Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Kaderpolitik der CSU

#1 von Daneel , 09.02.2009 13:08

Die CSU-Amigo-Bande zeigt mal wieder eins ihrer berühmt-berüchtigten Schmierenkomödien. Ein ahnungsloser Glos, bekannt als Fehlbesetzung im Wirtschaftsministerium, will in Rente mit 65. Hey, die gibt es erst ab 70, hast du doch mitbeschlossen, Trauerglos. Der Chef in Bayern wills nicht genehmigen, interessiert dem Arbeitsverweigerer nicht und geht trotzdem in Vorruhestand. Aber die Hoffnung, dass dann ein erfahrener Wirtschaftsexperte rankommt, zerschlägt man sofort, da die CSU einen solchen nicht hat, aber auf den Ministerposten beharrt, also schickt man einen 37-jährigen Aussenpolitikexperten (Kennt sich auch etwas ausserhalb Bayerns aus.) und Juristen an diese Front um für die Witschaftslobby den Hampelmann zu spielen. Natürlich nach christlich sozialistischer Kaderart mit Pöstchengarantie für die Zeit nach der Hampelei, wenns wieder von Berlin zurück ins beschauliche Bayern geht. Tolle Leistungsgesellschaft, und unser Eliten sind die Besten! Die in Bayern die Allerbesten!11
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,606365,00.html


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007

zuletzt bearbeitet 09.02.2009 | Top

RE: Kaderpolitik der CSU

#2 von queeny , 09.02.2009 13:32

Ich las das gestern in unserer firmeneigenen Plattform. Nun ist Bayern weit und macht seine eigene Politik. Trotzdem sollte man einem jungen Mann wie eben Guttenberg eine Chance geben. Egal was er nun für einen Beruf hat. Es wird mal Zeit, dass sich eine junge Garde profiliert. Man wird dann ja sehen, ob es eine Fehlbesetzung wird oder nicht. Ich will den jungen Mann nicht vorverurteilen.

Der Glos wollte nicht mehr. Diese Sache mit dem überfahrenen Polizistenfuß, der GLOSSCHEN MÜNDLICHEN ENTGLEISUNG und der danach prompten öffentlichen Entschuldigung taten das Ihrige dazu. Und ist es ein Verlust? Mitnichten. Glos ist in meinen Augen einer der farblosesten Politiker überhaupt. Da tut sicher junges Blut und junge Gedanken, wenn sie denn da sind (), der bundesdeutschen Politik gut. Es bleibt also abzuwarten.

Ich will hier auch keinen Kübel Häme über Glos ausschütten. Soll er gehen und verschwinden. Ich gönne ihm seine "FETTE" Rente. Soll aber auch nicht mehr in irgendwelchen Polittalks auftreten. Wenn weg, dann auch aus der Öffentlichkeit. Viel zu viele abgehalfterte Politiker melden sich naseweis in den Polittalks zu Wort.

queeny


Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
J. P. Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.478
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 09.02.2009 | Top

RE: Kaderpolitik der CSU

#3 von Daneel , 09.02.2009 14:11

Zitat von queeny
Ich las das gestern in unserer firmeneigenen Plattform. Nun ist Bayern weit und macht seine eigene Politik. Trotzdem sollte man einem jungen Mann wie eben Guttenberg eine Chance geben. Egal was er nun für einen Beruf hat. Es wird mal Zeit, dass sich eine junge Garde profiliert. Man wird dann ja sehen, ob es eine Fehlbesetzung wird oder nicht. Ich will den jungen Mann nicht vorverurteilen.


Sorry, aber hier geht es um die Führung der deutschen Wirtschaft und des Technologieentwicklung. Sollte man da nicht entsprechende Qualifikationen mitbringen, die sich nicht nur auf das Führen eines kleinen Familienunternhmens beschränken.
Zudem stösst mich die Art und Weise ab, wie dieser Mann den Posten übernommen hat, mit der Postenzusicherung für die Zeit nach Berlin. Kann der nicht einfach einen guten Job machen und sich dann wiederwählen lassen? Hätte er nicht Forderungen stellen müssen, die ihm Kompetenzen gewährleisten einen ordentlichen Job zu machen? Pustekuchen, nur sein wärmedes Nest will er nicht verlieren.
Armes Deutschland in der der tiefsten Rezession hat keinen anderen Wirtschaftsexperten für dieses Amt? Oder wären die anderen für Lobbyisten zu unbequem?

Das der ein Opportunist ist zeigte seine Meinung zum neuen BKA-Gesetz...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Kaderpolitik der CSU

#4 von bummi , 09.02.2009 15:21

könnte es sein, daß der glos das erste mal die zahlen verstanden hat,
die man ihm vorlegte?

in diversen fachforen geistern schon rezepte für
löwenzahnsuppen und co. durch die seiten.
ein deutliches signal! - denn:

´köche und friseure wissen zuerst bescheid´:-)

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


   

Auto Teile Unger entlässt Mitarbeiter
Auch Pelletheizungen sind fatal für die Umw


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln