Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


"Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#1 von serraka , 19.03.2009 10:10

"Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben" - das hat neulich ein Bekannter, der in Bayern aufgewachsen ist, mir gegenüber geäußert. Ich war froh über die Offenheit. Ich denke, dass aufgrund der vierzigjährigen unterschiedlichen Entwicklung West- und Ostdeutsche ganz andere Wertvorstellungen entwickelt haben. Das ist jetzt pauschal formuliert, aber im Großen und Ganzen sehe ich das so. Geht es euch ähnlich?

Ich bin gespannt auf eure Antworten...

serraka  
serraka
Beiträge: 40
Registriert am: 15.12.2007


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#2 von kirschli ( gelöscht ) , 19.03.2009 18:59

Ich sehe das auch so. Allein die unterschiedlichen Gesellschaften in denen wir groß wurden haben unterschiedliche Werte hervor gebracht.In Gesprächen mit Arbeitskollegen merke ich das immer wieder. Aber auch jeder Mensch hat ja andere Werte Vorstellungen , der eine braucht Familie und ist damit zu frieden und andere ein dickes Auto. Im großen ganzen bin ich der Ansicht das diese Gesellschaft erst wieder lernen muss das jeder Mensch und dessen Arbeit einen Wert haben und nicht nur Geld und Reichtum.


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

Name: knuddel
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

kirschli

RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#3 von vae victis , 26.03.2009 18:51

kirschli
wovon träumst du.
erst wenn alle auf das gleiche niveau sind, hast du vielleicht eine chance und selbst
da wahrscheinlich nicht. der Deutsche ist so wie er ist. das ist der wunde punkt wo
ich mich manchmal schäme Deutscher zu sein, weil er zu großkotzig ist.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#4 von peppe , 26.03.2009 18:58

Zitat von vae victis
kirschli
wovon träumst du.
erst wenn alle auf das gleiche niveau sind, hast du vielleicht eine chance und selbst
da wahrscheinlich nicht. der Deutsche ist so wie er ist. das ist der wunde punkt wo
ich mich manchmal schäme Deutscher zu sein, weil er zu großkotzig ist.



Das stimmt wohl was in den Köpfen der meisten Länder ist von uns Deutschen. Eins kann ich euch sagen; In der Schweiz ist der Deutsch seit letzter Woche absolut ins schwarze Loch gerutscht. Beliebt war er noch nie, aber jetzt ist der Ofen aus!! Ich merke es auch auf Reisen, egal ob Frankreich Holland oder Österreich ich halte schön mein Schnapel das ich eigentlich D bin und nach 25 Jahren Schweiz falle ich auch sprachlich nicht mehr unter D! Aber ich schäme mich so dafür D zu sein das könnt ihr mir glauben!!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#5 von kirschli ( gelöscht ) , 26.03.2009 21:06

Im Urlaub voriges Jahr habe ich leider auch unmögliche Engländer erlebt,richtige Kotzbrocken !!!Ich denke nur das jede Arbeit notwendig ist und geachtet werden sollte.

Klär uns mal auf Peppe wie du das meinst mit dem schwarzen Loch und warum, es kann sich ja keiner aussuchen wo er geboren wird.


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

Name: knuddel

kirschli

RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#6 von Masseur , 26.03.2009 21:30

@peppe, was ist passiert, das "der deutsch" letzte Woche in der Schweiz ins absolute schwarze Loch gerutscht ist???
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#7 von peppe , 26.03.2009 21:37

Zitat von Masseur
@peppe, was ist passiert, das "der deutsch" letzte Woche in der Schweiz ins absolute schwarze Loch gerutscht ist???
Gruß



Wegen diesem Arsch....sorry meine harten Worte aber es gäb noch bessere für diesen S..hu..!!
http://bazonline.ch/schweiz/standard/Nat.../story/21565798

Peppe
Ps; Und ihr habt nichts davon mitbekommen........kanns gar nicht glauben!



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#8 von Masseur , 26.03.2009 21:49

@peppe, danke für den Hinweis.
Habe ich so nicht mitbekommen. Ist in meinen Augen aber typisch. Siehe Umgang mit Liechtenstein und Luxembourg.
Aber da das System ja gerade dabei ist sich selbst aufzufressen - Ruhe bewahren.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#9 von peppe , 26.03.2009 22:09

Zitat von Masseur
@peppe, danke für den Hinweis.
Habe ich so nicht mitbekommen. Ist in meinen Augen aber typisch. Siehe Umgang mit Liechtenstein und Luxembourg.
Aber da das System ja gerade dabei ist sich selbst aufzufressen - Ruhe bewahren.
Gruß

Du sagst es so Ruhig; 25Jahre bin ich hier und hatte nie ein Problem .....erst als die Ausreisewelle von D kam fing es schon an...mit negativ bewertung für mich (bin Selbstständig! und noch dazu D) aber jetzt ist der Kessel geflickt! Und noch dazu kommt dieser sch...Aldi und Lidl in der CH............neee du kannst es dir nicht vorstellen wie es in mir aussieht! Von den urschweizer gar nicht zu reden,was für eine S..Wut die auf D haben!!Ist ja auch verständlich, die Schweiz der Staat der Bauern u.s.w
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 26.03.2009 | Top

RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#10 von herman , 27.03.2009 00:52

Der Herr Minister Steinbrück hat doch völlig Recht und es ist lange überfällig, daß den Ländern die Ganoven unterstützen beim Hinterziehen von Steuern auf die Füße getreten wird.

Auch die Schweiz muß sich daran gewöhnen daß es unfair und nicht hinnehmbar ist daß sie Ganovenpraktiken Dritter als stets sprudelnde Quelle von eigenen Einkünften ohne besondere Aufwendungen als Geschäftszweck praktiziert.

Es ist ja nicht nur Deutschland welches die Nase voll hat von diesem Gewirtschafte, es sei daran erinnert daß es sich um eine OECD Initiative handelt die diesen Praktiken der Unterstützung des Steuerbetruges zum Nachteil der Drittländer einen Riegel vorschieben will.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#11 von peppe , 27.03.2009 10:18

Herman du musst mal den Artikel lesen den ich reingestellt habe von der Baslerzeitung! Du hast doch keine Ahnung was das A... eigentlich will! Kein Wunder wenn man die polit.Themen nur oberfläschlich liesst das man so ein Mist schreibt wie Du
Peppe stinke Sauer



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#12 von Kehrwoche , 27.03.2009 10:52

Nun heul mal nicht rum, peppe, hermann hat doch völlig Recht. Die Schweiz versteckt sich seit 80 Jahren hinter ihrem Bankgeheimnis, um mit den zig Milliarden an Dollars und Euros von Terroristen, Schwerverbrechern und Steuerhinterziehern, wirtschaften zu können. Deshalb wurde sie auch von der OECD auf einer schwarzen Liste der Steuerparadise in einem Atemzug mit Ländern wie Brunei, Costa Rica oder Guatemala genannt.
Naja, und wenn die Schweizer nun alle Deutschen noch weniger leiden können, nur weil ein deutscher Minister sie mit Indianern verglichen hat, dann finde ich, daß die Schweizer "nicht mehr alle Latten am Zaun haben".



Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#13 von peppe , 27.03.2009 10:59

Kehrwoche.........deine "Email"adi Kopflos kann ich in diesem Moment nur verstehen! Hirnlos wäre noch besser!!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#14 von vae victis , 27.03.2009 12:57

abgesehen davon das sich Steinbrück im ton eventuell vergriffen hat, so wissen wir aber, das der schweizerische geldade
und seine gesetzgebung durchaus große lücken aufweist und manche münze nicht ehrlicher herkunft ist.
der sich daraus ergebende volkswirtschaftliche schaden trägt nun mal eben der normale durchschnittsbürger der einer
Deutschen zwangsabgabe unterliegt.
kein normaler arbeiter oder angestellter kann in desen ausmaßen steuern hinterziehen wie die hochfinanz, die ebenfalls
für das debakel der weltweiten finanzkrise zuständig ist.
trotz des vielen geldes, was nicht immer wirklich ehrlich erworben ist, kriegen sie nicht den hals voll. es muß immmer noch
eine million mehr sein.
die unermäßliche gier in dieser art muß aufhören. fatal ist, wenn ein finanzminister mit so viel gesetzlicher ausstattung nicht
in der lage ist, dies anders zu richten als mit unfähigen worten.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: "Man ist sich die ganzen Jahren über fremd geblieben"

#15 von peppe , 27.03.2009 15:21

Zitat von vae victis
abgesehen davon das sich Steinbrück im ton eventuell vergriffen hat,

fatal ist, wenn ein finanzminister mit so viel gesetzlicher ausstattung nicht
in der lage ist, dies anders zu richten als mit unfähigen worten.


Genau um das geht es!!!!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


   

Ärger mit DDR Grenzer Computerspiel
War in der DDR wirklich alles schlechter


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln