Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Streiks

#16 von Buhli , 13.07.2012 17:40

Strelok, wenn Du Achtung fuer Deine Arbeit willst, solltest Du Dich in sozialistische Gefilde begeben. Willst Du das wirklich? Um franzoesische oder welche dieser Art auch immer, Verhaeltnisse zu bekommen, muessen wir die gesamten Gewerkschaften erst mal zu einer machen. Dann kommt auch der "Wir sind das Volk" Geist zum tragen. Das ist aber politisch nicht gewollt und durch die Bonsaigewerkschaften verstaerkt.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 13.07.2012 | Top

RE: Streiks

#17 von Strelok , 13.07.2012 17:49

Zitat von Buhli im Beitrag #16
Strelok, wenn Du Achtung fuer Deine Arbeit willst, solltest Du Dich in sozialistische Gefilde begeben. Willst Du das wirklich?
Wie wir den Schund denn nun nennen ist doch völlig wurscht.
Der Kapitalismus kann die Bedürfnisse der Menschen offenbar nicht zufriedenstellend befriedigen, sonst würde er nicht von einer Krise in die nächste schlittern. Der von oben geregelte reine Staatssozialismus ist auch nicht das wahre, wie uns die SU und die DDR bewiesen haben. Die Lösung liegt vermutlich in einem gesunden Mix aus staatlichen Einfluss und konkurierenden Unternehmen.

Strelok  
Strelok
Beiträge: 69
Registriert am: 18.08.2011


RE: Streiks

#18 von altberlin ( gelöscht ) , 13.07.2012 18:20

Das läßt doch hoffen, wenigstens für die zukünftigen Generationen.

http://nachrichten.t-online.de/umfrage-d...7938/index?news

Selbst, wenn es einem heute noch relativ gut geht, sollte man nicht die Augen vor Realitäten verschließen.
So sicher ist keine Arbeitnehmerexistenz.


.

altberlin

RE: Streiks

#19 von Buhli , 13.07.2012 18:40

Nicht wahr altberlin, Hopfen und Malz ist doch nicht ganz verloren. Es gibt auch noch juengere als uns, die nicht ganz Blind durch die Welt gehen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Streiks

#20 von Smithie23 , 15.07.2012 22:29

Ich befinde mich z.Z. mit einem Großteil von KollegenINNEN in einem Streik !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Streiks

#21 von Bücherwurm , 16.07.2012 19:37

Smithie, wenn das der Streik ist, wo für 9,- Euro Stundenlohn und 30 Tage Urlaub gekämpft wird, dann drücke ich euch alle Daumen, dass ihr das hinkriegt!


 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Streiks

#22 von Smithie23 , 16.07.2012 22:20

Wer ist deine Quelle, Bücherwurm ?

P.S.: DANKE !


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 16.07.2012 | Top

RE: Streiks

#23 von Bücherwurm , 17.07.2012 21:03

Dreimal darfst du raten, Smithie! Kleiner Tipp am Rande: der Horch und Guck war´s nicht.

Viel Glück euch allen!


 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Streiks

#24 von Smithie23 , 17.07.2012 22:33

Danke !
War ja auch in den regionalen Medien !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Streiks

#25 von Bücherwurm , 19.07.2012 20:24

Genau, aus dem Radio hab ich´s. Nach deren Berichterstattung und deiner Beschreibung hier im Forum, konnte es sich nur um "deine" Firma handeln.


 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Streiks

#26 von Buhli , 19.07.2012 21:08

Smithie, wenn Du Arbeitsbedingungen bekommen würdest die es zulassen, daß du Dich mit Deiner Firma identifizierst, wären Dir sicher die 30 Tage Urlaub auch Schnuppe. Oder? 3 oder 4 Tage weniger sind bestimmt zu verkraften. Beim Stundenlohn von 9,-€ ist das schon Okay.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Streiks

#27 von Smithie23 , 19.07.2012 21:45

Mir persönlich geht es vor allem um die 9 €, sowie vermögenswirksame Leistungen. Als gelernter Bank(st)er weiss ich, wie wichtig es ist, regelmäßig vorzusorgen. Urlaub sollte aber auch nicht unterschätzt werden - vor allem für Leute, die öfters ne 6 Tage Woche haben !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Streiks

#28 von Hansrudi , 20.07.2012 06:54

Was willst du denn mit VWL bei 9 € Stundenlohn ( Brutte / Netto )?? Das ist doch kompletter Unsinn ! Ich habe einen höheren Stundenlohn ( Netto ) und bereite mich ehr auf die Altersarmut vor , denn überteuerte Pflegeheime will ich einmal nicht durchfüttern ! Denn auch in Zukunft will irgendeiner immer unser Geld !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.730
Registriert am: 04.08.2008


RE: Streiks

#29 von Smithie23 , 20.07.2012 13:39

@Hansrudi: Die Altersarmut droht so oder so - da mache ich mir keine Illusionen. Da aber VWL bei den Banken für Mitarbeiter Normalität sind, wird es auch von uns gefordert - um zumindest ein wenig vorzusorgen und die staatlichen Förderungen zu erhalten - so lange es sie noch gibt !! Es ist von mindestens 9 € BRUTTO die Rede. Man muss sich das mal vorstellen - aus anderen Quellen, die ich nicht näher benennen möchte, wird so etwas als unverschämt bezeichnet. Und die üblichen Phrasen, wie Auslandsverlagerung, Firmenpleite etc. wurde schon genannt. Es ist traurig, dass besonders in den Neuen Bundesländern die Anteilnahme nicht sehr groß ist bzw. diese Neokapitalistische Platte von der Zerstörung des Arbeitsplatzes immer wieder abgespult wird.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Streiks

#30 von Kolumbus 1492 , 20.07.2012 13:41

Mach Dir mal keine Gedanken um den Euro den gibts eh bald nicht mehr


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


   

EU weites Glühlampenverbot ab 2009
Der "Tanz" um das Thema Afghanistan geht in die nächste Runde!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln