Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#16 von Buhli , 30.04.2008 21:26

Die Dinger haben bei uns immer die Betonplatten von Sporbitz zu den Neubaugebieten gezerrt. Waren schon im doppelten Sinne Kraßz. Dieselverbrauch unter Last 1km= 1,5 liter.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#17 von vonHartenfels ( Gast ) , 01.05.2008 02:43

Zitat von Hartmut
Unter Kumpels Geld nehmen das ist mir als Ossi unbekannt !
vonHartenfels Du bist schon lange in Schwabenland sonst hätteste das noch gewusst


wach´ auf landsmann, du bist in deutschland 2008 !!!
die uhren ticken heute anders und die ddr ist vergangenheit.
friß´ oder du wirst gefressen! (mir gefällt´s auch nicht, aber was will man machen?)
heute wird die familie vor gericht gezerrt wenn´s z.b. um erbangelegenheiten geht, statt des bier´s über den gartenzaun um streitigkeiten aus der welt zu schaffen kommt ein brief vom rechtsanwalt und als single-freund wirst du vom verheirateten kumpel als möglicher konkurrent im ehebett betrachtet.
die dinge sind nunmal so, versuch´ es zu ändern!!!
(teile es mir aber mit , wenn du es geschafft hast)


------------------------

na guggema eehner an !!!

------------------------

vonHartenfels

RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#18 von blafaselblub , 02.05.2008 19:00

hallo vonHartenfels,

deutschland 2008 = man kann bestimmte wörter aus dem duden streichen, vielleicht noch ein reförmchen der rechtschreibreform. unsere politiker sind doch für die solidargemeinschaft im ganzen (auch wenn es da wieder nur um kohle geht). ja, du hast recht, die uhren ticken anders. kumpelhilfe, mal ne unetgeltlichen hilfe in einem bestimmten rahmen untereinander,... ist jedoch eine bemerkenswerte menschliche eigenschaft und, nun ja, ne kopfsache. überlassen wir den pferden das denken, die haben einen größeren kopf, vielleicht entwickelt sich die geiz ist geil-menthalität in noch ganz andere dimensionen. schaun wir mal.

lg
blafaselblub

blafaselblub  
blafaselblub
Beiträge: 208
Registriert am: 30.03.2006


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#19 von kirschli ( gelöscht ) , 04.05.2008 00:19

hallo ich stimme dir völlig zu, mann kann sein leben in der DDR nicht einfach abstreifen ,es gehört dazu auch die sehnsucht nach der Familie, die mann zurück gelassen hatt und mein bekanntenkreis besteht zu 90% aus sogenannten reingeschmeckten, so werden die zugewanderten hier genannt außerdem hat der Artikel vieles offen gelassen.

kirschli

RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#20 von vonHartenfels ( Gast ) , 04.05.2008 06:35

Zitat von blafaselblub
hallo vonHartenfels,

>>>> kumpelhilfe, mal ne unetgeltlichen hilfe in einem bestimmten rahmen untereinander,... <<<<

lg
blafaselblub


---------------------------

eine nicht geplante woche urlaub (?) im august 2002

ich müßte mich zwar wegen nichts rechtfertigen, aber ich tu´ es.
man sollte niemals über jemanden urteilen, den man nicht näher kennt nur weil er/sie sich in gewisser hinsicht angepaßt hat!!!
und da jeder zu geschriebenem wort eine andere auffassungsgabe besitzt sollen bild-dateien sprechen.
das zum thema uneigennützige kumpelunterstützung.....

gruß jürgen

ps.: was habt ihr 8/2002 gemacht?


------------------------

na guggema eehner an !!!

------------------------

vonHartenfels
zuletzt bearbeitet 14.06.2008 12:14 | Top

RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#21 von Renate , 04.05.2008 09:03

In Antwort auf:
ps.: was habt ihr 8/2002 gemacht?[/


Kann ich Dir genau sagen. Ich habe garbeitet und nebenbei auf Chefs Anraten Spenden bei unseren Kunden für meinen Heimatstadt DD gesammelt.
Und wir konnten eine stolze Summe nach DD überweisen.

Mein Mann ist als die Flut einsetzte mit dem letzten Zug der bis DD fuhr gefahren und ist zu seiner schwerkranken Mutter, da sie auch von der Flut betroffen war.

Und dass Hilfe auch an anderen Orten selbstverständlich war muss ich wohl nicht erst betonen.


Renate




Renate  
Renate
Beiträge: 1.566
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#22 von Buhli , 05.05.2008 22:44

An besagtem WE hab ich den Umzug unserer Tochter nach Müllheim/Baden gefahren. Die Ganze Nacht hat es geschüttet. Wir dachten sie säuft in ihrer Kellerwohnung ab. Ging aber alles gut.
Wisst Ihr daß kurz zuvor Tübingen und Passau abgesoffen sind? Die haben bei Vater Staat nach Hilfe geschrien. Wurden allerdings abgelehnt. Erst nach dem der große Katastrophenfond eingerichtet wurde, der ja erst nach dem Hochwasser im Osten entstand, durften sie auch was bekommen. Tja, auf Kosten des Ostens wird der Westen sannieret.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#23 von Knusperflocke , 08.06.2008 20:50

"Müssten wir nicht dankbar sein, dass wir hier sein dürfen. Arbeiten dürfen, Geld verdienen und uns etwas Wohlstand leisten, den wir uns in der alten Heimat bei Arbeitslosigkeit nie hätten leisten können. Ich war dankbar als ich hier eine Arbeit gefunden habe, bin gependelt bis ich dann meinen Schatz gefunden habe. "

...oh man oh man...wenn das nicht vorvorvormittelalterliches denken ist, weiß ich auch nicht

Knusperflocke  
Knusperflocke
Beiträge: 20
Registriert am: 06.06.2008


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#24 von Knusperflocke , 08.06.2008 20:50

Zitat der Superschwabin Tanja: "Müssten wir nicht dankbar sein, dass wir hier sein dürfen. Arbeiten dürfen, Geld verdienen und uns etwas Wohlstand leisten, den wir uns in der alten Heimat bei Arbeitslosigkeit nie hätten leisten können. Ich war dankbar als ich hier eine Arbeit gefunden habe, bin gependelt bis ich dann meinen Schatz gefunden habe. "

...oh man oh man...wenn das nicht vorvorvormittelalterliches denken ist, weiß ich auch nicht[/quote]

Knusperflocke  
Knusperflocke
Beiträge: 20
Registriert am: 06.06.2008


RE: Zeitungsartikel zum Ossitreff in Baden Württemberg

#25 von Buhli , 11.06.2008 22:26

Übertreib mal nicht. Meine Arbeit könnte ich in DD auch machen. Mit ner Filiale hab ich das bereits praktiziert. Bin nur meiner Frau gefolgt. Die hat ihren gelernten Beruf nur 500km von zu Hause, bekommen, obwohl wir es in DD zur selben Firma nur 5 min Fußweg hatten. Da wurde ein Großhandelshaus in S eröffnet, und in den ersten 6 Monaten nach der Eröffnung haben sich gleich mal 15 Schwaben wieder verabschiedet. Manche waren nur drei Tage da. Die mußten feststellen, daß gearbeitet werden muß, wenn sie Geld mit Heim bringen wollen. Von den eingewanderten sind noch fast alle, die von Beginn an da waren, noch da. Egal wo sie her sind. Soviel zum "Schaffen" der eingeborenen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

gefühlte Inflation
Ich liebe die Bildzeitung


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln