Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#31 von Ossilinchen , 25.03.2009 13:29

Sorry Peppe, aber so ein Blödsinn konnte jetzt echt nur von einem Mann kommen.

Es gibt auch Lohnsteuerklasse IV/IV, bei mir war es schon immer so, dass ich mehr verdiente als mein GG.
Deshalb habe ich aber nie verlangt, dass er die Lohnsteuerklasse V und ich die III bekomme.

Bei IV/IV gibt es auch mehr vom Finanzamt am Jahresende zurück.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#32 von peppe , 25.03.2009 13:55

Na den Ossilnchen da bist du im Scheidungsfall diejenige die an die Kasse kommt! Ist halt dumm gelaufen für dich als Dame!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#33 von queeny , 25.03.2009 14:01

Siehst Du Peppe, das genau ist der Fehler. Es muss sich rechnen!! Ganz genau heißt das, bloß nicht zu viel Steuern für den Staat abgeben. Man will vom Staat alles was möglich ist abfassen, aber selbst möglich wenig geben.

Das heißt auch keine Einzahlungen oder nur sehr geringe für die Rente. Keine Einzahlung heißt eben auch - keine Rente! Es wird Zeit, dass bei Frau ein Umdenken erfolgt.

Die Rechte habe ich auch nicht auf alles bezogen, Peppe. Wenn Kinder im Haushalt leben, hat der Mann auch heute noch das Recht, gegen eine Berufstätigkeit von Frauchen einzuschreiten. Frauchen kann als Hausfrau auch nicht einfach bei der Bank einen Kredit aufnehmen oder ein Konto einrichten. Sie hat ja kein Einkommen. Er kann ihr ein Taschengeldkonto einrichten, aber er hat die Verfügungsgewalt über "seinen" Verdienst. Selbstverständlich kann er ihr auch Zugang zu seinem Konto gewähren, wenn er dies will. Ich gehe davon aus, dass dies in den meisten deutschen Familien der Fall sein wird. In den von richtigen Patriarchen geführten Familien, wird dies eher selten der Fall sein. Ich denke dabei an unsere islamischen Mitbürger.

Die Gesetzlichkeiten änderten sich, Peppe. Auch Frau muss sich heute nach einer Scheidung, wenn Kind groß genug ist, um Arbeit bemühen, und zwar schnellstens. Im Unterhalt steht Kind an erster Stelle vor Frau. Das finde ich alles völlig richtig.

Die Sache mit den Kinderkrippen wird immer wieder als Argument hervorgekramt. Meine beiden Söhne gingen auch in die Kinderkrippe. Es hat ihnen nicht geschadet. Die Kinder waren versorgt, konnten spielen, bekamen Anleitung und ihre Nahrung, wurden gemeinsam sauber. Dies auch ziemlich früh, denn ein Kind lernte vom anderen Kind. Später konnte die DDR-Frau länger zu Hause bleiben mit dem Kind. Da gingen meine bereits zur Schule.

Schau doch mal genau hin. Die vielen faulen Mütter heute. Viele Kinder kacken noch mit drei Jahren in ihre Papierwindeln. Lutschen auf den Fingern herum und können oft nicht einmal richtige Worte oder kleine Sätze formulieren. Ich sehe Kinder mit vier und fünf Jahren noch immer diese süßen ungesunden Säfte aus Flaschen mit Nuckeln trinken. Ich sehe was die Mütter einkaufen. Palettenweise Gläschennahrung. Die ist ziemlich teuer. Mal so ein Gläschen, ja. Dagegen ist nichts einzuwenden. Aber mit zwei Jahren sollte ein Kind alles essen was frischgekocht auf den Tisch kommt. Selbstverständlich kann man nicht alle Mütter über einen Kamm scheren. Aber besonders die Kinder in den unteren Schichten werden nicht so beachtet von ihren Müttern, wie die Kinder das verdienen. Ich sage es mal ganz drastisch: **Es gibt Mütter, deren Anzahl nicht unerheblich ist, die mit ihrem faulen Hintern lieber vor der Glotze sitzen, als sich anständig um ihre Kinder zu kümmern. ** Diese Kinder wären in einer Kinderkrippe viel besser tagsüber aufgehoben als zu Hause. Die Mutter könnte in Ruhe arbeiten gehen und wäre finanziell nicht so abhängig vom Lebenspartner.

Wie gesagt, bedarf es dazu eines Umdenkens. Und dieser Prozess ist im Gange.

queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.494
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 25.03.2009 | Top

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#34 von Ossilinchen , 25.03.2009 14:08

Zitat von peppe
Na den Ossilnchen da bist du im Scheidungsfall diejenige die an die Kasse kommt! Ist halt dumm gelaufen für dich als Dame!
Peppe


Armer Peppe. Hast du so derbe in die braune Masse gefasst?
Wenn ich Zeit habe, dann werde ich mal auf die Mitleidsdrüse drücken.

Nee mal im Ernst, schon mal von der neuen Gesetzeslage gehört? Dann solltest du dich mal schlau machen.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#35 von queeny , 25.03.2009 14:14

Ein SORRY an die Mods. Das Thema Mittelstand uferte eben bei mir aus. Mein letztes Posting hat an sich nichts damit zu tun. Passte nur nahtlos an Peppes Ausführung.

queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.494
Registriert am: 21.02.2008


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#36 von peppe , 25.03.2009 15:21

Zitat von Ossilinchen
Zitat von peppe
Na den Ossilnchen da bist du im Scheidungsfall diejenige die an die Kasse kommt! Ist halt dumm gelaufen für dich als Dame!
Peppe


Armer Peppe. Hast du so derbe in die braune Masse gefasst?
Wenn ich Zeit habe, dann werde ich mal auf die Mitleidsdrüse drücken.

Nee mal im Ernst, schon mal von der neuen Gesetzeslage gehört? Dann solltest du dich mal schlau machen.


Nein ich habe aus dem Grund nie geheiratet weil ich zuvor überlegt hatte bevor ich mir die rosarote Brille aufsetzte!!! Aber ich habe es im Bekanntekreis x mal mitbekommen das langt!!!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#37 von peppe , 25.03.2009 15:33

@Queeny........da schreibst du mir aus dem Herzen was die Kinder angeht und deren Eltern. Aber genau so wie du es beschreibst habe ich es vor 25Jahren hier in der Schweiz auch erlebt und gesehen und konnte dies nicht fassen. Im Sommer lagen die Mütter im Schwimmbad und bräunten sich und der Hausherr riss sich den A...das Geld in die Haushaltskasse kam. Habe die Schweizer Männer nicht verstehen können das Sie dies mitmachten! Aber es war einfach so, wehe vom Hausherr die Frau musste Arbeiten ...da wurde er schief angeschaut von seinen Kollegen (so wie...der muss ja echt ein Hungerlohn haben.....)Es ist einfach eine andre Welt wo wir als "Ossis" nicht mirreden können weil wir anders erzogen worden sind!
Aber das mit der Kinderkrippe bin ich nach wie vor dagegen. Was hat man den von den Kinder.......Nichts ausser Zahlen!!! Aus dem Grund stand in meiner frühen Jugend schon fest; Ich Kinder; Nein! Mag sehr egoistisch klingen oder auch sein, aber jeder macht aus seinen Leben was er will.
Zum Thema Mittelstand zurückzukehren; Ich bin mir ganz sicher das es diesen Mittelstand demnächst gar nicht mehr gibt entweder oder!!!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#38 von mutterheimat , 25.03.2009 15:59

Ich bin auch der Meinung, daß es in absehbarer Zukunft keinen Mittelstand mehr geben wird. Es ist nur eine Frage der Zeit. Ich und meine Generation werden es möglicherweise noch erleben, daß man sich an den guten Mittelstand erinnert. Ich glaube, wenn wir Rentner sind, in 15-20 Jahren, so gibt es nur noch ein Hauen und Stechen um die besten "Brocken". Und es wird einen, sich bis dahin verschärften, Kampf geben. Arm gegen Reich. Und es wird Auswirkungen haben, davon können wir nur als Horrorfilm träumen. Im übrigen gibt es bereits jetzt so einen Fim, (Aufstand der Alten). Rente bekommen wir nicht mehr! Definitiv!!!!! Wir bekommmen etwas zum Leben und die Aufforderung, recht bald "abzutreten". Man muß doch kein Prophet sein, um daß zu erkennen. Glücklicherweise, oder bedauerlicherweise ist besser gesagt, gehöre ich und nicht nur ich, sondern ein ganzer Haufen mit mir, bereits jetzt nur noch in 2. Reihe, (bezüglich des Kampfes um einen gescheiten Arbeitplatz) und wenn es "scherbelt" und "raucht", nur noch zum Volkssturm. Und das es zumindestens in diese Richtung geht, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.


Wer sind die besten Fälscher der Welt? Die Medien!!!!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.312
Registriert am: 03.02.2008


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#39 von peppe , 25.03.2009 16:10

@Mutterheimat........und genau aus dem Grund wäre es das dümmste jetzt zu Sparen. Das Ersparte muss unter die Leute sonst bringt es keinen was. Wir hatten vor ein paar Wochen so einen Fall wo bei mir der Notsignallampe aufging; Ein Bekannter von uns liess sich mitte50 schon pensionieren (hatte genug gespart fürs Alter)...er wollte sich mit seiner Frau ein paar schöne Jahre machen........daraus wurden genau 5,den wir haben ihn beerdigt. Am 26.12musst er Notfalls ins Krankenhaus (war zuvor nie Krank) und seit 5Wochen ist er unter der Erde. Merkt ihr was!!!
Geniessen wir unser Leben, nehmen jeden Tag als wäre es der letzte und hört auf zu Jammern das hat noch keinen weitergebracht im Leben!!!
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#40 von kirschli ( gelöscht ) , 25.03.2009 17:02

Zitat Hermann "Wo wäre denn deine Mutter als Ostrentnerin "hingekommen"?

@Hermann sie wäre auch nicht wo anders hingekommen mein lieber , den meine Mutter hat nicht gearbeitet bis wir aus der Schule waren, hat dafür jeden Tag auf ihrer Schwiegermutters privat Kolchose geschuftet und ich bin als ich größer war mit ihr früh um viere auf den Rübenacker damit sie nicht alleine da rammeln musste und anschließend in die Schule !!Und diese Rente erhält sie nur weil sie einen Aufstockungsbetrag drinne hat und dieser wird mit jeder Erhöhung abgeschmolzen ,so das sie ihr lebenlang keine Erhöhung erhält.


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

Name: knuddel

kirschli

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#41 von Ossilinchen , 25.03.2009 18:33

Zitat von peppe
Nein ich habe aus dem Grund nie geheiratet weil ich zuvor überlegt hatte bevor ich mir die rosarote Brille aufsetzte!!! Aber ich habe es im Bekanntekreis x mal mitbekommen das langt!!! Peppe


Siehst du Peppe, ich wollte dir eigentlich auch nur mal vor Augen führen, dass nicht immer zwingend das weibliche Wesen berechnend sein muss.
Ebenso kann es auch umgekehrt sein.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#42 von peppe , 25.03.2009 18:40

Zitat von Ossilinchen
Zitat von peppe
Nein ich habe aus dem Grund nie geheiratet weil ich zuvor überlegt hatte bevor ich mir die rosarote Brille aufsetzte!!! Aber ich habe es im Bekanntekreis x mal mitbekommen das langt!!! Peppe


Siehst du Peppe, ich wollte dir eigentlich auch nur mal vor Augen führen, dass nicht immer zwingend das weibliche Wesen berechnend sein muss.
Ebenso kann es auch umgekehrt sein.


Besser Berechnend als Nachrechnen müssen und dann vielleicht noch Steinaltaussehen
Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 25.03.2009 | Top

RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#43 von vae victis , 26.03.2009 08:45


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Seid Ihr Mittelstand ?

#44 von vae victis , 26.03.2009 08:55

eigentlich gehen manche dinge hier am thema vorbei, aber es bleibt manchmal nicht aus.
aber nochmal zu den ost und westrenten vergleich.

jeder hat irgendwo recht, aber das problem ist, es gibt keinen echten vergleich, weil es
liegt im grunde an die verschiedenen systemen der ehemaligen republiken.

allerdings bin ich der meinung, man hätte wirklich nach einer anderen lösung suchen müssen.

die ungerechtigkeiten, die nun wirklich bestehen sind nicht schuld der rentner, sondern schuld
der verantwortlichen aus politik und andere beteiligten verantwortlichen.

noch immer flick man, statt eine richtige lösung zusuchen und zu finden.


übrigens:
auch ich liege unter den durchschnitt, obwohl ich 42 jahre rente eingezahlt habe.
durch vorzeitiger zwangsverrentung wurde mir eben auch noch die rente gekürzt.


wie gesagt, man will offensichtlich seitens der verantwortlichen keine lösung der sache, weil dann
hätter der bürger wirkliche vergleiche zur verfügung.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009

zuletzt bearbeitet 26.03.2009 | Top

   

20 jähriges Jubiläum
Wieder ein 17-Jähriger.....


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln