Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Frechheit der Woche

#76 von bummi , 07.07.2009 15:58

Zitat von Schlawine
Geiz im Sinne von "Schlecht bezahltes Personal"- Ja Bummi, da kann ich dir sogar mal zustimmen
Geiz im Sinne von "Ich stelle keine Leute ein" - Nein
....


ich hab den beitrag mal gekürzt, daß mer nicht immer den ganzen da stehen haben.
wir sind bestandteil der markwirtschaft.
auch das gesundheits- und sozialwesen.
gesundheit und soziales hat damit, daß an der stelle, trotz massenhaft arbeitsloser,
keine kräfte arbeiten wollen, eine "zweitrangige" funktion.
trotzdem ist gesundheit und soziales bestandteil der reproduktion der
arbeitskraft. damit auch bestandteil des preises einer ware.
der mangel an kräften an genau dieser stelle ist meiner meinung nach
damit einfacher geiz. ich hoffe, daß ich das relativ gut so
begründet habe. wenn es kein geiz ist, würde der unternehmer, in
anbetracht der vorher geschaffenen masse arbeitsloser, praktisch
mit vorsatz die gesundheit der angestellten vernachlässigen.
das will ich mal so keinem unterstellen.
zumindest nicht ohne einem riesenaufsatz und hunderten von links:-))

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Frechheit der Woche

#77 von herman , 07.07.2009 16:23

Da hat Bummi mal wieder richtig ins Volle getroffen. Der böse Kapitalismus.

Die Wirklichkeit in Unserer Republik war so: Es wurde korrekt sozialistisch etliche Jahre früher gestorben. Aber inzwischen gehts unseren Freunden aus dem Beitrittsgebiet richtig gut. Entgegen weit verbreiteter Ossi-Märchen war es nicht so gut bestellt mit der medizinischen Versorgung in Unserer Republik, hinzu kommt nun die üppige Westrente von der vor allem die Frauen im Osten profitieren.

http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/s...1313/index.html

Übrigens, im Lande von dem Bummi fortwährend das Siegen lernte wird früh gestorben, es ist Schlußlicht in Europa. Die russichen Männer haben eine Lebenserwartung von nur 58,8 Jahren. Spätfolge des kommunistischen Gewirtschaftes würde ich sagen.




herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 07.07.2009 | Top

RE: Frechheit der Woche

#78 von bummi , 07.07.2009 16:39

wer statisitken lesen kann und die mit dem erhebungsverfahren
vergleicht, kann feststellen, warum buchmäßig bundesbürger
älter werden als ddr - bürger. ich würde schlicht bei der
einbürgerung, ausbürgerung bzw. heimkehr eingebürgerter
in der statistik suchen. bundesbürger und auch bürger
sogenannter einwanderungsländer, werden real nicht älter,
in den büchern schon.

über die art der su - wirtschaft, die bildschen schlagzeilen folgt,
deren nähe zu goebbelschen unbetritten ist, mag ich
mit blinden nicht reden. dummheit ist 2009 selbstverschulden.

kh



bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Frechheit der Woche

#79 von Weilheimer , 08.07.2009 22:17

Ich habe einen "Alkoholthread" eröffnet, hier lautet das Thema weiterhin "Frechheit der Woche", also bitte auch nur etwas zu diesem Thema hier posten. Danke.
http://www.ossiforum.de/t2515f36-Die-alk...Alkohols-1.html




 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Frechheit der Woche

#80 von zickenmutti , 08.07.2009 22:18

Zitat von der Bär
und nun können einige Mitarbeiter von Marktkauf gehen......ab in die Arbeitslosigkeit und wieder interessiert es niemanden.....im Netz nichts darüber zu finden,seltsam oder?

ganz richtig!!!! Die machen das ganz clever in jedem Markt nicht zu viele auf einmal und es muß kein Sozialplan erstellt werden , es kommt somit auch nicht in die Medien, da es sich somit um keine Massenentlassungen handelt!!!!!!


 
zickenmutti
Beiträge: 72
Registriert am: 08.07.2009

zuletzt bearbeitet 08.07.2009 | Top

RE: Frechheit der Woche

#81 von Weilheimer , 08.07.2009 22:26

Zickenmutti, das ist eine echte "Frechheit der Woche", allerdings wenn es keinen Sozialplan gibt waren die Mitarbeiter zu faul oder zu feige einen Betriebsrat zu bilden, ist leider so. Mit einer Belegschaft, welche zusammenhält, kann man nicht so rumspringen.




 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Frechheit der Woche

#82 von kirschli ( gelöscht ) , 08.07.2009 22:30

Weihli wo lebst du denn es gibt einen Betriebsrat,du vergisst wie mann mit der Kassiererin umgesprungen ist und wie es bei LIDEL ab ging.


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli

RE: Frechheit der Woche

#83 von Weilheimer , 08.07.2009 22:49

Mit Betriebsrat gibt es immer einen "Sozialplan" bei betriebsbedingter Kündigung , wenn nicht muss man eine Kündigungsschutzklage innerhalb von 14 Tage nach Kenntnis von der Kündigung beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen und muss sich eine Abfindung erstreiten. Vor dem Arbeitsgericht muss der Arbeitgeber seine Auswahl der Mitarbeiter begründen.
Bei Lidl gab und gibt es fast keine Betriebsräte, deshalb können die ihre Leute auch wie Leibeigene behandeln.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 08.07.2009 | Top

RE: Frechheit der Woche

#84 von kirschli ( gelöscht ) , 08.07.2009 22:58

einen Sozialplan gibt es nur wenn Massenentlassungen anstehen und nicht wenn die Kündigungen immer so auf fünf Mitarbeiter beschränkt werden und das in verschiedensten Filialen. Und Zeitlich versetzt. Ich habe das selbst durch.


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli
zuletzt bearbeitet 08.07.2009 22:59 | Top

RE: Frechheit der Woche

#85 von vae victis , 09.07.2009 08:50

Zitat von Weilheimer
Zickenmutti, das ist eine echte "Frechheit der Woche", allerdings wenn es keinen Sozialplan gibt waren die Mitarbeiter zu faul oder zu feige einen Betriebsrat zu bilden, ist leider so. Mit einer Belegschaft, welche zusammenhält, kann man nicht so rumspringen.



du lebst wohl auf dem mond.
heute macht fast jeder unternehmer was lustig ist und der staat gibt ihn recht.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.
von S.TH.K.



vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Frechheit der Woche

#86 von queeny , 09.07.2009 10:31

Na, so einfach ist das nicht, V. V.

In großen Firmen gibt es starke Betriebsräte. Da können die Vorstände dann nicht walten und schalten, wie es ihnen in den Kram passt. Zwar halte ich selbst nicht sehr viel von Betriebsräten, aber ein gewisser Schutz ist schon da. Sonst bräuchte man ja keine Betriebräte.

Im Falle eines Falles - siehe Krupp in Duisburg-Rheinhausen - haben dann doch die Vorstände das letzte Wort. Krupp in Duisburg-Rheinhausen wurde von Cromme & CO auch gegen den Willen der Betriebsräte plattgemacht. Da nützen auch der lange Streik und die Mahnwachen nichts. Da kam kein Staat und half.

Damals gab es den großen Aufschrei. Heute sehe ich das etwas nüchterner. Es war Überkapazität da. Allerdings entstanden aus der Gier nach Geld. Jetzt in der Wirtschaftskrise sieht man ganz deutlich wo neue Überkapazitäten sind. Im Stahlbereich und in der Automobilindustrie. Wer zahlt die Zeche? Sicher nicht die Vorstände! Vor allen steht im Widerspruch dazu, dass in anderen Erdteilen neue Firmen aus dem Boden gestampft werden von genau den Firmen, die hier in Europa Überkapazitäten haben.

Nun las ich diese Sache mit bankrotten Werften. Der Russe saß drin. Es waren Aufträge vorhanden. Also Arbeit satt. Keine Liquidität. Warum? Wurde nach Heuschreckenmanier ständig Geld aus dem Unternehmen nach Russland transferiert? Der Chinese streckt seine gierige Hand nach Opel aus. Was bringt das den Opelanern? Erst mal Arbeit. Wenn dann alles technische Wissen ins Reich der Mitte gewandert ist, was dann? Dann ist es ganz aus für Opel.

Viele Fragen bleiben offen.

queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.643
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 09.07.2009 | Top

RE: Frechheit der Woche

#87 von vae victis , 09.07.2009 12:56

oh sorry queeny
einer hat hier nicht ganz den überblick von uns beiden, ich glaube bei aller gegeseitigen liebe und verständnis das du das bist.
du hast wohl noch nie in einen großen betrieb mit mehr als 10tausend leute gearbeitet und vergiss mal die Brasilien reisen nicht
und die gibt und gab es auch im kleine.
ich hätte da noch einige posten die ich dir erklären könnte.
die gewerkschaften und betriebsräte sind tot, sie müssen sich neu erfinden, ob du das nun glaubst oder nicht, aber es ist so.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.
von S.TH.K.



vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Frechheit der Woche

#88 von joesachse , 09.07.2009 22:06

Was das Thema Betriebsräte betrifft, kann ich Queeny nur zustimmen. Bei all den großen Kunden, bei denen ich in den letzten Jahren tätig war, waren die Betriebsräte schon ziemlich einflußreich. Hier wäre es vielleicht gut, wenn v.v. mal seine konkreten schlechten Erfahrungen berichtet, statt wieder allgemein in Stammtischmanier oberschlau daher zu palavern.

Zitat von vae victis

du lebst wohl auf dem mond.
heute macht fast jeder unternehmer was lustig ist und der staat gibt ihn recht.


Ich kenne einige mittelständige Unternehmer im Ländle , die gerade intensiv um den Fortbestand ihres Unternehmens, welches oftmals ihr Lebenswerk ist, kämpfen. Insofern muss ich Deiner allgemeinen Aussage heftigst widersprechen.
Der Unternehmer heist Unternehmer, weil er etwas unternimmt!

v.v., du kommst einfach nicht wesentlich über die Tischkante eines Stammtisches hinweg.

Viele Grüße
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.741
Registriert am: 16.07.2006


RE: Frechheit der Woche

#89 von bummi , 09.07.2009 22:18

man darf einfach nicht vergessen, daß im kap. eine
druckreihe von oben nach unten existiert;
und zwar im sinne von direkter abhängigkeit.

kh

bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Frechheit der Woche

#90 von vae victis , 10.07.2009 08:05

joesachse
hör mal mit deinen beleidigungen auf, den dümmlicher kann man nun wirklich auf dauer nicht argumentieren.

ich habe selbst aktiv im betriebsrat mitgewirkt und weis also folglich was alles möglich ist, um den arbeitnehmer
wenn es daruf ankommt über den tisch zu ziehen.

die zeiten wo die gewerkschaft wirklich für den arbeiter da war sind längst vorbei.
was heute noch gebracht wird ist bloses schaugeplänkel. weder arbeitnehmer vertreter ( also gewerkschaften )
noch die politik scheren sich wirklich um arbeiterrechte wie sie einmal bestanden.

du hast einfach keine ahnung und davon offensichtlich viel und wenn du nicht weiter weist kommst du mit deinen
stammtischspruch.

ich habe zum beispiel meine damalige abfindung von der firma selber durchgeboxst , wenn es nach der gewerkschaft
gegangen wäre, hätte ich weniger als ein viertel von dem bekommen was ich selber ausgehandelt habe.

also vergiß deine weisheit und versuche mal den tatsachen ins auge zu sehen. alles andere wirkt lächerlich.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.
von S.TH.K.



vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


   

wahljahr 2009
Meckpomm: Haushaltpolitisches Musterland


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln