Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 5.820 mal aufgerufen
 Alle anderen Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
delta Offline



Beiträge: 7.616

19.08.2010 17:46
#31 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Zitat von Kehrwoche

Zitat von mutterheimat
Jeder welcher in diese Richtung spendet, wird in irgendeiner Weise, früher oder später, seine Spende zu spüren bekommen. Und ich bezweifle ganz entschieden, daß dieser Satz, als positiv anzusehen ist. Ich traue diesen Kameltreibern nicht einmal von 12.00 Uhr bis Mittag über den Weg. Nun kann man bezüglich dieses Begriffes Gift und Galle spucken, ich werde dazu stehen. DEFINITIV! AMEN!

+

Zitat von delta
.....

Mal ein paar hochgerechnete Zahlen: Unter den 20 Mill. Flutopfern in Pakistan sind ca. 8 Mill. Kinder im Alter bis 14 Jahren. Von den Restlichen 12 Mill. sind knapp die Hälfte Analphabeten und Frauen. Die Zahlenverhältnisse sind in etwa identisch mit denen des hiesigen Spätmittelalters. Zu dieser Zeit hatte bei uns die Hexenverfolgung Hochkonjunktur. Aberglaube, Unwissenheit und tiefe Religiosität waren allgegenwärtig. Damals tanzten die Menschen auch vor Freude, wenn wiedermal eine Hexe verbrannt wurde.

Nicht zu spenden ist das eine, sich aber hinzustellen und quasi generell Hilfe in Frage zu stellen mit irgendwelchen unpassenden Videos als „Beweis“, von weiß Gott wem ins Netz gestellt, oder der Begründung, daß das doch eh alles nur Muslime seien....usw. usf., ist etwas anderes und entspricht mehr dem intellektuellen Horizont eines pakistanischen Bauern, bzw. dem des jaulenden, mittelalterlichen Volkes.
Der Unterschied ist nur der, ihr/du seid satt und habt einen Fernseher.





Von welchen meiner Zitate sollte das stammen ????


Daneel Offline




Beiträge: 1.436

19.08.2010 17:47
#32 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Zitat von Weilheimer
Die Moslems in Pakistan wurden von ihrem Allah für ihre andauernden Sünden gestraft und wenn man ein echter Gläubiger ist, dann nimmt man diese Strafe mit Würde und Hingabe an und auch mit der Selbstaufopferung, wie sie geübt wird, wenn sich ein Gotteskrieger in einer in einer Menschenmenge in die Luft sprengt.



Du bist zynisch und menschenverachtend, aber differenzierte Betrachtungsweise ist dein Ding anscheinend nicht. Aber das sind wohl DEINE christlichen Werte. Du bist nicht besser als dieser Imam der Haß predigt.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

Daneel Offline




Beiträge: 1.436

19.08.2010 17:49
#33 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Zitat von delta

Zitat von Kehrwoche

Zitat von delta
.....



Von welchen meiner Zitate sollte das stammen ????



Er hat nur dein Geschriebenes hinreichend in kurzen Worten zusammengefasst, dafür kein direktes Zitat.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

19.08.2010 18:00
#34 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Treffend formuliert.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

delta Offline



Beiträge: 7.616

19.08.2010 18:13
#35 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Hier mal eine feine Geschichte die passend zu den Spenden gehört.


http://aussen-sicherheitspolitik.de/?p=2306

Vielleicht erklärt Ihr mir mal warum ich nun wirklich anders Denken soll,
als das was ich hier zu erklären versuche wer ist hier niedeträchtiger
oder anders gesagt der wahre Heuchler.
Ein Volk ist immer so frei wie es frei sein möchte, oder so Arm wie es sein
möchte. Ein Volk besteht nicht nur aus Arme oder unfreie Menschen.
Es gilt lediglich die herrschende Klasse zu beseitigen, wie das ausssehen soll,
muß jedes Volk für sich entscheiden.



Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

19.08.2010 18:37
#36 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Nur für delta (alle anderen bitte nicht lesen): Alzheimer läßt grüßen, delta! Dazu habe ich mich doch schon vor 3 Tagen geäußert und du hast in bewährter Weise geantwortet.
Klicke doch mal unauffällig auf diesen Link und suche die Uhrzeit 21:39h. Vielleicht macht es dann ja nochmal klick bei dir. Hilfe für Pakistan - Spenden allgemein
Manchmal dauerts halt länger. Ich kenne das von meinem Opa.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

delta Offline



Beiträge: 7.616

19.08.2010 20:47
#37 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Sorry
unter 21:39h. finde ich keinen kommentar.
sollte er sich aber mit meinen hinweis decken
sehe ich doch kein problem so zu reagieren.
Ein feundlicher hinweis hätte es auch getan.

übrigens:
was weist du von Alzheimer, wenn du nicht betroffen bist. ..........

Humor ist wenn man trotzdem lacht.




altberlin
Beiträge:

19.08.2010 20:51
#38 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

am 16.08.2010, 21.39 Uhr MESZ

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

19.08.2010 21:23
#39 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Daneel, du scheinst einer dieser Gutmenschen zu sein, die immer im Mainstream mitschwimmen und genau das von sich geben was die Gesellschaft verlangt. Hast Recht, so eckt man nie an, macht seine Karriere und die Welt ist schön. Toleranz, wenn jemand was anderes denkt, ach woher denn. Dann immer schön mosern, nur so kann man sich selbst darstellen und zeigen, was für ein guter Mensch man doch ist. Vor allem finde ich es toll welch markigen Worte du findest, um deine Abscheu auszudrücken. Die Welt ist nun mal so, die haben ihren Gott und wir unseren. Die Religionen sind schon seit Jahrhunderten unversöhnlich. Wir werden daran nichts ändern.

In meinen Fall bin ich mir sicher, das es eine breite Masse in der Bevölkerung gibt, die ähnlich denken, was man unmittelbar an der Spendenbereitschaft festmachen kann.


svennie4676 Offline

Neuling

Beiträge: 5

19.08.2010 22:25
#40 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Ich stimme Weilheimer zu, ich hab da ähnliche Ansichten.

Daneel Offline




Beiträge: 1.436

19.08.2010 22:40
#41 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Zitat von Weilheimer
Daneel, du scheinst einer dieser Gutmenschen zu sein, die immer im Mainstream mitschwimmen und genau das von sich geben was die Gesellschaft verlangt.
...
In meinen Fall bin ich mir sicher, das es eine breite Masse in der Bevölkerung gibt, die ähnlich denken, was man unmittelbar an der Spendenbereitschaft festmachen kann.



Sehe nur ich hier einen Widerspruch? Und von einen Möchtegernchristen als Gutmenschen beschimpft zu werden juckt mich nicht mehr, als wenn es vom Originalrezitenten käme.
Ausserdem ist dein Gott nicht mein Gott, da Gott nicht existent ist. Also hör auf hier von unserem Gott zu verklauslieren. Würde ich mir einen Gott erschaffen, wäre der nicht so ein Heuchler wie deiner.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

Andrea42 Offline




Beiträge: 90

19.08.2010 22:55
#42 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Der Unterschied ist nur der, ihr/du seid satt und habt einen Fernseher.

Und genau da werden in der Regel auch fast nur solche Bilder und Ansichten vermittelt.

Es geht ja auch nicht darum, Hilfe generell zu verweigern oder in Frage zu stellen, es geht ja darum, das man nicht sicher sein kann, das die Hilfe ankommt. Sie haben ihre Religion und vielleicht liegt ihre Aggression gegenüber dem Westen einfach auch daran, das dort pausenlos irgendwelche westlichen Armeen durch die Lande streifen und sie umerziehen wollen... Was wollen die eigentlich dort? Vielleicht bin ich da etwas Blond, aber ich finde, das da alle, die da nichts zu suchen haben abziehen sollten. Alles wird unter dem Deckmantel gerechtfertigt, dass diese Länder von Diktatur gebeutelt sind und befreit und beschützt werden müssen. So langsam stellt sich bei mir zumindest der Verdacht ein, das es darum im Grunde gar nicht geht und die Menschen dort das auch gar nicht wollen und dieses Einmischen in ihr Land ihnen zutiefst zuwider ist. Vielleicht haben sie zuviel ÖL oder sonstige Rohstoffe, die dringend in der westlichen Welt gebraucht werden, aber ich weiss nicht wirklich was die Belagerung dieser Länder soll ???

Wer sich da auskennt, kann mich gerne aufklären


Wenn man mir Steine in den Weg
legt, weil man will
dass
ich stolpere, muss man damit
rechnen, dass ich sie
aufhebe und sie demjenigen
irgendwann an den Kopf
werfe... ...ich ziele schlecht -
aber ich hab
Ausdauer!!!!

altberlin
Beiträge:

19.08.2010 23:13
#43 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Sicher wird es auch ein Fehler sein, der ganzen Welt vorschreiben zu müssen, wie wann und wo sie zu leben hat. Wenn es Völker gibt, die noch keine halbwegs humanistische Lebensauffassung gefunden haben (Steinigungen, Auspeitschungen) wird man ihnen das nicht mit Gewalt abgewöhnen können. Sie müssen es selbst lernen. Die Scheiterhaufen in Europa sind auch durch Weiterentwicklung des Menschen verloschen, hier kam kein Amerikaner, der gesagt hat ihr dürft das nicht.
Also Finger weg und Grenzen dicht. Aber wie Andrea 42 schon schreibt: Es lockt das Öl, Gas und andere Begehrlichkeiten. Der Kapitalismus kennt hier keine Grenzen, nur Profit. und den um jeden Preis.

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

19.08.2010 23:45
#44 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Zitat von Andrea42
Es geht ja auch nicht darum, Hilfe generell zu verweigern oder in Frage zu stellen, es geht ja darum, das man nicht sicher sein kann, das die Hilfe ankommt

Du hast recht, gesundes Mißtrauen ist angebracht. Aber müssen wir das nicht immer haben, tagtäglich? Selbst bei einem lumpigen Telefonanschluß?

Zitat von Andrea42
Sie haben ihre Religion und vielleicht liegt ihre Aggression gegenüber dem Westen einfach auch daran, das dort pausenlos irgendwelche westlichen Armeen durch die Lande streifen und sie umerziehen wollen... Was wollen die eigentlich dort?

Ein Argument, daß eher für Hilfe spricht als dagegen. Wenn wir doch Schuld sind....

Ich denke, wir dürfen hier nicht alles durcheinander bringen. Bei Spenden nach Katastrophen geht es um Soforthilfe, die Leben retten soll. Da sind wir, aus den reichen Ländern, schon aus humanitären Grunden zu verpflichtet.

Bei der Entwicklungshilfe, sieht das sicher anders aus. Da haben die Länder unterschiedliche, weit weniger humanitäre Interessen.

Übrigens haben die großen Hilfsorganisationen erklärt, daß die Hilfen ankommen und von ihnen selbst oder ihren Partnern, mit denen sie schon lange vertrauensvoll zusammenarbeiten, verteilt werden.

http://www.n-tv.de/panorama/Das-Geld-kom...cle1290701.html


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

20.08.2010 03:39
#45 RE: Auslandsspenden? Zitat · antworten

Zitat von Daneel

Würde ich mir einen Gott erschaffen, wäre der nicht so ein Heuchler wie deiner.



Ich laufe ja nun auch schon einige Jahre auf dieser Erde herum. Das Problem mit diesen Gutmenschen ist, die geben am Ende auch nichts. Nur die Gründe dafür sind eben andere, kein Geld, der Hamster ist krank usw. Indem man mit dem Finger auf andere zeigt, die zum Beispiel religiöse Gründe angeben, wird das Gewissen beruhigt, soweit eins vorhanden ist. Wie viele von den Politikern, die nahezu gebetsmühlenartig zu Spenden aufrufen, geben am Ende selbst etwas?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln