Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Das halbe Leben versaut

#1 von Benno , 15.09.2008 19:44

Nee, ganz so schlimm ist es nicht. Ich wurde Anfang 1988 zum Rat des Kreises bestellt, mit der Auffoderung innerhalb von 24 Stunden die "ddr" zu verlassen, ohne Angabe von Gründen, ich hatte auch keinen AA gestellt, bin bis dato eher unpolitisch gewesen, hatte noch nicht mal "Westverwante", nur in Aegypten eine Oma, die da seit 1920 lebte. Nun bin ich selber in Aegypten gelandet, in der Stadt Giseh, bei den Pyramiden und fand dort, die Nachkommen meiner Oma. Ich war völlig platt, "Kerndeutsche" als Moslems dort auf zu finden, na ja, sie leben halt wie die Einheimischen und sprechen neben perfekten deutschen Dialekt auch Arabisch. Sollte ich dort bleiben, da hier ja ewiger Sommer ist und ich in einem Kraftwerk arbeiten könnte, was meint ihr?

Benno  
Benno
Neuling
Beiträge: 12
Registriert am: 12.09.2008


RE: Das halbe Leben versaut

#2 von 08-15 , 15.09.2008 19:46

Die Frage kannst nur du dir beantworten.


Namen sind Schall und Rauch, Profile auch.

08-15  
08-15
Beiträge: 40
Registriert am: 15.09.2008


RE: Das halbe Leben versaut

#3 von Benno , 15.09.2008 19:58

Ich scheitere an der Sprache und Moslem werden ist mir zu stressig, ich erlebe gerade den Ramadan, dass ist echt nichts für schwache Leute, aber dafür ist er ja gedacht, man was quälen sich die Leute, fasst unbereiflich, nur die Kinder sind fröhlich. Zum Fastenbrechen habe ich fast keinen Hunger mehr, auf der anderen Seite reizt micht die extrem gut bezahlte Arbeit, als Projetleiter.

Benno  
Benno
Neuling
Beiträge: 12
Registriert am: 12.09.2008


RE: Das halbe Leben versaut

#4 von Hartmut , 16.09.2008 09:44

Hallo Benno.
Zum Ersten warum Musst Du Moslem werden ? Die Moslems in Deutschland MÜSSEN auch keine Christen werden.
Wenn ich einen guten jop bekomme würde ich das Land wechseln ,das musst Du selber für Dich entscheiden .
Ich wahr in Ägypten im Ulaub werde das wohl nie wieder machen für die wahr ich nur der € nirgens konnte man sich Frei aufhalten überall wurde an den Klamotten gezert und versucht Dich in Irgendwelche Läden zu zerren sehr schlimm.
Das einzig gute wahr die Nilfahrt mit dem Schiff .http://www.beckersreise.de Da steht zwar nichts über Ägypten aber andere Länder die es Lohnt zu Besuchen.
MfG Hartmut


Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

 
Hartmut
Beiträge: 245
Registriert am: 09.11.2007


RE: Das halbe Leben versaut

#5 von WELLO , 16.01.2009 09:57

Hallo Benno.
sieh' es doch mal positiv: Du könntest doch als Projektleiter ein paar Jahre dort arbeiten, vielleicht ergeben sich später weitere Chancen in den Golfstaaten? Du musst ja deswegen kein Moslem werden, wie Hartmut schon schrieb. Und nach ein paar Jahren siehst Du unser Deutschland mit ganz anderen Augen...

Da fällt mir gerade eine Reportage ein, es war im Jahre 06, da berichteten sie von der Baustelle Hauptbahnhof in Berlin: der Projektleiter war - ein Ägypter...

Gruß Wello

WELLO  
WELLO
Beiträge: 183
Registriert am: 29.02.2008


RE: Das halbe Leben versaut

#6 von Atze , 06.03.2012 12:38

Die Nil-Fahrt haben meine Frau und ich auch gemacht. Davor und danach ein paar Tage Ruhe in einem Urlaubsresort in Hurgada.
Mir hat die Reise gut gefallen auch wenn immer schon um 04.oo Uhr "Tempelalarm" war während der Schiffsreise, um der großen Hitze zu entgehen.

Ein Kunde von mir, Handwerker (Innenausbau, Fliesenleger) ist auch nach Kairo ausgewandert. Vor einem Jahr traf ich ihn, wo er hier seine Kinder besucht hat.

Er fühlt sich sehr wohl, hat volle Auftragsbücher und einen Lebensstandart (zumindestens erzählte er mir das), den er hier nie erreichen würde.

Na ja, wenn man mit der permanenten Hitze klar kommt und ein festes, ausreichendes Einkommen hat, kann man vermutlich in jedem zivilisierten Staat dieser Welt gut leben.

Gruß


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011


RE: Das halbe Leben versaut

#7 von peppe , 06.03.2012 14:04

Atze Hurgada ist das letzte wo ich jemals wieder hinfahren würde Ich habe da vor Jahren eine Woche Tauchsafari mitgemacht, zum Tauchen war es so lala schon mega viel kaputt möchte nicht wissen wie es heute dort aussieht es sind 15 Jahre her als ich da war. Das schlimmst war das Essen für mich und ich als Pflanzenfan habe echt suchen müssen nach grün ausser die eine oder zwei Palmen waren es nicht grün in der Hotelanlage........von der aufdringlichkeit von den Araber will ich gar nicht erst drüber reden das war total daneben. NIE WIEDER !!!!!!
Ich kenne hier auch welche die fahren einfach uim den Bauch zu bräunen für zwei Wochen dort hin natürlich allinkl. aber das sind für mich keine Ferien



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.135
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 06.03.2012 | Top

RE: Das halbe Leben versaut

#8 von Weinböhlaer , 07.03.2012 10:09

Du mußt in die richtige Ecke fahren.
Hurghada solltest Du auf alle Fälle als Urlaubsort meiden, tauchen dort so wie so.
Die Korallen sind da vom Ankern alle zerschlagen worden.

Wir waren für eine Woche wieder mal in El Gouna, da kann man es schon aushalten.

Selbst in den Läden im Hafen keine aufdringlichen Händler.
Relativ wenige Gäste, manche fürchten sich doch jetzt dahin zu fahren.
Dadurch eine sehr gut Betreuung, das Essen war auch akzeptabel, besser als z.B. in
England

Unten:
paar Bilder vom Sheraton in El Gouna


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Das Sheraton El Gouna.jpg   das Mittagessen wird gebracht.jpg   El Gouna Red Sea I.jpg   baden im Feb..jpg 
 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.185
Registriert am: 17.11.2009


   

DDR Museum in Radebeul
Heinz Rennhack wurde heute 75 Jahre


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln