Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#31 von das kleine Arschloch ( Gast ) , 29.04.2008 23:28

Was war der geistige Inhalt jetzt

das kleine Arschloch

RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#32 von das kleine Arschloch ( Gast ) , 29.04.2008 23:33

Zitat von tommes
Gegen die Zeit haben auch die höchsten Mauern keine Chance.

thomas

Stimmt so aber auch nicht, ich kann dir ne Mauer bauen die uns überlebt,denn wenn wir alle so weitermachen ist der Zeitrahmen überschaubar
LG Euer Arschloch

das kleine Arschloch

RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#33 von tommes , 29.04.2008 23:37

Bist Du Maurer?

tommes  
tommes
Beiträge: 411
Registriert am: 10.05.2006


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#34 von das kleine Arschloch ( Gast ) , 29.04.2008 23:40

Nein aber ich weiß wie es geht

das kleine Arschloch

RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#35 von WELLO , 29.04.2008 23:54

Zitat von das kleine Arschloch
Wir sind nicht Europa ,was soll das wir leben immer noch in DEUTSCHLAND schon vergessen bei deinen Reisen
LG Euer Arschloch


...ach nee! Ich dachte immer, Deutschland sei ein Teil von Europa - Teufel auch, so kann man sich irren! :-))) Der ADAC muss demnach ganz gerissen alle Europa - Karten gefälscht haben - Hilfe, VERSCHWÖÖÖRUNG!

Dann liegt Deutschland vermutlich hinterm Mond, die seltsamen Bewohner heißen Hoch- und Deutschmeister, sind noch ein bisschen grün hinter den Ohren, und Europa?? Nie gehört - kann man das essen!??

Da müssen die doch glatt ein Deutschland - Lernverbot in den haushoch überlegenen DDR - Schulen gehabt haben, nachdem schon nicht mehr die eigene Hymne ("...Deutschland, einig Vaterland...") gesungen werden durfte, oder ist das auch ein Irrtum?? *kopfkratz* - man lernt ja nie aus...


Gruß Wello

WELLO  
WELLO
Beiträge: 183
Registriert am: 29.02.2008


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#36 von WELLO , 30.04.2008 00:05

Zitat von das kleine Arschloch
Niemals nie dazu ist das nationalistische Denken in den anderen Ländern noch viel ausgeprägter als in Germany , wir dürfen ja nicht mal einen NATIONALen Gedanken öffentlich äußern weder Ost noch West
LG Euer Arschloch

Nachtrag: Germany ist ein böses, böses ausländisches Pfui- und Fremdwort! Darf man das überhaupt benutzen??

WELLO  
WELLO
Beiträge: 183
Registriert am: 29.02.2008


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#37 von mathias , 30.04.2008 13:30

Auweia....
was geht den hier bitte ab oO
Ich für meinen teil, bin und bleibe europäer, der rest kommt hinterher! :P
Hab die nationalen noch nie verstanden, wenn man bedenkt, dass Deutschland an sich ja ein Staatenbund ist, also ein mini-europa an sich, wo auch erst die einsicht weichen mußte, dass man sich als kleine Staaten zu meinem großen vereinen mußte, um nicht ein spielball zu sein, und selbst dem alten Bismarck, die nationalen suspekt waren


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#38 von das kleine Arschloch ( Gast ) , 02.05.2008 01:12

Ich habe nicht gesagt das Deutschland nicht auf dem
europäischen Kontinent ist
Gibt scho Dommschwätzer
Wer lesen kann ist klar im Vorteil
LG euer Arschloch

Ps .:Weiß auch noch nicht was das mit der Hymne war, paßte net ganz

das kleine Arschloch

RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#39 von frowdy01 , 02.05.2008 06:42

meiner meinung nach wird es immer eine mauer in den köpfen der menschen geben,sie sieht eben nur immer anders auch,ost gegen west ,bayern gegen niedersachsen,einheimische gegen ausländer.und übrigens seit vorsichtig mit dem nationalenstolz von uns deutschen sonst werden wir noch gleich wieder als rechte verschriehen.auch so eine mauer in den köpfen der menschen.für die schandtaten von hitler und co müssen wir heute noch den kopf hinhalten.frank

frowdy01  
frowdy01
Beiträge: 46
Registriert am: 22.12.2007


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#40 von WELLO , 02.05.2008 16:40

Zitat von das kleine Arschloch
Wir sind nicht Europa ,was soll das
LG Euer Arschloch

Aha. Also weder Kontinent noch Europäische Union. Was das soll, weiß ich auch nicht, kannste uns ja mal erklären. Ist übrigens gut lesbar.

"Gibt scho Dommschwätzer"

..wo de recht hasch, hascht' recht... :o))


Gruß Wello

WELLO  
WELLO
Beiträge: 183
Registriert am: 29.02.2008


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#41 von joesachse , 02.05.2008 19:28

Zitat von das kleine Arschloch
Wir sind nicht Europa ,was soll das wir leben immer noch in DEUTSCHLAND schon vergessen bei deinen Reisen
LG Euer Arschloch


So also sprach das Loch, welches wegen seiner Lage zwischen den Backen naturgemäß keinen weiten Horizont haben konnte.

Sorry, dass ich mich auf Dein Niveau begebe, aber das musste einfach mal raus...

JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.743
Registriert am: 16.07.2006


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#42 von obelix , 02.05.2008 19:35

Der war aber nicht schlecht!!!
Gruß Enrico

obelix  
obelix
Beiträge: 243
Registriert am: 09.04.2008


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#43 von obelix , 02.05.2008 19:47


Aha. Also weder Kontinent noch



Man muß auch die anderen Texte lesen und verstehen können.
Deutschland ist nicht Europa dazu hätten die Deutschen den Krieg schon gewinnen müssen um dem Anspruch auf Europa zu haben

Verloren hammer
Gruß Enrico

obelix  
obelix
Beiträge: 243
Registriert am: 09.04.2008


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#44 von WELLO , 02.05.2008 22:01

Zitat von obelix
Aha. Also weder Kontinent noch

Man muß auch die anderen Texte lesen und verstehen können.

Deutschland ist nicht Europa dazu hätten die Deutschen den Krieg schon gewinnen müssen um dem Anspruch auf Europa zu haben

Verloren hammer
Gruß Enrico


Hallo Enrico,
der letzte Satz stimmt. Der erste auch. Den zweiten habe ich nicht verstanden.

Du unterstellst, dass Europa was völlig anderes als Deutschland sei, es keine Gemeinsamkeiten, sondern nur Gegensätze gäbe, die erst beseitigt worden sein könnten, hätte Hitler seinen Krieg gewonnen - ? Wieso muss es einen "Anspruch" auf Europa geben, damit wir als Deutsche - vielleicht, ein bisschen - europäisch sein könnten??

Solche Gedanken wären für mich bizarr und abstrus; sie enthielten für mich keinerlei Logik.

Aber vielleicht ist das ja alles ganz anders gemeint, ich bin ja nun weiß Gott nicht Dr. Allwissend. Ich bin daher auf Deine weiteren Erläuterungen sehr gespannt.

Gruß Wello

WELLO  
WELLO
Beiträge: 183
Registriert am: 29.02.2008


RE: Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen?

#45 von das kleine Arschloch ( Gast ) , 02.05.2008 22:21



..wo de recht hasch, hascht' recht... :o))


Gruß Wello[/quote]


Gibts nicht hinzuzufügen, hab immer Recht!!!
bin das Loch zwischen den Backen was keinen Horizont sieht!!
Aber ich sehe die ganze Sch.... die ihr den ganzen Tag produziert.
UND DA WAR IN LETZTER ZEIT EINIGES DABEI.
Weiter so ihr Pfeifen ich warte .
LG Euer Arschloch

das kleine Arschloch

   

Dialekte und die kleinen Missverständnisse
Identitätsverlust


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln