Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#16 von peppe , 24.03.2009 18:47

So da bin ich wieder........hatte Stress in letzter Zeit
DL ; Sei nicht traurig wegen deiner Rente. Überleg mal das die die heute so mitte 40 sind oder weniger vielleicht gar keine Rente mehr bekommen! Aber ganz Sicher ist es das sie schlechter dastehen als Du heute!!! Übrigens in der Schweiz kannst du die Rente allgemein vergessen da musst du in jungen Jahren Sparen damit du im Alter etwas hast zusätzlich zu deiner Rente, ansonsten liegt nicht mal ein Rentnerbusausflug drin!!!
Ich zähle zur Mittelschicht weil; Wir jedes Jahr in die Ferien fahren und wir beide ein Auto haben! Aber allgemein finde ich den Rentner geht es ja nicht schlecht, Sie haben ihr auskommen und müssen keine Ängste haben das Sie den Job verlieren!!
Herzliche Grüsse nach Sachsen von Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.028
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#17 von vae victis , 24.03.2009 21:11

ja, ja
die ollen jungen sprüche, der rentner hat sein auskommen, so kann nur einer reden,
der keine ahnung hat. ich kann mir keinen urlaub leisten und fahre auch keine zwei auto´s.

sicherlich verhungere ich nicht, aber deine einstellung ist typisch für die heutige generation.

schade, das ich das vielleicht nicht mitbekomme wenn du im rentenalter das jammern anfängst.
ich würde dich denn auch mit so einen unqualifizierte äußerung belehren.


das ich und andere rentner dafür jahrzehnte lang eingezahlt haben, soweit denkt ihr wohl nicht.
auch ich mußte bereits eine zweite kleine zusatz rente aufbauen und hab es nicht in urlaubsreisen
verjuksen können.
das ich auch geld investieren muß, das mein kind eine ordentliche ausbildung bekommt, das ist euch
jungen schnösel auch nicht bekannt.
überleg erst mal, bevor du rentner auf die schippe nimmst.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#18 von peppe , 24.03.2009 21:49

@vae victis; Mal schön langsam!Erstmal Danke für das kompliment, Ich und Jung ......schön wärs nochmal unter 40 zu sein! Hast du mal einer Vergleich gemacht zu den Rentner damals im alten Osten?! Die waren Arm dran im wahrsten Sinne des Wortes und haben ihr leben lang gespart für wenn wohl auch für dich und mich das wir es soweit gebracht haben oder nicht?! Ich weiss ja nicht wie man so im Schnitt mit 800 bis 1000 Euro Rente im Osten nicht durchkommen soll!! Ich spreche vom Durchschnitt!!
Peppe
Ps: Die sind versch...dran die in DDR Zeiten selbstständig waren! Das ist was ganz anders.........aber ein normaler Arbeitnehmer, finde ich schon o.K

peppe  
peppe
Beiträge: 3.028
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#19 von herman , 25.03.2009 00:23

Die Ostdeutschen Rentner nach der Wende sind die wahren Gewinner der Einheit.

Lange VEB-Zeiten wurden für westliche Begriffe in märchenhafte Erwerbsbiografien umgerubelt. Was im Sozialismus an Renten erwirtschaftet wurde kann man heute an der Höhe der Renten in Tschechien und Polen ablesen. Die DDR bewegte sich in dieser Liga.

Der DDR Ministerrat erhöhte die Rente im Osten 1984 auf 300 Ostmark.

Als Höhepunkt des DDR Rentner-Daseins fuhr man mit dem Barkas zum Kaffee-Kränzchen mit Erichs Mischung ins Haus der DSF in die Bezirkshauptstadt. Heute fährt man mit dem Kreuzfahrtschiff nach Odessa.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 25.03.2009 | Top

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#20 von queeny , 25.03.2009 00:57

Und was hat das mit dem Mittelstand zu tun, Herman? Du vergisst die Rentner, auch im Osten und besonders Frauen, die auch nicht gerade tolle Renten bekommen. Ich gönne ostdeutschen Rentnern ihre Fahrt nach Odessa. Du etwa nicht?

qiueeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.630
Registriert am: 21.02.2008


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#21 von herman , 25.03.2009 07:57

Vielleicht ist es deiner Aufmerksamkeit entgangen daß ich auf den Beitrag von Pepe geantwortet habe, der von den Ostrentnern gesprochen hat.

Und es geht auch nicht um Gönnen oder Nichtgönnen.

Denn merke, im Prinzip ist auch eine Rentenversicherung eine Versicherung. Und wenn man das bedenkt kann man manchmal ähnlich denken wie Altkanzler Schmidt der zu dem Gejammere der Ostrenter mal so seinen eigenen Kommentar abgegeben hat.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#22 von peppe , 25.03.2009 08:40

@Herman...Was hat den Helmut Schmidt dazu gesagt?! Habe dies leider nicht mitbekommen. Ich sah mal einen Beitrag im Fernsehen wo es um einen Vergleich ging von den Rentner und Arbeitnehmer im Osten. Das war der Hammer wie die Arbeiter viel weniger hatten wie die Rentner bei dieser Vergleichsrechnung.
Und als ich gestern die Sendung im ZDF sah Frontal hiess sie glaub ich........das sich die hälfte der Schulkinder in Brandenburg kein warmes Mittagessen mehr leisten können pro Tag für keine 2Euro, ging mir der Hut hoch! Bin mal gespannt wie das weitergeht
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.028
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#23 von kirschli ( gelöscht ) , 25.03.2009 08:58

Ja wenn ich das von den Rentnern lese geht mir auch der Hut hoch, sie haben ein Leben lang geschuftet von Kindesbeinen an.Meine Mutter hat 6 Kinder groß gezogen und erhält 470€ Rente zusammen haben sie etwas über 1000 € ist das etwas viel. Sie sind ihr Leben lang nirgends hingekommen und als sie es hätten machen können waren sie krank von der Schuffterei.Das Leben ist nicht nur zum Schufften da ,sondern mann sollte es genießen solange mann es kann.


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

Name: knuddel

kirschli

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#24 von herman , 25.03.2009 09:11

Helmut Schmidt fand das Gejammere mancher Ostrentner "zum kotzen".

http://www.stern.de/politik/deutschland/...zen/514277.html

Und Kirschli, über schön auf dem Teppich bleiben.


Wo wäre denn deine Mutter als Ostrentnerin "hingekommen"?

Im Westen sitzen die gelackmeierten Frauen die Kinder groß gezogen haben und die nun wegen fehlender Erwerbszeiten Mickerrenten bekommen. Im Osten hat man seine Kinder beim VEB abgegeben und die VEB-Zeiten liefen weiter. Was zu höheren Renten bei den Ostfrauen führt wie Altkanzler Schmidt ausgeführt hat.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#25 von peppe , 25.03.2009 09:21

@Herman..Danke für den Link! Gehe mal auf die MDR seite Vidio, und schau dir mal die Beiträge "Damals im Osten" an. Bin gespannt auf deine Meinung!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.028
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#26 von DeutschLehrer , 25.03.2009 09:40

@herman
Der gute Herr Schmidt sollte nicht über Dinge schwafeln, wovon er bei Gott nichts versteht ! Ihn betriffts nicht und über irgendwelche Statistiken zu reden ...
Der Grundfehler all dieser Betrachtungen ist der fragwürdige Vergleich der DDR-Mark mit dem heutigem Euro. Ähnliches trifft auch auf die tschechischen Renten zu. Man kann die Höhe dieser Renten nicht in Euro umrechnen, da ganz andere Kosten gegenüber stehen und auch die gängigen Warenkörbe treffen absolut nicht auf den kleinen Rentnerhaushalt zu.
Beispiel:
300 DDR-Mark Rente zu 25 DDR-Mark Miete, 0,52 Mark für Brot
700 Euro Rente zu 300 Euro Miete, 2,50 Euro für Brot
10.000 Kc Rente zu 2000 Kc Miete, 33 Kc für Brot

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#27 von peppe , 25.03.2009 10:24

Deutschlehrer gehe mal unter Netto schauen und vergleich mal die Lebensmittelpreise Ost und West gebe mal z.B die Postleitzahl von Reihnfelden oder Lörach ein dann fehlt dir auch auf das man Brot nicht mit Brot vergleichen wegen der Preise!! Du solltest mal die Rechnung im ganzen machen!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.028
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#28 von queeny , 25.03.2009 12:16

Es ist mir völlig egal, wem Du auf was geantwortet hast, Herman. Ich sehe in Deinen Beiträgen immer ein Niedermachen der Menschen in den neuen Bundesländern oder der Verhältnisse in der DDR. Du bist ein ewig NEGATIVER!

Ich denke, dass Altbundeskanzler Schmidt sich ein wenig zu weit aus dem Fenster gelegt hat. Er braucht auch nicht jammern, denn er ist fein raus, was er sich auch redlich verdiente.

Man kann auch nicht die alte BRD mit der alten DDR vergleichen. Das geht einfach nicht. Hier im Westen herrschten andere Verhältnisse. Wenn die Frauchen zu Hause blieben, um Kinder zu bekommen, und sonst auch ziemlich rechtlos waren, so ist dies ein Ergebnis erzkonservativer Erziehung in den Elternhäusern und uralter Gesetze. Meine Großmutter arbeitete auch nicht. Mein Großvater, der auch nur ein einfacher Angestellter war, bekam eine gute Rente von etwas über 3000 DM. Davon konnten die beiden sehr gut leben. Er hat sein Leben lang gearbeitet dafür, und zwar im Westen.

Wenn eine Frau in der DDR gearbeitet hat und heute eine Rente bezieht, so ist das völlig in Ordnung. Westfrauchen hat eben Pech gehabt. Hätte auch arbeiten können, wenn der erzkonservative Ehemann dies zugelassen hätte. Aber Frauchen hatte sich ja unterzuordnen und durfte nicht mal allein ein eigenes Konto einrichten. Wenn die Frauchen sich dies auch so lange gefallen ließen!! Heute sind die Gesetzlichkeiten etwas anders. Aber im Falle des Falles hat Mann auch heute in dieser Beziehung immer noch mehr Rechte als Frauchen.

Es gibt sicher auch Rentner in den neuen Bundesländern, die wegen ihrer teilweise geringen Renten schimpfen. Doch wie ist es denn hier im Westen? Nicht anders. Jammern und jammern. Wenn ich da an meine Kollegen denke, die ja noch lange nicht in Rente sind . Die jammern jetzt schon herum und dies Tag für Tag. Haben schon große Kinder und die Frauen sitzen zu Hause und warten darauf, dass Mann nach Hause kommt. Die Frauen einiger Kollegen arbeiten halbtags oder in diesen 400 Euro-Jobs und das auch nur saisonal. Sie sind es selber schuld, wenn sie im Erlebensfall nur eine Minirente erwartet.

Die Frauen der DDR arbeiteten voll. Ich sehe nichts verwerfliches daran, dass Kinder in Krippen und Kindergärten gingen. Es war ein Fortschritt und es bleibt einer, Herman. Unsere heutige Bundesrepublik ist schon lange nicht mehr sozial, sondern verschärft durch diese irre Politik, die durch Schröder und Konsorten ins Rollen kam, den Unterschied zwischen den einzelene Klassen der Gesellschaft dramatisch. Das ist der Stoff aus dem die Revolutionen gemacht sind.

Reisefreiheit wird immer wieder angesprochen. Ja, als DDR-Bürger konnte man nicht so reisen wie man wollte. Und hat das den Menschen geschadet? Urlaub an der Ostsee, Pollen, Tschechien, Ungarn, Bulgarien, Rumänien oder in der Sowjetunion war auch möglich, wenn auch nur in begrenztem Umfang in den sozialistischen Bruderstaaten. Heute macht die Masse der Deutschen Billigurlaub in der Türkei, Mallorca etc.! Viele ehemalige DDRler machen wieder Urlaub an der Ostsee, denn sie erkannten, dass auch in den anderen Ländern nur mit Wasser gekocht wird. Wer Fernreisen möchte, der spart lange dafür. Und auch das ist völlig richtig. Das Wohl und Wehe der Menschen - auch der Rentner - hängt nicht davon ab, nicht auf dem Franz Joseph Glacier in Neu Seeland gewesen zu sein oder niemals am Grand Canyon in Arizona. Ich war dort auch nicht, wenngleich ich schon gerne mal nach Neu Seeland reisen würde. Deswegen meckere ich noch lange nicht herum.
queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.630
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 25.03.2009 | Top

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#29 von queeny , 25.03.2009 12:56

Berichtigung: ......einzelene -> muss heißen einzelnen Klassen.....

queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.630
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 25.03.2009 | Top

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#30 von peppe , 25.03.2009 13:07

@Queeny.... Hast echt gut geschrieben,dies muss man dir lassen!! Jedoch das der Mann mehr Rechte hatmuss ich Kopfschüttelnd beneinen. Der Mann ist im Trennungsfall eine arme S... obwohl er sich das Leben lang den A....für die Familie aufgerissen hat und Madam ist fein raus!!!! So sieht es aus! Das die Frau ihr Kind in die Kinderkrippe gab fande ich persönlich auch immer Traurig im Osten. Die ersten 3Jahre sollte die Frau zu Hause bleiben!! Dann kommt noch dazu das es sich des öftern besser rechnet wenn die Frau nur stundenweise Arbeitet oder ganz zu Hause bleibt ...kommt immer auf den Job des Hausherrn an!!!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.028
Registriert am: 05.03.2009


   

20 jähriges Jubiläum
Wieder ein 17-Jähriger.....


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln