http://home.arcor.de/oliojack/geschichte.htm

und den hier, Trabant 603, habe ich noch 1973 im Erzgebirge erlebt, ich im richtigen Trabant. Diese Versuchswagen waren schnell, für damalige
Verhältnisse ungewohnt.

http://www.mdr.de/damals/bild158940_v-st...g?version=29603
http://www.mdr.de/damals/eure-geschichte...n/trabi130.html


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#539 von delta , 30.04.2014 16:37

Man Altberlin..wenn, hätte...das sind annahmen und mehr nicht.....sicher es hätte sein können, aber es war nun mal nicht so.
Alles andere sind nun mal Spekulationen und es ist müssig darüber zu streiten....ich hätte auch, wenn die Voraussetzung
für mein Späteres Berufsleben besser gewesen wären, aber das war nun mal nicht so. Und so ist es geworden wie es nun mal war,
Mein Traum war ein anderer.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.680
Registriert am: 11.09.2009


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#540 von Buhli , 30.04.2014 17:36

Als ich vor vielen Jahren im Dresdner Verkehrsmuseum war, stand der 603 in hellblau zur schau. In genannter Sonderausgabe wurden noch einige andere Prototypen gezeigt. Auch Wartburgentwicklungen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

RE:Juden in der DDR
Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln