Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#151 von Bücherwurm , 18.01.2011 20:56

Zitat von Smithie23
Das ist viel näher am Hochdeutschen, als alles was südlich von Frankfurt/Main gesprochen wird.

Da gebe ich dir voll und ganz Recht! Hallisch ist sehr viel näher am Hochdeutschen, wie das Bayrische z.B.! Aber hier jeht eben keener an oder uff die Kleeje, hier geht man an die Arbeit. Hier nimmt man och keene Bemme mit sondern man hat Brote dabei! Es wird mir immer und ewig ein Rätsel bleiben, wieso man ganze Brote mitnehmen muss für 8 Std. Arbeit!

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#152 von hackbarth , 18.01.2011 21:11

ha ha ha

hast recht meiner

hackbarth  
hackbarth
Beiträge: 427
Registriert am: 12.06.2009


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#153 von altberlin ( gelöscht ) , 18.01.2011 22:47

Guck sich einer die Schwob an, die gehn schaffen anstatt arbeiten, und die suchen Geschäft, wenn sie sich um Arbeit bemühen. Und sollst du etwas festhalten, sagen sie zu dir: Heb mal ! Auch der Begriff "Vesper", eigendlich Abend(zeit), bekommt hier im süddeutschen Raum neue Bedeutung als Zwischenmahlzeit gegen 9 Uhr morgens. Ich verstehe sowieso nicht, wie man (fast) jeden Tag Fleischkäsweckle oder Haxn essen kann, zum Vesper !

Und kommen sie dann noch von hinter den sieben Bergen, verstehst du gar nichts mehr.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 18.01.2011 22:47 | Top

RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#154 von Bücherwurm , 19.01.2011 02:45

So hat eben jede Ecke seine Eigenheiten! Es ist doch schön, dass wir alle so verschieden sind, das macht das Leben erst so richtig spannend!

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#155 von Smithie23 , 19.01.2011 06:20

Ob der Schwabe weiss, was "anschaffen" ist, wenn die alle immer "schaffen" gehen ? Wenn ich Arbeit suche, dann suche ich Arbeit - wenn ich ne Hose brauche, suche ich ein Geschäft (auf)

Immer wieder lustig, wenn ich nach Dessau zu meinen Eltern fahre und Zwischenstopp an der Autobahnraststätte mache. Da trifft sich auch ganz Deutschland. Das eine Mal war ein älterer Herr dort, der im McDoof und McCafe fragte, ob es denn Sauerkraut mit Spiegelei gäbe ... Und das war auch zwischen 9 und 10 Uhr

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#156 von nala , 19.01.2011 21:35

Mein chef hat mich heut auch mal wieder gefragt, wann ich schwäbisch lern.
Und ich nur rotzfrech nie gesagt.


http://einladung.stayfriends.de/14861844-1230400030.html


Name: nadine

nala  
nala
Beiträge: 627
Registriert am: 08.04.2009


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#157 von Smithie23 , 22.01.2011 15:19

Vor allem ist es doch besser, man hat keinen so starken Akzent, wenn man mal mit Ausländern Englisch reden muss. Wenn das Deutsche schon so eingefärbt ist, wie klingt es dann erst auf Englisch ? Herr Oettinger hatte sich ja damals auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als er Englisch gesprochen hat. Da klingt Englisch von nem Mitteldeutschen doch zig mal Besser.
Ich würd auch nie den Dialekt einer Region annehmen, nur weil ich da wohne. Würde eine Schwabe auf die Idee kommen Sächsisch zu lernen ???

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#158 von Karina , 03.03.2011 14:02

Hallo,
ich habe natürlich meinen Dialekt beibehalten. Warum soll ich denn verbergen, dass ich aus Sachsen bin.
Wenn es den Leuten nicht gefällt da brauchen sie nicht zuhören. Ich bin jedenfalls stolz sächsisch zu reden.
Lediglich auf Arbeit ist Hochdeutsch Pflicht wegen den Kundenkontakten.

Karina  
Karina
Neuling
Beiträge: 6
Registriert am: 03.03.2011


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#159 von Smithie23 , 03.03.2011 14:54

Selbst im Kundenkontakt würde mich der Dialekt nicht stören. Wenn Kunden die Leute jetzt noch nachm Dialekt beurteilen und nicht wiederkommen, dann können diese Leute einem echt nur leid tun.

Im 21. Jahrhundert sollte man darüber hinweg sein. Firmen schließen Verträge mit Ländern in Übersee und dann machen die sich wegen bißchem Deutschen Dialekt in die Hose.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#160 von Weinböhlaer , 03.03.2011 18:18

Im öffentlichen Leben und im Ausland sprechen wir deutsch, zu Hause und in Sachsen sowieso unseren dresdner Dialekt.
Im Umgang mit den Leuten hier in der Pfalz geht auch das Pälzisch ganz gut.
Manchmal passiert es das alles durcheinander kommt, vor allem im Ausland.
Mann trifft sich da mit so viel Leuten, da kommt manchmal noch eine Mischung von Englisch und Flämisch dazu.
Das passiert aber ohne zu Überlegen, man muß da manchmal lachen wenn gefragt wird: Was war das eben, was hast du gesagt,
welche Sprache war dass ?


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#161 von michaka13 , 04.03.2011 07:31

Zitat
Selbst im Kundenkontakt würde mich der Dialekt nicht stören. Wenn Kunden die Leute jetzt noch nachm Dialekt beurteilen und nicht wiederkommen, dann können diese Leute einem echt nur leid tun


Hmm, zumindest manche Arbeitgeber tun das, wie wir ja aus einem anderen Thread wissen. Mich würde es kaum stören, wenn jemand irgendwelche Dialekte spricht. Solange es verständlich ist, ist mir sowas egal. Klar, wenn jemand extrem bayrisch, sächsisch, platt oder so spricht, dann wirds schwierig. Ich denke das ist so typisch deutsch, man zieht sich da an Sachen hoch , die eigentlich total egal sind. Es gibt Länder, die haben 2 oder mehr Sprachen, und die Leute haben überhaupt kein Problem damit.

Zitat
Firmen schließen Verträge mit Ländern in Übersee und dann machen die sich wegen bißchem Deutschen Dialekt in die Hose.


Da haste recht, Smithie!


Zitat
Manchmal passiert es das alles durcheinander kommt, vor allem im Ausland.





Das kenn ich auch. Gerade im Urlaub wieder erlebt. Man redet meißt englisch. Naja, paar Brocken spanisch kann man ja zum Glück (mein Frauchen spricht übrigens sehr gut spanisch!), bei mir wird dann allerdings schnell ein Misch-Masch aus spanisch-portugiesisch draus. Wenn man dann nicht weiter weiß fließt auch mal das ein oder andere deutsche Wort mit ein. Ich glaube, meine Gesprächspartner wundern sich auch manchmal, was das eigentlich für ne Sprache ist die ich spreche.

Aber wir haben ja auch noch Hände und Füße. Damit gehts zur Not auch!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.804
Registriert am: 08.08.2009


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#162 von susi01 , 31.03.2011 09:45

das ist eine gute Frage,
ich selbst kann gar keinen Dialekt und finds eigentlich schade weil ich finde, dass es immerwieder lustig ist und die Leute daheim auch verbindet.
schlimm ist es natürlich, wenn die menschen sich nicht soweit zusammenreißen können, dass sie zumindest insofern hochdeutsch sprechen alsdass sie von allen anderen (deutschen) verstanden werden (vorausgesetzt diese versetehen hochdeutsch )
ich mag dialekte und propagiere: behaltet ihn euch, euren dialekt!

susi01  
susi01
Beiträge: 25
Registriert am: 31.03.2011


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#163 von Smithie23 , 01.04.2011 07:09

Auf jeden Fall ! Gibt doch nix Schöneres, als mal hin und wieder son richtig schönen Leipziger Dialekt.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#164 von Gelöschtes Mitglied , 01.04.2011 20:02

Dialäggt?

Wie soll ein Sachse jemals im Leben perfekt hochdeutsch reden können?


zuletzt bearbeitet 01.04.2011 20:05 | Top

RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#165 von Cotty , 05.04.2011 14:12

Habe nie wirklich einen großen Akzent besessen, aber man sagt mir öfter das da eine Nuance wäre....
Mir war das aber immer egal, denn ich bin wer ich bin und das ändert niemand!
Lena

PS. der Affensong ist ja scheuslich!!!!

Cotty  
Cotty
Neuling
Beiträge: 5
Registriert am: 05.04.2011


   

Meine Freiheit heute
Ost-West Wörterbuch


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln