Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Welche alten Ostprodukte kauft ihr heute immer noch?!

#166 von Pfiefchen , 28.01.2013 21:04

Ich finde es schade, dass es nicht mehr viele "Ostprodukte" gibt. Dabei sind diese qualitativ nicht schlecht. Besonders ich mag sehr gern Bautzner Senf, Werder Ketchup oder Mühlhäuser Pflaumenmus und kaufe diese Produkte regelmäßig. Einige andere werden heutzutage woanders produziert und haben leider ihren ursprünglichen Geschmack verloren.

Pfiefchen  
Pfiefchen
Neuling
Beiträge: 2
Registriert am: 28.01.2013


RE: Welche alten Ostprodukte kauft ihr heute immer noch?!

#167 von Weinböhlaer , 29.01.2013 01:53

Mühlhäuser Pflaumenmus......der wird da nur abgefüllt, produziert wird er in Polen.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Welche alten Ostprodukte kauft ihr heute immer noch?!

#168 von peppe , 29.01.2013 20:50

Was wird eigentlich noch im osten hergestellt......ist doch das wenigste,einfach nicht mehr zahlbar und jammerschade



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Welche alten Ostprodukte kauft ihr heute immer noch?!

#169 von Werniman , 29.01.2013 22:03

Zitat von peppe im Beitrag #168
Was wird eigentlich noch im osten hergestellt......ist doch das wenigste,einfach nicht mehr zahlbar und jammerschade



Leider war es nach der Wende üblich, daß die Hersteller der bekannteren Ost-Produkte von West-Firmen übernommen wurden und diese dann die Ostprodukte in ihren Stammwerken im Westen weiterproduzierten. Am ursprünglichen Herstellungsort ist gar nichts mehr oder nur noch ein kleiner Teil der Produktion (wie z.B. die Abfüllung). Nur wenige Ost-Firmen waren so clever, bei den Übernahmeverhandlungen eine Klausel einzubinden, welche einen bestimmten Markennamen an den "klassischen" Herstellungsort banden.

Werniman  
Werniman
Beiträge: 89
Registriert am: 01.06.2011


RE: Welche alten Ostprodukte kauft ihr heute immer noch?!

#170 von Björn , 29.01.2013 23:02

@ Werniman: es gibt noch eine ganze Menge Ex-DDR- oder Nachfolgefirmen in den östlichen Bundesländern, manche noch allein wirtschaftend (Familienbetrieb oder Nachfolger), manche umgewandelt in neue Firmen und andere zu mehr oder weniger großen Firmen dazu gehörend.
Allein im gesamten Harzer Raum und weiteren Umkreis kenne ich selbst noch viele, hauptsächlich aus der Lebensmittel- und Süßwarenproduktion oder der Getränke- und Alkoholika-Branche, aber sogar auch aus der Möbelherstellung.

Mehrmals im Jahr wird sich dort bei einigen Lebensmittelherstellern auch beim Werksverkauf eingedeckt (inklusive Bestellungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis in BaWü), weil es 1. günstiger ist und 2. die Firma selbst trotzdem noch mehr davon hat
Außerdem gibt es von diesen Firmen außerhalb der neuen BL und teilweise noch Niedersachsen oft nur ein eingeschränktes Angebot bei den Einkaufsmärkten, egal ob es sich um Kräuter- und Fruchtliköre, Bodeta-Süßwaren, Fleisch- und Wurstwaren aus Halberstadt oder Keunecke-Waren mit den Carnito-Saucen und dem Harzer Würzfleisch etc.pp. handelt.
> http://www.genios-fachpresse.de/artikel,...,100027286.html
> http://www.wer-zu-wem.de/firma/Keunecke.html
> http://www.wer-zu-wem.de/firma/halberstaedter.html
> http://www.wer-zu-wem.de/firma/hmw-moebel.html
> http://www.harzer-likoer.de/index.php?op...id=49&Itemid=60

Manche Firmen haben sogar nach "verwinkelten" Geschäften durch westliche Übernahmefirmen und späterer Insolvenz dieser Tochterfirmen wieder von vorne angefangen. Ein Beispiel ist Argenta bzw. Wergona Wernigerode nach der "Stuttgarter Friedel-Geschichte".
> http://de.wikipedia.org/wiki/Friedel_%28Unternehmen%29
> http://www.wergona.com/unternehmen/
> http://www.wer-zu-wem.de/firma/Wergona.html
> http://www.argenta-schoko.com/geschichte.php


Schandmaul: http://www.youtube.com/watch?v=Fy6XPewlQu4&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 29.01.2013 | Top

   

Ferienlager Kiew / Tschernobyl
17. Juni -Deutschlands heimlicher Nationalfeiertag


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln