Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#16 von vae victis , 24.02.2009 17:03

ja " mutterheimat " mir scheint du hast dich klar als kapitalist geoutet.

aber mal in ernst, ich kann keine leidenschaft für politiker entwicklen, weil
sie grundsätzlich eher lügen als die wahrheit sagen. sie sind nicht das, was sie vorgeben.

zu F.J. Strauss ist so viel zu sagen, er war ein scho an hund wie der Bayer zu sagen
pflegt. was ich sagen will ist, das er den volk auf´s maul schaute.
er hatte noch ein wenig gespür für gewisse dinge. Kohl dagegen war ein grobschlächtiger typ,
der drücke einfach seinen willen durch. er war nicht der typ der jemanden überzeugen konnte.

Steuber und Waigel wirken dagegen noch seriös, was sie sicherlich auch nicht immer waren.

Merkel ist wie daß gretchen von lande ohne pepp.
ich glaube auch nicht, das sie wirklich weis, was das volk und das land brauchen.
außerdem wäre die frage zu stellen, was bringt das dem ehemaligen Ossi das Merkel deren mentalität
bekannt ist, ich denke wenig, wenn man das eine oder andere list von euch hier im forum.







Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#17 von queeny , 24.02.2009 18:20

Der eine ist ein Anhänger Merkels, der andere eben nicht. Der Masse ist's egal - leider. Ich bin kein Anhänger. Positiv sehe ich, dass eine Frau es schaffte, die erste Bundeskanzlerin Deutschlands zu werden, und zwar eine Frau aus der ehemaligen DDR.

Ich beschäftigte mich vor längerer Zeit mit ihrer Biographie. Nichts Besorgniserregendes war zu lesen. Der rasante politische Aufstieg einer kinderlosen Frau, die "unbedarft" bis ins Kanzleramt rannte. Aber war das wirklich so? Ich sah einmal ein Interview im Fernsehen, in dem sie Stellung zu ihrem Leben in der DDR bezog. Es kamen Allgemeinplätze wie immer und dann ein Satz, der ungefähr so lautete, dass man in der DDR mitmachen musste, denn schliesslich wollte sie ja studieren. Sonst hätte sie nicht studieren dürfen. Mir wurde kotzübel. Da sprach eine dieser verdammten Anpasser. Außerdem ist bekannt, dass der merkelsche Vater Beziehungen zu Kirchenkreisen hatte, die wiederum Beziehungen bis in die Höhen des Regierungsapparates hatten. Die Kirche der DDR handelte sowieso im Sinne das Staates und passte sich auf allen Ebenen an. Diese kirchliche Verhaltensweise ist nicht nur für die Kirche der DDR typisch. Das gab und gibt es auch anderswo.

Ich erinnere mich gut an die Demo auf dem Alex in Berlin am 4. November 1989. Wer alles dort sprach und welche Aufbruchstimmung dort herrschte. Wo war Merkel da eigentlich? Ich sah sie nicht. Auch nicht am Rednerpult. Wartete zu Hause hinterm Ofen die Zeichen der Zeit ab. Wie so viele andere auch. Mein Bruder und zwei meiner Schwestern gehörten auch zu den hinter dem Ofen sitzenden Menschen. Nach dem Mauerfall erschien unser Mauerblümchen Angela wie Phönix aus der Asche und schloß sich dem "Demokratischen Aufbruch" an und wurde auch deren Pressesprecherin. Unter de Maizière wurde sie stellvertretende Regierungssprecherin. Erst im August 1990 trat sie der CDU bei. Die unbescholtene Frau, die in der DDR so unpolitisch war. Stramme FDJ-lerin war die Dame und Sekretärin für Agitation und Propaganda und lt. STASI-Dokumenten dem Staat DDR sehr zugetan. Dort soll nichts von Ablehnung des Regimes oder dergleichen geschrieben stehen. Sie nennt ihre FDJ-Funktion verharmlosend "Kulturbeauftragte"! Es war, zugegeben, während der Sudienzeit. Ich stelle mir Angi mal in GST-Uniform vor und mit Knarre im Dreck liegend. Wirklich witzige Vorstellung. Ich tippe aber eher auf ZV.

Sie hatte auch bekannte Förderer wie Eppelmann und Schnur, die später über die eigene Stasivergangenheit stolperten. Es war eben ein Klüngel.

1990 wurde sie per Direktmandat in den Deutschen Bundestag gewählt und wurde von Kohl gefördert, indem ihr ein Ministerposten übertragen wurde. Sie liebdienerte vor Kohl, diente es doch ihrem Fortkommen. De Maizières Stern fiel tief durch das Bekanntwerden seiner Stasiaktivitäten und Merkel profitierte davon und wurde stellvertretend CDU-Chefin. Protegiert vom dicken Kohl. 1994 gewann die CDU/CSU wieder die Bundestagswahl. Es war dann zu beobachten, dass sich Merkel einen vom Hals schaffte. Einer der Fachkompetenz hatte. Clemens Stroetmann. Das offenbarte die Gier der Merkel nach Macht. Wer sollte der NÄCHSTE sein?

1998 Wahlniederlage. Vorbei war's mit dem Ministerposten. Was nun? Merkel bastelte weiter an ihrer Karriere. Was nicht verwerflich ist. Und hatte wieder Glück. Wurde zur CDU-Generalsekretärin gewählt. Schäuble hier ihr Gönner. Also weiter Klüngel. Und dann 1999 kam dann die Spendenaffäire, die Kohl politisch sehr schadete und siehe da! Das Merkel wandte sich gegen ihren einstigen Gönner bzw wandte sich von ihm ab. Was war das? Wendehälse gab es ja viele. Aber nun war der Politwendehals geboren! Stellte einen Artikel in die FAZ, in dem sie sich im Namen der CDU von Kohl distanzierte und mit dem System Kohl aufräumen wolle. Klare Ansage gegen Kohl und Schäuble. Jetzt war die richtige Macht schon riechbar! Und Schäuble, der Dummerjan, hatte auch einen Geldkoffer angenommen. Er musste seinen Hut nehmen. Und das Händereiben war deutlich vernehmbar. Merkel hatte die CDU für sich vereinnahmt.

Einen kleinen Rückschlag noch 2002. Stotter-Stoiber als Kanzlerkandidat. Die SPD hatte noch mal eine Nasenspitze vorn. 2005 dann die Glückswahl. Schröder um eine Nasenspitze geschlagen. Welcher Jubel im Mauerblümchenherzen. Sie war wer! Sie ist wer. Unser aller Angi. Aber nicht meine Angi. Never ever.

Was hat uns nun diese neue Politik an GUTEM gebracht? Ein paar Arbeitsplätze entstanden. Das Millionen-Arbeitslosenheer ist immer noch da. Ich will der Regierung nicht die Wirtschaftskrise anlasten. Sonst sehe ich ich nichts weiter was annähernd in positivem Licht erscheint. Ich will auch sagen, dass mich die SPD genauso ankotzt wie der CDU/CSU Haufen. Im September bekommen sie die Quittung. Ich hoffe in meinem Sinne. Die Hoffnung wird sterben. Das ist auch heute schon klar.

Das sind so meine Gedanken über unsere Lispel-Angi. Sie hat mir nichts getan. Ich will ihr ja auch nichts. Sie reist durch die Welt und plappert lustig drauf los. Ich warte nur noch darauf, dass der Italiener Silvio Berlusconi ihr mal ordentlich auf den Hintern klatscht. Schließlich ist sie ja für Schlagzeilen immer gut. Dann klicken aber die Kameras.

Ich habe bewusst auf das Setzen von Links verzichtet. Wer sich für Merkel interessiert findet im WWW massenhaft Lesestoff.

queeny


Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
J. P. Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.478
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 24.02.2009 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#18 von Hartmut , 24.02.2009 18:40

zu F.J. Strauss

Heute Nachmittag kam ein Intersanter Bericht bei BR Alpha über die http://de.wikipedia.org/wiki/Lockheed_F-104 dabei ging es auch um den Damaligen Verteidigunsminister der BRD Herrn Stauß noch mit vollem Haar und ohne Zigarre.
Dort ging es zum Beispiel auch um Schmiergelder .....
Niemand ist unfehlbar .
Heute noch versuchen Witwen der Toten Piloten Ihr Recht zu bekommen aber alle Akten wurden vom Vert.Ministerium wieder für 30 Jahre auf Eis gelegt.
Jeder der mal in der nähe des Aktenkoffer tauschens kommt wird wohl nach ner weile Zittern zufassen Armes D.
MfG Hartmut






Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

 
Hartmut
Beiträge: 245
Registriert am: 09.11.2007


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#19 von vae victis , 24.02.2009 18:48

queeny
ich muß sagen, du hast dir gerade ein dickes lob von mir eingehandelt.
ich hätte es nicht besser schreiben können.
es freut mich, das aus berufenen munde eine echte analyse gemacht wurde.
schlisslich bin ich kein "Ossi " und kann nur gewisse vermutungen anstellen
über die person " Ossi - Merkel ". ich kann nur beurteilen was sie hier im westen
alles angerichtet hat und das läßt eben nur schlissen auf ihre vergangenheit.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


Merkel und Co.

#20 von Björn , 24.02.2009 18:58

Ich bin kein Freund von Angie Merkel, aber noch hat sie sich persönlich hoffentlich nichts schwerwiegendes zu Schulde kommen lassen (bzw. ist nichts bekannt)! Wieviele Altnazis (der höheren Dienstgrade) waren dagegen z.B. früher und noch bis vor einigen Jahren als Politiker in der CDU-Regierung bzw. als Bundesrepräsentant vertreten!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007


RE: Merkel und Co.

#21 von queeny , 24.02.2009 19:12

Davon schrieb ich auch nichts, Björn. Sie ist da und unbedeutend. Sie tut keinem was und eben dadurch passiert viel, weil in Wahrheit andere die Arbeit machen. Wie ich schrieb: Sie reist durch die Welt und plappert.....

queeny



Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
J. P. Sartre


 
queeny
Beiträge: 3.478
Registriert am: 21.02.2008


RE: Merkel und Co.

#22 von Björn , 24.02.2009 20:03

Queeny, ich habe damit keinen direkt angesprochen.


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007


RE: Merkel und Co.

#23 von vae victis , 25.02.2009 08:34

Zitat von Björn
Ich bin kein Freund von Angie Merkel, aber noch hat sie sich persönlich hoffentlich nichts schwerwiegendes zu Schulde kommen lassen (bzw. ist nichts bekannt)! Wieviele Altnazis (der höheren Dienstgrade) waren dagegen z.B. früher und noch bis vor einigen Jahren als Politiker in der CDU-Regierung bzw. als Bundesrepräsentant vertreten!!




siehste " Björn "

ich will mal kurz abschweifen vom eigentlichen thema, aber der sinn ist der gleiche !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

viele Deutschen haben im dritten reich keinen juden leid zugefügt, aber die jüdischen intressensvertreter
behaupten aber, alleine duch das "nicht " wegschauen hätte viel verhindert werden können.

" dein Zitat "

Ich bin kein Freund von Angie Merkel, aber noch hat sie sich persönlich hoffentlich nichts schwerwiegendes zu Schulde kommen lassen
Ende:

siehste du, genau hier sehe ich änliche abläufe. sie hält solange still, bis sich für sie die sache nicht negativ auswirkt.
erst wenn sie sich auf der sicheren seite weis, schreitet sie ein. und dann kommen eben sätze wie deine, die sie zur unschuldsperson erklären.

queeny hat durch und durch recht. sie ist darauf bedacht sich nicht die finger zu verrbrennen.
sie will nur an die macht bleiben weil es geld und ansehen bringt.
die ansonsten , die unscheinbare Angie zur keiner zeit im leben sonst gehabt hat.
sie sonnt sich im bade der politischen männerwelt.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Merkel und Co.

#24 von Björn , 25.02.2009 17:56

v.v., du kannst aber auf keinen Fall Angie Merkel mit den Offizieren (und höher) des 3.
Reiches vergleichen!! Diese waren zwar bis vor einigen Jahren in hohen dt. Positionen und auch in der CDU, aber haben Kriegsverbrechen mindestens unterstützt, wenn nicht sogar mehr!
In der USA ist es jetzt genau umgedreht= Obama z.B. bringt zur Zeit vor allem die Rüstungsindustrie und andere Lobbys gegen sich auf, hat aber nach neuesten Umfragen rund 70% der Bevölkerung bei seinem Kurs hinter sich!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007


RE: Merkel und Co.

#25 von vae victis , 25.02.2009 18:13

nun, so weit ist Angie wirklich noch nicht, aber sie ist auf den besten weg dorthin, den unter ihrer führung suchen wir
immer weiter nach kriegsbeteiligungen.

wie ich schon sagte, wehret den anfängen.
es hat einmal geheißen, nie wieder krieg vom Deutschen boden aus, aber ich sehe einige vorrausetzungen auf uns zukommen.

was Obama betrifft so ist auch hier noch nicht das letzte wort gesprochen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Merkel und Co.

#26 von queeny , 25.02.2009 23:10

Ich will zu Obama mal kurz etwas anmerken, Björn. Du irrst. Obama fährt den alten Kurs weiter. Es sind nur leere Worthülsen, die er von sich gibt. Ein glänzender Rhetoriker. Der stockt die kriegsführenden Mannschaften weiter auf. Erst mal in Afghanisten. Verlangt von den Nato-Staaten ähnliches. Lies mal im Internet nach. Der Mann ist ein toller Schauspieler. Nicht mehr und nicht weniger.

queeny



Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
J. P. Sartre


 
queeny
Beiträge: 3.478
Registriert am: 21.02.2008


   

Globalisierung trägt erste Früchte - O
Depeche Mode + Rammstein


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln