Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#106 von BesserWessi0815 , 10.01.2011 04:24

...hat vielleicht jemand Lust, der ein wenig "berlinern" kann, mit BW0815 in den nächsten Tagen mal zu plaudern?

'habe wenige Tage vor meinem ersten Berlinbesuch in Charlottenburg (~1987?) den Film "Einmal Ku'damm und zurück" im Fernsehen gesehen und fand das "Berlinern" richtig schön.
Bei meinem Großonkel angekommen, musste ich enttäuscht feststellen, dass die Berliner gar nicht berlinern, sondern bayerisch, schwäbisch babbele oder hamburgern etc...
Mein Großonkel meinte dann, dazu müsse man nach Köpenick, aber das durfte ich als Westdeutscher ja gar nicht, da das Tagesvisum nur für Ostberlin galt und was habe ich dort gehört? Thüringerisch und sächsisch - sicher auch ganz nett.... aber ...

Meine Großcousine und deren Tochter (also meine UrgroßCousine? nää - oder? also die Enkelin meines Großonkels!) - beide in Berlin geboren, dort aufgewachsen und leben bis heute dort, können auch nicht "berlinern" ....

... also falls sich jemand finden würde, der in den nächsten Tagen/Wochen mal Lust hätte mit einem rheinischen BesserWessi, der aber kein rheinisch sprechen kann, zu kabeln und der vielleicht so im Umkreis von 300km von Berlin uffgewachsen ist.... muss auch nicht extrem sein.....
... vielleicht findet sich ja wer, der etwas Berlinerisch spricht...


Festnetznummer würde ich zurückrufen (Flat) -natürlich nur nach vorheriger Termin-/ Zeitabsprache-
.... aber kommt jetzt nicht, dass 0190er auch Festnetz sei! ...neee, neeee

... P. & K. aus dem Forum trauen sich nicht oder haben keine Lust, mit BW0815 zu telefonieren ...
(aber dafür chatten wir schön, gell?)

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#107 von Smithie23 , 10.01.2011 07:57

Behaltet euren Dialekt. Er ist Teil eurer Identität und eurer Herkunft. Versucht euch nicht für irgendwelche Leute zu verstellen. Seid stolz auf euren Dialekt. Möglicherweise sterben viele Dialekte in naher Zukunft aus.

Vor allem kölsch und sächsisch finde ich ganz klasse !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#108 von Buhli , 10.01.2011 08:18

BesserWessi, solltest Du irgend wann mal einen Stadtplan von "Berlin Hauptstadt der DDR" finden, dann suche da mal Köpenick. Hat Dich Euer "Bildungssystem" damals schon dumm sterben lassen wollen? Allerdings hattest Du 20 Jahre Zeit diese Lücke schließen zu können. Entschuldigung. War sicher zu viel verlangt. Die "Bildungssysteme" sind ja nach der Wende auch in ganz Germanien installiert worden. Leider nicht umgekehrt. Schon mal was vom "Hauptmann von Köpenick" gehört? Kleine Nachhilfe. Der südöstliche Stadtbezirk gehörte auch in der DDR zur Stadt. Hast also Gelegenheiten verpasst. Kleiner Tip zum Berlinern. Psst. Kehrwoche kommt aus der Stadt. Allerdings aus einem etwas nördlichern Stadtbezirk. Ob die anders Berlinern als die Köpenicker? Bei manchen Exberlinern konnte ich allerdings einen kleinen Unteschied zwischen den W- und O-Berlinern feststellen. Definieren kann ich es nicht, aber es ein kleiner unterschied da. Bei der Größe dieser Stadt sicher kein Wunder. In London soll es auch mehrere Dialekte geben.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#109 von Schlawine , 10.01.2011 09:09

Also @Buhli, als auch vom schlechten Bildungssystem der BRD geprägter Wessi frage jetzt mal ganz doof: Besser-Wessi schrieb dass er in Berlin Charlottenburg war. Gehört Charlottenburg nicht zum Westteil der Stadt ?
Wenn das so ist dann nehme ich mal an dass Besser-Wessi sich einfach verschrieben hat und West-Berlin meinte,er kein Visum für Ost-berlin hatte und es daher nichtmal einen Grund gibt ihm so blöd zu kommen.
Ganz davon abgesehen dass ich diese Art des Umgangs sowieso nicht so toll finde.


Schlawine
--------------------------

Jedes Volk hat die naive Auffassung, Gottes bester Einfall zu sein.
Theodor Heuß

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#110 von Smithie23 , 10.01.2011 14:09

Auch wenn es vermutlich nicht richtig ist zu sagen, aber ich hab das Gefühl, dass sich die unterschiedlichen Bildungssysteme auch heute noch bemerkbar machen. In den Nachrichten wird immer von NRW, Bayern etc. gesprochen. Von den neuen Bundesländern wird immer von Ostdeutschland gesprochen. In einem TV Quiz sollten kleine Städte der Lage nach großen Städten zugeordnet werden. Nürttingen und Stuttgart kann ich verstehen, aber Coswig und Dresden !!! Das liegt ja knapp 200 Km auseinander. Da ist Berlin oder Leipzig ja näher dran.

Was ich dann immer zum kotzen finde ist, wenn Leute sich über was beschweren, wo die Ursache das eigene Unwissen ist. Ich sag euch, dass 80 % von Beschwerden im alltäglichen Leben - sei es bei Dienstleistern, Banken etc. daherkommen, dass die Leute einfach unwissend sind. Was dann viele Wessis sehr gut können: Das eigene Unwissen zu verschleiern und dich als Schuldigen hinzustellen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#111 von Wega , 10.01.2011 14:30

Ja, Smithie, dann solltest du wissen, dass es auch ein Coswig bei Dresden gibt!

Herr Google wird dir helfen!


__________________________________________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

 
Wega
Beiträge: 1.026
Registriert am: 29.08.2008

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!

#112 von Björn , 10.01.2011 14:31

Mal auch kurz OT
da fällt mir nämlich auch eine Quizsendung vor einiger Zeit ein (glaube ARD), wo aus 6 Vorgaben alle Großstädte an der Elbe genannt werden sollten. Einer hatte es bloß richtig, alle anderen falsch! Eine verlegte sogar Berlin an die Elbe und ein anderer Bremen Das müßte man doch allein schon durch die Nachrichten (Elbehochwasser etc.) wissen, daß es nur Dresden, Magdeburg und Hamburg sind


FAUN
"Satyros"
http://www.youtube.com/watch?v=9N0L-zuhEq4&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#113 von Smithie23 , 10.01.2011 14:46

Zitat von Wega
Ja, Smithie, dann solltest du wissen, dass es auch ein Coswig bei Dresden gibt!

Herr Google wird dir helfen!





Ganz großes Eigentor

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#114 von Wega , 10.01.2011 15:35

Zitat von Smithie23

Zitat von Wega
Ja, Smithie, dann solltest du wissen, dass es auch ein Coswig bei Dresden gibt!

Herr Google wird dir helfen!





Ganz großes Eigentor




Soll vorkommen!


__________________________________________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

 
Wega
Beiträge: 1.026
Registriert am: 29.08.2008


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#115 von Eva , 10.01.2011 15:59

Zum Thema "Berlinern"
Ich habe darüber vor ca. 10 Jahren mal einen Bericht in der Berliner Morgenpost oder im Tagesspiegel gelesen.

In Westberlin galt es immer als verpönt zu berlinern. Abgesehen davon gab es viele Zugezogene, schon weil es dort keinen Wehrdienst gab.
In Ostberlin galt es eher als schick zu berlinern. Hier ist es dadurch viel ausgeprägter noch erhalten.

Meines Erachtens trifft dies auch zu.

Inzwischen ist Berlin ja eine Schwabenhochburg geworden.
Wenn du richtige Berliner hören möchtest, dann musst du in die Kneipen vom Prenzlauer Berg oder von Mitte (und angrenzende Stadtbezirke) also in das Urberlin und nicht in die später eingemeindeten Randgebiete gehen. Köpenick ist doch jwd
Dann nimmste de Keule und de Schwelle und dann geht da schwoofen und futtert ne Stulle mit Bolle druff, det is knorke


Eva  
Eva
Beiträge: 167
Registriert am: 20.04.2008

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#116 von Kehrwoche , 10.01.2011 16:37

Es war immer schon so, daß der berliner Dialekt viel stärker vom einfachen Volk gesprochen wurde. Je höher die Bildung desto geringer der Dialekt. Das war in Ost- und Westberlin gleichermaßen ausgeprägt.

Zitat von Buhli
Bei manchen Exberlinern konnte ich allerdings einen kleinen Unteschied zwischen den W- und O-Berlinern feststellen. Definieren kann ich es nicht, aber es ein kleiner unterschied da. Bei der Größe dieser Stadt sicher kein Wunder.

Vielleicht liegt es daran, weil die von dir den Ostberlinern zugeordneten vor 30-40 Jahren als sächselnde Volkspolizisten in meine schöne Stadt kamen. Unterschiede im Dialekt gibt es nicht. Inhaltliche schon: die einen trinken lieber ihr "Kindl", die anderen ihr "Berliner Pilsner".


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#117 von Smithie23 , 10.01.2011 16:56

Mich würd mal interessieren, ob es die Schwaben eher in den Ost - oder den Westteil Berlins zieht. Und was machen die da eigentlich ? Kulturaustausch ?


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#118 von Kehrwoche , 10.01.2011 17:06

Es gab schon immer viele Schwaben in Berlin. Früher sind sie gekommen, um sich vor der Bundeswehr zu drücken. Man nannte sie auch "die Sachsen Westberlins".
Heute kommen sie weil: --> hier stehts <--


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#119 von Smithie23 , 10.01.2011 18:50

Sehr interessant. Wobei die Berliner ein wenig Recht haben. Berlin-Style wäre in BaWü nie möglich. Die Schwaben könnten wenigstens das Demonstrieren von den Berlinern lernen. Fand es urkomisch, als ne Gruppe Stuttgarter bei der Demo gegen S21 vorher den Abtransport durch die Polizei geübt haben und geprobt haben, sich an den Baum zu ketten.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Berliner & Umland gesucht.... zum telefonieren... oder so...

#120 von BesserWessi0815 , 10.01.2011 19:23

Zitat von Kehrwoche
Es war immer schon so, daß der berliner Dialekt viel stärker vom einfachen Volk gesprochen wurde. Je höher die Bildung desto ...

...dann müsste Euer BesserWessi0815 ja perfekt berlinern, wa Buhli?!
...ich sach nur: "Ick bin ein Berliner" ... hähähä ... <nee nee, Scherzleversuch eines Bildungssytemgeschädigten>
(übrigens hast Du natürlich Recht, seit 1920 gehört Köpenick zu Berlin ... 'hatte das wohl mit Potsdam durcheinander gebracht.
Dort galt das Visum nicht und dort durften Wessis nicht hin
('glaub das galt für die ganze DDR, wenn man keine Einladung hatte außer Berlin und Leipzig/Messe) - sorry.

Übrigens auch wenn wir Wessis dumm geboren wurden - müssen wir ja nicht dumm sterben:
die Enkelin meines Großonkels ist natürlich: meine Cousine 2. Grades ... (Buhli wusste es gewiss und wollt's nur nicht verraten, gell?!)

@Eva: "Dann nimmste de Keule und de Schwelle und dann geht da schwoofen und futtert ne Stulle mit Bolle druff, det is knorke" - Klasse!

... hab da noch ne Idee, wenn kein Berlin/Brandenburger mit BW0815 telefonieren will:
bevor ich jetzt irgend wann mal einen Stadtplan von "Berlin Hauptstadt der DDR" suche,
schnapp' ich mir einfach das Telefonbuch/Berlin und wähle 030/ .... ... :
"Guten Tag, hier ist der BND. Wir überprüfen gerade Ihr Telefon und wenn Sie jetzt auflegen schicken wir den Außendienst." ....
...Rosenmontag oder der 1. April sind ja nicht mehr fern, mal schauen, ob sich die "Berliner Schnauze" rheinisch foppen lässt...



(Leider ist Berlin ~600km von hier entfernt, Paris weniger als 500km und es ist ja auch so,
dass wenn man arbeitet hat man meistens Geld zum verreisen aber keine Zeit - und wenn man Zeit hat fehlt das Kleingeld dazu...
immerhin habe ich die Sommerferien '88 & '89 am Lietzensee/Kaiserdamm verbracht und war auch nach der Wende ca. 4 [kumulierte] Wochen in B.)
...im März 1990 z.B. zur Wahl am Alex...

Zitat von Daneel
Ich habe auch vor, als Rentner wieder in die alte Heimat, oder zumindestens in den Norden(!), zurück zu kehren. Das liegt vor allem am Meer. Kontakte entstehen auch dort wieder, wenn alle alten abgebrochen sind. Ich weiß nicht ob Binnenländler wie Sachsen, Thüringer, Berliner/Brandenburger und Anhaltiner, dass ebenso empfinden, da das Meer ja nicht so einfach in der Fremde zu kompensieren ist. Ich teile nicht in Ost und West sondern in Nord und Süd, und bin halt ein Nordi, wobei ich das schon immer sehr in Meernähe angesiedelt sähe. Und das maritime verbindet stärker, als zum Beispiel eine gemeinsame Ossivergangenheit. Die Sprache und Mentalität ist zwischen Rostocker und Hamburger ähnlicher, als als zwischen Rostocker und Dresdner oder Hamburger und Münchner.

...sehe ich auch so ... 'bin auch ein Nordi

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 10.01.2011 | Top

   

Meine Freiheit heute
Ost-West Wörterbuch


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln