Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#61 von kirschli ( gelöscht ) , 16.07.2008 20:33

das stimmt leider ,die fahren hier volle kanne in holland ,gilt 120 so weit ich mich erinnern kann und deshalb nutzen das hier viele aus


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#62 von Masseur , 16.07.2008 20:38

Jooo, vor allen mit Ihren Hütten dran. Aber wenn de mal im hohen Norden bist und die Dänen Urlaub machen und dann meinen sich auf den Autobahnen austoben zu können, wo sie das ganze Jahr Tempo 110 trainiert haben, nicht zu toppen.
Auch schneller oder schnell fahren will gelernt sein. Er - fahr - ung
Gruß


Carpe diem

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#63 von Buhli , 16.07.2008 21:42

Ja Masseur, das hab ich gemacht. Ich hab zwar immer noch einen Zettel im Auto, aber die Außendienstler(innen) scheinen einen auf den Deckel bekommen zu haben. Denn ich brauchte schon seit Anfang des Jahres nichts mehr notieren. Wie es in der Amtssprache so schön heist. Ich war selbst für 18 Monate bei der Polizei als Fahrer tätig. Da wurde immer darauf Wert gelegt, daß das "Ansehen der Polizei nicht zu beschädigen" ist. Das bezog sich auf Fahrstiel und Sicherheit des Fahrzeuges. Bei einem technischen Problem hatten wir sofort die Dienststelle oder die polizeieigene Werkstatt aufzusuchen. Ich hab die hießigen Ornungshüter gefragt, ob sie denn mit defekten Fahrzeugen unterwegs sind.





Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#64 von Masseur , 17.07.2008 21:40

Zitat von Buhli
Ja Masseur, das hab ich gemacht. Ich hab zwar immer noch einen Zettel im Auto, aber die Außendienstler(innen) scheinen einen auf den Deckel bekommen zu haben. Denn ich brauchte schon seit Anfang des Jahres nichts mehr notieren. Wie es in der Amtssprache so schön heist. Ich war selbst für 18 Monate bei der Polizei als Fahrer tätig. Da wurde immer darauf Wert gelegt, daß das "Ansehen der Polizei nicht zu beschädigen" ist. Das bezog sich auf Fahrstiel und Sicherheit des Fahrzeuges. Bei einem technischen Problem hatten wir sofort die Dienststelle oder die polizeieigene Werkstatt aufzusuchen. Ich hab die hießigen Ornungshüter gefragt, ob sie denn mit defekten Fahrzeugen unterwegs sind.



RESPEKT


Carpe diem

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#65 von Buhli , 17.07.2008 22:12

Respekt? Wovor? Es war noch nicht mal ein besonderer Aufwand nötig. Die Truppen fuhren nur vor mir oder hinter mir her. Auserdem passiert ja nix, wenn Du nichts unternimmst. Die letargische Meinung: "Man kann doch eh nichts ändern", nervt. Die Meinung wurde doch 1990 von uns selbst widerlegt. Schon vergessen? Die politische Diktatur in eine Finanzdiktatur zu tauschen, war nun mal der Wunsch der Mehrheit. Wenn die Ordnungshüter oder auch andere krittisierte so was mitbekommen, kommen die nicht auf die Idee an sich was zu ändern, sondern nur mit irgend welchen Sanktionen, dem Querulanten das Maul zu stopfen. Ist das was anderes als damals





Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#66 von Masseur , 17.07.2008 22:33

Hast natürlich RECHT. Aber normalerweise hat man genug anderen Sch... am Bein um sich um sowas zu kümmern. Aber wenn bei Dir alles "eitel Freud und Sonnenschein" ist, geht das ja in Ordnung.
Gruß


Carpe diem

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#67 von Bernie1078 , 17.07.2008 22:51

Was mich stört das sich welche die hohle Birne mit Drogen oder Alkohol oder beides zu hauen und sich dann an steuer setzen.
Hatte auch auf mein erstes Auto was getrunken und durfte später meine schlüssel und papiere suchen. Wollte selbst im suff net fahrn. Oder andere geben sie vorher an Freunde weiter weil die später zurück fahrn müssen. Leider handelt net jeder so... Wer unter Drogen oder Alkoho ein Fahrzeug bewegt und jemand verletzt oder tötet der sollte härt bestraft werden. Die S.. sollte dann so richtig bluten finde ich.

gruß Bernie

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Wie sollte man die Raser verurteilen die andere um bringen?

#68 von mone1979 , 30.08.2008 00:32

ab wann ist man ein raser und wer/was/wie verhalten sich die "anderen"
ich fahre pro jahr etwa 40 bis 50 tkm - punkte: 3
ich fahre gerne schnell, sehr schnell, aber da, wo es geht und wo es erlaubt ist. ich empfinde mich dabei nicht als raser! viel schlimmer und auch gefährlicher sind, die, die mit 130 auf der mittleren rumzuckeln, wo rechts alles frei ist! diese leute sind für mich tickende zeitbomben.
das letzte durch die dt. presse geisternde thema mit der jungen frau und ihrem kind find ich traurig. aber wer es nicht drauf hat, sollte es lassen

mone1979  
mone1979
Neuling
Beiträge: 19
Registriert am: 15.07.2008


   

Aufbau ost - kontra osteuropa
Demographie Ost


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln