Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#106 von Rotkäppchen , 02.04.2008 22:42

Zitat von mutterheimat

Wenn wir endlich dieses "Lumpenpack" rausgeschmissen haben und nicht dulden, daß neues reinkommt, wird sich zum ganz großen Teil, (nicht vollständig), deine Frage bezüglich der eigenen "Leute dieser Preisklasse", von selbst klären. Das hatten wir doch auch schon, in der DDR. Allerding in sehr abgeschwächter Form. Es sollte mich wundern, wenn man das nicht in den Griff bekommt.


Ach Mutterheimat, du schwingst Reden, da fühlt man sich grad 70 Jahre zurückversetzt. So hat man damals auch gehetzt und den Juden nebenan Lumpenpack genannt! Dann sind Leute mit ähnlichen Charakterzügen wie den deinigen in die KZs und haben an deren Vernichtung mitgearbeitet.

Wenn ich das Wort Lumpenpack höre, dann fallen mir sofort Worte wie Topmanager und Konzernchefs ein, die sich Milliarden unter den Nagel reissen, die Firmen zugrunde richten, Arbeitsplätze vernichten und dann mit nem grossen Sack voller Geld ins Ausland abhauen (vom Posten zurücktreten nennt man sowas glaub ich)

Komisch, dass die nicht in deiner Verbrecherliste mit auftauchen.
Ich geb dir jetzt mal ein Beispiel eines kleineren Verbrechers. Ich habe in einer Firma gearbeitet, die Granit verkauft. Der Granit wird in Südafrika und Mosambique abgebaut. Die riesigen Steinbrüche gehören zwei Deutschen und sie verdienen Milliooooooooonen mit dem Stein!!!!! Natürlich ist der Hauptsitz in der Schweiz ansässig! In Mosambique sterben stündlich Steinhauer in den Brüchen, wenn nicht an den unmenschlichen Bedingungen, dann an Aids, sie bekommen einen Hungerlohn für ihre Arbeit. Ganze Landstriche sind bereits abgebaut und alles Geld ist in die Hände von zwei, ich wiederhole zwei deutschen Männern geflossen!!!! In der Zentrale in der CH arbeiten gerade mal 4 Leute, die noch bezahlt werden müssen. Einer von beiden Millionären hat auch eine Ex-Frau. Die lebt in Deutschland von Sozialhilfe!!!! So, das mal zum Thema Verbrecher und Lumpenpack!


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#107 von Björn , 03.04.2008 00:30

Ey mutterheimat, Du hast bei deinen fragwürdigen populistischen Kommentaren übersehen, daß Schlawine von DEUTSCHEN SOZIALSCHMAROTZERN geschrieben hat!! Da kenne ich auch ein paar Urdeutsche! Also WILLST DU DIESE DEUTSCHEN ins Ausland abschieben!?! Ich zweifele immer mehr am Grips bestimmter neuer Leute hier im Forum!!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#108 von Schlawine , 03.04.2008 06:09

Ich ärgere mich über Menschen, die meinen dass der Staat für ihren Lebensunterhalt verantwortlich ist, obwohl sie durchaus in der Lage wären für sich selbst zu sorgen.Dabei ist mir egal, welcher Nationalität sie sind.Meine Großeltern haben 5 Kinder großgezogen. Ohne Kindergeld, Wohngeld o.ä. Nur mit ihrer eigenen Hände Arbeit. Natürlich ist es schön, dass es all diese Dinge heute gibt, das soll auch so bleiben, aber wenn "sozialschmarotzt" wird, macht mich das sauer.Soweit gebe ich Mutterheimat Recht. Nur wie das Problem gelöst werden kann, da kann und will ich deinen Ausführungen nicht folgen Mutterheimat.


Schlawine

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#109 von mutterheimat , 03.04.2008 10:53

Zitat von Björn
Ey mutterheimat, Du hast bei deinen fragwürdigen populistischen Kommentaren übersehen, daß Schlawine von DEUTSCHEN SOZIALSCHMAROTZERN geschrieben hat!! Da kenne ich auch ein paar Urdeutsche! Also WILLST DU DIESE DEUTSCHEN ins Ausland abschieben!?! Ich zweifele immer mehr am Grips bestimmter neuer Leute hier im Forum!!!

Du hast nicht richtig gelesen. Schade. In meinem Satz befindet sich der Begriff, eigene Leute. Des weiteren kann ich nirgendwo den Teil finden, wo der Teil des Abschiebens, eigener Leute, auftaucht. Vielleicht solltest du mal bezüglich des Gripses, an anderer Stelle nachfragen, oder noch besser, das persönliche Portrait anschauen, falls es, wie bei mir, hinterlegt ist.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.684
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#110 von Karli ( Gast ) , 03.04.2008 11:02


@mutterheimat
Also , wenn ich mich fragt , ich würde mich ,
obwohl noch selbst werktätig , gern rausschmeißen lassen .
Das würde mir eine Entscheidung abnehmen .
Wie kann man eigentlich seine Staatsbürgerschaft abgeben ?
Was hat das für Folgen ?

Karli

Karli

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#111 von mutterheimat , 03.04.2008 11:06

Zitat von Rotkäppchen
Zitat von mutterheimat

Wenn wir endlich dieses "Lumpenpack" rausgeschmissen haben und nicht dulden, daß neues reinkommt, wird sich zum ganz großen Teil, (nicht vollständig), deine Frage bezüglich der eigenen "Leute dieser Preisklasse", von selbst klären. Das hatten wir doch auch schon, in der DDR. Allerding in sehr abgeschwächter Form. Es sollte mich wundern, wenn man das nicht in den Griff bekommt.


Ach Mutterheimat, du schwingst Reden, da fühlt man sich grad 70 Jahre zurückversetzt. So hat man damals auch gehetzt und den Juden nebenan Lumpenpack genannt! Dann sind Leute mit ähnlichen Charakterzügen wie den deinigen in die KZs und haben an deren Vernichtung mitgearbeitet.

Wenn ich das Wort Lumpenpack höre, dann fallen mir sofort Worte wie Topmanager und Konzernchefs ein, die sich Milliarden unter den Nagel reissen, die Firmen zugrunde richten, Arbeitsplätze vernichten und dann mit nem grossen Sack voller Geld ins Ausland abhauen (vom Posten zurücktreten nennt man sowas glaub ich)

Komisch, dass die nicht in deiner Verbrecherliste mit auftauchen.
Ich geb dir jetzt mal ein Beispiel eines kleineren Verbrechers. Ich habe in einer Firma gearbeitet, die Granit verkauft. Der Granit wird in Südafrika und Mosambique abgebaut. Die riesigen Steinbrüche gehören zwei Deutschen und sie verdienen Milliooooooooonen mit dem Stein!!!!! Natürlich ist der Hauptsitz in der Schweiz ansässig! In Mosambique sterben stündlich Steinhauer in den Brüchen, wenn nicht an den unmenschlichen Bedingungen, dann an Aids, sie bekommen einen Hungerlohn für ihre Arbeit. Ganze Landstriche sind bereits abgebaut und alles Geld ist in die Hände von zwei, ich wiederhole zwei deutschen Männern geflossen!!!! In der Zentrale in der CH arbeiten gerade mal 4 Leute, die noch bezahlt werden müssen. Einer von beiden Millionären hat auch eine Ex-Frau. Die lebt in Deutschland von Sozialhilfe!!!! So, das mal zum Thema Verbrecher und Lumpenpack!

Ach Rotkäppchen, da du die DDR fast nicht kennengelernt hast, genau wie Björn, sehe ich einfach über diese Sache, bei euch beiden, Ausländer in der DDR+eigene Leute, in der DDR, hinweg! Deine 70 Jahre kannst du gewaltig reduzieren. Aber das kannst du, objektiv, nicht wissen!!!! Da reicht dein Alter nicht und daraus resultierend, deine Erfahrung. Schau mal auf mein hinterlegtes Profil. Fällt dir was auf!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.684
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#112 von Rotkäppchen , 03.04.2008 12:39

Zitat von mutterheimat

Ach Rotkäppchen, da du die DDR fast nicht kennengelernt hast, genau wie Björn, sehe ich einfach über diese Sache, bei euch beiden, Ausländer in der DDR+eigene Leute, in der DDR, hinweg! Deine 70 Jahre kannst du gewaltig reduzieren. Aber das kannst du, objektiv, nicht wissen!!!! Da reicht dein Alter nicht und daraus resultierend, deine Erfahrung. Schau mal auf mein hinterlegtes Profil. Fällt dir was auf!


Oh mann ej, du kannst einem vielleicht leid tun. Im Rechnen warst du also auch nicht gerade der Hellste. Ich war 18, als die Mauer fiel! Meine Erziehung, Prägung und Sozialisation war bereits abgeschlossen. Ich konnte damals schon laufen, selbständig aufs Clo gehen und sprechen. Ja auch im Lesen und Rechnen war ich bereits unterrichtet worden. Du zählst gerade mal ein paaar Lenze mehr und gibst hier einen Stuss von dir, der sondersgleichen sucht. Natürlich weiss ich nicht aus persönlicher Erfahrung, wie es vor 70 Jahren in D war als Hitler an die Macht kam. Aber ich habe Grosseltern, die erzählen können, es gibt Bücher, die noch mehr erzählen können, auch in der Schule war ich nicht die Dümmste und ansonsten kann man ja auch mal eine anständige Doku im Fernsehen schauen mit Interviews von Zeitzeugen, die einem von der Zeit damals erzählt. Und dein Gefasel, beim besten Willen, ist absolut niveaulos!

Und auf dein grosszügiges "Hinwegsehen" pfeiff ich einfach nur!


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008

zuletzt bearbeitet 03.04.2008 | Top

RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#113 von mutterheimat , 03.04.2008 12:51

Und dein Gefasel ist noch nicht einmal Stuß und erreicht den niveaulosen Zustand nicht. Du bist zu weit weg von der Realität, bei der ich 10 Jahre mehr drauf habe (ein bisschen viel). Deswegen pfeife ich komplett auf dich. Ignoriere einfach meine Beiträge. Und du hast Ruhe.


Es ist immer besser, etwas aus originalen Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen".

 
mutterheimat
Beiträge: 2.684
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#114 von Rotkäppchen , 03.04.2008 14:07


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#115 von Schlawine , 03.04.2008 16:26


Hallo Rotkäppchen,
Mutterheimat kann bei Hitlers Machtergreifung auch nicht persönlich anwesend gewesen sein. Die 10 Jahre mehr
reichen da nicht aus, sonst hätte ich es auch erlebt.Also, nicht ärgern, nur staunen !

Liebe Grüße


Schlawine

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#116 von mutterheimat , 03.04.2008 17:08

Zitat von Schlawine
Hallo Rotkäppchen,
Mutterheimat kann bei Hitlers Machtergreifung auch nicht persönlich anwesend gewesen sein. Die 10 Jahre mehr
reichen da nicht aus, sonst hätte ich es auch erlebt.Also, nicht ärgern, nur staunen !

Liebe Grüße

Stimmt, damit bin ich einverstanden. Insbesondere, da dieser Mann aus Braunau stammt. Wohin gehört doch gleich diese Stadt, 25-30 Km von meiner jetzigen Gegend entfernt (Staat)?


Es ist immer besser, etwas aus originalen Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen".

 
mutterheimat
Beiträge: 2.684
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#117 von Schlawine , 03.04.2008 17:45

Was hat das eine mit dem anderen zu tun ??????????????????
Auch als Österreicher hat er doch erstmal in Deutschland "Karriere" gemacht und das ganze zum Glück in einer Zeit, zu der auch du noch keine persönlichen Erfahrungen gemacht hast und dein evtl. Wissen auch aus der Schule oder den Medien hast.


Schlawine

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#118 von Rotkäppchen , 03.04.2008 17:54

Zitat von Schlawine
Was hat das eine mit dem anderen zu tun ??????????????????
Auch als Österreicher hat er doch erstmal in Deutschland "Karriere" gemacht und das ganze zum Glück in einer Zeit, zu der auch du noch keine persönlichen Erfahrungen gemacht hast und dein evtl. Wissen auch aus der Schule oder den Medien hast.


Hallo Schlawine,
eben das meinte ich ja mit "Stuss"
Den Gedankengängen des Herrn Mutterheimat ist eben schwer zu folgen, da auf keinen Beitrag einen Antwort folgt, die in irgendeiner Weise Bezug auf das Geschriebene nimmt.

Grüssli


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#119 von mutterheimat , 03.04.2008 18:05

Andere Frage! Die Überschrift lautet DDR-BRD Vergleich, aus heutiger Sicht. Könnt ihr etwas beitragen, oder nicht, welches nichts mit dem anderen zu tun hat. Denn nachweislich habe ich nicht begonnen abzuweichen, bitte nachlesen.


Es ist immer besser, etwas aus originalen Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen".

 
mutterheimat
Beiträge: 2.684
Registriert am: 03.02.2008


RE: Vergleich DDR-BRD aus heutiger Sicht!

#120 von Schlawine , 03.04.2008 20:39

O.k. habe nachgelesen.Wir sind zu diesem Thema über deine Kommentare zu straffälligen und sozialschmarotzenden Ausländern gekommen.Es ist nunmal so, dass das eine zum anderen führt.Finde ich auch nicht schlimm.Meine Meinung zu DDR-BRD aus heutiger Sicht habe ich schon geschrieben.Bitte nachlesen.Was mir dazu noch einfällt ist, dass bei vielen die vorher guten Kontakte zwischen Freunden oder Verwandten von Ost nach wEST und umgekehrt nach der Wende abgebrochen sind.Warum eigentlich ? Ich habe schon mit vielen darüber gesprochen. Die Wessis sagen:"Die brauchen unsere Pakete jetzt nicht mehr." Die Ossis:"Die haben jetzt keinen Grund mehr sich wie die Könige aufzuführen."
Ist da was dran, oder haben sich manche nach der Wende plötzlich mit ihrem Alltagsgesicht statt mit dem Besuchergesicht kennengelernt ? Bei uns hat sich eigentlich nur geändert dass die ganze Verwandschaft wegen der Arbeit in die alten Bundesländer gezogen sind.Der Kontakt besteht aber nach wie vor.

Liebe Grüße


Schlawine

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


   

RE:Juden in der DDR
Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln