Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Was ist Ostern angedacht?

#1 von caramba ( Gast ) , 05.03.2008 16:57

Nu legt man los, wie ihr diese Tage gestaltet.
Wir suchen nur Eier oder anders gesagt...Süßigkeiten...aber im Grünen!

aber nicht so wie der hier....




caramba

caramba
zuletzt bearbeitet 09.05.2008 00:00 | Top

RE: Was ist Ostern angedacht?

#2 von Karuscha , 05.03.2008 17:15

Meine Schwiegereltern entern BaWü - also werden wir wohl - je nach Wetter - bissl was unternehmen.

Und vielleicht schaffen wir es endlich mal zum Bodensee - seit 5 Jahren hier und noch nie da gewesen ...

Kennt jemand das sog. Eierkullern??? Oder gab´s das nur in der Lausitz?

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

Karuscha  
Karuscha
Beiträge: 1.272
Registriert am: 26.04.2006


RE: Was ist Ostern angedacht?

#3 von Pamina 48 ( Gast ) , 05.03.2008 18:37

Hey Karuscha!
Logo kenne ich das, ich bin zwar aus der geliebten Uckermark, bei uns hieß es auch Eiertrudeln, aber macht voll Spaß, ich kann es auch noch immer ausführen, weil meine kleinen Schwabenkinder es immer bei mir lernen und genauso viel Freude haben, wie meine Kinder damals und ich.Also streng dich an.
Gruß Pamina

Pamina 48

RE: Was ist Ostern angedacht?

#4 von Sweety ( Gast ) , 05.03.2008 18:57

Was ist Eierkullern ? Hab ich noch nie gehört. Eierlaufen ja.


Sweety

RE: Was ist Ostern angedacht?

#5 von Karuscha , 05.03.2008 20:20

Wir haben das immer in den alten Tagebaulöchern gemacht - erstmal wird eine Person auf einem alten Sack oder sonstwas der Berg hinabgezogen - und damit ´ne gute Kullerbahn entsteht, sollte die Person ruhig paar Kilos mehr wiegen - aber nicht zu viel, sonst ist die Bahn zu tief Dann bekommt jeder seine eigenen (natürlich bunten) Eier zum kullern. Wer am weitesten kommt hat gewonnen - aber es müssen auch noch die meisten Eier ganz sein

Ich hoffe meine zarten Erinnerungen hauen so hin - oder hab ich irgendwas falsch erklärt???

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

Karuscha  
Karuscha
Beiträge: 1.272
Registriert am: 26.04.2006


RE: Was ist Ostern angedacht?

#6 von Sweety ( Gast ) , 05.03.2008 20:56

Das gefällt mir. Nur leider kann ich es mit meinen Enkeln nicht nachvollziehen. Hier gibt es keinen geeigneten Berg, nur einen Müllberg,der zugewachsen ist. Schade.


Sweety

RE: Was ist Ostern angedacht?

#7 von Pamina 48 ( Gast ) , 05.03.2008 21:24

Sweety, ich habe im Kindi auch nur einen kleinen Berg, das macht trotzdem Spaß, gönn es deinen Enkelkindern, ich mache es später mit meinen auch ,wenn ich mal welche haben sollte, aer ich glaube ,ich kriege zwei Hundeenkel, grins.
Gruß Pamina

Pamina 48

RE: Was ist Ostern angedacht?

#8 von Sweety ( Gast ) , 05.03.2008 21:48

Vielleicht finden wir Ostern bei den Schwiegereltern etwas passendes. Hühner laufen genug rum,also habert es nicht an Eiern.


Sweety

RE: Was ist Ostern angedacht?

#9 von Hartmut , 06.03.2008 00:38

Immer daran denken ;wer Ostern die Eier versteckt hatt Weihnachten die Bescherung
URL=http://www.World-of-Smilies.com][/URL]


Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

 
Hartmut
Beiträge: 245
Registriert am: 09.11.2007


RE: Was ist Ostern angedacht?

#10 von Sweety ( Gast ) , 06.03.2008 08:31

Na ich glaube aus den Alter sind wir raus.


Sweety

RE: Was ist Ostern angedacht?

#11 von caramba ( Gast ) , 06.03.2008 08:42

Man ist nie raus aus etwas ,was zum einen schöne Erinerungen weckt und zum anderen Tradition hat.
Ich krabble auch jetzt noch jedes Ostern in der Bude umher und suche nach versteckten Süßigkeiten.

Die Suche wird mit den Jahren immer leichter....weil derjenige, der den Osterhasen spielt auch nicht mehr so wendig ist...und schon gar kein Wendehals....


caramba

caramba

RE: Was ist Ostern angedacht?

#12 von Sweety ( Gast ) , 06.03.2008 08:54

Ich habe mich zu Hartmuts Aussage geäußert und nicht übers Ostereiersuchen.


Sweety

RE: Was ist Ostern angedacht?

#13 von tinimausmartina , 06.03.2008 09:45

also bei uns gibt´s ostern den üblichen feiertags-verwandten-besuchsstress: soll heißen wir fahren freitag zur mutter meines freundes, samstag muß ich noch ein bißchen arbeiten und nachmittags gehts zu meinem cousinchen, sonntag gehen wir mit dem vater von meinem freund was essen und montag mach´ ich so was ähnliches wie eiersuchen (nicht was ihr denkt: ich suche belege für meine steuererklärung und ich hoffe, daß diese bescherung dann schon vor weihnachten kommt )
naja und dazwischen mach ich so die sachen, welche sonst auch immer am wochenende anfallen wie putzen, wäsche waschen, aufräumen, ablage, einkaufen und alles was man sonst so als vollzeitarbeitnehmer am wochenende erledigen muß, um sich von der arbeit überhaupt erholen zu können
ach ja und wenns wetter schön wird, hab ich mir ganz doll vorgenommen mal ne runde mit dem rad am rhein entlang zu fahren...
mal sehen, was ich alles davon schaffe - wahrscheinlich haben die ostertage auch nur 24h ...

na dann frohe ostern

tinimausmartina  
tinimausmartina
Beiträge: 29
Registriert am: 25.01.2008


RE: Was ist Ostern angedacht?

#14 von elena52 ( Gast ) , 14.03.2008 08:23

tinimausmartina, man, du hast dir ja für Ostern ein Programm vorgenommen.

Besondere Sitten wie z.B. Eierrollen in den nördlichen Gebieten gibt es hier nicht.

Mir ist es gerade so eingefallen. Wer kennt denn noch "Osterwasser holen"? Man durfte doch während der Prozedur nicht sprechen. Wenn ich nur noch wüsste, welchem Zweck es diente und wo genau das Sitte war.
Vielleicht kann einer von euch was dazu schreiben.

Ansonsten feiern wir in diesem Jahr Ostern Geburtstag mit Kindern, Enkeln und einigen Verwandten.
Ich lasse es mir natürlich nicht nehmen, wie in jedem Jahr für alle Eier zu färben, auch für meine längst erwachsenen Töchter.


MfG
elena

elena52

RE: Was ist Ostern angedacht?

#15 von Karuscha , 14.03.2008 09:11

Ja, das gab´s bei uns in den kirchlichen Dörfen auch - hier mal ´ne kurze Erklärung:

Meist muss es am sehr frühen Morgen aus einer Quelle geschöpft werden, wobei Regeln zu beachten sind (etwa, dass es schweigend geschehen muss; die Quelle muss von Osten her aus der Erde kommen). Zum einen wird dem an Ostern geschöpftem Wasser magische Kraft, insbesondere Heilwirkung (für Mensch wie Tier), zugeschrieben. Zum anderen dient es aber auch der neckenden Brautwerbung – die unverheirateten Frauen zogen durch das Dorf, und jede besprengte den Dorfburschen, den sie sich zum Manne wünschte. Statt des Umzugs wurde für diese Neckerei mitunter auch der Auszug aus der Kirche nach dem Gottesdienst genutzt, oder ein Tanzfest.

Quelle: wikipedia.de

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

Karuscha  
Karuscha
Beiträge: 1.272
Registriert am: 26.04.2006


   

Wer fährt einen Großroller
Medien


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln