Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Bildungsgipfel

#1 von Sachsenstolz , 21.10.2008 16:28

Die brisantesten Themen und die Lösungsvorschläge. Eins ist schon mal klar: die CDU stellt sich quer. Merkel hatte ja auch ned unter dem heutigen Schulsystem zu leiden. Ich kann die Frau einfach ned verstehen.

Schaut mal rein. http://www.focus.de/schule/schule/bildun...aid_342327.html

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: Bildungsgipfel

#2 von kirschli ( gelöscht ) , 22.10.2008 09:17

Diese Frau hat vergessen wer ihr Studium bezahlt hat und solange die alten Parteien am Ruder sind wird sich auch in der Bildung nichts ändern. Gestern habe ich gelesn in der Sächsischen Zeitung das mann erwägt wieder Schüler wärend der Schulzeit in Betriebe zu schicken, damit sie die Achtung vor der Arbeit anderer wieder lernen! Das ist für mich ein Schritt in die richtige Richtung und es muß ein einheitliches Bidungssystem geben und nicht das jedes Land für sich rum wurschtelt und die Abschlüsse unter ein ander nicht anerkannt werden.


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: Bildungsgipfel

#3 von Sachsenstolz , 22.10.2008 10:47

Da hast vDu völlig recht, Kirschli. Die Bildung in die Hand der Länder zu legen, statt sie bundesweit zu vereinheitlichen, finde ich dermaßen rückständig, wo doch die Probleme mit der Annerkennung von Abschlüssen schon vorher bekannt waren. Bildung gehört in die Hand des Bundes.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: Bildungsgipfel

#4 von Kati , 22.10.2008 14:03

Als Mutter kann ich euch nur beipflichten, dass die Bildung in die Hand des Bundes gehört und ich weiß, dass der Großteil der Eltern so denkt. Aber auf uns hört keiner. Das Schulsystem gehört gründlich überholt.

LG Katrin

Kati  
Kati
Neuling
Beiträge: 13
Registriert am: 12.09.2007


   

Wie Armut wirklich aussieht
Börsengang der Deutschen Bahn AG


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln