Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Todesstrafe in deutschland

#1 von kirschli ( gelöscht ) , 02.11.2008 11:34

Wie in einem anderen Teil bereis geschrieben weiß ich seit gestern, durch eine Frage bei qmania,das es in der BRD doch noch die Todesstrafe giebt und das in einem ja so "demokratischem Land" ich habe das nicht für möglich gehalten. Das Land soll Hessen sein und sie soll in der Landesverfassung verankert sein!! Ich habe ja in vielen Dinge auch eine sehr harte Meinungen siehe "Sexualstraftäter", aber für die Todesstrafe bin ich nicht! Ich denke dann kommen diese Leute viel zu leicht davon, die jenigen die es berifft werden sicherlich anders denken. Aber es sind schon genügent Fehlurteile gesprochen worden.Was mir zu denken giebt,ist die Tatsache das über andere Länder die sie auch noch haben gerichtet wird und deren Abschaffung gefordert wird und hier giebt es sie klamm heimlich auch noch!! Was ist das für eine doppelzüngige Demokratie und über die DDR wurde hergefallen und die BRD ist kein deut besser!

Was ist eure Meinung!!


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: Todesstrafe in Deutschland

#2 von Banaus , 02.11.2008 12:12

Bundesrecht bricht Landesrecht, so ein Grundsatz dieses Staates. Egal, ob Hessen noch die Todesstrafe hat oder nicht, dadurch, daß sie im Bund abgeschafft wurde, ist sie in den Landesverfassungen nur ein nichtanwendbares Relikt ohne Bedeutung außer für Quizfragen.




Gefährliches Geräusch: Lautes Denken


"Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern." (Rosa Luxemburg)

Banaus  
Banaus
Beiträge: 192
Registriert am: 27.10.2006

zuletzt bearbeitet 02.11.2008 | Top

RE: Todesstrafe in deutschland

#3 von Andy62 , 02.11.2008 12:15

Da laut Grundgesetz welches 1949 in Kraft trat die Todesstrafe abgeschafft ist
und Bundesrecht Länderrecht bricht, ist es unerheblich ob in manchen älteren Landesverfassungen
die Todesstrafe noch erwähnt wird.

Die Todesstrafe ist in Deutschland abgeschafft!

http://de.wikipedia.org/wiki/Todesstrafe
http://www.todesstrafe.de/thema/atlas/ko...deutschland.php
http://bundesrecht.juris.de/gg/art_102.html


Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich.
Beim Universum jedoch bin ich mir nicht sicher. A. Einstein

 
Andy62
Beiträge: 260
Registriert am: 03.03.2006


RE: Todesstrafe in deutschland

#4 von Pamina , 02.11.2008 13:17

Als ich noch in Schwedt wohnte, nahm ich an einem riesigen Schweigemarsch für ein Mädchen teil, dass im Keller ihres Hochhauses bestalisch von einigen Typen umgebracht wurde.Ich werde das nie vergessen, das Mädchen hatte so furchtbare Angst vor denen, waren so Typen,hatten schon gedroht und das Mädchen wollte deshalb nicht zur Schule gehen. Scheinbar haben ihre Eltern sie trotzdem geschickt, ich weiß nicht mehr so genau.
Dort kam natürlich auch die Diskussion auf,für mich gab und gibt es keine Alternative für solche..........., nur sie können doch erst jahrelang in den Todestrakt oder zu solchen Kerlen, die keine Sexualverbrecher oder Gewalttäter gegen Kinder mögen.
Mir geht das Mädel nie aus dem Kopf,mir kam es vor, als wenn die ganze Stadt schweigend durch die Straßen lief und ich war so froh, dass es nicht mein Kind war, um das es ging. Makaberer Gedanke ,ich weiß, aber ich fühle heute noch genau so.

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#5 von Sachsenstolz , 02.11.2008 22:19

So denkt doch jeder, Pamina und ich halte das für völlig normal. Man muss sich deswegen ned schämen, es heißt ja ned, dass einem das Schicksal des Mädchens gleichgültig ist. Allerdings wird durch solche Grausamen taten auch die Angst um die eigenen Kinder größer.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#6 von Pamina , 06.11.2008 20:47

Naja Carmen, ob so jeder denkt, davon bin ich nicht so überzeugt, ist ja auch gut, dass es Leute gibt, die nicht nur mit dem Herzen denken und die Welt zurecht rücken, aber fast alle Mütter denken schon so und ich ganz doll, aber da stehe ich auch voll zu

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#7 von Sachsenstolz , 07.11.2008 12:58

Ob die Leute, die nur mit dem Kopf denken, die Welt zurechtrücken, bezweifle ich stark, weil ned Leute mit Denkvermögen die macht haben, sondern Leute mit viel Geld, bzw. Institutionen mit viel Geld. Viel Geld bewirkt natürlich zuerst viel gutes Essen. Demzufolge denken die Leute, die die Welt zurechtrücken in erster Linie mit dem Bauch.

Ich stehe auch zu meiner vielleicht ungerechten Denkweise, weil ich als Mutter garned anders kann.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#8 von Oerny , 07.11.2008 20:35

Also in manchchen Angelegenheiten bin für die Todesstrafe.Es muss aber eindeutig bewiesen sein das es der oder die jenige ist. Die Sexualtäter kommen heute viel zu leicht davon. Müssen in einer geschlossen Anstalt und dann werden Sie wegen guter Führung nach 3 Jahren wieder entlassen oder kommen wegen Justizschlamperei wieder auf freien Fuss.


Mit ostfreundlichen Gruß

Örny

Oerny  
Oerny
Beiträge: 209
Registriert am: 27.03.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#9 von Daneel , 07.11.2008 21:51

Zitat von Oerny
Also in manchchen Angelegenheiten bin für die Todesstrafe.Es muss aber eindeutig bewiesen sein das es der oder die jenige ist. Die Sexualtäter kommen heute viel zu leicht davon. Müssen in einer geschlossen Anstalt und dann werden Sie wegen guter Führung nach 3 Jahren wieder entlassen oder kommen wegen Justizschlamperei wieder auf freien Fuss.


Leider sagst du nicht für welche Tat. Due wirst nie jemanden 100% überführen können, 99,999996 % ja, aber 100% nicht. Und das große Problem ist, das niemand mehr eine Tat gesteht, wenn die Todesstrafe droht. Letztere Info mit guter Führung in geschlossener Anstalt und der folgenden Justizschlamperei kannst du wie belegen? Oder ist das etwas was du mal gehört hast?

Und bitte was ist eine Sexualstraftat? Eigentlich ist ja schon ein Sexstraftäter derjenige, der die Prostituierte nutzt, die ihren Job aus einer Notlage heraus nachgeht... Ist der mit dem Tod zu betsrafen, der solches tut?

Aber mal der Fall, jemand wird mit dem Tod bestraft, wird sich das Opfer besser fühlen? Ist eigentlich Mord schlimmer als Vergewaltigung?


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Todesstrafe in deutschland

#10 von Pamina , 07.11.2008 22:09

Das Opfer wird sich nicht besser fühlen, aber vielleicht viele,viele andere eventuelle Opfer, aber ich denke, du als Mann wirst das nie verstehen.
Wenn mir einer sowas antun würde, könnte ich mich in das große Heer der psychich Kranken einreihen, die damit nicht fertig werden, die aber keinen Schutz bekommen ,wie die Täter.
Wenn nur ein Kind vor so einem schrecklichen Erlebnis bewahrt werden kann, dann hat es schon was gebracht, dass es diese Strafe rechtfertigt.
Keine Angst, hab meine Haltung nicht aus der Bild, leider weiß ich nur zu genau was ich schreibe und vertrete. Aber ich bin natürlich auch dafür, dass die entsprechenden Stellen nicht grundlos anklagen.

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#11 von Daneel , 07.11.2008 22:24

Du gehst also automatisch davon aus, dass alle rückfällig werden, ich denke du hast schon den richtigen Ansatzpunkt, auch Opferbetreuung muß besser werden. Auch Täterbetreuung muß dahingehend verbessert werden, das eine echte kontrollierte Sozialisierung stattfindet.
Man muß einerseits akzeptieren, das Triebtäter aus krankem Antrieb handeln, und stuft sie als unwertes Leben ein. Oder was bedeutet Todesstrafe sonst?
Glaubst du wirklich das gerade bei Sexualstraftätern durch Strafverstärkung durch Tod Taten verhindert werden? Wo doch ca. 90 % im dunkeln bleiben? Das halte ich für Unsinn.

In diesem Fall ist übrigens Strafe egal welcher Art auch kein Abschreckungsgegenstand, weil sie triebhaft ist.

Ich würde eher befürworten dass es weiter Angebote gibt, in der anormal triebhaft veranlagte personen, Männer wie Frauen, sich anonym behandeln lassen, ich glaube die Charite hatte bereits ein solches Projekt.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Todesstrafe in deutschland

#12 von Sachsenstolz , 09.11.2008 22:32

Hier mal was zum Nachdenken: Ein Auszug aus einem Artikel des "Stern"

"Die meisten der Kinderschänder haben keine sexuelle Präferenz ausschließlich für Kinder: Der Anteil der Pädophilen wird auf 20 Prozent geschätzt. In rund 80 Prozent der Missbrauchsfälle stammen die Täter aus dem Familien- und Freundeskreis oder dem näheren sozialen Umfeld."

http://www.stern.de/wissenschaft/mensch/...eit/644861.html

Es handeln also nur 20% der Kinderschänder triebhaft und selbst die könnten sich bestimmt beherrschen, wenn sie sich bemühen. Allerdings halte auch ich anonyme Hilfsangebote für wichtig. Leider werden die nur von einem teil der potentiellen Täter genutzt.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008

zuletzt bearbeitet 09.11.2008 | Top

RE: Todesstrafe in deutschland

#13 von kirschli ( gelöscht ) , 10.11.2008 12:55

Das bestärkt mich noch mehr in meiner Ansicht das solche Leute ab nach Sibierien in ein Lager gehören ,fern ab von jeder menschlichen Siedlung!


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

kirschli

RE: Todesstrafe in deutschland

#14 von Pamina , 10.11.2008 17:42

Oh Gott, Carmen, war das jetzt schrecklich, ich bleibe bei meiner Meinung, ab in den Knast, mindestens 15 Jahre dort leben, aber unter richtig harten Knastis und Wärter,die wegschauen, wenn sich die Knastis bedienen und dann weg damit, damit sie nie wieder sowas machen können, egal, ob krank oder gesund.
Mir auch egal, was Daneel jetzt von mir denkt, mir kam der kalte Ekel nur beim Lesen, ich mußte jetzt erst Pause machen, so schrecklich ist das

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Todesstrafe in deutschland

#15 von Sachsenstolz , 10.11.2008 19:47

Normalerweise bin ich bei Straftätern eigentlich dafür, dass wir sie ned alimentieren, indem sie ewig sicher im Knast sitzen, aber bei solchen Straftaten und angesichts der Gefahr für weitere potentielle Opfer bin ich auch für eine sichere Verwahrung, wenn man keine andere Möglichkeit findet, die Opfer zu schützen.

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


   

Schwedische-Lidl Mitarbeiter vergiften Lebensmit
Simpel ist Trumpf


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln