Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Solibeitrag

#76 von Björn , 06.05.2009 06:40

herman, die Renten-valuta-milliarden wurden von der DDR in der Schweiz angelegt und wurden dann dem Rechtsnachfolger BRD zugesprochen! Kam damals mehrfach in verschiedenen Medien! Hier im Forum wurde es auch schon mehrfach von mehreren erwähnt. Du willst ja nicht nach neutralen Fakten googeln. Ich für dich schon lange nicht, das Ergebnis ignorierst du sowieso :-D:-D


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007


RE: Solibeitrag

#77 von Wega , 06.05.2009 08:54

Zitat von herman
[

Alles andere sind Blähungen eines Jammerossis 20 Jahre später.


Und das wollen 20 Jahre später Jammer-Ossis die jetzt nicht nur Telefon sondern sogar Internet haben .



Sag mal!!!! Wie bist du denn drauf????
Hast du außer solchen Beschimpfungen auch noch konstruktives zu bieten???

Für meinen Teil hat sich eine Diskussion mit dir erledigt.

________________________________________________________________________________________________________
Eine Frage an die Administration: Wie lange muss sich das Forum die Verbal-Attacken noch bieten lassen??
Ich glaube ein Verstoß gegen den Zweck des Forums
Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern
ist schon zu erkennen!

 
Wega
Beiträge: 1.036
Registriert am: 29.08.2008


RE: Solibeitrag

#78 von herman , 06.05.2009 09:37

In Antwort auf:
herman, die Renten-valuta-milliarden wurden von der DDR in der Schweiz angelegt




Da ist wohl einiges durcheinander gekommen.

Stasi-Schalck-Golodkowsky mit seiner "Kommerziellen Koodinierung" hatte in verschiedenen westlichen Ländern Tarnfirmen errichtet, teilweise um Westgeld zu verstecken, teilweise um die "Sonderbedarfsträger" wie etwa das Sozialistische Paradies Wandlitz zu bedienen.

Eine der damaligen Stasi Figuren war Günter Asbeck der die Stasi-Scheinfirma ASIN Trade GmbH in der Schweiz gründete. In der Schweiz konnte man bekanntlich mit Ostmark keine Firma gründen.

Mit Einzahlungen der Ostwerktätigen in ihre Rentenkasse hatte das nicht die Bohne zu tun. Bekanntlich sollte ja auch in der DDR das laufende Einzahlvolumen die Rentenzahlungen abdecken. Wie es real war hatte ich bereits geschildet.

Einzelheiten unter

http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?ASIMEX

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 06.05.2009 | Top

RE: Solibeitrag

#79 von Björn , 06.05.2009 19:49

herman, bei deinem Link finde ich überhaupt nichts zum Thema, weder was vom Solibeitrag noch etwas von den DDR-Rentenmilliarden auf Schweizer Bankkonten, die dem Rechtsnachfolger BRD zugesprochen wurden!! Oder steht bei dir diesbezüglich etwa was anderes :-o


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007


RE: Solibeitrag

#80 von herman , 06.05.2009 19:55

Im Link steht nur daß die Stasi auch Firmen in der Schweiz hatte. Von den RentenMilliarden, dann auch noch "Valuta" steht da nichts. Die hast du in die Diskussion eingeführt.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Solibeitrag

#81 von ThomyK , 06.05.2009 20:05

Zitat von Wega

Sag mal!!!! Wie bist du denn drauf????
Hast du außer solchen Beschimpfungen auch noch konstruktives zu bieten???
Für meinen Teil hat sich eine Diskussion mit dir erledigt.
________________________________________________________________________________________________________
Eine Frage an die Administration: Wie lange muss sich das Forum die Verbal-Attacken noch bieten lassen??
Ich glaube ein Verstoß gegen den Zweck des Forums
Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern
ist schon zu erkennen!


Volle Zustimmung,verbaler Amoklauf eines Verwirrten und Verbitterten...Deutschland hat einen weiteren Fall von Schweinegrippe.

ThomyK  
ThomyK
Neuling
Beiträge: 8
Registriert am: 02.04.2009


RE: Solibeitrag

#82 von Björn , 06.05.2009 20:17

Von irgendwelchen tatsächlich mal bestehenden oder angeblichen Stasi-Firmen war doch gar keine Rede! Es ging um tatsächlich mal vorhandene Rentenversicherungsgelder der DDR in der Schweiz, die der gesamtdeutschen Rentenkasse zugesprochen wurden! Du versuchst schon wieder mal abzulenken, um deine Meinung als einzig richtig darzustellen! Wie die ganzen Monate schon!!!
Für mich hat sich eine Diskussion mit dir endgültig erledigt, auch auf die Vermutung hin, daß du jetzt wiedermal persönlich beleidigent wirst!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007


RE: Solibeitrag

#83 von herman , 06.05.2009 23:03

Du mußt hier nicht ausfallend werden.

Deine Rentenmilliarden "Valuta" in der Schweiz existieren nur in deinem Kopf. Sie sind Märchenmilliarden.

In der Wirklichkeit hat die DDR. wie sollte es auch anders sein ebenfalls Rentenschulden hinterlassen, die Gesamtdeutschland übernommen hat die neben den Treuhandmilliarden Schulden und dem "Erblasten Tilgungsfonds" und was sonst noch so der SED-Staat hinterlassen im Kohlschen Schuldenturm gelandet sind.

Schon in den 80igern hat die DDR die Wohltaten nicht mehr erwirtschaftet die sie verteilt hat. Es war alles Pump.

Wenn du nach DDR Rente Schweiz googelst kommst du auf diesen Link:

http://forum.tagesschau.de/archive/index.php/t-96.html

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 06.05.2009 | Top

RE: Solibeitrag

#84 von Björn , 06.05.2009 23:20

Habe ich doch mit meiner Einschätzung von dir Recht behalten und ausfallend und beleidigend wirst du doch immer hier!!!
Ende und Adios!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 06.05.2009 | Top

RE: Solibeitrag

#85 von vae victis , 09.05.2009 11:52

Zitat von ThomyK
Hallo,

nachdem ich nun schon eine ganze Zeit "still" in diesem Forum mitlese,muss ich nun doch mal meine Meinung kund tun.
Der hier angeregte Thread zum Solibeitrag sollte doch einfach etwas emotionsloser geführt werden...................................
........................................
Und wenn hermann schon meint,hier im Forum auf dicke Hose machen zu können wegen des Soli,dann soll er bitte auch diese Frage beantworten: wer hat eigentlich die Folgen des letzten Krieges bezahlt?
Während es im Westen durch den Marshall-Plan bergauf ging,haben die Brüder und Schwestern im Osten die Kriegskosten allein zu tragen gehabt in Form von Milliarden für Reparationszahlungen.
Also wäre doch etwas mehr Zurückhaltung angebracht!

Gruß,Thomas



warum die streitigkeiten um den soli beitrag entstanden sind hat doch folgende ursache,
hier mal einige ursachen.

1.)
die summe die geflossen ist, ist gewaltig und das meißte kommt vom einfachen volk.
2.)
viele gelder wurden verschleudert.
3.)
viele gelder wurden zweckentfremdet.
4.)
wie es aussieht wird der soli wahrscheinlich nie wieder abgeschaft weil der volksvertreter sich
an diese gewaltige summe zum eigenzweck gwohnt hat. er also sie machtpolitisch einsetzt.
vorher nimmt man es dem volk und dann macht man es als geschenk zurück.
5.)
in der zwischenzeit ist der westliche teil des landes so verschuldet und nicht mehr in der lage
seine eigene mittel für die sanierung der öffentlichen bauten, schulen und so weiter aufzubringen.
wie viel wirklich wieder davon in den westen zurück geflossen ist, kann ich nicht sagen, aber ich
bin überzeugt, das es nicht in vielen taschen geflossen ist, sondern eher in wenigen.

zu den sogenannten Reparationleistungen irrt unser unser schreiber " Tomy K "
wenn er glaubt daß nur der Osten alleine solche leistungen zahlen mußte. wir im westen zahlen noch heute
gewaltige summen für den letzten krieg. ob das jetzt an jüdische einrichtungen geht
oder Israel oder Polen oder oder an einzelne privatpersonen. jedenfalls zahlen wir noch ohne ein
ende zu sehen.
irgendwo hab ich mal gelesen, daß wir sogar noch leistungen zahlen die aus den ersten weltkrieg stammen.


übrigens:
wenn es nach den reparationleistungen geht, so würde ich behaupten auch der westen ist in folge daran pleite gegangen,
denn die die Deutschen hierfür aufgebracht haben ist gewaltig. also ich denke es ist nur einposten von vielen der
für die pleite mitverantwortlich ist...................

nun will ich nicht auf jeden weiter frage groß antworten und außerdem kennt ja jeder meine meinung ur sache.aber ein würde mich wirklich interressieren
a:
wo ist das volksvermögen der ehemaligen DDR wirklich verblieben.
b: wie hoch war es wirklich, den ich bin überzeugt das es keine alu-Chips waren, den für so blöde braute man den DDR Bonzen nicht halten und die
Schweiz sicherlich kein intressen daran gehabt.

übrigens auch hier sei zu vermerken, das man zwei dinge auseinander halten sollte.
a:
die erworbene erwerb-biografie und die daraus resultierende renten anwardschaft ( die jeden zustehen sollte nach jahrzehnterlanger arbeit )

b: die dazu stehen produktive wirtschaftleistung einer DDR gesellschaft gemessen an den westen,
und
c:
beide seiten Westen wie Osten eigentlich beschießen werden vom politischen system.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009

zuletzt bearbeitet 09.05.2009 | Top

RE: Solibeitrag

#86 von Weilheimer , 09.05.2009 16:44

Zitat von vae victis

in der zwischenzeit ist der westliche teil des landes so verschuldet und nicht mehr in der lage
seine eigene mittel für die sanierung der öffentlichen bauten, schulen und so weiter aufzubringen.
wie viel wirklich wieder davon in den westen zurück geflossen ist, kann ich nicht sagen, aber ich
bin überzeugt, das es nicht in vielen taschen geflossen ist, sondern eher in wenigen.



Aber hallo lieber V.V. das ist so eine typische Ansage eines Ü50 Bürgers der alten Bundesländer. Die heute so 14- bis 40-jährigen würden einfach sagen Deutschland ist verschuldet, denn dieses Schachtel-Denken ist denen fremd. Was meinst du denn, wer diese Schulden zurückzahlen wird? Denkst du etwa der Soli wird nur in den alten Bundesländern gezahlt und nur von ehemaligen Wessis? Was ist mit den Ostdeutschen die nun schon seit 20 Jahren oder auch länger außerhalb ihrer Heimat arbeiten und an ihrem neuen Wohnort Steuern zahlen.
V.V. nun noch mal für Dich, wir Deutschen werden diese Schulden tilgen müssen. Der eine etwas mehr, der andere weniger, je nach dem wo derjenige lebt und arbeitet.
V.V. wenn du mal alt bist und vielleicht Demenz hast, kann es passieren, das jemand aus ost-DEUTSCHLAND dir den Popo putzt und dich füttert und windelt. Du darfst gern in deinem alten Denken verharren, und diese Hilfe dann ablehnen.
Lieber V.V. ich sehe für dich aber noch Hoffung, du hast dich ja hier als ehemaliger Westdeutscher im Forum angemeldet und dich sozusagen in die Höhle des Löwen begeben und schlägst dich dabei ganz wacker.


Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.


Mahatma Gandhi

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Solibeitrag

#87 von vae victis , 09.05.2009 20:28

Weilheimer
hättest du ebenfalls etwas mehr sorgfalt walten lassen bei lesen meiner beiträge zu diesen oder jenem themen,
so wäre dir nicht entgangen, das ich deine argumente die du hier anführst nicht in frage gestellt habe, wer mir
wenn ich pech habe den Arsch putzt weis ich nicht, aber ich glaube kaum das es ein ( ich nehme jetzt dein wort
im munde ) und sage Ossi zweifel ich stark an wenn es weiter so abwärts geht im lande.
wir haben in der zwischenzeit unmengen von arbeitlosen aller nationen im lande und da werden sich viele finden
die auch fast umsonst arbeiten gehen.
auch du hast immer noch nicht verstanden, das ich kein typischer Wessi bin was immer das für dich und einige andere
ist.
ich jedenfalls wüsste nicht wie ich einen typischen Ossi beschreiben sollte und es laufen nee menge von Ossi´s bei uns rum.

auch du scheinst mehr den sprüchen derer zu glauben, die uns in die scheiße geritten haben.

nicht du, nicht ich und auch nicht der arbeitsscheue oder penner oder asyelbewerber oder der zuwanderer oder migrant ist direkt schuld,
schuld sind die Machthaber und die wirtschaft .
menschenrechte ist ein thema, das eigene volk dadurch in wirtschaftlicher not zu bringen ist eine andere sache.
durch kanllhartes kalkül hat man uns jetzt in eine situation gebracht um den mittelstand zu zerstören.

ich frage dich wo sind die gigantischen summen geblieben die Deutschland als export weltmeister jahr für jahr erwirtschaft hat in deiner tasche
in meiner tasche . ich stelle fest nicht bei mir und ich schätze auch nicht bei dir.

wie kommst du darauf das du zahlen mußt und ich nicht, weißt du wie lange wir schon zahlen als Deutschland und nicht nur schulden.
so naiv kannst du doch nicht sein.
sorry ich hab einfach nur die schnauze voll , weil immer nur halbwahrheiten über ursache und wirkung erzählt und verbreitet werden.

und noch ein irrtum möchte ich deinerseits aufklären , wieso ehemaliger Westdeutscher , ich habe West - Deutschland nie verlassen ich bin nur etwas mehr südlich abgewandert nach Bayern.

auch kenne ich mich bestens in Löwen gruben aus, mein letzter arbeitgeber hat viel geld dafür zahlen müssen.

aber auch ich wünsche dir weiterhin guten biß zur sache.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Solibeitrag

#88 von lutzi , 10.05.2009 00:00

ein hallo an alle,

ich muss leider gestehen das ich mir jetzt nicht alle beiträge durchgelesen habe nur um den soli scheint es ja gar nicht mehr zu gehen, eher mal wieder um das leidige ost/west gelabere wer hier nun der bessere und stärkere war oder ist. es ist traurig im jahr zwanzig nach honnecker solche aussagen zu lesen. und wenn mir mal eine russin im alter den arsch putzt ist mir das auch egal-hauptsache sauber...-(sorry-kann auch eine polin,amerikanerin, chinesin(oder auch ein mann)sein-will jetzt nicht alle nationalitäten und ethnische gruppen hier aufzählen....)
fakt ist der soli sollte schnell überdacht und in seiner verwendung geändert werden, mir würde die umwandlung in einen bildungssoli sehr gefallen um schülern chancengleichheit zu sichern und die lästige debatte um studiengebühren zu beenden...,verbilligte oder kostenlose ganztagsangebote im vorschul- und grundschulalter liessen sich finanzieren und bestimmt auch die eine oder andere eliteuni. der soli sollte bleiben aber nicht mehr strickt dem osten(oder dem stopfen irgendwelcher haushaltlöcher) zu gute kommen. vorraussetzung wäre eine jährliche bekanntgabe über die einnahmen und die ausgaben aus genau diesem fond-eine art rechenschaftsbericht der bundesregierung über genau diesen posten(gibt es bestimmt und der wird unendlich dick sein)
und mal nochwas...-internet hatten die jammerwessis glaub ich zur wende auch noch nicht und telefon..,muss ich gestehen hatten wir in karl-marx-stadt(das hab ich ja lange nicht geschrieben-grins) schon einige zeit, ja und das (sogenannte)volksvermögen....,aber die diskussion hatten wir schon soooo oft

grüssle an alle

lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006


RE: Solibeitrag

#89 von vae victis , 10.05.2009 09:27

mal eine gegenfrage,
warum den soli für bildung ausgeben, wenn genügend geld da ist um sich am kriege zu beteiligen oder in not geratene
banken und unternehmer zu finanzieren.
eine seltsame moralische vorstellung von solidarität. solidarität sieht bei mir anders aus, sie hat mit dem was ich aufgezählt habe
nichts zu tun.

da fällt mir der spruch eines Amerikaners ein
da heißt es !!!
was kann ich für mein land tun und nicht was kann mein land für mich tun.

ich denke der Amerikaner irtte gewaltig in der deutung

denn es muß heißen was kann mein land für mich tun, den ich bin ein teil dieses landes.
ich habe alles gegeben was mir weitgehend möglich war, jetzt wo eine bringschuld
gegeben ist, will sich der staat ( besser gesagt eine kleine gruppe der elite aus politik und wirtschaft )
dieser verantwortung entziehen.
es heißt im grundgesetz ..............schaden vom volk abzuwenden............................
hier wird aber zweideutig die sache umgekehrt und das volk ist der dumme weil es nicht die friedliche
Macht besitzt dem staat die macht zu entziehen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009

zuletzt bearbeitet 10.05.2009 | Top

RE: Solibeitrag

#90 von lutzi , 11.05.2009 22:06

hallo allen,

na gut dann soli sofort abschaffen....,denn wie soll dehnen die noch arbeit haben in gegenden wie gelsenkirchen,herne oder bottrop(eigentlich vielen gebieten in nrw) erklärt werden das sie weiterhin für infrastrukturprojekte in den neuen ländern bluten sollen wo es dort teilweise heute schlimmer aussieht als 89 in vielen ostdeutschen gebieten. ich möchte das jetzt nicht verwechselt wissen mit dem solidarpakt,der ja nach wie vor zur stütztung der ostdeutschen wirtschaft eingesetzt wird(der allerdings auch westdeutsche problemgebiete mit einschliessen sollte).
wofür welches geld ausgeben ist ja hier nicht die frage,es geht ja um den soli-und der sollte überdacht werden. sicherlich sollten ausgaben für kriegsbeteiligungen überdacht werden oder im zuge der kriese hilfsmassnahmen für untenehmen(die ich persöhnlich ausdrücklich ablehne) oder banken(die leider teilweise notwendig sind-HRE z. bsp.)im übrigen sind "der staat " wir alle und wer in der augenblicklichen lage eine patentlösung hat-nur zu..., und wir haben(alle!!) im herbst die möglichkeit unsere kreuzchen zu machen. nur welche partei ist denn im augenblick im umfragehoch...? die f.d.p.-genau die partei die für neoliberalismus am meisten steht und am liebsten alles privatisieren möchte...,die folgen sehen wir im augenblick-aber das ist ein anderes thema

grüssle vom lutzi

lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006


   

Was ist euer Meinung zu OPEL??
Sprit sparen, mal anders


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln