Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#1 von DeutschLehrer , 22.02.2009 20:14

Nach Schröder macht mir Merkel keine Angst mehr.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#2 von vae victis , 22.02.2009 20:21

da siehst du wie verschieden geschmäcker sind. Schröder war nie mein favorit, aber Merkel find ich
" wie sagst du so schön immer " - find ich zum kotzen, und sie ist weitaus gefährlicher als
Schröder, schlisslich ist sie unter das DDR kader groß geworden.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#3 von DeutschLehrer , 22.02.2009 21:49

Schröder war für mich das Ende der Sozialdemokratie. Drei Dinge lassen mich bei Merkel hoffen - 1. Sie ist eine Frau (denen traue ich in der Politik einfach mehr zu ) 2. Sie kennt die DDR und 3. Sie hat Physik studiert (also nicht ganz blöd !)

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#4 von vae victis , 23.02.2009 10:04

Oooooooooooooooooooh Lehrer
wenn du dich da mal nicht irrst.
sicher kam mit Schröder das ende der sozialpolitik, aber zu glauben mit Merkel kommt sie
wieder oder das sie das Blatt überhaupt wendet halte ich für absurd.

das sie ihr handwerk gelernt hat in der DDR ist offensichtlich, das spielt sich in ihrer politik
der kapital - bonzen wieder.

ich sehe nicht, das sie die rechnerische Physik beherrscht, sonst würde sie nicht so unendlich
viel geld verschleudern. geld was dem volk gehört und nicht der groß finanz.

wie das mit den DDR finanzen geendet hat, wissen wir ja alle.

ich hab vor vielen jahren schon auf den heutigen zustand den wir haben, hingewiesen.
ich wurde ausgelacht, heute könnnte ich zwar lachen, aber mir ist eher zum weinen zu muten.

ich glaube nicht an einer rettung, eher an einer vertagung des zusammenbruchs.


erst wenn dem bürger wieder mehr im geldbeutel bleibt, glaube ich an einer zukunft.
nur handel und wandel für ein jeden, kann wirklich was bewirken.


jedenfalls hab ich bis jetzt recht behalten, wenn es auch ein trauriges recht ist.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009

zuletzt bearbeitet 23.02.2009 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#5 von Björn , 23.02.2009 11:34

@v.v.- Wir kommen hier zwar immer mehr vom Thema ab, aber eins mußt du mir mal erklären:
Was hat ein Physikstudium und Leben in der DDR mit Geld verschleudern an Kapital-Bonzen, dem "Bankrott-Kapitalismus" von Finanzhaien usw. und der derzeitigen Wirtschaft- und Finanzkrise zu tun????
Willst du jetzt etwa alle DDR-Physiker & Co. mit A.Merkel gleichstellen und sie alle für die Krise verantwortlich machen?? Die ging aber auch nicht von Dt. aus!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#6 von vae victis , 23.02.2009 16:36

nein Björn, sicherlich will ich nicht auf alle ex DDR physiker oder behaupten als solches.....................
das wäre wohl doch dumm.

hier geht es einizg nur um Merkel und was sie seit ihren amtsantritt wirklich geleistet hat und das ist leider
mehr als wenig im posetiven sinne.
ein sogennnater roter hätte uns nicht besser in die Sch........ße reiten können.

jetzt in der lage alles nur den Amis zu zuschieben wäre aber ebenfalls nicht richtig, schlisslich waren Merkel / Bush
mehr als nur der kopf eines jedenlandes.

sie haben gemeinsam mit der wirtschaft und gegen das volk gearbeitet, auch wenn es um die hier handelten
umwelt geht, hat sie sich auch nicht mitz ruhm bekleckert, sondern es ist immer bei lippenbekenntnise geblieben
und beim abzocken durch umwelt-erlässe.

alleine schon die feinstaub belastungsabgabe in den städten stellt eine frechheit sondersgleichen da. sie ist in keinster
weise wirklich bewiesen, das dies durch den autofahrer in erster linie geschieht. auch hiwer geht es nur ums kasse machen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#7 von DeutschLehrer , 23.02.2009 17:53

Auto's sind nun mal das Böse schlechthin Sie verschmutzen die Umwelt, verderben das Klima, töten Menschen .. und ... und ... - Also kein Mitleid !!

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#8 von Hartmut , 23.02.2009 17:57

Auto's sind nun mal das Böse schlechthin

Seid wann fahren die Dinger von allein????????????????????? Nun sag mal wer das Böse schlechthin ist

Hartmut


Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

 
Hartmut
Beiträge: 245
Registriert am: 09.11.2007


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#9 von queeny , 23.02.2009 19:13

Na, muss ich doch gleich mitmischen. V. V. ! Das ist hier der Klimastrang. DAS MERKEL hat hier nichts verloren. Ich mag die Frau auch nicht. Dennoch waren die ganzen Umweltsauereien schon vor Merkel da. Und auch vor Schröder. Man sollte doch mal die Kirche im Dorf lassen. Parteien aller Farben haben da seit unendlich vielen Jahren Dreck am Stecken. Vergiß bitte die CDU/CSU nicht, die dem Umweltgedanken zu Kohls Zeiten wirklich nie GRÜn war. Die vor allem handelten nur im Sinne der Wirtschaft!!!

Ich ging auch in der DDR zur Schule. Es hat mir nicht geschadet. Und wenn jetzt eine OSSI Kanzlerin ist, deren Stern übrigens gerade sinkt, so wurde sie immerhin indirekt auch von den Leuten des Westens mitgewählt. So und nicht anders ist es, V. V. Und dieses finanzielle Päckchen für die Wirtschaft wird in allen Ländern geschnürt und nicht nur in Deutschland. Unter Kohl wurde auch viele Millionen verschleudert. Das ist wohl alles schon vergessen?

Wenn Du Merkel ins Gesicht tritts, dann trittst Du auch allen ins Gesicht, die im Osten geboren wurden. Besonders der Generation 1950 plus 10/minus 10, die dort zur Schule gingen.

queeny


Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
J. P. Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.493
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 23.02.2009 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#10 von vae victis , 23.02.2009 19:30

nein queeny
es liegt mir fern jeden ex mit Merkel auf eine stufe zu stellen.

entweder hab ich euch falsch verstanden oder ihr mich, jedenfalls
wird Merkel und co es nicht schaffen das ich über den gemeinen
Ossi herziehe, lediglich über das individiuum als einzelnes und das ist Merkel.
sie steht in meinen schußfeld wegen ihrer antibürger politik.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#11 von DeutschLehrer , 23.02.2009 22:16

@vae victis
"Antibürger-Politik" war Schröders Spezialität, also da hast Du ein Ziel !

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#12 von blafaselblub , 23.02.2009 22:26

servus zusammen,
ich gebe mal meinen senf dazu.
was das eigentliche problem der beeinflussung des klimas betrifft, da gehts doch auch nur um lobbyismus, ergo...
was heutzutage technisch möglich wäre (man kann dies nicht mehr lokal betrachten), bleibt in den schubladen, bis es sich €/$ mäßig rechnet.
die frage natürlich für wen letzt endlich.
was frau merkel betrifft, sie ist für mich eine Figur im Augsburger Puppenspiel, mehr nicht. Wie manche anderen vor ihr.
was sie dazu getrieben hat, kanzlerin zu werden, weiss ich nicht, hoffentlich hat sie ein gewissen.
nun meine meinung.

blafaselblub  
blafaselblub
Beiträge: 208
Registriert am: 30.03.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#13 von vae victis , 24.02.2009 08:10

Deutsch - Lehrer
wenn du es noch nicht mitbekommen haben solltest, Schröder ist schon längst abgelöst.

zu blafaselblub !
in fast allen punkten gebe ich dir recht bis auf das gewissen.
nein sie hat kein gewissen, den wenn sie eins hätte, wäre sie nicht Kanzlerin geworden.

nun zum einwand von queeny
ich hab nie abgestritten und behauptet das die umweltbelastung erst zu Merkels zeiten entsstanden sind.

sicherlich können wir das klima beeinflussen, aber nicht in diesen sinne wie wir , oder besser gesagt wie es uns
bürger von den volksvertretern und der wirtschaft verklickert wird.

dafür gibt es zu viele ungereimtheiten.
aber es ist einfacher den nicht gebildeten und desinteressirten bürger über den tisch zu ziehen, als die wirklich
den größten dreck rauslassen.
das ist die schwer industiere, das ist die luftfahrt industrie, das ist die schifffahrt-industrie und einiges mehr.

also, nimmt man lieber den bürger aus, weil er sich nicht wehren kann.

queeny
glaubst du wirklich das der stern Merkel´s am sinken ist, ich hab da meine zweifel.
so zweifelhaft sie an die regierung gekommen ist, so unzweifelhaft gibt es wirklich eine alternative.
Steinmaier ist auch blos ein parteien Arschl...................... der als außenminister auch nur beweisen tut,
das er andere staaten im arsche krischt zum leidwesen unserer steuerbürger.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#14 von queeny , 24.02.2009 09:56

V. V. : Wie wäre es denn, wenn Du mal ein neues Thema aufmachst, in dem über Merkel & Co richtig ausfühlich diskutiert werden kann? Vielleicht gibt es ja sogar so einen Strang schon. Ich bin dann mit dabei! Aber nicht im Klimastrang bitte.

queeny



Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
J. P. Sartre


 
queeny
Beiträge: 3.493
Registriert am: 21.02.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#15 von mutterheimat , 24.02.2009 11:05

Ich bin klarer Anhänger der Merkel und noch klarerer Fan von Kohl und Stoiber. Warum? Dem Helmut Kohl hat der Führer in den Ar... getreten, denn der weiß, aus mehr als einer Quelle, wie es ist, im Dreck zu liegen. Dazu stammte seine Frau aus Leipzig. Seinen Ausspruch, Kommunisten sind nichts anderes als rot angestrichene Faschisten, unterstreiche ich. Demokratie hat bei beiden Systemen nicht geherrscht. Und Frau Dr.Merkel stammt aus seiner pol. Schule. Dazu hat sie unseren "Tanz" mitgemacht. Des weiteren sollte die Aussage des Franz Josef Strauß bekannt sein, welcher sich bei seinem Besuch in der UdSSR, auf die Frage des Herrn Gorbatschow äußerte, der wievielte Besuch es denn sei, in diesem Land. Die Antwort war, der 2. Besuch. Beim 1. Besuch kam er nur bis Stalingrad. Und diese Ausage war scharf und direkt. Aber er sagte auch, Herr Gorbatschow, sie werden mit den Reformen scheitern in Ihrem Land. Er sollte Recht behalten. Und genau in dieser Linie lief auch ein Kohl, ein Waigel, ein Stoiber, in Bezug auf die DDR. Frau Merkel hat also mit ganz vielem Recht, nicht mit allem. Insbesondere da sie die Mentalität der Ossis kennt.


Wer sind die besten Fälscher der Welt? Die Medien!!!!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.312
Registriert am: 03.02.2008


   

Globalisierung trägt erste Früchte - O
Depeche Mode + Rammstein


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln