Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#16 von Sachsenstolz , 19.01.2009 09:56

Du wirst lachen, ossilinchen, ich habe manchmal, wenn ich mit jemanden aus irgendweinem neuen Bundesland gesprochen habe, gedacht, irgendwie klingt dessen Dialekt fast wie Sächsisch. Weil Sächsisch halt so sonderbar in den Ohren der Anderen klingt, ist das der bekannteste ostdeutsche Dialekt. Er wird ja auch gern für Commedy verwendet. Kein Wunder, dass man "Ostdeutsch" mit Sächsisch gleichsetzt.


Der Lohn für unsere Bemühungen ist nicht was wir dafür bekommen, sondern was wir dadurch werden.

John Ruskin

Die Welt hat genug für Jedermanns Bedürfnisse aber nicht für Jedermanns Gier.

Mahatma Ghandi

Sachsenstolz  
Sachsenstolz
Beiträge: 240
Registriert am: 04.09.2008


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#17 von Ossilinchen , 19.01.2009 10:24

Naja, wenn man als Kind und Jungerwachsener fast nur mit der Icke-Sprache konfrontiert wurde, dann findet man da schon einen Unterschied.
Obwohl ich meine Lehre in Haale/Saale absolviert habe, habe ich mir immer mein "ICKE" bewahrt, auch heute noch, nach fast 11 Jahren Norddeutschland.

Aber der sächsische Dialekt hat was. Dem kann man nicht widersprechen.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#18 von vae victis , 20.01.2009 10:35

Zitat von Ossilinchen
Zitat von vae victis
nee.............
bei uns gibt es das nicht in dieser form, das man den ehemaligen so bezeichnet.
allenfalls fällt uns ein " oh ein sachse /in " ein.


Leider ist es so, dass viele Leute der alten Bundesländer, die neuen Bundesländer immer mit Sachsen gleich setzen.
Die neuen bestehen aber aus so vielen schönen Bundesländern.



es ging mir nur um das vorherige thread und nicht um eine bewertung der bundesländer.
kann ich auch garnicht, weil ich dort noch nicht war.

lediglich kulturberichte kenne ich darüber.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#19 von Ossilinchen , 20.01.2009 10:41

Zitat von vae victis
es ging mir nur um das vorherige thread und nicht um eine bewertung der bundesländer.
kann ich auch garnicht, weil ich dort noch nicht war.
lediglich kulturberichte kenne ich darüber.


Dann kann ich nur sagen: Du hast etwas verpasst.
Aber dafür, dass du die NBL's nicht kennst, diskutierst du hier ganz schön mit.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007

zuletzt bearbeitet 20.01.2009 | Top

RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#20 von vae victis , 21.01.2009 20:10

Zitat von Ossilinchen
Zitat von vae victis
es ging mir nur um das vorherige thread und nicht um eine bewertung der bundesländer.
kann ich auch garnicht, weil ich dort noch nicht war.
lediglich kulturberichte kenne ich darüber.


Dann kann ich nur sagen: Du hast etwas verpasst.
Aber dafür, dass du die NBL's nicht kennst, diskutierst du hier ganz schön mit.



soll ich nicht.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#21 von Ossilinchen , 21.01.2009 21:00

Na so'n Quatsch, hier kann jeder diskutieren.
Das sollte kein Vorwurf sein, eher Erstaunen.

Aber eine Bitte habe ich trotzdem, lies mal bitte hier: http://www.ossiforum.de/t2040f47-Mitteil...der-Admins.html

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#22 von vae victis , 22.01.2009 17:30

Zitat von Ossilinchen
Na so'n Quatsch, hier kann jeder diskutieren.
Das sollte kein Vorwurf sein, eher Erstaunen.

Aber eine Bitte habe ich trotzdem, lies mal bitte hier: http://www.ossiforum.de/t2040f47-Mitteil...der-Admins.html


sorry
war quasch mit soße Ossilinschen
oder anders gesag Wessi humor

wir zwei werden das schon noch lernen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#23 von vae victis , 22.01.2009 17:32

Zitat von vae victis
Zitat von Ossilinchen
Na so\'n Quatsch, hier kann jeder diskutieren.
Das sollte kein Vorwurf sein, eher Erstaunen.

Aber eine Bitte habe ich trotzdem, lies mal bitte hier: http://www.ossiforum.de/t2040f47-Mitteil...der-Admins.html


sorry
war quasch mit soße Ossilinschen
oder anders gesag Wessi humor

wir zwei werden das schon noch lernen.



allerdings kann ich jetzt nicht ganz folgen mit deinen hinweis, da steht so viel und was soll
ich jetzt beachten.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#24 von DeutschLehrer , 22.01.2009 17:48

@vae victis
Nicht jedesmal den vorangehenden Beitrag kopieren

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#25 von Buhli , 23.01.2009 21:34

Schön das sich wieder ein Westeingeborener hier her begeben hat. Klar ist Dresden die schönste Stadt der Welt. Ich hab es mit den "Schönen" schon so verstanden, wie Du es gemeint hast. Das nächste mal kommt in Klammer gesetzt: Für Wessies ist es so zu verstehen... Ich hab da mal im "Starken Team" so ne Bemerkung gehört. "Viertel zehn. Für Euch viertel nach neun." Es wird sicher noch weitere "Mißverständnisse" geben, die nicht ganz so ernst genommen werden müssen. Ich bekomme immer wieder bei meinen Unterhaltungen mit, daß selbst wenn wir gleiche Worte verwenden, noch mal gefragt werden muß, wie es zu verstehen ist. Wenn mir so einige Schwaben weis machen wollen, daß sie ihren Wohlstand schwer erarbeitet haben, frage ich sie schon wie sie das meinen. Haben die anderen weniger schwer gearbeitet oder habt ihr nur mehr für eure Arbeit bekommen? Spätestens da fangen sie an zu überlegen. Es gibt nun mal keine Arbeitsunterschiede bei Beamten, Müllkutschern, Bäcker, Fleischer, Busfahrern oder Taxifahrern. Mein Cousin, gelernter Bäcker und Konditor, war 86 mal in einer Backstube, heute TEX-MEX. Als er zurück kam sagte er nur, daß der Bäckergeselle nicht anders arbeitet als er selbst. Selbst über den modernen Backofen war er angenehm überrascht.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#26 von vae victis , 25.01.2009 13:16

sorry
ich frage nach
meinst du mich, mit den westeingeborenen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#27 von Buhli , 25.01.2009 22:04

Wenn Du ein Westeingeborener bist, dann darfst Du Dich angesprochen fühlen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#28 von Pamina , 25.01.2009 22:57

Oh menno, wann hört das alles mal auf, diese eigenartigen Begriffe gehen mir so auf den Zeiger, gibt es eigentlich nur bei mir in der Firma weiter als keinen anderen Begriff als Ossi? Ich habe aber auch nichts gegen den Begriff, ich bin einer, geboren im Osten, kein Problem. Ich kenne kaum Probleme mit "Wessis", weil sie für mich auch nur welche sind ,die im westlichen Teil der Republik, geboren sind.
Ich sag nur" Meine armem, zukünftigen Enkel,werden die auch noch mit solchem Kinderkram zugelöffelt,mich nervt das alles langsam, Schlawine und ich mögen uns doch auch, ein Wessiweib und ein Ossiweib und damit nicht ein falscher Eindruck im Stammtisch aufkommt, wir finden einfach nur unsere Lebensansichten gut und da gibt es kein Ost-West.
Ich bin einfach nur in diesem Forum, weil ich mich gerne an Zeiten erinnere, weil ich viel vergessen habe. Aber manche Threads darf man ja gar nicht mehr öffnen, weil sie nämlich den Ost-West-Konflikt anheizen,nix für mich und für Neue und für Nicht-Ossi doch sehr suspekt, dann braucht man sich nicht wundern, wenn v.v. hierher gekommen ist, weil andere darüber lästern.

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#29 von vae victis , 26.01.2009 09:14

also ehrlich gesagt die kleinen frozeleien ( wie der Bayer sagt ) stören mich nun überhaupt nicht
und wenn einer meint ich wäre ein blöder Wessi, stört mich das auch weniger, ernst werde ich erst,
wenn man mich persönlich beleidigt und gewisse dinge nicht auf der reihe bringt.
wenn ich zum beispiel über die transverleistungen von west nach ost diskutiere, muß das auch mal
gesagt werden so wie es ist, nämlich das hier viel schindluder getrieben wurde, und zwar von wirtschaft
und volksvertreter.
das wir einfache bürger uns deswegen streiten und zwar so, das sich die verursacher dabei schön die hände
reiben, das stört mich persönlich gewaltig, statt das wir gemeinsam dagegen vorgehen.


Pamina, süßes kind
der streit zwischen Ossi und Wessi ist wie der streit zwischen Bayern und Preuß. der wehrt auch schon
Jahrhunderte.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Begriffe der Kollegen über "Ostdeutschland"

#30 von Pamina , 26.01.2009 16:36

v.v. ,diesmal irrst du leider, das ist ein gaaaaaaaaaaaanz anderer,trau mir ruhig mal was zu, ich weiß wie ätzend der sein kann und ich bin echt tolerant, v.v du Zuckerboy im männlichen Geschlecht,grins

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


   

Titanen on Tour
Die heutige Nachbarschaftshilfe und Kollegenkrei


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln