Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Maßlosigkeit der Politik

#31 von Bernie1078 , 18.06.2008 23:25

Zitat von Oerny
Den Deutschen Politiker geht es am besten weil die Steuerzahler ja auch immer mehr Steuern zahlen müssen!!! Abgrundig schwach der Deutsche Staat die Leute müssten auf die Straße gehen aber die Deutschen sind alle zu Feige.Was haben die Deutschen Bundesbürger denn noch zu verlieren? Ich glaub nicht viel. In Frankreich würden schon lange die Autos und Straßen brennen und ich wär dafür das es ist Deutschland endlich mal anders rum geht und nicht nur immer mehr Ausgaben! Steuerhöhung! Stromerhöhung! Oh der Ölpreis hat auch wider ein neues hoch! Alles zum kotzen!!! SCHEIß BONZEN!!!

Tja Oerny! Irgend wann würd es mal nen knall geben und diese Leute werden dann jammern. Sie sind vielleicht was besseres aber nicht ohne uns und das vergessen manche sehr schnell. Ich bin für ein Streik aber ein Friedlichen Streik!!

lg Bernd

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Maßlosigkeit der Politik

#32 von Oerny , 19.06.2008 16:04

Ja kirschli ist ja recht mit dem schuldenabbau soll auch alles sein aber die haben ja dafür die mehrwertsteuer erhoben das ist auch alles gut aber dann sollen die beamten auch mal auf ihre lohnerhöhung verzichten und das wäre nicht wenig also mal gnz erlich mich kotzt der ganze scheiß total an aber hauptsache die merkel ist beimfussball und die deutschen verhungern bald!!!


Ich bin stolz ein Ossi zu sein!

Oerny  
Oerny
Beiträge: 209
Registriert am: 27.03.2008

zuletzt bearbeitet 19.06.2008 | Top

RE: Maßlosigkeit der Politik

#33 von blafaselblub , 20.06.2008 23:05

wer ist den nun das volk
denken sollte über den "tellerrand hinaus" gehen.
das "solidaritätsbewusstsein deutschland" hat streusand im getriebe.
z.b. frankreich, italien, da ist das verständnis für einander ganz anders, besser.
und deutschland ist da sehr mittelaltertümlich.
nun, wer ist das volk
die politiker meinen eh, das sie das sind, zumindest versuchen sie das den menschen über ihre "volksnähe" zu suggerieren.
quer beet kochen die so oder so ihr eigenes süppchen. @ oerny, haste vollkommen recht: retrograde peristaltik.
denken der mensches setzt politiker enorm unter druck.
tun wir es, endlich, ob nord-süd-west-ost.

lg
blafaselblub

blafaselblub  
blafaselblub
Beiträge: 208
Registriert am: 30.03.2006


RE: Maßlosigkeit der Politik

#34 von Oerny , 21.06.2008 13:10

genau wenn das gesamte volk zusammen stehen würde dann müssten sich die politiker sich mal was einfallen lassen um was zu ändern.


Ich bin stolz ein Ossi zu sein!

Oerny  
Oerny
Beiträge: 209
Registriert am: 27.03.2008


RE: Maßlosigkeit der Politik

#35 von Weilheimer , 26.06.2008 16:16

Ich denke diese Nachrichtenmeldung passt genau zu diesem Thread.

13% der Deutschen sind arm und unsere tolle schwarz/rote Regierung kauft sich Luxusflieger. Die gebrauchten Airbus kann ich ja noch verstehen. Aber diese Luxus Lear-Jets müssen nicht sein. Ich weiß schon heute, wen ich 2009 nicht wähle.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 26.06.2008 | Top

RE: Maßlosigkeit der Politik

#36 von kirschli ( gelöscht ) , 26.06.2008 18:11

@ weilheimer das weiß ich schon lange ,es ist nur die frage wer bleibt übrig

kirschli

RE: Maßlosigkeit der Politik

#37 von kirschli ( gelöscht ) , 26.06.2008 20:06

für die politiker neue flugzeuge

für rausgeschmissene arbeiter das http://www.mdr.de/artour/5598096.html

kirschli
zuletzt bearbeitet 26.06.2008 20:13 | Top

RE: Maßlosigkeit der Politik

#38 von Buhli , 27.06.2008 22:32

Das Volk welches noch gerufen hat: "Wir sind das Volk!" wollte diesen Weg. Nun ist es so verstreut, daß es sich in 16 kleine Länder verteilt hat. Von den 11 alten Ländern war schon vor 1990 nichts mehr von "Volk" zu spühren.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Maßlosigkeit der Politik

#39 von kirschli ( gelöscht ) , 15.07.2008 08:47

ich schreibs mal hier hin, habe gestern die blamage der merkel gelesen "hartz leute würden die stromkosten erstattet bekommen " wenn ich so was lese frage ich mich wiedermal wie informiert sind die politiker über gesetze die sie verabschieden, da kann ich das ko----- kriegen, werde bei der nächsten wahl zum reebel werden,kann jeder deuten wie er will


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: Maßlosigkeit der Politik

#40 von Daneel , 15.07.2008 08:57

Zitat von Buhli
Das Volk welches noch gerufen hat: "Wir sind das Volk!" wollte diesen Weg.


Nein, das wollten die, die anfingen mit "Wir sind ein Volk!", weil sie von der DM und Kohlschen Versprechungen geblendet waren, und das normale Denkvermögen aussetzte, womit die langfristigen Folgen einer solchen Forderung nicht mehr abgewägt wurden.

Unter den Rufern "Wir sind das Volk!" verstanden wir meines Wissens in der überwiegenden Mehrheit noch eine bessere, reformierte DDR (ohne SED).


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Maßlosigkeit der Politik

#41 von mutterheimat , 15.07.2008 09:45

Leute, wählt alle die Linken und ihr bekommt die SED zurück. "Hurra" sage ich nur.


Die CSU ist auf dem richtigen Weg! http://www.stoiber.de/

 
mutterheimat
Beiträge: 2.323
Registriert am: 03.02.2008


RE: Maßlosigkeit der Politik

#42 von Daneel , 15.07.2008 11:06

Zitat von mutterheimat
Leute, wählt alle die Linken und ihr bekommt die SED zurück. "Hurra" sage ich nur.


Und mit welchen Argumenten willst du diese Behauptung bzw. These begründen? Und warum sagst du nur "Hurra"?


Und wieso ist die CSU mit dem Berufslegastheniker Äh-äh-Stoiber auf dem richtigen Weg? Welcher ist das und wo führt der hin?

Bin gespannt auf deine Antworten!


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007

zuletzt bearbeitet 15.07.2008 | Top

RE: Maßlosigkeit der Politik

#43 von lutzi , 15.07.2008 21:35

jedes volk bekommt nun mal die regierung die es verdient und dank unser aller wahlverhalten haben wir eben die denkbar schlechteste variante bekommen die nichts weiter als stillstand bedeutet weil sich beide parteien gegenseitig neutralisieren und einzelne politiker beider seiten immer öfter und immer deutlicher zum ausdruck bringen das sie von den dingen über die sie zu entscheiden haben nicht mal wissen wovon sie reden-angefangen von angie m., da wird über rekordsteuereinnahmen geredet und gleichzeitig beschlossen 10 mrd. neue schulden aufzunehmen anstatt das geld 1:1 in die tilgung zu stecken weil dieses geld ja eigentlich als überschuss im haushalt auftauchen müsste obwohl jeder depp weiss wenn ich weniger zinsen zahlen muss kann ich mehr ausgeben-naja ausser unsere herrschaften die sich regierung nennen, nei wir leisten lieber ländern wie china nach wie vor wirtschaftshilfe die im gegenzug(oder vielleicht von diesem geld) waffen in kriesengebiete nach afrika verkaufen.
im übrigen sind wir das volk und sollten endlich durch unser wahlverhalten oder vielleicht auch nur durch unser finanz und konsumverhalten mal zeigen was wir eigentlich für eine macht hätten. warum bin ich eigentlich gezwungen zu jedem geldtag mein en lohn einer bank in den rachen zu schmeissen und dann vieleich dafür sogar noch gebühren zu bezahlen..., der erste schritt währe jeder berufstätige deutschlandweit holt am geldtag seinen lohn von der bank und zahlt mal einen monat alles in bar...,auf diese weise würden dem geldkreislauf(und dem finanzbedarf der banken für spekulationen) mit einem schlag einige milliarden entzogen und dann das ganze vieleicht ein jahr oder länger...

grüsse an alle vom lutzi


p.s. soprry hat zwar nicht soviel mit dem thema zu tun aber ich nusst das einfach mal loswerden

lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006


Maßlosigkeit der Politik???

#44 von joesachse , 05.08.2008 20:39

Habe wieder mal einen provokanten Artikel gefunden, würde auch zum Thema Freiheit passen. War Bsirske nur Geschmaclos oder was?

Zitat:
Es geht also um Grundsätzliches. Darf ein Gewerkschaftsboss sich gelegentlich in den Sphären der Reichen und Mächtigen tummeln? Kann er dann noch für Mitglieder kämpfen, die sich einen Urlaub in der Südsee sogar dann nicht leisten könnten, wenn man ihnen den Flug schenkt? Darf man also „links reden und rechts leben“?



Und hier die ganze Quelle, ein Artikel von Tobias Kaufmann in http://www.ksta.de/html/artikel/1217410433035.shtml

Wie denkt Ihr darüber

fragt
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.736
Registriert am: 16.07.2006


RE: Maßlosigkeit der Politik???

#45 von kirschli ( gelöscht ) , 05.08.2008 21:22

er tat nur das was viele vor ihm taten,allerdings finde ich es geschmacklos und hinter fotzig,solche vergünstigungen an zunehmen,anderer seits geht sein verdienst vom aufsichtsratposten in die gewerkschaftskasse,habe ich heut in den nachrichten gehört,

wer hoch steigt kann schnell tief fallen


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

   

Bahnstreik
Neuer Ausweis ab 2010


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln