Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Kopftuchverbot

#46 von Karuscha , 21.05.2008 08:54

-> Mit Parolen, wie die kommen hierher, die haben sich an unsere Regeln zu halten, bekommt man vielleicht am Stammtisch ein heftiges zustimmendes Nicken mit, aber ist so aussagekräftig wie der berühmte Sack Reis in China ein Ereignis ist.

Da stimme ich dir zu - ich denke auch, man sollte sich darüber etwas mehr Gedanken machen oder wenn man sich diese gemacht hat, auch etwas dazu schreiben.

-> Meiner Meinung besteht hier überhaupt kein Regelungsbedarf, weil weder Schulen noch sonstige staatliche Einrichtungen von Kopftuchträgerinnen überrannt werden.

Stimmt - zumindest in den meisten. Aber auch mal abgesehen davon - wen stört das?

-> Übrigens sind alle Religionen gleichberechtigt zu achten und zu tolerieren, das ist das was uns ethisch von Staaten mit totalitären Glaubensbekenntnissen positiv hervorhebt.

Das sollte zumindest so sein!

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

Karuscha  
Karuscha
Beiträge: 1.272
Registriert am: 26.04.2006


RE: Kopftuchverbot

#47 von Oerny , 28.05.2008 20:45

andere Länder ander sitten also soll man sich dem fügen!!! Ich kann auch nicht in der türkei ne kirche aufbauen wann und wo ich will.


Ich bin stolz ein Ossi zu sein!

Oerny  
Oerny
Beiträge: 209
Registriert am: 27.03.2008


RE: Kopftuchverbot

#48 von Fulc , 28.05.2008 20:52

richtig - und in Berlin gibt es mehr Moscheen als Kirchen in der ganzen Türkei - die wollen gleichberechtigung? dann sollen die damit erstmal anfangen - der erste Schritt wurde in Deutschland getan.......


--------------------------------------------------

Viva la Rostock - I´m coming home to you
Viva la Rostock - thats nothing more I like to do´
Viva la Rostock - thats where I come from
Viva la Rostock.......

(Cor feat Crushing Caspars - Viva la Rostock - [Baltic Sea for Life])

Fulc  
Fulc
Beiträge: 1.185
Registriert am: 25.05.2006


RE: Kopftuchverbot

#49 von Daneel , 29.05.2008 19:39

Zitat von Oerny
andere Länder ander sitten also soll man sich dem fügen!!! Ich kann auch nicht in der türkei ne kirche aufbauen wann und wo ich will.

Zitat von Fulc
richtig - und in Berlin gibt es mehr Moscheen als Kirchen in der ganzen Türkei - die wollen gleichberechtigung? dann sollen die damit erstmal anfangen - der erste Schritt wurde in Deutschland getan.......


Was hat das Thema Kopftuch mit dem Baurecht in der Türkei zu tun, Gesetze in Deutschland werden nicht von Gesetzen und Verhältnissen in anderen Ländern abhängig gemacht. Diese Argumente laufen, wenns überhaupt welche sind, an der Diskussion vorbei. Du kannst doch nicht jeden hier lebenden Moslem für Zustände in der Türkei verantwortlich machen?! Sie könnten erstens deutschen Staatsbürger sein, zweitens könnten Sie Staatsbürger eines beliebigen anderen Landes ausser Deutschland oder der Türkei sein, und wenn sie türkische Staatsbürger sind, sind sie damit auch nicht automatisch für alles verantwortlich, was in der Türkei passiert. Sippenhaftung betreiben wir in unserem Rechtsstaat nicht. Ausserdem haben wir ein Grundgesetz welches in Artikel 4 Glaubensfreiheit garantiert.

Nun aber doch mal etwas zu Kirchen in der Türkei, wenn Kirchen gebuat werden sollen müssen erst einmal Menschen christlichen Glaubens vorhanden sein, die diese Kirchen erbauen wollen. Leider ist die Rechtssprechung dort so gehalten, das es die Kirche als Körperschaft des öffentlichen Rechtes nicht geben kann, sondern nur als nicht-muslimische Stiftung. Generell gibt es dort viele Verbote der Religionsausübung bzw. des Baus von Gotteshäusern, das gilt übrigens auch für Moscheen, offiziell dürfen in der Türkei keine Moscheen errichtet werden. Und es dürfen keine Ausländer eine geistliche Tätigkeit ausüben. Dieses waren übrigens Gestze die von Atatürk initiiert wurden, um den Einfluss islamistischer Kräfte aus dem arabischen Raum einzudämmen. Erst in der Folgezeit wurden sie auch auf andere Glaubensrichtungen ausgedehnt. Leider ist unter diesen Einflüssen der Anteil der Christen in Istanbul auf 0,3 % gesunken, 1914 waren es 50 %.

Nichtdestotrotz hat das deutsche Recht keine Abhängigkeit vom türkischen Gesetzgeber, und verfügt über eine eigene Rechtssprechung. Hier ist Deutschland, dort Amerika und anderswo die Türkei. Und jeder hat nun sein Rechtssystem.

Und jemanden vorzuschreiben ob er Kopftuch tragen dorf oder nicht halte ich für gefährlich. Zumal es dafür nicht mal eine Veranlassung gibt. Das ist fast so sinnvoll wie ein Verbot von Kühlschränken in Grönland.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Kopftuchverbot

#50 von Fulc , 29.05.2008 20:46

gut - aber dann sollen die uns auch nicht ständig mit 45 nerven und darauf rumhacken.


--------------------------------------------------

Viva la Rostock - I´m coming home to you
Viva la Rostock - thats nothing more I like to do´
Viva la Rostock - thats where I come from
Viva la Rostock.......

(Cor feat Crushing Caspars - Viva la Rostock - [Baltic Sea for Life])

Fulc  
Fulc
Beiträge: 1.185
Registriert am: 25.05.2006


RE: Kopftuchverbot

#51 von Rotkäppchen , 29.05.2008 20:50

Da stimm ich dir voll und ganz zu Daneel.
Einerseits will man und muss auch Menschen ausländischer Herkunft besser integrieren. Dazu gehört, dass man ihren Glauben respektiert und den Leuten die Möglichkeit gibt, diesen auch zu leben. Wenn es Moscheen in Deutschland gibt, dann ist das ihr gutes Recht. Menschen aus der Türkei leben und arbeiten hier. Die erste Generation ist einmal hierhegeholt worden, als Westdeutschland Arbeitskräfte brauchte. Inzwischen gibt es schon die zweite und dritte Generation hier. Viele fühlen sich vielleicht mehr als Deutsche aber ihre Kultur wollen sie weiter leben, ihre Sprache sprechen und die Freizeit mit Landsleuten verbringen. Uns geht es doch genauso! Ihr lebt im Westen Deutschlands und ich in der Schweiz. In beiden Ländern ist es für viele Ossis nicht einfach, Kontakte zu knüfpen. Wieviele Beiträge hier sprechen davon, dass es wer weiss wie schwer ist, richtige Freundschaften aufzubauen. Und was macht man da? Man tummelt sich unter seinesgleichen, sucht sogar im Internet nach Leuten aus der ehemaligen Heimat. Wir leben weiter unsere Kultur des ungezwungenen Umgangs miteinander, kaufen gerne Ostprodukte und einige haben nicht einmal Lust, ihren Dialekt abzulegen

Zum Thema Kopftuch:
Wenn sich die Regierungen der Länder und die Bundesregierung vornehmen, mehr Projekte zu finanzieren, die der fremdenfeindlichen Gewalt entgegen wirken sollen, dann spricht ein solches Gesetz gegen Kopftücher vollkommen dagegen. Sie rechtfertigt ja geradezu, Menschen aus anderen Glaubensrichtungen und anderer Herkunft zu diskriminieren. Was gibt man den Schülern in dieser Schule mit auf den Weg? Einer Lehrerin wird das Kopftuch verboten, weil es ein Symbol eines anderen Glaubens ist. Genauso könnte man einem afrikanisch stämmigen Lehrer verbieten, zu unterrichten, nur weil er eine dunkle Hautfarbe hat! Rechtsradikale fühlen sich durch solche Gesetze bestätigt, der Gewalt in jeder Form - ob Sprache, Ausgrenzung oder körperlicher Gewalt - wird Tür und Tor geöffnet.


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


   

Ich liebe die Bildzeitung
Immernoch Online Zeitung


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln