Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Was bleibt nach dem Menschen?

#1 von mutterheimat , 21.09.2008 14:14

Stellen wir uns vor, es gibt, z.B. durch eine krankheitsbedingte Vernichtung, keine Menschen mehr auf dem Planeten. Was wird bleiben, von uns? Dabei ist das Thema Verwitterung/Rost, einzubeziehen. Kann es sein, daß nichts von uns bleibt. Sind wir also ein fehlgeschlagener Versuch der Natur? Die Tiere und Pflanzen werden überleben, auf die eine oder andere Weise. Eine Sendung kam diesbezüglich im Fernsehen. Das Endergebnis war vernichtend. Wir haben keine Chance, daß etwas bleibt! Was sagt ihr?

 
mutterheimat
Beiträge: 2.410
Registriert am: 03.02.2008


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#2 von mathias , 21.09.2008 14:39

Zitat von mutterheimat
Stellen wir uns vor, es gibt, z.B. durch eine krankheitsbedingte Vernichtung, keine Menschen mehr auf dem Planeten. Was wird bleiben, von uns? Dabei ist das Thema Verwitterung/Rost, einzubeziehen. Kann es sein, daß nichts von uns bleibt. Sind wir also ein fehlgeschlagener Versuch der Natur? Die Tiere und Pflanzen werden überleben, auf die eine oder andere Weise. Eine Sendung kam diesbezüglich im Fernsehen. Das Endergebnis war vernichtend. Wir haben keine Chance, daß etwas bleibt! Was sagt ihr?


hab die Sendung auch gesehn..
Vorallem ironisch, dass ausgerechnet das am längsten bleibt, wo schon Jahrtausende überdauerte..
Sei es die Pyramiden, und deren geschriebenes in Stein, während von all unserer Kultur und Wissen, nichts bleibt, was die Jahrtausende überdauern könnte..
Büchern und Datenträger kaum mehr als 100 Jahre!


Anderseits ist es doch schön zu sehn, dass die Natur uns überdauern wird, und manch Schaden den wir anrichten, ihr nichts anhaben kann..
Zerbrechlich und doch unverwüstlich..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#3 von kirschli ( gelöscht ) , 22.09.2008 00:31


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#4 von queeny , 22.09.2008 10:16

Ein ewiges Entstehen und Vergehen ist die Natur. Das Universum dehnt sich aus. Dann zieht es sich wieder
zusammen. Dann erfolgt ein neuer Urknall! In zeitlichen Abfolgen, die für uns nur als Zahlen zu erfassen
sind, jedoch nicht wirklich fassbar für den kleinen Menschen, der nur ein Bruchteil im Universum existiert.
Und alles beginnt von Neuem. Ob dann wieder so eine Welt wie die unsere entsteht ist schon sehr fraglich.

Vielleicht auch besser so.

queeny


The Pen is Mightier Than the Sword !

 
queeny
Beiträge: 3.927
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 22.09.2008 | Top

RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#5 von mutterheimat , 21.06.2010 00:01

http://nachrichten.t-online.de/-in-100-j..._42021854/index. Wenn das stimmt, so haben wir keine Sorgen mehr. Dann ist der "Tanz" zu Ende. Und schuld sind wir selber, zum ganz großen Teil. Man kann nur hoffen, das der Mensch mal darüber nachdenkt, die Notbremse zieht und dieses Problem etwas kräftig hinausschiebt. Verhindern wird er es nicht können. Wer der stärkere ist, die Natur, oder der Mensch, steht doch jetzt schon so fest, wie das Amen in der Kirche.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.410
Registriert am: 03.02.2008


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#6 von Lummi26 , 21.06.2010 01:06

Wenn der Mensch nicht überlebt ist das ein Segen für die Erde und alles was darauf existiert.
Nichts wirkt sich auf unseren Planeten so vernichtend aus wie wir, und niemand fügt ihr soviel Leid zu.
Sogar die Selbstvernichtung nehmen wir in Kauf.


Alles was ich tue ist wertvoll,gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafür.

Lummi26  
Lummi26
Beiträge: 24
Registriert am: 15.06.2010


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#7 von DeutschLehrer , 21.06.2010 09:08

Zitat von queeny
Das Universum dehnt sich aus. Dann zieht es sich wieder
zusammen. Dann erfolgt ein neuer Urknall!

Hast du neue dunkle Materie entdeckt ?

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#8 von Minimal , 21.06.2010 10:44

Zitat von queeny
Ein ewiges Entstehen und Vergehen ist die Natur. Das Universum dehnt sich aus. Dann zieht es sich wieder
zusammen. Dann erfolgt ein neuer Urknall! In zeitlichen Abfolgen, die für uns nur als Zahlen zu erfassen
sind, jedoch nicht wirklich fassbar für den kleinen Menschen, der nur ein Bruchteil im Universum existiert.
Und alles beginnt von Neuem. Ob dann wieder so eine Welt wie die unsere entsteht ist schon sehr fraglich.

Vielleicht auch besser so.

queeny



Wenn wir Unendlichkeit ins Spiel bringen, dann gab es dich schon einmal und wird es dich noch unendlich oft geben. Also freu dich nicht zu früh

„Sechs ewige Affen, die Tasten sechs ewiger Schreibmaschinen mit unbegrenzter Menge an Papier und Tinte zufällig anschlagend, wären fähig, Shakespearesche Sonette, vollständige Bücher und den 23. Psalm hervorzubringen. Auf die gleiche Weise könnte molekulare Bewegung, genügend Zeit und Materie vorausgesetzt, Bischof Wilberforce selbst hervorbringen, rein durch Zufall und ohne das Werk irgendeines Gestalters oder Schöpfers.“

– Thomas Henry Huxley: (angeblicher) Diskussionsbeitrag vor der British Association for the Advancement of Science 1860

„Wenn ich meine Finger absichtslos über die Tasten einer Schreibmaschine gleiten lasse, kann es passieren, dass im so entstehenden Wälzer ein lesbarer Satz vorkommt. Wenn eine Armee von Affen auf ihre Schreibmaschinen einklimpert, dann können sie alle im British Museum enthaltenen Bücher schreiben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dies tun, liegt deutlich höher als die Wahrscheinlichkeit, dass sich in einem Behälter alle Moleküle in einer Hälfte sammeln.“

– Arthur Eddington: The Nature of the Physical World: The Gifford Lectures; Macmillan, New York, 1928, Seite 72 (frei zitiert nach Übersetzung aus dem Englischen)


http://de.wikipedia.org/wiki/Infinite-Monkey-Theorem


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 21.06.2010 | Top

RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#9 von delta , 21.06.2010 16:23

Muß ehrlich sagen, das sind meine geringsten Sorgen, den alles was nach
dehnen kommt die meine Ur-Ur-ur Enkel sind erlebe ich ganz sicher nicht
und so ist mir das ganze wurscht. Der Mensch ist und bleibt ein Raubtier
und hat womöglich nichts anders verdient.


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#10 von Mario069 , 21.06.2010 20:42

Laut Prof. Lesch wird sich das Universum nicht zusammenziehen, sondern bis in alle Ewigkeit ausdehnen. Aber wohin eigentlich?

Nach der Menschheit wird es hauptsächlich Insekten geben. Irgendeine Käferart übersteht Nuklearexplosionen. Kakerlaken sind auch ziemlich widerstandsfähig, wenn man nicht gerade drauftritt. Dann dominiert endlich eine Tierart, die nicht die Erde durch Habgier und Egoismus zerstört, zumindest vorerst nicht. Also keine Sorge, es geht weiter!


Mario069  
Mario069
Beiträge: 231
Registriert am: 05.12.2009


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#11 von DeutschLehrer , 21.06.2010 20:47

Zitat
Aber wohin eigentlich?

Die Frage ist sinnlos, da wohin sich auf den Raum bezieht und Raum erst mit dem Urknall entstanden ist und deshalb auch nur innerhalb des Universums existiert.

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#12 von Mario069 , 21.06.2010 21:08

Zitat von DeutschLehrer

Zitat
Aber wohin eigentlich?

Die Frage ist sinnlos, da wohin sich auf den Raum bezieht und Raum erst mit dem Urknall entstanden ist und deshalb auch nur innerhalb des Universums existiert.

Gruß DL




Da hast du natürlich recht, aber die Vorstellung, dass sich der Raum bei der Expansion irgendwohin ausdehnt, wo vorher nichts war, will mir nur schwer in den Kopf.


Mario069  
Mario069
Beiträge: 231
Registriert am: 05.12.2009


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#13 von Minimal , 21.06.2010 22:10

Sei beruhigt, Mario. Es dürften die allerwenigsten sein, die das können.

Um den Knoten im Hirn noch fester zu ziehen: niemand kann nachweisen, daß es nicht noch mehr Universen gibt. Ebensowenig, wie man nicht nachweisen kann, dass unser Universum nicht Bestandteil eines Super-Universums ist.

Prof. Lesch kannte ich bisher nicht. Aber das muß ja nichts heißen. Liegt vielleicht daran, daß der seine Zeit vorwiegend im Fernsehen verbringt ;-)


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#14 von Ilrak , 23.06.2010 08:00

Die Komplettausrottung des Menschen wäre das Beste , was der Erde passieren kann .
Mit den paar überkochenden Kernkraftwerken wird sie schon fertig .


Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.457
Registriert am: 28.10.2009


RE: Was bleibt nach dem Menschen?

#15 von DeutschLehrer , 23.06.2010 09:21

Zitat
Die Komplettausrottung des Menschen wäre das Beste , was der Erde passieren kann

Da gehe ich ja im Prinzip mit, nur ist das nicht konsequent zu Ende gedacht. Ohne den Virus Leben käme die Erde auch ganz gut zurecht.

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


   

Neues aus dem Gesundheitssyytem
Urteil zur Sterbehilfe


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln