Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 16.269 mal aufgerufen
 Wissenschaft und Technik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 17
delta Offline



Beiträge: 7.616

22.08.2010 06:54
#76 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Eins sollte uns doch alle klar sein, alle beteiligetn Lager ob Atom- stromer,
Wind und sonstige Strom Lieferranten und das Politische Lager und nicht zu Vergessen
Kohle Bergbau, sie alle lügen uns die Hucke voll. Es geht nur um eins und das ist der
Provit der Anbieter und die Geldgiergen Volksvertreter die nicht mehr wissen wo sie
das viele Volksvermögen herholen sollen das sie verbraten haben und jetzt verzweifelt
brauchen um aus der Klemme der Staatsverschuldung und der Täglich steigenden Ausgaben
des Staates Herr zu werden.
Den Volksvertreter geht die Sicherheit des Volkes am Arsch vorbei, sonst würden sie ganz
andere Dinge vorran treiben die zum beispiel dazu führen würde, das der Energieverbrauch
sinkt statt ständig steigt, ohne das man deswegen auf den trockenen sitzt.

Es gibt keinen grünen Strom, mein Strom kommt aus der Steckdose und er ist ein Energiemix
erstens von allen Energielieferanten und zweitens sind die neuen Energielieferanten wie
die Windkraft mit gewaltigen Energieaufwand produziert worden und Liefern im verhältnis
dazu relativ wenig Leistung.

Das Kartell aus Poltlik und Wirtschaft funtioniert prächtig und wir als Verbraucher werden
gemolken und Verarscht


michaka13 Offline

Moderator

Beiträge: 3.782

22.08.2010 08:07
#77 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Ich beziehe ebenfalls einen Energiemix. Und niemand sollte vergessen, das jede Art von Strom seine Vor-und Nachteile hat. Atomstrom ist schlecht. Naturstrom ist gut. So versucht man es den Leuten zu vermitteln. Atomstrom hat den Vorteil, das er in der Herstellung relativ CO2-neutral ist. Alerdings sehe ich hier die Probleme in der Entsorgung, Wiederaufbereitung und Lagerung der ausgedienten Brennelemente. Dieses Problem ist momentan noch völlig ungeklärt und niemend kann heute seriöse Aussagen über die Kosten machen, die da auf uns zukommen werden. Von der Sicherheit der End-und Zwischenlager mal ganz zu schweigen.

Und Ökostrom? Überall in der Welt werden Flüsse begradigt und aufgestaut um immer mehr und immer größere Wasserkraftwerke zu bauen. Die Folge sind immer größere Überschwemmungen, da diese Flüsse sich nicht mehr gemächlich durchs Land schlängeln, sondern mit nem Affenzahn durch die begradigten Flußbetten sausen. Die Folgen dieser massiven Eingriffe in die Natur spüren wir doch schon längst. Und es wird sicher noch schlimmer kommen. Und die tollen Windkrafträder? Die halbe Eifel ist mit diesen Dingern zugepflastert. Fährt man da lang, stellt man fest, das die fast alle nur stehen anstatt sich zu bewegen. Wie erzeugen die eigentlich Strom? Und war jemand mal in der Nähe dieser Dinger? Wir haben beim Spazieren schon oft tote Vögel am Fuß dieser Räder gesehen. Manchmal liegen die gut und gerne ein Dutzend toter Piepmätze rum. Rechne ich das mal auf Deutschland hoch, kommt eine stattliche Anzahl zusammen. Auch hier macht man sich wenig Gedanken über die Eingriffe in die Natur.

Oder die ganzen Kraftwerke, die mit Biokraftstoff befeuert werden. Oft verbrennt man da Palmöl. In Indonesien ist mittlerweile der halbe Regenwald weg, täglich verschwinden dort Urwaldflächen von der Größe mehrerer Fußballfelder. Dafür reiht sich Palmenplantage an Palmenplantage. Die sind schnellwachsend, enthalten viel Öl und speichern leider kaum CO2. Man holzt die grüne Lunge der Erde ab, um unser Öko-Gewissen zu beruhigen. Und wie kommen wohl tonnenweise Palmöl nach Europa? Rechnet man alle Faktoren zusammen, kommt sicher eine nicht mehr so tolle Energiebilanz raus.

Ich finde alle Gruppen sollen sich an einen Tisch setzen, von Grünen bis zu den Vertretern der Atomindustrie. Und mal ergebnisoffen, wie man heut so schön sagt, alle Vor-und Nachteile ausdiskutieren. Da müßte man eine Lösung finden die allen nützt. Den Menschen, der Natur und auch der Industrie. Leider wird das nicht pasieren, da die Fronten zu festgefahren sind und die Lobbyarbeit, sowie Profitsucht und persönliche Eitelkeiten im Vordergrund stehen.

Einen schönen Sonntag noch,
micha

Also, immer

Björn Offline




Beiträge: 6.704

22.08.2010 09:24
#78 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Das Palmöl nicht nur für die Lebensmittelproduktion sondern auch für Wasch- und Reinigungsmittel sowie als Heizstoff genommen wird (vor allem in Europa) ist wohl vielen schon bekannt. Aber gerade bei den Heizkraftwerken und vor allem bei Blockheizkraftwerken ist Palmöl schon wieder wegen techischer Probleme und teilweise mangelnder Effizienz stark am zurück gehen! Es müssen vor allem der Anbau von Ölpalmen und die Bedingungen vor Ort strenger unabhängig kontrolliert werden!

Die Atomkonzerne jammern aber seit Wochen, daß mit Zusatzbelastungen sich der Atomstrom angeblich nicht mehr rechnen würde und sie dann alle AKW´s sofort abschalten wollen, obwohl sie soviele staatliche Subventionen und Kostenvorteile haben Wer bezahlt denn an den Castortransporten, der Endlagersuche und bei Lagerungs-Problemen wie im Lager Asse II die meisten Kosten > die öffentliche Hand natürlich
Aber die AKW-Betreiber machen mit ihren 17 Atommeilern zusammen täglich ca. 15 Millionen Euro Gewinn!!! Wie paßt das denn zusammen???
Nebenbei wird trotz zeitweisem Teillast-Betrieb der AKW´s noch genügend Strom ins Ausland geliefert! Soviel zur Begründung, es würde bei Abschaltung von nur 1-2 AKW´s schnell Stromknappheit in Deutschland herrschen


CITY > Live von der Spreeauen-Nacht
http://www.youtube.com/watch?v=AQDCX40oqHs&feature=related

delta Offline



Beiträge: 7.616

22.08.2010 10:08
#79 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Falsch, nicht die öffentliche Hand, sondern der Steuerzahler und Verbraucher
und das sind wir alle, um einige wenige den profit in den Rachen zu schmeißen.

Und der Irrglauben daß die Atomstromensteuer von der Atomlobby getragen wird,
gehört auch im Reich der Fantasie, das wissen auch die Regierenden.

Ja, wie wir wissen ist der Strom am teuersten imn Deutschland , was heißt das
genau... richtig sie verkaufen unseren Strom viel billiger im Ausland und wir
zahlen dafür, so wie bei vielen Dingen. Erinnern wir uns zum beispiel an die
Autopreise im rest von Europa.



Mario069 Offline



Beiträge: 231

22.08.2010 21:08
#80 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Zitat von michaka13
Atomstrom hat den Vorteil, das er in der Herstellung relativ CO2-neutral ist.




Ich weiß ja nicht, was du mit "relativ" meinst, aber für die Erschließung der Uranlagerstätten werden Wälder abgeholzt, wobei sicherlich einiges an CO2 freigesetzt wird. Es bleiben Mondlandschaften übrig und die Anreicherung des Urans verbraucht vermutlich auch eine Menge Energie. Nee, bisher konnte mir noch niemand einleuchtend erklären, dass wir Atomenergie brauchen. Eine Brückentechnologie soll ja wohl eine Energieform sein, die einen allmählichen Übergang zu regenerativen Energien ermöglicht. Ein Kernkraftwerk kann man aber nicht allmählich herunterfahren, wenn ich das richtig verstanden habe. Das ist eine Gelddruckmaschine für Eon, Vattenfall, EnBW und RWE, sonst nichts.


altberlin
Beiträge:

31.08.2010 20:21
#81 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Andere Energiequellen sind aber auch nicht unerschöpflich, siehe

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,714878,00.html

Mario069 Offline



Beiträge: 231

02.09.2010 14:12
#82 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Sicher, 200 bis 250 Jahre reicht das Öl noch, habe ich in einer Studie gelesen. Ein Grund mehr, Öl weniger zur Energieerzeugung zu nutzen.

altberlin
Beiträge:

02.09.2010 18:24
#83 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Wenn es so weitergeht, ist das Öl früher alle...

http://portal.gmx.net/de/themen/nachrich...explodiert.html

Kritiker Offline



Beiträge: 29

07.09.2010 18:23
#84 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Nah gut solange sie alle strahlen.
Bloß wohin mit dem Abfall und wer trägt die Kosten der Entsorgung?
Welche Sicherheit gibt es bei einem Terroranschlag?

Öl oder Gas könnte man ja auch aus Pflanzen herstellen, wenn man sie nicht als Lebensmittel benötigt.(ohne H4 Schröder)


Und Windenergie, bitte schön wer von der Vögelei nichts hält.

Aber mein Vorschlag wäre, die Beherrschung von Wasserstoff zur Erzeugung von Energie.


Kritiker

Björn Offline




Beiträge: 6.704

09.09.2010 23:41
#85 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Ist unsere schwarz-gelbe Regierung käuflich???
Zumindest erweckt es mehr als den Verdacht, wenn geheime Zusatzverträge vom Verhandlungsabend zur AKW-Verlängerung als >Geheime Verschlußsache< von der Regierung weggeschlossen werden und nach ersten Detail-Anfragen dazu eine Beantwortung+ Veröffentlichung dieser abgelehnt wird
Nach massiver Kritik von allen Seiten und Einleitung der ersten rechtlichen Schritte durch Rechtsanwälte für eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht, sieht sich die Regierung nun unter Druck gesetzt und will diesen Zusatzvertrag jetzt doch demnächst veröffentlichen!

http://www.arcor.de/content/aktuell/news...-Gr%C3%BCn.html
http://www.ftd.de/politik/deutschland/:a...e/50167081.html


FAUN mit neuer Sängerin Rairda
http://www.youtube.com/watch?v=rPxlwR7iYCE

"Tinta"
http://www.youtube.com/watch?v=5MtxDSb3LIY&feature=related

Ilrak Offline



Beiträge: 2.218

10.09.2010 11:46
#86 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Zitat von Björn
Ist unsere schwarz-gelbe Regierung käuflich???.l




Naja , käuflich vielleicht nicht .
Aber sie betrachtet das ebenfalls schwarz-gelbe "Radioaktiv"-Symbol als Werbeträger.


Björn Offline




Beiträge: 6.704

13.09.2010 20:14
#87 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

FAUN mit neuer Sängerin Rairda
"Tinta"
http://www.youtube.com/watch?v=pNrNI2EM30U&feature=related

Björn Offline




Beiträge: 6.704

17.09.2010 06:06
#88 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Die Bundesregierung will jetzt mit allen Mitteln und auch mit Flächen-Enteignungen von unwilligen Grundbesitzern ein Endlager Gorleben um jeden Preis durchdrücken.
http://www.stimme.de/deutschland-welt/na...;art295,1935868
Morgen ist ja nun die Großdemonstration gegen die AKW-Laufzeitverlängerung in Berlin!
http://www.campact.de/atom2/demo1809/home


FAUN mit neuer Sängerin Rairda
http://www.youtube.com/watch?v=D_-Ucqo-MPU

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

17.09.2010 14:26
#89 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Wenn ich ganz ehrlich bin, geht mir das Gemecker gegen jede Art der Energieerzeugung so langsam auf den Geist.

Nachfolgendes schrieb ein User in einem Forum, wo ich neben diesem aktiv bin und diesen Ausführungen schließe ich mich an.

Zitat
Das haben doch immer alle gewollt

kein Strom aus Braunkohle - wegen Abbaggern und CO²
kein Strom aus Atomkraftwerken - wegen Gefahr und Endlager
kein Strom aus Windkraft - wegen, sieht Scheiße aus
kein Strom aus Bio - wegen steigender Lebensmittelpreise

Dann doch lieber nur Strom aus Wand und den möglichst günstig, dann wird schon alles gut.


Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

17.09.2010 15:08
#90 RE: Atomkraft ? - Nein danke Zitat · antworten

Geht mir auch so, Weili.

Ich bin für Atomstrom!
Sauber, billig, was will man mehr! Und wenn mal was passiert....na und? Ich denke, das ist das geringste Problem von Mutter Erde.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 17
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln