Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#31 von Moderne Oma , 12.03.2009 15:48

Zitat von kirschli
Der Vater muss hier die volle Verantwortung tragen und dem entsprechend bestraft werden!


Ich habe diesen einen Satz aus ganz bestimmtem Grund herausgepickt, da gestern in den News überall auch schon wieder nach dem Deutschen Waffengesetz gefragt wurde.

Erstmal stimme ich @kirschli uneingeschränkt zu, der Vater ist nicht unschuldig an dem ganzen Desaster.
Wer so schlampig mit Waffe und Munition umgeht wie das der Vater scheinbar getan hat und somit zur Verbrechensbegünstigung beiträgt, der gehört ganz einfach auf das Härteste bestraft.
Natürlich bei gleichzeitigem Entzug von WBK, MES und DWS sowie entschädigungsloser Konfiszierung sämtlicher Waffen und Munition.

Aber...., meiner Meinung nach gibt es auch nach Beispiel USA in Deutschland eine starke Waffenlobby.
Hätte man das DEUTSCHE WAFFENGESETZ unter dem Eindruck des "Erfurter Amoklaufes richtig "reformiert", hätte das jetzt Geschehene (fast) ausgeschlossen werden können!
Aber typisch für die deutsche Politik, es wird alles nur halbherzig gemacht, wenn wieder was passiert wird eben nachgebessert.
Aber es muß eben immer erst etwas passieren!

Waffenbesitz in Deutschland...., von mir aus 50 Pistolen und Gewehre wer es sich leisten kann.
Aber der MES (Munitionserwerbsschein) für Privat gehört abgeschafft !!!
Da könnten die Damen und Herren Politiker gern einmal in den Annalen der DDR blättern wie das z.B. bei Mitgliedern der Jagdgesellschaft geregelt war.
(hier stimmt mir sogar die West-Familie zu)

Wer gern dem SCHIESSSPORT frönt und somit einem Schützenverein angehört, der soll sich gern seine Waffen kaufen können.
Völlig okay!
Aber schießen darf der Betreffende ja doch nur auf den zugelassenen Wettkampfanlagen.
Weshalb sperrt man den Munitionserwerb nicht soweit, daß der "Sportler" im Schützenverein (dort sind richtige Panzerschränke Pflicht) seine benötigte Munition gegen Unterschrift lt. Anzahl erwirbt, Abschußquote überprüft wird und anschließend Rest-Munition zurückgerechnet werden kann / muß ???
Bei Jägern desgleichen !?

Ein wenig Mehraufwand, aber eine wesentliche Verbesserung der Allgemein-Sicherheit !!!


ich mach mir wieder uff de Beene....

*glg* Betty

Moderne Oma  
Moderne Oma
Beiträge: 74
Registriert am: 28.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#32 von DeutschLehrer , 12.03.2009 16:13

Da stimme ich Dir voll zu - Munitionskontrolle wäre erst mal die Basis. Ich habe ja generell kein Verständnis für "Waffensammler" und "Sportschützen".

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#33 von vae victis , 12.03.2009 16:33

mich überzeug ein munitions enzug nicht, weil es gibt immer wege und mittel auch dies zu beschaffen,
wer das geld für waffen hat , hat auch das geld für dieses.
wie heißt es so schön, gelegenheit macht diebe.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#34 von Moderne Oma , 12.03.2009 16:41

Nur mal so eine neugierige Frage @Deutschlehrer zu Sportschützen:

Wie stehst du zum Biathlon?
Mit Kaliber KK 22lfb kann man auch schon Menschen auf Nahdistanz erschießen.


Ich habe nichts gegen die Sportschützen solange es nicht mit Waffennarretei einhergeht.
Genausowenig habe ich natürlich auch gegen die Jagdpächter und Jagdfreunde (natürliche Auslese gibt es ja in D nicht mehr)

Wo mir aber der Hut hochgeht ist das von mir angemerkte Deutsche Waffengesetz in Sachen Mumpelerwerb und was ich nun noch anfügen möchte:
Die Schießwut mancher "Gelegenheits-Jäger" die mindestens 1x/Jahr nach Afrika reisen müssen um sich anschließend mit ihren fotografierten Jagdtrophäen präsentieren zu können.
Genauso wie die Möchte-gern-Jäger welche zwar einen Jagdschein besitzen, zu geizig sind um ein Revier zu pachten, aber bei "Einladungs-Treibjagden" auf alles schießen was sich vor den Augen bewegt, egal ob unter strengstem Arten-Schutz stehend oder wenn das Auge mal trieft auch auf einen Treiber. (ist ja oft genug schon vorgekommen)


ich mach mir wieder uff de Beene....

*glg* Betty

Moderne Oma  
Moderne Oma
Beiträge: 74
Registriert am: 28.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#35 von DeutschLehrer , 12.03.2009 16:48

Biathlon halte ich für eine Art vormilitärische Ausbildung, würde zur GST passen Ohne Schießen würde ich es als Sport akzeptieren.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#36 von Moderne Oma , 12.03.2009 16:51

Zitat von vae victis
mich überzeug ein munitions enzug nicht, weil es gibt immer wege und mittel auch dies zu beschaffen,
wer das geld für waffen hat , hat auch das geld für dieses.
wie heißt es so schön, gelegenheit macht diebe.


Von dieser Seite betrachtet hast du natürlich auch recht.
Aber die Klientel die soviel Geld hat um solches immer zu realisieren ist dann doch schon etwas kleiner als jetzt.
Ja und wenn überhaupt und dann passiert etwas Ähnliches wie gestern oder damals in Erfurt, einer oder zwei auf 25 Jahre verknackt bei gleichzeitigem Einzug des gesamtem Privatvermögens egal ob Familienangehörige mitbetroffen sind, sicher, das ist ziemlich diktatorisch anti-demokratisch, aber ein Dritter oder Vierter wird es sich wohl zehnmal überlegen ob er mit illegal erworbener Munition öffentlich herumballert.

Wobei...., vor durchgeknallten Amokläufern und skrupellosen "Berufsgangstern" wird das natürlich nichts helfen.
Also finde jemand eine respektable, zufriedenstellende Lösung für dieses Problem.


ich mach mir wieder uff de Beene....

*glg* Betty

Moderne Oma  
Moderne Oma
Beiträge: 74
Registriert am: 28.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#37 von Moderne Oma , 12.03.2009 16:55

Zitat von DeutschLehrer
Biathlon halte ich für eine Art vormilitärische Ausbildung, würde zur GST passen Ohne Schießen würde ich es als Sport akzeptieren. Gruß DL


Dann müßte man diese Sportart völlig aufgeben denn normale Langlaufdisziplinen gibt es ja schon genug.

Aber nun wieder "On Topic"!


ich mach mir wieder uff de Beene....

*glg* Betty

Moderne Oma  
Moderne Oma
Beiträge: 74
Registriert am: 28.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#38 von DeutschLehrer , 12.03.2009 17:01

Die könnten doch auch mit Bällen Zielwerfen machen.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#39 von Daneel , 12.03.2009 17:12

Na mit den Bällen klappt es dann wohl nicht, da wird ein zu hoher Puls kaum hinderlich sein. Es muß schon etwas her das den Armen und Händen ein zitterfreies Hantieren abverlangt. So das diszipliniertes Laufen weiter abverlangt wird. Vielleicht 5 Nähnadeln mit einem Nähfaden an den Ösen auffädeln wäre gut.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#40 von Moderne Oma , 12.03.2009 17:14

Zitat von DeutschLehrer
Die könnten doch auch mit Bällen Zielwerfen machen. Gruß DL


Dazu schlage ich mal die Büchsenpyramiden a la Rummel vor....
Volle "Red-Bulls" und als Bälle Wollknäuel!


ich mach mir wieder uff de Beene....

*glg* Betty

Moderne Oma  
Moderne Oma
Beiträge: 74
Registriert am: 28.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#41 von Pamina , 12.03.2009 17:23

jepp Daneel, das war es doch,hab jetzt toll gelacht

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#42 von Weilheimer , 12.03.2009 18:47

Also Leute, ich habe in diesem Thread nicht viel Sinn für Humor , bitte kommt zum eigentlichen Thema zurück. Für Späße und andere leichte Unterhaltung gibt es andere Threads in diesem Forum.
Gestern sind 16 Menschen gestorben! Die Details und Schicksale, welche nun so nach und nach an Licht kommen, machen betroffen, mich zu mindestens. Zum Beispiel wurde einem sich im Einsatz befindlichen Polizisten mitgeteilt, das seine Frau, eine Lehrerin an der Albertville Realschule vom Tim Kretschmer erschossen wurde. Der Verkäufer, der bei VW Hahn in Wendlingen erschossen wurde, ist ein guter Kumpel eines Arbeitskollegen von mir gewesen.
Das Unfassbare war bisher sehr weit weg gewesen, nun haben wir es direkt vor der Haustür.


Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.


Mahatma Gandhi

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 12.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#43 von joesachse , 12.03.2009 19:44

DANKE, WEILI !!!


Zitat von Moderne Oma

...
Wobei...., vor durchgeknallten Amokläufern und skrupellosen "Berufsgangstern" wird das natürlich nichts helfen.
Also finde jemand eine respektable, zufriedenstellende Lösung für dieses Problem.


Sehr gut erkannt. Mich kotz es an, um mal drastische Worte zu gebrauchen, wie hirnlose Politiker aus diesem Ereignis schon wieder politischen Wahlkampf machen und unsinnige Forderungen stellen.

Dabei sind gestern schon auch die richtigen Worte gefallen: Mehr aufeinander zugehen, mehr Verantwortung für den anderen fühlen und entsprechend handeln. Und dies auch den Kindern von kleinauf und vor allem auch in der Schule beibringen. Anfangen muss das Ganze im Elternhaus, und da kann jeder über sich selbst nachdenken: Wie hilfsbereit bin ich anderen gegenüber? Wie verantworlich fühle ich mich? Klingle ich beim Nachbarn und frage, wie es ihm geht, wenn ich ihn ein paar Tage nicht gesehen habe? Wenn es lauten Streit gibt im Haus, mische ich mich ein, informiere die Polizei oder höre einfach weg? Diese Liste lässt sich endlos fortsetzen, und ich kenne keinen, der da nicht auch bei sich ein paar Dinge verändern könnte. Wenn jeder da nur ein kleines bissel mehr auf seine Mitmenschen zugeht, wird dies im Ganzen große Auswirkungen haben.
Nutzt diesen traurigen Anlass, da mal in Euch zu gehen, denn ein solches Verhalten ist die wirksamste Methode, solche Dinge zu verhindern.

Allerdings nicht für Stammtischparolen und Wahlkampf geeignet.

Schönen Abend noch
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.743
Registriert am: 16.07.2006


RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#44 von Weilheimer , 12.03.2009 19:48

Chronik des Amoklaufes von Winnenden 11. März 2009

  • 9.30 Uhr: Tim K. betritt in schwarzer Kleidung und bewaffnet mit einer Beretta aus dem Arsenal seines Vaters sowie weit mehr als 200 Schuss Munition die Albertville-Realschule im Stadtkern von Winnenden.
  • Kurz vor 9.30 Uhr Er geht in die erste Etage nacheinander in drei Klassenräume der neunten und zehnten Klasse und schießt gezielt auf die Köpfe der Schüler. Im ersten Klassenzimmer erschießt er fünf Schüler. Insgesamt erschießt er acht Mädchen und einen Jungen sowie eine Lehrerin, die sich hinter einem Experimentiertisch befindet. Wie die Polizei später erklärt, wurden die Kinder überrascht, sie hielten noch die Stifte in der Hand.
  • 9.33 Uhr Der erste von zahlreichen Notrufen aus der Realschule geht bei der Polizei ein. Ein Schüler meldet sich.
  • 9.35 Uhr: Bereits 2 Minuten später treffen die Einsatzkräfte in der Schule ein. Sie bemerken den Amokläufer im ersten Stock und verfolgen ihn.
  • Tim Kretschmer flüchtet. Dabei erschießt er zwei weitere Lehrerinnen auf dem Flur. Insgesamt feuert er mindestens 60 Schuss in dem Schulgebäude ab.
  • Der Amokläufer rennt ins Freie und erschießt einen Passanten in einer Parkanlage zwischen der Schule und dem Psychiatrischen Landeskrankenhaus.
  • Auf einem Parkplatz tritt Tim Kretschmer an ein Fahrzeug heran, bedroht den Fahrer mit der Waffe, steigt auf den Rücksitz und zwingt den Mann loszufahren.
  • Auf der Fahrt fragt Tim Kretschmer den Mann, ob er einen "Spaß machen" und Insassen anderer Autos "abknallen" solle. Der 41-Jährige redet dem Amokläufer ins Gewissen.
  • Bei einer Autobahnauffahrt von der B313 auf die A8 entdeckt der entführte Fahrer einen Polizeiwagen. Er lenkt das Auto von der Fahrbahn, sodass es im Schlamm stecken bleibt, springt aus dem noch rollenden Wagen und flüchtet in Richtung Polizei. Tim Kretschmer flieht in die andere Richtung.
  • Der Amokläufer rennt in das VW Autohaus Hahn in Wendlingen, in dem ein 36 Jahre alter Verkäufer mit einem 46 Jahre alten Kunden im Gespräch ist. Tim Kretschmer erschießt die beiden Männer mit mindestens 13 Schuss.
  • Tim Kretschmer verlässt das Gebäude. Er sieht einen Polizisten und eröffnet das Feuer. Der Polizist schießt zurück und trifft den Amokläufer zweimal in die Beine. Trotz Verletzungen gelingt es Tim Kretschmer, wieder in das Gebäude zu fliehen. Er schießt auf mehrere Streifenwagen. Zwei Polizisten werden schwer verletzt.
  • Tim Kretschmer erschießt sich gegen 12.30 Uhr selbst.
  • Tim Kretschmer hat während des Amoklaufes 109 Schuss Minution abgefeuert und 16 Menschen getötet und weitere verletzt.


Foto des Amokläufers


Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.


Mahatma Gandhi

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 13.03.2009 | Top

RE: Amoklauf an Schule in Ba-Wü

#45 von Oerny , 12.03.2009 21:38

Ein Glück hat er sich gleich selbst verurteilt und sich die Todesstrafe gegeben...


Mit ostfreundlichen Gruß

Örny

Oerny  
Oerny
Beiträge: 209
Registriert am: 27.03.2008


   

Hartz 4 und deine Wirkungen!
Stadtarchiv Köln


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln