Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#1 von mathias , 20.02.2008 21:50

Also spontan fallen mir nur zwei ein, wobei das eine von Fontane ist:

Änderung vom 22.02.2008: Die hier veröffentlichten vollständigen Gedichte wurden aufgrund des Urheberrechtes gelöscht. Ich bitte alle Mitglieder in Zukunft nur Titel und Verfasser zu nennen. Nochmals nachzulesen in den Spielregeln: http://www.ossiforum.de/t21f3-Die-goldenen-Spielregeln.html Danke für euer Verständnis. Euer Moderator Jörg


und das andere mehr ein Lied (was eigentlich jeder Brandenburger zumindest kennen sollte )


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007

zuletzt bearbeitet 22.02.2008 | Top

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#2 von Jörg , 20.02.2008 23:47

Hallo Mathias,

die meisten Gedichte sind urheberrechtlich geschützte Werke, zu denen das Forum keine Einwilligung zur Veröffentlichung hat. Leider muss ich das Thema in 2 Tagen wieder löschen. Mir ist das zu heiß, bitte beschwert euch direkt bei eurem Gesetzgeber!

Jörg

PS: Im Übrigen möchte ich nicht prüfen, welche Gedichte frei sind und welche nicht.

Jörg  
Jörg
Beiträge: 798
Registriert am: 01.03.2006


RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#3 von mathias , 20.02.2008 23:50

Okay verständlich ;)
Schade eigentlich ...aber kann man nicht änern


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#4 von Karli ( Gast ) , 21.02.2008 08:53

Naja , man kann ja sein Lieblingsgedicht nennen ,
danach googeln kann jeder selbst ,
schon ist der Forumsbetreiber aus dem Schneider !
Ich mag die sächsische Poesie der Lene Vogt ,
besonders die " Sächsische Loreley ".
Klassiker sind , nebenbei bemerkt , nicht die
Stärke unserer neuen Landsleute , selbst die Abiturienten
tragen z.B. bei " Die Kraniche des Ibykus " ein Fragezeichen
im Gesicht . Dieses Kunstwerk ging mir neulich durch den
Kopf , als ich mich mit einem Kollegen namens Dimitrius
unterhielt. " Sieh da , sieh da , Dimitrius , die Kraniche des
Ibykus .... "

Karli

Karli

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#5 von elena52 ( Gast ) , 21.02.2008 11:23

Karli, wenn wir auch bisschen in der Klassik bewandert sind, so haben wir doch enormen Nachholebedarf bei amerikanischen Filmen oder Fernsehserien der Neuzeit. Das stelle ich immer wieder fest, wenn ich versuche, bei Ratesendungen mitzuhalten.

Ja, ja. "Sieh da, sieh da, Hieronymus, die Kraniche des Ibykus" sagte Schiller zu Lotter, als sie über die Augustusburg hinweg zogen. Ist eben nicht jedermanns Sache, diese verflixte Klassik.

Polizei macht Personenkontrolle:
Polizei: "Wie ist ihr Name?"
Passant: "Franz Beckenbauer".
Polizei: "Wollen Sie uns auf den Arm nehmen?"
Passant: " Na ja, ich heiße Johann Wolfgang von Goethe:"
Polizei: "Es geht doch, warum nicht gleich so?"

Passt, oder? Den Franz muss man einfach kennen...ich weiß gar nicht, ob er auch Gedichte schreibt!

elena52

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#6 von Rotkäppchen , 21.02.2008 11:35

Zitat von Moderator
Hallo Mathias,

die meisten Gedichte sind urheberrechtlich geschützte Werke, zu denen das Forum keine Einwilligung zur Veröffentlichung hat. Leider muss ich das Thema in 2 Tagen wieder löschen. Mir ist das zu heiß, bitte beschwert euch direkt bei eurem Gesetzgeber!

Jörg

PS: Im Übrigen möchte ich nicht prüfen, welche Gedichte frei sind und welche nicht.



Hallo zusammen
die nicht mehr urheberrechtlich geschützten Werke sind in diesem Projekt erfasst, übrigens eine tolle Angelegenheit:
http://gutenberg.spiegel.de/

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#7 von elena52 ( Gast ) , 21.02.2008 12:53

Ich finde, dass es nicht notwendig ist, in dieses Forum vollständige Gedichte einzustellen. Jeder ist in der Lage, sie bei Bedarf zu ergoogeln.

Lieber sollte man sich auf die Aussage des Vorredners einlassen. Irgendwie gewinne ich den Eindruck, dass man ins Leere schreibt, sieht man mal von den Reaktionen von Renate und Jörg ab.

Tut mir leid, aber das musste ich als Neue loswerden.
Bei Lyrik sehe ich es als ausreichend an, den Titel eines bestimmten Gedichtes ins Forum zu setzen, auf das man hinweisen möchte, und schon gibt es keinerlei Probleme.

elena52

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#8 von Pamina 48 ( Gast ) , 21.02.2008 17:06

Hallo Matthias, aber dein Ansatz war total schön, beim Joggen versuche ich immer den Osterspaziergang zu sprechen, aber so gut bin ich nicht mehr, werde nachher gleich googeln,vielleicht auch noch den Erlkönig. Danke für deine tolle Anregung. Gruß Pamina48

Pamina 48

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#9 von Karli ( Gast ) , 21.02.2008 18:41

@elena :
Sollte ich soweit danebenliegen ?
Griechenland und Sachsen in klassischer Literatur
durcheinanderwerfen - oje .
Naja , die Schule liegt halt ein viertel Jahrhundert zurück !!

Karli

Karli

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#10 von mathias , 21.02.2008 19:51

@Rottkäppchen:

danke für den Link, der ist Spitze ;)
Bin da grade richtig ins lesen gekommen, und mal wieder über Matthias Claudius gestolpert
http://gutenberg.spiegel.de/index.php?id...bc55560aschwind
herrlich der Humor!
Da drin macht das schmöckern richtig spaß
thx^^

@Pamina 48:
Den Erlkönig hatte ich gestern schon vor mir, und wieder aufgefrischt!
Auf Wikipedia ist da nämlich sowas ähnliches wie das von Gutenberg-Spiegel,nennt sich Wikiquote ;)
Da hatte ich übrigens auch meine geposteten Gedichte her!


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#11 von elena52 ( Gast ) , 22.02.2008 10:49

Zitat von Karli
@elena :
Sollte ich soweit danebenliegen ?
Griechenland und Sachsen in klassischer Literatur
durcheinanderwerfen - oje .
Naja , die Schule liegt halt ein viertel Jahrhundert zurück !!

Karli


LOL, Karli! Man weiß ja nie wirklich, ob nicht vielleicht die Augustusburg nach neuer Lesart in Griechenland oder irgendwo anders liegt und Köln vielleicht am Sambesi. Mich darfst du da auch nicht fragen. Mein Schulwissen liegt noch weiter zurück als das deine und da ich recht oft Ratesendungen gucke, bin ich mir nun gleich gar nicht mehr sicher.

Um beim Thema zu bleiben. Trotz allem ist mein Lieblingspoet Schiller, seine Werke berühren meine Seele.

LG
elena

elena52

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#12 von queeny , 22.02.2008 21:10

Elena, ist keine Schande Amiserien nicht zu kennen. Mir gehts da auch so. Kenn ich meistens nicht und Fragen nach dort agierenden Schauspielern - nur Wattenmeer in meinem Kopf zu solchen Themen. Lese zur Zeit allerdings Gedichte von Brecht. Teiweise gewöhnungsbedürftig, aber es steckt auch nach so vielen Jahren viel Wahrheit drin und es gibt viele Parallelen zum "Heute". In jungen Jahren war mir Brecht etwas suspekt. Heute nicht mehr. Na, und da wäre da noch Goethe mit seinem Faust - der Urbegriff deutscher Klassik. Liegt gerade neben mir, wenn auch nur in Reclam-Ausgabe. Werde gleich mal drin lesen. Habe ich lange nicht mehr getan. Man, Ihr bringt mich schon auf gute Ideen. Gut das ich dieses Forum entdeckt habe. Machts gut. Rebekka

 
queeny
Beiträge: 3.481
Registriert am: 21.02.2008


RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#13 von elena52 ( Gast ) , 22.02.2008 22:30

@Rebekka, ich bin auch froh, dieses Forum gefunden zu haben. Habe hier bis jetzt eigentlich nur positive Reaktionen erfahren, so dass man fast misstrauisch werden könnte, weil man derartiges nicht mehr gewohnt ist.

Bei Bertolt Brecht geht es mir wie dir, er ist brandaktuell und lässt sich im Laufe der Jahre immer besser lesen ... und verstehen.
Gerade führt man im Iran "Mutter Courage" auf, allerdings in leicht umgewandelter Form. Das hat mich vielleicht erstaunt!

LG
elena

elena52

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#14 von Sweety ( Gast ) , 22.02.2008 22:42

"Mutter Courage" war mein Prüfungsthema in Deutsch. Fand ich klasse.

Sweety

RE: Von Fonatane bis Goethe - Eure Lieblingsgedichte?

#15 von mathias , 22.02.2008 23:43

Also von Bertoldt Brecht finde ich den zynismus genial, der sich vorallem bei "Die Losung" so richtig schön kristalisiert ;)
Was er ja anläßlich der 17 Juni gedichtet hat
Ansonsten hatte ich ja wenig stücke von Bertoldt brecht gelesen


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


   

Fernseh-Tipp: Was macht unser Geld im Osten?
Freunde


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln