Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


rücktritt beck

#1 von kirschli ( gelöscht ) , 08.09.2008 08:48

also als ich das gestern hörte war ich ganz schön baff, da kann man mal sehen wie schnell politiker aufgeben wenn sie in eine schwierige lage kommen obwohl ich den beck nicht überzeugend genug fand,er war in manchen dingen zu stur,meiner meinung nach,das aber der münte wieder kommt das ist doch die krönung! erst das handtuch schmeißen und dann wieder große töne spucken wollen,der ist mir zu sehr an der wirtschaft interesseiert und die allten sozi.werte vertritt er meiner meinung nach nicht,ich kann mich auch irren, jeden falls werde ich keine spd mehr wählen,die haben die kleinen leute zu sehr enttäuscht


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: rücktritt beck

#2 von Wega , 08.09.2008 09:02

Zitat von kirschli
also als ich das gestern hörte war ich ganz schön baff, da kann man mal sehen wie schnell politiker aufgeben wenn sie in eine schwierige lage kommen obwohl ich den beck nicht überzeugend genug fand,er war in manchen dingen zu stur,meiner meinung nach,das aber der münte wieder kommt das ist doch die krönung! erst das handtuch schmeißen und dann wieder große töne spucken wollen,der ist mir zu sehr an der wirtschaft interesseiert und die allten sozi.werte vertritt er meiner meinung nach nicht,ich kann mich auch irren, jeden falls werde ich keine spd mehr wählen,die haben die kleinen leute zu sehr enttäuscht


Personelle Veränderungen haben sich seit längerem in der SPD angedeutet, das jedoch der Vorsitzende das Handtuch wirft - überraschend!


Frage: Welche Partei hat denn den "kleinen Mann" noch nicht enttäuscht/verarscht???

 
Wega
Beiträge: 1.037
Registriert am: 29.08.2008


RE: rücktritt beck

#3 von Weilheimer , 08.09.2008 16:19

Politik ist im Allgemeinen und auch im Speziellen ein dreckiges Geschäft. Wie stand heute in der TAZ?
"Münte is beck"



 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: rücktritt beck

#4 von flauschi , 08.09.2008 17:25

Zitat von Weilheimer
Politik ist im Allgemeinen und auch im Speziellen ein dreckiges Geschäft.

Wie Recht du doch hast!!!!
Ich finde, daß dieser Schritt schon längst überfällig war. Viele Mitglieder sind raus aus der Partei und die Partei an sich kann sich nicht mehr sozial nennen.
Der Beck hatte kein Charisma.Und der Münte ist auch nicht besser.
Aber mal ehrlich: wem kann das Volk noch vertrauen und wen kann es noch wählen?????

flauschi  
flauschi
Beiträge: 71
Registriert am: 08.03.2008


RE: rücktritt beck

#5 von mathias , 08.09.2008 17:40

Zitat von flauschi
Zitat von Weilheimer
Politik ist im Allgemeinen und auch im Speziellen ein dreckiges Geschäft.

Wie Recht du doch hast!!!!
Ich finde, daß dieser Schritt schon längst überfällig war. Viele Mitglieder sind raus aus der Partei und die Partei an sich kann sich nicht mehr sozial nennen.
Der Beck hatte kein Charisma.Und der Münte ist auch nicht besser.
Aber mal ehrlich: wem kann das Volk noch vertrauen und wen kann es noch wählen?????


Wie immer im Leben: "Das kleinere Übel!"
außer man macht es wie Regine Hildebrandt:
"Ich habe mich nie groß für Politik interessiert, nur irgendwann wuchs in mir die Erkenntnis, dass man es doch besser selbst macht, als es anderen zu überlassen!"
Einer der Gründe, warum ich mich dann doch entschieden habe, einer Partei bei zutretten.
Ob es die richtig wahl war, sei dahingestellt, aber besser als wenn es keiner tut ;)


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: rücktritt beck

#6 von Weilheimer , 08.09.2008 18:04

Zitat von mathias

außer man macht es wie Regine Hildebrandt:
"Ich habe mich nie groß für Politik interessiert, nur irgendwann wuchs in mir die Erkenntnis, dass man es doch besser selbst macht, als es anderen zu überlassen!"


Ja die gute Regine, ich habe sie mal live in der Gaststätte zur Erholung in Finsterwalde erlebt, die konnte reden und reden und reden. Zu dieser Zeit war ich ein treuer SPD Wähler. Nach diesem Schröder war die SPD auf einmal eine Partei der Bosse und für den kleinen Mann leider nicht mehr wählbar. Es gab auf einmal mehr keinen Unterschied, ob man SPD, FDP oder die CDU wählt, alles neoliberal und weichgespült. Nun macht die SPD auf einmal einen auf puren Aktionismus aufgrund von nackter Existenzangst kurz vor den Bundestagswahlen.



 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: rücktritt beck

#7 von Sachsenstolz , 08.09.2008 18:27

Das ist jetzt auch mein Problem. In Bayern sind Landtagswahlen. Welche Partei wählt man da? Keine ist noch so recht vertrauenswürdig. Die CSU scheidet eh aus, die wollen alles, was ich nicht will. Den Anderen trau ich nicht über den Weg. Aber ich will auch nicht meine Stimme verschenken. Da ist guter Rat teuer.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: rücktritt beck

#8 von mutterheimat , 08.09.2008 18:31

Ich will nicht unken. Aber das ist der Durchmarsch für die CDU/CSU+FDP. Ein Münte ohne Feuer, (sprich Saft), in den Knochen. Ein Beck, der das Handtuch wirft, ein Steinmeier ohne Charisma. Stoiber, (wenn er noch im Amt wäre), würde sich freuen! Da wird unsere Tante Merkel nicht die "Waffen" rausholen müssen (mit denen wir aufgewachsen sind). Es zählt eben nur das Können, nicht das Aussehen. Und unsere Tante hat weltweites Ansehen und man hört ihr Wort auf der ganzen Welt. Das 3x in Folge die mächtigste Frau der Welt (Forbes-Umfrage).

 
mutterheimat
Beiträge: 2.325
Registriert am: 03.02.2008


RE: rücktritt beck

#9 von queeny , 08.09.2008 18:37

Ja so ist es Mutterheimat. CDU/CSU wird es machen. Die Willkür der CDU wird keine Grenzen mehr kennen!
Dann können wir uns frisch machen. Merkel? Sieht denn keiner was da wirklich steht? Ein hochgekommenes
Mauerblümchen mit fadescheinigen Parolen - sonst nichts! Die glaubt immer nur: Standardsatz: Ich glaube, dass....!
Wissen tut die nichts. Nicht mal von Physik.

Rebekka


The Pen is Mightier Than the Sword !

 
queeny
Beiträge: 3.695
Registriert am: 21.02.2008


RE: rücktritt beck

#10 von Björn , 08.09.2008 18:50

Münteferings spätere Rückkehr stand in meinen Augen von Anfang an fest, Familie geht aber erstmal vor (sollte zumindest so sein) !! Postenschieberei sieht da anders aus: in Sachsen/Anhalt z.B. gabs bei der CDU-Regierung gleich nach der Wende in 4 Jahren 3 Ministerpräsidenten und auch mehrere Minister wurden ausgetauscht, sogar noch ca. 4 Monate vor den darauf folgenden Wahlen!!! Sie alle haben reichlich dran verdient (einschl. weitergehende Zahlungen)! Dafür wurden sie dann wenigstens abgewählt :-)


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007


RE: rücktritt beck

#11 von joesachse , 08.09.2008 21:00

Interessant wird es, ob die SPD in dieser Besetzung Antworten auf die sozialen Fragen geben kann. Münte als Mitschöpfer der Agenda 2010 und Steinmeier haben sich bisher damit nicht hervorgetan. Wenn die SPD das nicht schafft, wird die Linke nach CDU/CSU und Grünen die drittstärkste Partei werden mit einer zweistelligen Rate.

Das ist meine Einschätzung dazu.

Gruß
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.753
Registriert am: 16.07.2006


RE: rücktritt beck

#12 von Sachsenstolz , 08.09.2008 21:54

Ich hab vorhin im Spiegel gelesen, dass sich die SPD-Mitglieder im Netz zerfleischen. Es droht offensichtlich eine Spaltung der Partei. Momentan wäre die SPD auf keinen Fall regierungsfähig. Außerdem ist sie keine soziale Partei mehr, wie schon gesagt wurde und das stört auch viele Mitgleider. Mit steinmeier und Münte an der Spitze kannste auch CDU wählen.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: rücktritt beck

#13 von kirschli ( gelöscht ) , 08.09.2008 22:04

also wehn wählen ????? ich werde mich für eine kleine partei entscheiden und notfalls für die linkend,denn die merkel hat auch vergessen wo sie herkommt und wer ihre ausbildung finanziert hat!!!!!und was hat sie schon innenpolitisch bewegt??? nicht viel nur den kleinen mann noch weiter runtergedrückt,die entwicklung in der spd ist
eigentlich von denen selber herbeigeführt worden oder???


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli
zuletzt bearbeitet 08.09.2008 22:05 | Top

RE: rücktritt beck

#14 von flauschi , 08.09.2008 22:11

Ist doch peinlich.Die Merkel ist ein Ossi und ausgerechnet ein Meck-Pommer!!!!!Scham über uns Meck-Pommer!!!
Aber mal ehrlich,wählen kann man doch schon lang nix mehr.

flauschi  
flauschi
Beiträge: 71
Registriert am: 08.03.2008


RE: rücktritt beck

#15 von Sachsenstolz , 08.09.2008 22:19

Ich hab mir für die Landtagswahl die Programme der wichtigsten Parteien reingezogen, weil ich ned einfach nur Protest wählen will, sondern schon auf Inhalte Wert lege. Ich hab mich schließlich für die Grünen entschieden, weil die sowohl sozial, als auch bildungs- u. umweltpolitisch was bewegen wollen.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


   

Erste Firma verlangt das nur Deutsch gesprochen
Georgien-Russland


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln