Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 580 Antworten
und wurde 17.277 mal aufgerufen
 Außenpolitik und Welt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 39
Banaus Offline



Beiträge: 192

12.01.2009 17:52
#16 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten
Ich fürchte, die einen sind einen Dreier und die anderen drei Pfenn'ge wert, denn die Frage ist m.E. falsch gestellt. Sollten wir die Frage nach dem Aggressor nicht besser vergessen, da sie beide aggressiv (geworden) sind und uns lieber der ähnlichen Frage zuwenden, wer dort die Terroristen sind?
Damit verläuft die "Frontlinie" ein wenig anders - nicht mehr zwischen den Völkern sondern eher zwischen Schuldigen und Unschuldigen.
Laßt mich erstmal definieren, was ein Terrorist in meinen Augen ist, nämlich jemand, der eine Bombe auf mein Haus schmeißt. Dabei kann es mir sorry: scheißegal sein, ob er ein Kopftuch trägt und mit dem Maulesel angeritten kommt oder ob er einen Blechhut trägt und mir eine Visitenkarte überreicht: "Friendly greetings from the U.S. Army". Effekt: Mein Haus ist weg.
Nach dieser meiner persönlichen Definition sind die "Kämpfer" der Hamas ebenso Terroristen wie die Befehlshaber der israelischen Armee. Die ganzen unterschwelligen Rangeleien und Sticheleien von beiden Seiten lasse ich bewußt außen vor. Mich interessieren die Opfer: Kinder, die ihre Eltern und Geschwister verlieren, Frauen, die ihre Männer, Brüder, Väter und Söhne verlieren, Männer, die ebenso Angehörige verlieren. Der Mord an Unbeteiligten, der Entzug der Lebensgrundlagen, das ist der Terror. Daraus resultiert der Haß, daraus erwächst neuer Terror.
Haß kann man überwinden, aber nur, wenn neuer Terror unterbleibt. Wir Außenstehenden können nichts tun, außer Wunden verbinden. Den Frieden müssen beide alle beteiligten Völker mit Kompromissen selber erarbeiten.



Gefährliches Geräusch: Lautes Denken


"Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern." (Rosa Luxemburg)

WELLO Offline



Beiträge: 183

12.01.2009 18:45
#17 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten
Zitat von Schlawine
@mutterheimat, die Gründe hierfür liegen mehrere tausen Jahre zurück und haben in den jeweiligen Glaubensrichtungen ihren Ursprung.Die Juden haben das Land besetzt in welches sie angeblich lt. alten Testament geführt wurden.Da die Moslems dort aber auch ihre "heiligen Stätten" haben und keiner Respekt vor dem Glauben des anderen hat, knallt es eben immer wieder. Unser Pastor sagt:"Wenn man sich mal richtig über beide Glaubensrichtungen informiert und dazu die jeweiligen Eigentumsansprüche berücksichtigt, dann ist klar dass da unten niemals Frieden sein kann."
Ich hoffe sehr, dass er sich irrt.


Schlawine hat Recht - der Konflikt hat religiöse Gründe. Im Jahre 73 gab es einen Aufstand der Juden gegen die römischen Besatzer, eine Gruppe Juden hatte sich auf der Festung Masada verschanzt und drei Jahre lang der römischen Übermacht standgehalten, ehe sie aufgaben - und beschlossen dann einen kollektiven Selbstmord.

http://de.wikipedia.org/wiki/Masada

Danach wurden die Juden aus ihrem angestammten Land vertrieben und kamen bei allerlei "Wirts" - Völkern in Europa und Afrika (Yemen, Sudan) für die nächsten Jahrhunderte unter. Sie wollten aber eigentlich immer zurück in ihr "Gelobtes Land"; in der Bibel steht eine Prophezeiung, dass das mal geschehen würde. Die gastgebenden Völker behandelten sie sehr unterschiedlich; weil die Juden an ihrem Glauben und an ihrer Kultur festhielten, gab es immer wieder Reibereien und Pogrome. Christliche Eiferer hielten den Juden immer wieder vor, Jesus Christus ermordet zu haben. Die Kreuzzüge haben dort ihren Ursprung. Im Mittelalter wurde ihnen verboten, normale Handwerker oder Bauern zu sein. Daraufhin verlegten sie sich auf das Bank- und Geldwesen, weil ihnen ihre Religion nicht verbot, Geld gegen Zinsen zu verleihen, wie es bei den Christen der Fall war. Daher sind einige jüdische Dynastien bis heute im Bankwesen stark etabliert; Hitler witterte dahinter immer eine "jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung".

Theodor Herzl griff die biblische Idee der Rückwanderung im 19. Jh. auf; die "zionistische Bewegung" geht auf ihn zurück. Ziel war es, die Juden wieder in ihrer früheren Heimat anzusiedeln. 1948 war es dann soweit. Ihr früheres Siedlungsgebiet war aber nun von Arabern bewohnt. Palästina war lange Zeit britisches Mandatsgebiet. Die UNO hatte beschlossen, 1948 den Staat Israel auf palästinensischem Gebiet zu etablieren. Daraufhin entbrannte der 1. Israel - Krieg. Später kamen viele palästinensische Flüchtlinge in Lagern unter. Die arabischen Nachbarn wollten sie nicht bei sich aufnehmen - bis heute. Versuche, in Ost - Palästina einen palästinensischen Staat zu etablieren, hatten bis heuten keinen Erfolg. Ein solcher Staat würde vermutlich wesentlich zum Frieden beitragen, weil die Palästinenser dann endlich aus den Flüchtlingslagern herauskämen. Aber dazu müsste es eine "Schattenregierung geben", die diesen Schritt vorbereiten könnte. Yassir Arafat war mal auf diesem Wegen ein Stück vorangekommen, aber radikale Kräfte haben bis heute dieses Vorhaben sabotiert.

Vor diesem Hintergrund macht das israelische Vorgehen Sinn, die radikale Hamas ausschalten zu wollen. Man kann aber das ganze Geschehen nicht so eindimensional sehen, weil die sprichwörtlichen "vielen Köche" aus aller Welt hier mitmischen, um es in ihrem Sinne zu beeinflussen.

Wenn nun gemäßigte palästinensische wie israelische Kräfte das Geschehen mehrheitlich bestimmen könnten, würde es schon längst Frieden geben. Aber: das schmeckt natürlich der Waffen - Mafia nicht. Da hat Schlawine völlig Recht...


Gruß Wello
vae victis Offline



Beiträge: 1.109

13.01.2009 08:19
#18 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Selbst wenn es stimmen sollte, was einige hier behaupten, sollten sich diejenigen aber mal
etwas anderes durch den kopf gehen lassen.
bedenkt man mal die tatsache, das Deutschland einst viel größer war und wir jetzt anfangen
würden um die ehemaligen Ostgebiete einen auspruch zu erheben und notfalls einen Krieg
auch in kauf nehmen würden so wäre dies wohl doch wahnsinnig. Wir dürfen dabei nicht
vergessen, das dies aber erst 70-80 jahre her ist, so finde ich das man einen Jahrtausenden
alten Besitzanspruch wohl eher als witz betrachten sollte , wenn es nicht so blutig wäre.
nach dem zweiten weltkrieg ist die welt neu geordnet worden mehr oder weniger und
hier beginnt die geschichte neu, alles andere sind olle kamellen. Die Juden haben sich
unrechtsmäßig das Land mit einer anderen Macht unter den Nagel gerissen und das ist
für mich fakt. Wenn man Frieden wollte von seiten der Juden, wäre dies wahrscheinlich
schon längst möglich gewesen, aber sie wollten immer mehr gebiete besetzen und dagegen
wären sich andere völker mit recht.




Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis Offline



Beiträge: 1.109

13.01.2009 08:30
#19 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Zitat von Hartmut
vae victis:Das ist Fakt und eine traurige Wahrheit Herr Deutsch-Lehrer. 60 Jahre Krieg führen gegen eine Minderheit.
die Iraelis wollen expandieren und das können sie nur auf kosten der Minderheiten

Irgendwie bringst Du da was durcheinander, seid wann sind die Araber in der Minderheit???????

bedenkt man das die Landnutzung beim Ackerbau 21% betrifft, Weideland /% und Wald nur 5% ausmachen
und ständiger Wassermangel auch noch herrscht, so weis man um was es geht
Du hast keine Ahnung ,ab Tel Aviv Nördlich wird Ackerbau betrieben Kartoffeln, Melonen, Bananen, Orangen ,Bohnen usw. Es wird sogar soviel Produziert das man in Deutschen Supermärkten Israelische Kartoffeln oder anderes Gemüse Kaufen kann.

Du musst schon auf dem Boden der Wahrheit bleiben .
Agression hin oder her wenn stendig irgendwer Racketen auf mich schießen würde würde ich irgenwann auch die Gedult verlieren.
Weißt Du überhaubt das viele Palastinenser Ihr Geld in Israel verdienen und nicht wollen das die Hamas oder Hisbolla stenckert ?
Ich habe schon mit beiden Gruppen reden können ,und glaub mir beide sagen lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende!!!!

Gruß Hartmut




Ich weis durchaus das Palastinenser in Israel arbeiten.

So ist auch richtig, das Israel Ackerbau in großen stil betreibt, trotzdem sind es blos ca 21% vielleicht auch 25 % der landfläche die
sie nutzen können. auch fehlt es vorwiegend an ausreiches Wasser, den darum wird ebenfalls gekämpft. sie arbeiten nämlich mit
entsalzungsanlagen um überhaupt den vorhandenen Ackerbau zu betreiben können.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

Hartmut Offline




Beiträge: 245

13.01.2009 11:46
#20 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Hallo.
Das es an Wasser fehlt will ich nicht bestreiten ,so ändert sich der Preis meist Täglich .
Trotzdem wird versucht das beste daraus zu machen eben mit Entsalzungsanlagen oder auch Tiefbrunnen die sogar in der Negev gebohrt werden und Wasser geben.
Leider wird Wasser auch viel verschwendet.
Nun der Unterschied ist die Israelis tuen was die Araber warten das Allha es Regnen lässt !! Und nur da liegt das Problem ,sieh Dich doch mal um in den Moslemischen Ländern ZB Marokko die Haben schon die EU Nummerschielder und warten darauf zu Europa zu gehören , Kinder werden zum Arbeiten vermietet ,Ägypten die Kinder schießen mit Holzgewehre auf die Toristen oder werfen mit steinen ,Sie zerren an Deinen Sachen begrapschen Deine Frau.
VAE Du kannst Problemlos auf der Straße spazieren gehen in Geschäfte oder Kaffees verweilen .
Was will ich damit sagen in den Ländern die sich selbst was geschaffen haben auch im Arabischen Raum oder Überhaubt auf der Welt gibt es kaum Neid oder die Ausuferrungen des selben.
Einen Unterschied machen selbst die Israelis viele haben mit den Ultras der Juden ihre Probleme diese brauchen nicht arbeiten keinen Wehrdienst leisten und leben von dem was das Volk Ihnen gibt.
Ich stehe auf der Seite der Israelis und der Araber die eine Friedliches Zusammenleben wünschen .
Es ist sehr schwer als Staat Israel sich in der Umgebung zu behaubten und am Leben zu bleiben nur welche andere Alternative bleibt Ihnen immer mehr Einwanderer Zb Ex UdSSR oder auch aus Ostafrika selbst aus Syrien oder Ägypten.
Das Teretorium ist nicht viel Größer als Hessen.
Mann ist gezwungendie Wüsten urbarzu machen so muss zb jedes Hochzeits Paar 2 Bäume Pflanzen dieser Wald ist schon erheblich gewachsen und liegt auf den Hochebnen zum Toten Meer.
Die Kultur in Israel entspricht immer mehr der in Europa ,die Menschen wollen in Ruhe Ihrer Arbeit nachgehen oder Abends mit anderen in Strandcaffees sitzen
und nicht ständig in Angst vor Anschlägen ob nun mit Raketen oder Sprengstoffgürtelln.
Gruß Hartmut



Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

vae victis Offline



Beiträge: 1.109

13.01.2009 12:08
#21 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Dein Bericht stimmt bis auf einen punkt, und genau dieser punkt ist entscheidentd
für das ganze Übel.
Israel bekam und bekommt immer noch erhebliche unterstützung in vielerlei
hinsicht, da können die Palästinenser nur von träumen. Hätte man Ihnen die gleiche
chance gegeben, wäre sicherlich die anders ausgegangen.
Stattdessen ist man im den Landstrich mit waffengewalt eingedrungen und hat es an sich gerissen.
Hätte man aber den Palästinenser den Juden als legalen Einwanderer schmackhaft gemacht und
finanzell beide unterstützt, wäre die Geschichte sicherlich anders ausgegangen.
Für mich bleibt Israel und Ihre helfer die schuldigen. Ich denke Israel muß umdenken und den
Palästinenser die gleiche Rechte und flichten übetragen wie einen Israeli ohne wenn und aber.
Sie müßen volle Rregierungsbeteiligung bekommen und keine Minderheits beteiliigung.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

Hartmut Offline




Beiträge: 245

14.01.2009 01:18
#22 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

@ vae victis
Du verstehst mich nicht , wehr bewirdschaftet Dein Grundstück ,Dein Nachbar oder Du ???????

Gute Nacht Hartmut


Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

vae victis Offline



Beiträge: 1.109

14.01.2009 08:40
#23 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Zitat von Hartmut
@ vae victis
Du verstehst mich nicht , wehr bewirdschaftet Dein Grundstück ,Dein Nachbar oder Du ???????

Gute Nacht Hartmut




es steht dir frei, mich genau aufzuklären.
aber bitte mit kurzen worten und keine gesichten aus den letzten jahrtausenden.


ich finde es schon seltsam, das die Israelis ( sprich juden ) immer wieder anecken.
vielleicht solllten sie es wirklich mal damit versuchen, nicht immer zu glauben das sie
die heimgesuchten sind.
hier in Deutschland versuchen sie diese jammerei schon seit über 60 jahren .
wir Deutsche sind Nazis und bleiben Nazis , wie wäre es, wenn sie mal anfangen
wirklich umzudenken.
beim geringsten anlass, der nicht in ihr schema passt, greifen sie sofort an tiefster stelle
der mottenkiste zum gegenschlag aus. nein danke, so nicht.
ich gehöre nicht zur dieser sorte Deutsche, die bereit ist, den Israelis ( juden ) weiter
zucker im allerwertesten reinzublasen.
sie müssen begreifen, das nicht jederman ihr feind ist, ich glaube eher sie können sich
selbst nicht richen.
auf gut Deutsch, sie stehen sich selbst im weg und machen andere immer dafür verantwortlich.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

DeutschLehrer Offline



Beiträge: 1.386

14.01.2009 14:30
#24 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

@vae victis
Du bist ja fast ein kleiner Antisemit .

vae victis Offline



Beiträge: 1.109

14.01.2009 17:06
#25 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Zitat von DeutschLehrer
@vae victis
Du bist ja fast ein kleiner Antisemit .



du kannst auch schreiben ich bin ein großer, das stört mich nicht, weil auch du willst nicht verstehen.

ich frag mich nur woran es liegen mag, das dies so ist.

ich habe im prinzip nichts gegen juden, aber es geht mir einfach gegen den strich die jammerei seit
60 jahren und dann kommt einer wie du und tut genau das was ich nicht sein kann. schlisslich
war ich nicht bei der vernichtung der juden dabei, weil es mich noch garnicht gab.
aber was ich schon sagte, alle Deutsche sind bis in alle ewigkeit Antisimiten, das ist das was mich eben dazu
wahrscheinlich gemacht hat, deine verallgemeinerung. ich habe keine erbsünde.
aber das wirst du nicht verstehen wollen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

14.01.2009 18:18
#26 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Da ich ja nun auch dieses Thema (Antisemitismus) auch aus russischer Sicht sehen kann, möchte ich doch dazu sagen, wenn selbst die UdSSR Probleme mit diesen Bürgern hatte und Russland, sowie die anderen Ex. SU Staaten, bis zum heutigen Tage haben, dürfte sich dieses Problem nicht länger und ausschließlich auf Deutschland und die braune Zeit beziehen. Es muß also einen entscheidenten alten und neuen Grund geben. Ich nehme an, diese sind identisch. Israel wird immer stänkern und die Araber gleich mit. Ich warte auf den Tag, bis sich beide so an die Kehle springen, daß es unseren Braunauer "Kumpel" gar nicht bedurft hätte. Und der Tag wird kommen. Darauf wette ich. Diese waren zu Pharaonenzeiten verhaßt und sind es bis heute geblieben (man sollte sich den polnischen Film "Pharao" ansehen, welcher einstmals 2 Teile hatte und durch die Zensur, zu einem Teil zusammengeschnitten worden ist, dank dem Mistpack des soz. Führungslagers, ich kenne ihn noch original). Ich habe auch die Meinung amerikanischer GIs + Offiziere noch im Ohr, - mit denen haben wir permanenten Ärger - , in der Army.


Wer sind die besten Fälscher der Welt? Die Medien!!!!

DeutschLehrer Offline



Beiträge: 1.386

14.01.2009 22:18
#27 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Ich verstehe nicht den hier herrschenden latenten Antisemetismus. Wer in diesem Forum ist denn schon leibhaftig Juden begegnet ? Es werden nicht viele sein. Sicher ist unsere Generation nicht Schuld an den Verbrechen des 3. Reiches, die ich als größten Fehler der deutschen Geschichte bezeichnen möchte. Im 1. Weltkrieg haben Juden und auch hochdekorierte jüdische Offiziere an unserer Seite gekämpft. Die Juden Europas sprachen Jiddisch - einen deutschen Dialekt und sie waren unsere natürlichen Verbündeten. Hitlers Fehler war, statt 6 Millionen für uns zu gewinnen, 6 Millionen gegen uns zu haben. Das waren die entscheidenden 12 Millionen Unterschied. Auch wenn wir Israel betrachten, sehen wir, dass die Juden doch eine bedeutende Kraft sind, die wir nicht für uns nutzen konnten. Aus den Fehlern unserer Vorväter lernend sollten wir unabdingbar an der Seite Israels stehen.

Gruß DL

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

14.01.2009 22:28
#28 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Zitat von DeutschLehrer
Ich verstehe nicht den hier herrschenden latenten Antisemetismus. Wer in diesem Forum ist denn schon leibhaftig Juden begegnet ? Es werden nicht viele sein. Sicher ist unsere Generation nicht Schuld an den Verbrechen des 3. Reiches, die ich als größten Fehler der deutschen Geschichte bezeichnen möchte. Im 1. Weltkrieg haben Juden und auch hochdekorierte jüdische Offiziere an unserer Seite gekämpft. Die Juden Europas sprachen Jiddisch - einen deutschen Dialekt und sie waren unsere natürlichen Verbündeten. Hitlers Fehler war, statt 6 Millionen für uns zu gewinnen, 6 Millionen gegen uns zu haben. Das waren die entscheidenden 12 Millionen Unterschied. Auch wenn wir Israel betrachten, sehen wir, dass die Juden doch eine bedeutende Kraft sind, die wir nicht für uns nutzen konnten. Aus den Fehlern unserer Vorväter lernend sollten wir unabdingbar an der Seite Israels stehen.

Gruß DL


Warum bist, oder anders wirst Du kein Politiker???
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

vae victis Offline



Beiträge: 1.109

15.01.2009 14:11
#29 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten
Zitat von DeutschLehrer
Ich verstehe nicht den hier herrschenden latenten Antisemetismus. Wer in diesem Forum ist denn schon leibhaftig Juden begegnet ? Es werden nicht viele sein. Sicher ist unsere Generation nicht Schuld an den Verbrechen des 3. Reiches, die ich als größten Fehler der deutschen Geschichte bezeichnen möchte. Im 1. Weltkrieg haben Juden und auch hochdekorierte jüdische Offiziere an unserer Seite gekämpft. Die Juden Europas sprachen Jiddisch - einen deutschen Dialekt und sie waren unsere natürlichen Verbündeten. Hitlers Fehler war, statt 6 Millionen für uns zu gewinnen, 6 Millionen gegen uns zu haben. Das waren die entscheidenden 12 Millionen Unterschied. Auch wenn wir Israel betrachten, sehen wir, dass die Juden doch eine bedeutende Kraft sind, die wir nicht für uns nutzen konnten. Aus den Fehlern unserer Vorväter lernend sollten wir unabdingbar an der Seite Israels stehen.

Gruß DL




kannst du auch nicht verstehen, weil dein erster satz schon provokation ist.

ich zitiere:
Ich verstehe nicht den hier herrschenden latenten Antisemetismus.

zitat ende:


und diesen satz höre ich mir schon seit 60 jahren an.
du merkst einfach nicht, wie du ständig auf anderer leute füße stehst, einschlisslich
derer, die das gleiche predigen wie du.


ihr braucht euch nicht wundern, wenn es mal wieder so weit ist.
den rest deines kommentars schenk ich mir, weil du sowieso nicht belehrbar bist, wie
viele deiner art.
ihr seht vor lauter wald die bäume nicht.


das problem ist mit euch, ihr glaubt ihr habt in Deutschland narrenfreiheit und dürft jeden
als Nazi beschimpfen oder als Antisemit.

das schlimme ist, das deine vermutung stimmt, ich kenne nur die juden, die hier wie du
entweder unerkannt in foren ihre anschuldigungen verbreiten oder die aus den zentralrat,
weil sie sich sicher fühlen mit ihren bodygard´s und deswegen ungestraft solche latente
anschuldigungen verbreiten dürfen.

alle sind schuld nur ihr nicht.

Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

Björn Offline




Beiträge: 6.702

15.01.2009 14:36
#30 RE: Gibt es einen erneuten Brand in Arabien/Persien mit Israel? Zitat · antworten

Die Hamas und Israel nehmen beide keine Rücksicht auf die Zivilbevölkerung! Aber Israel beschießt während der Waffenruhe gezielt Hilfstransporter der UNO und jetzt sogar ihr Hauptquartier in Gaza-Stadt! Damit verschlechtert sich das Image der Israelis noch weiter.


BJ

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 39
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln