Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: bankpleite

#61 von joesachse , 28.10.2008 17:10

Zitat von Globetrotter

Hallo J. Sachse.
Ich finde es gaaaanz TOLL, dass sich für Dich doch noch diese Möglichkeit auf der Schiene des Onlin-Banking aufgezeigt hat.
Freunde erzählten mir, dass es einem bestimmten Personenkreis immer mehr - erhebliche - Schwierigkeiten bereitet, bei den Banken/Sparkassen ihres Vertrauens einen Beratungstermin ihres bisherigen Sachbearbeiters überhaupzt noch zu bekommen??!!
Wie gut, dass Du letztendlich doch noch eine Möglichkeit gefunden hast, auf eine andere Weise - und sei es auf dem Wege des online-Banking - die gesuchte Beratung finden/zu erhalten. Und damit voll und ganz zufrieden bist, auf diese Weise, wenn auch nur telef.,
beraten zu werden.
Es mag sicher nur auf Vorbehalte zurück zu führen sein, dass einige Personenkreise - nach wie vor - aufgrund generationsbedingter Bindungen an ihre Hausbank, auf den persönlichen Kontakt und deren Beratung, im Wissen um die Brillianz derer jahrzehntelangen Kenntnisse...ausschließl. auf persönliche Gespräche mit dem Leiter der Bankniederlassung beharren.
Verständlich für jeden, dass dieser oder jener in Ermangelung solcher Möglichkeiten
auf die leichte ON-LINE-BANKLING Alternative ausweicht.
Du hast mit Deinem konsequentem Verhalten in der Sache vllt. vielen in diesem
Forum einen gangbaren Weg aufgezeigt!

DANKE Joe.
8telef.


Sorry globetrotter, ich verstehe deinen Beitrag nicht ganz. Ich habe im Jahr zwei Beratungstermine zu meinen Finanzen, einen bei vor Ort der Sparkasse und einen telefonischen bei der Online-Bank (Sollte meiner Meinung nach jeder machen). Beide haben ihre Stärken und Schwächen, und ich nutze beide dort, wo sie stark sind: Die Online-Bank bei meinen Geldanlagen und die Sparkasse bei meinen Krediten. Funktioniert ganz gut. Voraussetzung ist natürlich, dass ich mich vorher gründlich zu diesen Themen informiere und natürlich beiden Beratern vorsichtshalber unterstelle, dass sie auch ihre und die Vorteile ihrer Bank im Auge haben (und zumindest der Sparkasse gelegentlich auch deutlich beweisen konnte), ist aus meiner Sich auch völlig legitim in unserer Marktwirtschaft.
Außerdem heisst ja nicht "Sparkasse=sichere Geldanlage", in den Medien gibt es genug Meldungen, dass auch die Sparkassen ihre Kunden zum Zocken verführten. Und mein täglich verfügbares Festgeld bei der Online-Bank hat die selben Zinsen wie wenn ich bei der Sparkasse auf ein Jahr fest anlegen würde. Und ich mache auch bei der Sparkasse online-Banking und ich bin auch bei der Online-Bank schon über 10 Jahre zufriedener Kunde, alles "Lehrgeld" war immer eigener Dummheit und Gier zuzuschreiben, bei beiden Geldinstituten und keiner hat mich wirklich gewarnt...

Aber vielleicht erklärst Du mir deinen Beitrag noch mal

Viele Grüße
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.646
Registriert am: 16.07.2006


RE: bankpleite

#62 von lutzi , 28.10.2008 23:29

[quote="Globetrotter"]Herzlichen Glückwunsch,
da hast Du ja ganz SCHNELL die ERKENNTNIS gewonnen wie man ganz schnell
GELD verbrennt.
Deines... wird es bei dem damaligen Einstiegspreis nicht gewesen sein?

hallöle
auf wen beziehst du dich jetzt eigentlich. bestimmt nicht auf mich-weil kein geld verbrannt und ich hab kein geld ausser das meine--sonnst hätte ich ja eine bank und währe jetzt vielleicht pleite-oder würde sozialisiert

grüssle vom lutzi

lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006


RE: bankpleite

#63 von altberlin ( gelöscht ) , 22.11.2012 20:50

Jetzt kommen sie ans Licht, die Saubermänner, die Lehman Brothers Deutschland abwickeln durften.
Bis zu 800 Millionen EURO Honorar steht ihnen zu.
Jede Krise hat, wie man sieht, auch immer Gewinner.

http://de.reuters.com/article/companiesN...E8AL05D20121122

Und der nächste Auftrag ist bereits im Sack, Abwicklung Neckermann !




vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: bankpleite

#64 von Kolumbus 1492 , 22.11.2012 21:34

Ja selbstverständlich wie sonst konnten die Millionäre in Krisenzeiten mehr werden ?


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


   

Womit unsere Gerichte beschäftigt werden, und Geld verdienen
Israel rüstet zum Millitärschlag


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln