Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Stasi und andere Geheimdienste

#121 von Kehrwoche , 10.06.2009 12:06

Ich finde es beschämend, daß unser Forum, „das Menschen zusammenführen und Aufklärungsarbeit leisten möchte, um ein gesamtdeutsches Gefühl zu fördern“ (siehe Startseite!), Leuten, wie @bummi und Konsorten, eine Plattform für ihre längst überholten, von der Geschichte hinweggefegten, verknöcherten Ansichten bietet. Noch dazu bei diesem Thema! Diese unbelehrbaren Betonköpfe führen den Sinn dieses Forums ad absurdum.

Denn in diesem Tread geht es um die Stasi und damit automatisch um Täter und Opfer.
Hier im Forum gibt es über 1700 User und nicht alle hatten das Verlangen sich aalglatt durch die Gezeiten der SED-DDR zu schlängeln. Manche haben es gewagt den Mund aufzumachen und haben nur deshalb bittere Erfahrungen mit der Stasi machen müssen. Einige vielleicht sogar Traumatische, die sie bis heute nicht verarbeitet haben. Wie müssen die sich wohl fühlen, wenn sie das hier lesen?
Einem jungen Menschen von heute ist diese Art des mundtot Machens von damals nur schwer vermittelbar.

Um so schlimmer finde ich es, daß @Björn und @queeny, die ich eigentlich beide schätze, ihren persönlichen, albernen Kleinkrieg mit @Herman auf den Rücken all derer austragen, denen die DDR nicht so prickelnd in Erinnerung geblieben ist.
Setzt Euch gefälligst mit den Beiträgen auseinander, zerpflückt diese wenn ihr es könnt und hört auf den Gegenüber lächerlich machen zu wollen. So jedenfalls seit Ihr selber nicht besser! Gerade von Dir @queeny hätte ich mir mehr Fingerspitzengefühl gewünscht. Du gibst doch vor, selbst schwere Zeiten durchgemacht zu haben. Warum hilfst Du jetzt mit, die von anderen zu verhöhnen?
Von den anderen Minimalisten hier kann man das sicher nicht erwarten, aber von Dir?

Ich kann hier wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln.


Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Stasi und andere Geheimdienste

#122 von peppe , 10.06.2009 13:34

@Kehrwoche.......wieso greifst du Bummi an?! So daneben liegt er nicht Und von verknöchert kann absolut nicht die Rede sein!!
Und wieso soll den das den Forum schaden?!
Peppe
Ps Wer sind den hier minimalisten...........aber Bitte Kehrwoche ein wenig mehr respekt vor den andern!!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 10.06.2009 | Top

RE: Stasi und andere Geheimdienste

#123 von kirschli ( gelöscht ) , 10.06.2009 14:01

@ peppe er hat nur seine Meinung geschrieben wie du auch.

Ich war mal in Pforzheim , da gibt es ja ein DDR Museum, was ich da gesehen habe hat mich stark bewegt es ging um die Mauertoten und um die Haftbedingungen .Ich fand es grauen haft und das Menschen dort für ihr Leben Schäden davontrugen ist nur zu verständlich.Ich habe darauf hin in vielen Dingen meine Meinung geändert und das ging auch nicht von heut auf morgen.


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli

RE: Stasi und andere Geheimdienste

#124 von bummi , 10.06.2009 14:14

danke @peppe,

ich wollte eigentlich nur zeigen, das gespenster gemacht werden.
nordkorea wird von einem superjournalisten, der sicher kein kommi
ist, bewertet:
http://bronsteyn.wordpress.com/

in der anlehnung an diese systematik der darstellung nordkoreas, chinas,
kubas etc. zelebriere ich natürlich, nicht bewertungsfrei,
die darstellung der ddr und der sozialistischen staaten insgesamt.
dabei sollte geschichtskundigen leuten, die sich nicht zu schade sind,
auch !lange! dokus zu inhalieren und zu überprüfen!, auffallen, wie
die ddr entstand. genauso eben.

es gibt auch sehr schöne dokus, belegbare dokus! betont, wie die
stasi und ihr pendant auf der "freien" seite entstand und wer sie
formte. es gibt auch belegbare dokus, wer der eigentümer der ddr,
nebst dem boden, der industrie, der wohnungen etc. waren und wer es
nach der wende wurde. stichwort enteignungen, volkseigentum und
bodenreform. ich würde mir mal die liste der firmen zu gemüte
führen, die wegen kriegsverbrechen enteignet wurden!

kh

bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 10.06.2009 | Top

RE: Stasi und andere Geheimdienste

#125 von Daneel , 10.06.2009 14:37

Bitte beim Threadthema bleiben oder neuen Thread zu Nordkorea aufmachen, hier sollte es um Geheimdienste gehen!



Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Stasi und andere Geheimdienste

#126 von herman , 10.06.2009 14:45

Da kann ich doch nur sagen es war ein großes Glück für die Ossis daß sie nicht "Eigentümer" der maroden Hinterlassenschaft gewesen sind, aber letztendlich konnte natürllich der Deutsche Staat die Erbschaft nicht ausschlagen. Einige in der alten Bundesrepublik hatten es schon vergessen was die Väter in das Grundgesetz geschrieben haben und auch Lafo von der Mimikry-Partei hatte als Saarländischer Regierungschef zur Wende ganz andere Vorstellungen was mit den Ossis passieren sollte.

Eine Erbschaft die EinTausendFünfHundertMilliarden eingebracht hat. Leider Miese.

Sonst hätte jeder Ossi einen Porsche mit üppiger Ausstattung zahlen müssen um in das Beitrittsgebiet soviel reinzustecken wie reingesteckt wurde.

Übrigens, passend dazu. In Südkorea wird allen Ernstes von breiten Kreisen inzwischen die Meinung vertreten, eine staatliche Einheit mit dem maroden Norden ist zu teuer. Man hat sich in Deutschland informiert, heißt es.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 10.06.2009 | Top

RE: Stasi und andere Geheimdienste

#127 von peppe , 10.06.2009 15:01

@Kirschli.......wenn du mal in Berlin bist, schau dir das mal an http://www.mauer-museum.com absolut genial gemacht, da blieb sogar mir die Luft weg Kirschli und all die andern ich weiss zugut wie es ging mit der Stasi.....ich hatte sie 4Jahre am Hals!!!Und die Zeit vor meiner Ausreise aus der DDR wünsche ich meinen grössten Feind nicht ! Mehr sage ich nicht zum Thema. Nur das eine noch; MAN SIEHT SICH IMMER ZWEIMAL IM LEBEN
Peppe
Ps: Wer nostalgieferien in Sinn hat sollte nach Kuba reisen!!! Es ware mit die beeindruckensten Ferien die ich je erlebt habe......Kuba per Auto bereist und bei den einheimischen gewohnt!!! Mein Tipp für euch!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Stasi und andere Geheimdienste

#128 von herman , 10.06.2009 15:39

Cuba ist sicherlich ein schönes Reiseland.

Die haben da zwei Währungen. Vor etwa fünf Jahren wurde der PESO CONVERTIBLE eingeführt. Er löst den US-Dollar als Zweitwährung ab, man fand es zu peinlich mit dem Geld des Klassenfeindes. Die einheimische Währung ist so wie die Ostmark damals, werthaltige Waren uind Dienstleistungen gibts nicht dafür.

Mit dem Pesos Conv kann man auch prima Urlaub machen, und auch unsere Freunde aus dem Beitrittsgebiet machen dort jetzt gern den Wessi in Bulgarien. Zwischendurch können sie auch ganz gönnerhaft die Errungenschaften des Sozialismus preisen. Aber froh sind sie dann doch wenn sie wieder in Schönefeld gelandet sind und die marode Mangelwirtschaft hinter sich gelassen haben.


__________________________________________________________
Thread wurde geschlossen, da zum Thema nichts neues kommt.
Daneel

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 10.06.2009 | Top

   

Was für Promis habt ihr schon persönlich erlebt aus dem alten Osten?!
Kinder- und Jugendbücher aus DDR Zeiten


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln