Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#46 von Buhli , 21.04.2009 17:23

Peppe, ich hab auch von den Eingeknasteten, die Du meinst geschrieben. Das die meisten noch immer durch den Wind sind, weiß ich auch. Jedoch nicht alle. Es sind ja nicht alle mit einem geistigen Knacks wieder raus. Ein Glück auch.
Noch mal zum Krankenhaus. Wir, meine Frau und ich haben den Zustandsunterschied in einem Haus kennegelernt. Ich als Privatpatient war in einer Doppelbett-Luxussweet untergebracht. DVD-Player, Bademantel und Badetücher samst der Waschlappen wurden vom Haus bereitgestellt. Bei der Visite war immer Zeit mit den Patienten zu sprechen. Das Pflegepersonal kam mir vor wie der Zimmerservice in Hotels. Meine Frau als Kassenpatient durfte sich dagegen mit drei Patienten ein Zimmer teilen in der schon mal die Nasszelle im Zimmer war. Nur war die Leiste für den Duschvorhang ohne Vorhang zu sehen. Da wurde beim Duschen das Toi-Papier eben nass. Was solls. Die beiden Nachbarzimmer zu je drei Betten durften sich die Toi und die Duschkabine dann auf dem Gang teilen. Da wurde nicht nach männl. oder weibl. getrennt. Das Personal konnte drei mal per Taste gerufen werden ehe es überhaupt reagiert. Da wurde eine Patientin gleich ein mal gebeten am anderen Patienten mit Hand anzulegen um ihn bzw. sie aufzurichten, damit die Pflegerin sie waschen konnte. Als mir da eine Pflegerin entgegenstolperte sagte ich nur: "Langsam, langsam." Da gab mir diese gestresste Person zur Antwort: "Wenn wir die Zeit dazu hätten." Das Personal kann für das kranke Gesundheitssystem am wenigsten. Nur leider überträgt sich dieses auf die Patienten. In meiner Luxussweet kamen gleich mal drei um meinen Bettnachbarn zu waschen. Das Ende vom Lied war, daß die vier Tage, die meine Frau im KH war, sie in meinem Zimmer verbracht hat. Die 285,-€ waren uns dann auch nicht mehr an den A... gebacken. Ich muß allerdings sagen, daß ich so einen krassen Unterschied innerhalb eines Hauses auch noch nicht erlebt habe. Das war für uns jedoch Grund genug für meine Frau noch zur Pflichversicherung eine private Zusatzversicherung abzuschließen, daß sie nicht mehr nur aufbewahrt sondern auch untergebracht wird. Von der zusätzlichen Zahnbeteiligung bis 90% mal ganz abgesehen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#47 von peppe , 21.04.2009 18:23

Buhli.........man merkt gut das du nicht so ein Weltbummler bist wie ich ne ganz im ernst......die Zimmer müssen Sauber sein und ob ich Sie mit jemand teilen muss ist mir shit egal.....früher war auch nur ein Waschbecken drinn und fertig! Wichtig sind mir die Ärztebelegschaft das die 1A ist und die Sauberkeit des Hauses! Übrigens falls du mal in Italien ins Spital solltest muss dein Frauchen dir das Essen bringe den dies gibt es in I spitälern nur wenn du seperat zahlst noch dazu sind schlimmere verhältniss wie zu DDR Zeiten in den krankenhäusern!! Übringes habe ich einen bekannten von der CH der in Russland an den Augen Operiert wurde weil dies hier niemand machen konnte ausser dort......er ist gotte froh das er wieder sehen kann der Rest ist in sch... egal gewesen und er ist ein Herr der goldnen Seite Seeseite!!
dies nur nebenbei!!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 3.132
Registriert am: 05.03.2009


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#48 von DeutschLehrer , 21.04.2009 19:27

Auch noch was zum Thema Krankenhäuser:

Als ich meinen Herzinfarkt hatte und schon mal ein Weilchen tot war, hat man mich in einem tschechischen Krankenhaus wieder zurück geholt. Dort war vieles nicht sehr angenehm. Besonders das Essen, dort habe ich den tschechischen Begriff "pomazanka" = Brotaufstrich hassen gelernt. Meiner Meinung nach Zusammengekehrtes aus der Küche und kurz mal den Stabmixer reingehalten. Dazu zwei trockene Scheiben Brot und das früh und abends. Vier Tage später im deutschen Krankenhaus Luxuskost nach Wunsch ... aber, was der tschechische Chefarzt nach einmal grob Angucken diagnostizierte war besser als was das deutsche Ärzteteam mit 20 Apparaten erforschte. Auch bestätigten mir die deutschen Ärzte, dass ich in Deutschland unter gleichen Umständen tot geblieben wäre.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008

zuletzt bearbeitet 21.04.2009 | Top

RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#49 von peppe , 21.04.2009 19:40

Wieso dass denn DL?! Mir ist schon bewusst das D Spitäler viel zu wenig Fachkräfte haben in jeder Hinsicht aber gerade dies harte Worte....
bin gespannt auf deinen Bericht!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 3.132
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 21.04.2009 | Top

RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#50 von DeutschLehrer , 21.04.2009 20:09

Das war der Bericht

Was willst Du noch wissen ?

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#51 von peppe , 21.04.2009 22:11

Hast ja recht DL ...........D hat einfach zuwenig Personal in den Spitälern drum stirbt man schon am Anmeldeschalter
.........war zwar einwenig brutal geschrieben aber die realität lässt grüssen....Leider!!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 3.132
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 21.04.2009 | Top

RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#52 von herman , 22.04.2009 00:52

Jaja, das mit dem Gesundheitssystem und den Krankenhäusern, auch eine der Lebenslügen unserer Freunde aus dem Beitrittsgebiet.

Zur Wende war ich mal zuständig für die Planung der technischen Ausstattung von Krankenhäusern. Die Güte des Schicksals wollte daß ich das auf der Westseite tun durfte.

Auch Berlin, genauer die Westsektoren von Berlin hatte ich zu bearbeiten. Wir hatten so schöne Pläne für die Westkrankenhäuser. Die Ostkrankenhäuser standen nicht im Fokus, dort wurde sowieso planmäßig der Sozialismus aufgebaut was zur Folge hatte daß es in die den Ostkrankenhäusern sogar an Mullbinden mangelte.

Und als dann die Wende kam war natürlich nichts mehr mit den Plänen, das Geld mußte dazu verwendet werden die ganzen maroden Ostkrankenhäuser entweder gleich dichtzumachen und neuzubauen oder grundzumodernisieren. Denn das Grundheitssystem in der maroden Republik befand sich im selben Zustand wie sonst die ganze Infrastruktur dort, vollständig verschlissen und heruntergewirtschaftet.

Was zusammen mit den sonstigen Randbedinungen insbesondere in den extrem umweltbelasteten Gebieten wo Unsere verflossene Republik im Begriffe war an ihrem eigenen Umweltdreck zu ersticken dazu führte daß im Sozialismus korrekt sozialistisch etliche Jahre früher gestorben wurde. Ob die doppelt bis dreifach so hohe Selbstmordquote in Unserer verflossenen Republik auch damit zusammenhängt kann ich leider nicht sagen.

Ich räume ein daß obwohl in das Gesundheitssystem jetzt soviel Geld wie noch nie reinfließt auch immer wieder Probleme auftauchen, möchte aber trotzdem nicht in das allgemeine Genöle einstimmen, den die Wahrheit ist schließlich auch daß jeder der im Ausland im Urlaub erkrankt ist schnell sieht wieder in Deutschland in ein Krankenhaus zu kommen.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#53 von herman , 22.04.2009 01:34

In Antwort auf:
Es geht ja nur darum, daß von 1949 bis 1990 zwei deutsche Staaten mit ihren jeweiligen Fakten und Statistiken existiert haben.


Wenn der SED- und Doping-Staat es vorzog seine eigenen Statistiken auf dem Gebiete des Sportes zu führen weil er außer "Erfolgen" im Sport keine anderen Möglichkeiten sah sein ramponiertes Ansehen als Mauerstaat aufzuhübschen mag das so sein.

Aber als Deutscher darf man noch seine Meinung haben daß das SED-Staat von der sowjetischen Besatzungsmacht gegründet wurde und sein eingesetztes deutsches Hilfspersonal Zeit seiner Existenz die eingesperrte Bevölkerung nötigte und das Selbstbestimmungsrecht verwehrte.

Bekanntlich konnte sich das Gebilde nur mit Zettelfalten, einem Spitzelheer im Inneren und einem mörderischen Grenzregime nach außen über Wasser halten.

Und als das Selbstbestimmungsrecht dann doch als Folge des Zusammenbruchs der Diktatur möglich war lautete die Entscheidung "schafft uns den SED-Staat vom Hals!". Deswegen gab es völkerrechtlich nie zwei deutsche Staaten mit allen Konsequenzen. Das hätte die SED zwar gerne gewollt aber es ist nie Wirklichkeit geworden. Gottseidank auch für die Deutschen die auf dem Gebiete der Diktatur lebten. Der SED-Staat wurde von der Deutschen Regierung nie als völkerrechtlich eigener Staat anerkannt. Es gab daher auch keine "Botschaften" sondern nur Vertretungsbüros.

Und deswegen bleibt der SED-Staat wie es der große Stefan Heym formulierte "eine Fußnote der Geschichte".

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 22.04.2009 | Top

RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#54 von vae victis , 22.04.2009 09:22

Zitat von BautznerSenf
Nochmal Hallo!

Ich habe nicht geschrieben, dass das toll ist - sondern, dass es alles nicht so schlimm ist, wie oft geschrieben wird.

Anders gesagt: Wenn man lange genug nur in allem das Schlechte sieht, dann muss man ja depressiv werden...
Anders gesagt: Krisen kann man durch miese Stimmung bzw. falsche Grundeinstellung noch verschaerfen........................................................

Gruss vom

Bautzner Senf





ich gebe dir durchaus im kern deiner aussage recht.
auch ich halte von faulheit nicht viel, vor allem wenn sie zu lasten der rechtschaffenden geht.
ich hätte sehr gerne meine 45 jahre arbeitszeit voll gemacht, damit meine rente voll ausgezahlt wird.
nein, stattdessen zahlte die firma eine sehr hohe abfindung woran sich der staat satt beteiligte in dem
er ordentlich steuern dafür einzog.
und jetzt betrügt er mich um einen anteil an meiner rente.

der staat fördert natürlich die faulheit der jugend und das finde ich nicht in ordnung.
wie gesagt es liegt vieles im argen, nur darf man nicht alle in einen topf werfen wie man es jetzt macht.
der staat und die wirtschaft hat versagt und der bürger ist jetzt der schuldige.
ich habe zum beispiel mein geld nicht zum urlaub machen verjuckst, ich habe dafür lieber für meine familie
und mich ein haus gebaut. manche meinen so was kommt von alleine, neee hart arbeiten durften wir dafür,
meine frau tut es immer noch.

auch tue ich mich sozial gesellschaftlich betätigen, aber das ist nicht was ich meine in der sache.
der bürger kann nicht für die verfehlte politik gradestehen. finanziell tut er das sowieso duech hohe steuern
und sonstige abgaben.

in die politik gehen, halte ich für den einfachen bürger nicht mehr möglich.
er wird in erster linie der laufbursche für studierte politiker sein.
kommunalpolitische aufgaben kann man auch beeinflussen, ohne das ich aktives mitglied werde.
mein intresse liegt an den dingen die überörtlich nicht richtig laufen. szu hohe steuern für den kleinen mann
zu hohe abgaben allgemein für den einfachen bürger. zu viel geld wird in der politik verschleudert.
die zuwanderung politik ist eine katastrophe und so könnet ding an ding reihen.
der ständige kleinkrieg in der gesellschaft ohne produktiven ausgang für alle.

der fisch beginnt immer am kopf zu stinken, und der stinkt schon sehr lange und die folge sehen wir ja.
es verfault vieles im lande und keiner der die Macht hat will daran wirklich was ändern, weil er selber
schon am faulen ist.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009

zuletzt bearbeitet 22.04.2009 | Top

RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#55 von peppe , 22.04.2009 14:10

[quote="herman"]Jaja, das mit dem Gesundheitssystem und den Krankenhäusern, auch eine der Lebenslügen unserer Freunde aus dem Beitrittsgebiet.


Was zusammen mit den sonstigen Randbedinungen insbesondere in den extrem umweltbelasteten Gebieten wo Unsere verflossene Republik im Begriffe war an ihrem eigenen Umweltdreck zu ersticken dazu führte daß im Sozialismus korrekt sozialistisch etliche Jahre früher gestorben wurde. Ob die doppelt bis dreifach so hohe Selbstmordquote in Unserer verflossenen Republik auch damit zusammenhängt kann ich leider nicht sagen.



Herman....wo hast denn das gelesen mit der Selbstmordquote?! Ich weiss nur das in der Schweiz eine sehr hohe selbstmordquote gesamt europagesehen ist obwohl die Spitäler hier absolute Spitze sind!!! Dies nur nebenbei!!
Peppe



Name: Peppe
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

peppe  
peppe
Beiträge: 3.132
Registriert am: 05.03.2009


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#56 von herman , 22.04.2009 17:30

Zitat von peppe
Herman....wo hast denn das gelesen mit der Selbstmordquote?!


Das ist allgemein inzwischen bekannt. Ich glaube ab den 70igern wurde im Arbeiter- und Bauernparadies die Selbstmordquote nicht mehr veröffentlicht.

Eine schöne Geschichte wie in den Farben Unserer DDR das Thema behandelt wurde findetst du hier:

http://www.mdr.de/damals-in-der-ddr/ihre...te/1735971.html

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#57 von Björn , 22.04.2009 21:35

Also in Bezug auf Krankenhäuser ist mir nichts Negatives aus DDR-Zeiten bekannt! Bei meinen 2 Aufenthalten in unserem Kreiskrankenhaus war ich zufrieden [hab allerdings auch keinen FirstClass-Privatpatientenservice erwartet :-D ]
Ich war Ende '90 als Besucher im Krankenhaus Frankfurt/Main und war froh, als ich dort wieder draußen war :-o [mein Verwandter übrigens auch!]
Bin ja mal gespannt, was andere da an eigenen Erfahrungen haben und nicht nur Klatschberichte oder Stammtischparolen wie andere hier!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#58 von Wega , 23.04.2009 00:41

Zitat von herman
Zitat von peppe
Herman....wo hast denn das gelesen mit der Selbstmordquote?!


Das ist allgemein inzwischen bekannt. Ich glaube ab den 70igern wurde im Arbeiter- und Bauernparadies die Selbstmordquote nicht mehr veröffentlicht.

Eine schöne Geschichte wie in den Farben Unserer DDR das Thema behandelt wurde findetst du hier:

http://www.mdr.de/damals-in-der-ddr/ihre...te/1735971.html


Was verstehst du unter "allgemein"?
Und was du glaubst, ist nicht wissen, also rein spekulativ.
Passt jedoch in das Bild, welches du hier von dir zeichnest!

 
Wega
Beiträge: 1.036
Registriert am: 29.08.2008


RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#59 von herman , 23.04.2009 06:49

Zitat von Wega

[
Was verstehst du unter "allgemein"?
Und was du glaubst, ist nicht wissen, also rein spekulativ.
Passt jedoch in das Bild, welches du hier von dir zeichnest!


Ziemlich dürftig, deine Argumentation.

Du must nicht herumpalavern. Ich habe den Link einer unterhaltsamen Geschichte gegeben wie die Diktatur mit den dort üblichen Stasi-Methoden die Wahrheit zu verschleiern suchte. Das muß reichen. Du kannst selbst googeln und herausfinden ab wann in der Diktatur die Selbstmordquoten im SED-Staat nicht mehr veröffentlicht werden und wie erschreckend hoch die Selbstmordraten dort waren. Ich bin nicht dein Google-Zampano und habe noch anderes zu tun.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 23.04.2009 | Top

RE: Habt ihr gewusst das Leipzig von Wessis regiert wird?!

#60 von herman , 23.04.2009 07:09

Zitat von Björn
Also in Bezug auf Krankenhäuser ist mir nichts Negatives aus DDR-Zeiten bekannt! ...Bin ja mal gespannt, was andere da an eigenen Erfahrungen haben und nicht nur Klatschberichte oder Stammtischparolen wie andere hier!!


Wenn die Krankenhäuser im SED-Staat so hervorragend waren wirst du sicherlich auch die Frage beantworten können warum viele kleinere Krankenhäuser wegen unzureichender Infrastruktur und Einrichtung zur Wende dicht gemacht wurden und kein Krankenhaus was die Wende überstanden hat nicht grundsaniert wurde.

Die Wahrheit ist doch ganz einfach. Die Krankenhäuser waren - cum grano salis- genauso verschlissen wie auch alles andere im SED-Staat. Denn schließlich, Hand aufs Herz, wer würde denn heute noch in den Farben unserer DDR in einem unsanierten Plattenbau, in der DDR kam zum Bezug sogar unser Staatsratsvorsitzende, wohnen wollen? Da wollen ja noch nichtmal Hartz IV Empfänger hin.

Es mag ja sein daß dem lieben Björn nichts Negatives "bekannt" wurde. Etwas objektivere Betrachtungen kommen zu dem Schluß

In Antwort auf:
Dabei war dieses (das Gesundheitssystem) 1989 so marode wie der ganze Staat.


http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_385845.html

Und was die "menschlichen Zuwendungen" angeht, ein von unseren Freunden aus dem Beitrittsgebiet gern bemühtes Argument sah doch auch hier ohne Stasi-Deinformationsfilter die Realität etwas anders aus:

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=30376

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 23.04.2009 | Top

   

Anbau von Gen-Mais "MON810" verbieten
Fakt ist.........


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln