Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Petition an den Bundestag

#31 von vae victis , 23.06.2009 09:21

ja
vielen ist der logische sachverstand abhanden gekommen.
Macht, Geld und Ruhm stehen eben hoch im kurs auch noch
nach vielen diversen schlamützeln.
die hackordnung steht leider immer noch im vordergrund ob
bei uns oder anderswo.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Petition an den Bundestag

#32 von Ossilinchen , 23.06.2009 09:32

Zitat von mathias
SPD Parteibuch wird an den nagel gehängt, und vermutlich gegen eins der Piraten eingetauscht, oder zumindest für die Werbung gemacht!


Mathias, das versteh ich jetzt nicht so richtig.
Auch Tauss, der vehement gegen das "Gesetz gegen Kinderpornografie im Netz" ist und unter dem Kinderpornografieverdacht steht, will von der SPD zu den Piraten wechseln.
Das sieht jetzt fast so aus, als wenn du das gutheißt, was er macht.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Petition an den Bundestag

#33 von Daneel , 23.06.2009 10:06

Zitat von Ossilinchen

Das sieht jetzt fast so aus, als wenn du das gutheißt, was er macht.


Was macht er denn?

Nur weil ein Gesetz als "Gesetz gegen Kinderpornografie im Netz" bezeichnet wird muß es ein solches nicht sein, handelt es sich in diesem fall um ein "Gesetz zur Einführung einer Zensurinfrastruktur im Internet". Befürwortest du Zensur, Ossilinchen?


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007

zuletzt bearbeitet 23.06.2009 | Top

RE: Petition an den Bundestag

#34 von Ossilinchen , 23.06.2009 10:17

Ich befürworte keine Zensur, aber ich bin gegen Kinderpornografie, und das nicht nur im Netz.

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Petition an den Bundestag

#35 von DeutschLehrer , 23.06.2009 10:20

Bis vor 20 Minuten hatte ich noch nie etwas von einem Herrn Tauss und der Piratenpartei gehört. Aber der Link http://www.piratenpartei.de/navigation/politik/unsere-ziele war zumindest interessant. Gut gefallen hat mir der Spruch:

"Früher fürchteten wir Verbrechen, heute Gesetze"

Ich bin mir meiner Meinung noch nicht sicher, aber werde das Thema interessiert weiter verfolgen.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Petition an den Bundestag

#36 von Daneel , 23.06.2009 11:14

Zitat von Ossilinchen
Ich befürworte keine Zensur, aber ich bin gegen Kinderpornografie, und das nicht nur im Netz.


Da bin auch ich gegen, und ich glaube auch der Herr Tauss. Nur das angesprochene Gesetz ist kein wirksames Mittel dagegen, da wären Löschungen und krimalistische Ermittlungen gegen die Täter zweckmäßiger, als einfach einen Mantel drüber zu hängen und ein Etikett mit "Gesetz gegen Pornografie im Netz" auf ein "Gesetz zur Einführung einer Zensurinfrastruktur im Netz" zu kleben, damit es genug befürworten. Der Inhalt ist entscheidend nicht das Etikett. Und wer für dieses Gesetz ist, ist für mich einerseits für Internetzensur, und tut nicht wirksam etwas gegen Kinderpornografie.

Eine meiner Faustregeln beim Lesen von Gesetzesvorschlägen ist immer: Wenn einer dieses mit Terrorismus und/oder Kinderpornografie und oder -mißbrauch begründet, genauer nachlesen, in den meisten Fällen will man mit diesen Begründungen nur unliebsame Kritiken abwürgen und Diskussion verhindern, wer will schon für Kinderpornografie, -mißbrauch oder Terrorismus sein?



Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Petition an den Bundestag

#37 von mathias , 23.06.2009 16:04

Zitat von joesachse
Hallo Mathias, eine sehr scharfsinnige Analyse. ich erlaube mir, aus dem Artikel vom Handelblatt den letzten Satz zu zitieren, der auch meine Meinung wiedergibt:

Was in diesen Tagen begonnen hat, wird uns noch Jahre beschäftigen. Und am Ende, vielleicht in acht oder zehn Jahren, werden Politiker entweder ganz anders agieren, als sie es heut tun - oder die Parteienlandschaft wird aussehen wie ein zertrümmertes Denkmal.

Da freuen sich die Politiker, wie die Diktatur im Iran auch Dank des Mediums Internet entlarvt wird und merken dabei nicht, dass mit ihnen gerade das selbe passiert.

Gruß
JoeSachse


jupp der Artikel hat es in sich..und ging mir ähnlich, als ich das lass...
wobei mir der eine verlinkte Blogeintrag:
http://www.ankegroener.de/?p=4678
oder der offene Brief eines 22 jährigen ex SPD-mitlgieds:
http://www.blogsprache.de/2009/06/17/off...estagsfraktion/
mehr aus der Seele sprechen.
Daher auch meine Anmerkung, dass die verlinkten Artikel sich lohnen ;)

@Ossilinchen:
Ich bin auch für die bekämpfung von Kipo, aber nicht mit dem Gesetz, und mitteln, die dieses Gesetz schaffen.
Nicht nur, dass die verfassungsmäßige Gewaltenteilung/Checks and Balances (legislastive, Judikative, Exekutive) ausgeheblt wird, wenn ein BKA beamter (Exekutive) den job eines Richters (judikative) macht, und noch dazu, dass diese Geheim sind (intransparent)
Zynisch gesagt, wird das BKA zu einem Wächterrat wie im Iran.
Genauso wurde dadurch eine Zensurinfrastruktur geschaffen, die, wenn wir lieb sind, und vertrauen haben, vieleicht nicht von unseren derzeitigen Parlament ausgeweitet wird, aber die möglichkeit des Missbrauchs ist da.
Ebenso gibt es jede menge Urteile zu Urheberrechtsverletzungen, die nur dadurch nicht ausgeführt wurden, da die Verhältnismäßigkeit nicht geggeben war.
Da nun aber die Infrastruktur da ist, und man unliebsame Seiten Sperren lassen kann, ist das nun hinfällig, und im schlimmsten Fall werden wir eine Klagewelle erleben, und das Internet bald nicht mehr wieder erkennen..
Dazu noch die äußerungen (Strobl = Schwiegersohn von Schäuble), dass man die Sperren ja ausdehnen kann ("killerspiele" usw usf)

Alles in allen kann und werde ich daher weder Zensur noch die Partein unterstützen, die das gesetz durchgeboxt haben, und sogar die kaltschnäuzigkeit besassen, die petition (bürgerdemokratie) ins nichts laufen zu lassen..in dem sie schlicht Fakten geschaffen haben, als grade die petition auslief, und man nicht mal die Chance hatte, vor dem Petitionsausschuß zu kommen vor der Abstimmung..

Edit:
http://www.zeit.de/online/2009/26/wahlprogramm-cdu-internet
ohne worte.. der Inhalt spricht für sich..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007

zuletzt bearbeitet 23.06.2009 | Top

RE: Petition an den Bundestag

#38 von vae victis , 24.06.2009 09:29

besonders hat mir der satz gefallen ( im offenen brief des 22 jährigen SPD mitglieds )

Zitat:
Es ist ein Dammbruch für die Demokratie (…)“

Zitat ende !

seit jahren mache ich darauf aufmerksam das wir eine Demokratie der politik haben,
das wir eine demokratie der wirtschaft haben,
das wir eine Demokratie des volkes haben,
das wir eine Demokratie der justiz haben, und so könnte man das beliebig fortsetzen, nur eines haben sie nicht,
eine gemeinsamkeit der Demokratei wie es von den Väter des grundgesetzes vorgesehen war.

alle kochen ihr eigenes süppchen und das volk ist der dumme.



Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Petition an den Bundestag

#39 von mathias , 24.06.2009 15:54

Zitat von vae victis
besonders hat mir der satz gefallen ( im offenen brief des 22 jährigen SPD mitglieds )

Zitat:
Es ist ein Dammbruch für die Demokratie (…)“

Zitat ende !

seit jahren mache ich darauf aufmerksam das wir eine Demokratie der politik haben,
das wir eine demokratie der wirtschaft haben,
das wir eine Demokratie des volkes haben,
das wir eine Demokratie der justiz haben, und so könnte man das beliebig fortsetzen, nur eines haben sie nicht,
eine gemeinsamkeit der Demokratei wie es von den Väter des grundgesetzes vorgesehen war.

alle kochen ihr eigenes süppchen und das volk ist der dumme.


v.v hier mal der versuch einer erklärung von Herrn Tauss, was da eigentlich abgeht, bei der derzeitigen Politikergeneration..

http://www.abgeordnetenwatch.de/joerg_ta...33.html#q196633

erschreckebd..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Petition an den Bundestag

#40 von vae victis , 24.06.2009 16:12

ich weis worum es geht, nur jede seite hat zwei medallien oder anders gesagt
ich verstehe nicht, warum immer pferdefüsse dabei sein müssen und das meinte
ich mit meinen einwand.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


   

Iran - Wahl
Die Sachsen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln