Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Nordkorea

#16 von herman , 12.06.2009 18:58

In dem Link zur Abteilung "Gulag" von Google-Earth des Nordkoreanischen Verbrecher-Regimes gibts eine PDF Datei "The Hidden Gulag". Sie enthält ausführliche Beschreibungen der Gulags und die Leidensgeschichten namentlich vorgestellter Gequälter.

Nach den dortigen Schätzungen gibt es etwa 200000 Menschen die in solchen Gulags gequält werden.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 12.06.2009 | Top

RE: Nordkorea

#17 von bummi , 12.06.2009 19:37

warum muß ich googlern zeigen, was gulag heißt?:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gulag

"Gulag (russisch Главное Управление Лагерей/ oder Главное Управление Исправительно-Трудовых Лагерей и колоний Glavnoje Upravlenije Ispravitelno-trudovych Lagerej i kolonij anhören?/i) – auch GULag – ist das Akronym für Hauptverwaltung der Besserungsarbeitslager und gleichzeitig das Synonym für ein umfassendes Repressionssystem in der Sowjetunion, bestehend aus Zwangsarbeitslagern, Straflagern, Gefängnissen und Verbannungsorten."

um geschriebens demokratisch anschaulicher zu gestalten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Akronym
http://de.wikipedia.org/wiki/Synonym

wird auch gleich die strukturierte erklärungsnot der wiki
demonstriert. wie soll man sonst märchen mit wahrheiten
verbinden. besonders hervorzuheben sind dann märchen, wie
"repressionssystem". demnach stehen die usa-bürger unter repression,
weil sie die meisten lager dieser art betrieben/betreiben.
dazu noch !privatgeführt!. die verlegung der amerikanischen eisenbahn
wurde zu 80% von gulag - arbeitern organisiert.
http://www.nuoviso.tv/
für nichtleser verfügt dann das netz noch über material,
welches sogar kz´s findet. leider nicht in nordkorea.
wenn von rund 20 mio menschen 200tausend im knast sitzen,
dürften das um die ein prozent häftlinge sein.
das spricht für recht friedliche zustände in diesem land.
wenn man dann noch davon ausgeht, daß im sozialismus normaler
betrug, also eine einfache deutsche haustür - kaufhandlung, strafbar ist,
dann wirkt das entsprechend friedlicher.

kh



bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Nordkorea

#18 von Kehrwoche , 12.06.2009 20:13

Soeben wurde gemeldet, daß der UN-Sicherheitsrat einstimmig Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen hat. Selbst China, Pjöngjangs engster Verbündeter, unterzeichnete den Beschluß.


Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Nordkorea

#19 von bummi , 12.06.2009 20:37

der clou ist, daß nach militärangaben südkoreas, die
ständig luft- und sonstige proben ziehen, keine
radioaktivität nachweisbar ist und demnach, ihrer meinung nach, kein
atomtest stattgefunden hat.
deshalb kann china und rußland locker der resolution zustimmen.
siehe vierer-gespräche mit südkorea. vorher sechser -gespräche.
die atombehörden sind eh im land, weil
n-korea den bau eines atommeilers plant oder schon
begonnen hat. der meiler ist wohl seit langem geplant,
weil nord- und südkorea einen gemeinsamen
industriepark betreiben wollen.
alle stichworte sind im google findbar.

kh






bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Nordkorea

#20 von bummi , 12.06.2009 21:11

ich hatte vergessen zu ergänzen, daß der ria novosti
schon gestern berichtete. siehe:

http://de.rian.ru/world/20090611/121957709.html

die verabschiedung der resolution war damit
eigentlich schon sicher.

kh

bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


Quellen

#21 von Daneel , 17.06.2009 12:29

Bummi, es ist schon eine merkwürdige Art und Weise, mit der du das Kim-Regime in Nordkorea verteidigst, und nur weil andere auch schlimme Sachen machen, werden die dort nicht besser, wer seine Menschen durch Erschiessen und Hängen bestraft, seine Menschen einsperrt und hungern lässt, und weil er irgendwo Rechte stehen hat, die aber keiner irgendwo in Anspruch nehmen kann, weil man dann sofort Repressalien erwarten musste, so ähnlich war das ja in der DDR auch. Aber wie gesagt Relativierung des Schlechten miteinander ist für mich keine Diskussionsgrundlage unter Erwachsenen.

Du hast übrigens für mich immer noch keine glaubhafte Quelle zu meinen Fragen benannt. Die genannten willst du mir doch nicht ernsthaft als glaubhaften Nachweis unterjubeln. Es gibt schon einige Flüchtlinge die aus ihrem früheren Leben Nordkorea berichten, und die sind schlüssig und übereinstimmend. Dazu ist immer Amnesty International für mich eine seriöse Informationsquelle.

Es ist für jedes Land schändlich sein Volk hungern und einsperren zu lassen, um irgendeine krude oder tolle Weltanschauung durchsetzen zu können, auch Ulbricht und Stalin hat diese Erkenntnis gefehlt, das man erst die Bäuche füllen und dann gute Argumente haben muss um Menschen mitzunehmen. Aber mit Kommunismus und Sozialismus hat die Kim-Monarchie ja nichts zu tun, oder wird ein anderer nach dem jetzigen Kim als nächstes das Sagen haben, als sein Sohn?

Zum Stalinismus und Maoismus und deren Verbrechen und Ausartungen gibt es genug Quellen, ob es auch Studien gibt um die genauen Ausmaße zu benennen kann und will ich nicht beurteilen, aber schon die Berichte, zum Beispiel des Wolfgang Leonhard, sagen schon einiges aus. Nicht umsonst hat sich wohl Chrustschow zur Entstalinisierung geäußert und in der Sowjetunion durchgeführt.




Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#22 von bummi , 17.06.2009 23:52

als erstes, geehrter daneel,
sollte mal eine nachricht kommen die stimmt.
abgeschrieben ist auch schlüssig und einstimmig.
dafür habe ich leserberichte einzelner
reingestellt. sicher nicht gekauft von irgendwelchen geheimdiensten,
nach der methode: "wenn du nicht schreibst, was wir
wollen, darfst du nicht wieder kommen".
ich frag mich dann, wer sich zum ei macht hier.

und amnesty, meinst du sicher die hier:
http://www.webnews.de/kommentare/204001/...ge-zurueck.html
kann, wenn sie ernst genommen werden möchte,
die blockade, nordkoreas, die seit nunmehr 60 jahren
läuft, gern zum tagestema gestalten. wo? weggekommen?
sie kann auch die entschädigung für 23 zerbombte
nordkoreanische stauwerke ansprechen, wo?
auf diese weise verdient man sich hausverbot. und zwar zurecht.
...oder die verurteilung der gangster anstrengen,
die in korea diese suizide verantworteten. wo?
und die wollen über essen reden?

vielleicht über ihres, oder?
die leute durften dieses land weder betreten noch befliegen.
das heißt, meldungen dieser einrichtung haben welche basis?
...etwa die einer naturkatastrophe?
ist okay, andere hatten keine.

es gibt auch einige...wenige...die wissen, was sie tun:
http://www.welthungerhilfe.de/sanktionen_nordkorea.html
http://www.welthungerhilfe.de/nordkorea.html

und dann von einem regime reden, welches seine bürger hungern
läßt, ist schon ziemlich vermessen bzw. maßlos.
es soll, das nur nebenbei bemerkt, auch ex-ddr-bürger
geben, die massenhaft hungerten oder gar unschuldig,
betont, gesessen haben.

tschuldigung
ernst geht bei mir woanders los

und ich muß gar nix beweisen.
ich behaupte nicht, daß dort jemand hungert.

liebe grüße
kh














bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#23 von Kehrwoche , 18.06.2009 00:47

Unser Koch bummi köchelt wieder sein eigenes Süppchen.
Ein paar Halbwahrheiten hier, etwas Wunschdenken dort und viele Unwahrwahrheiten wahllos zusammengepanscht ergeben das Hauptgericht. Modriger ideologischer Spunk bildet den Fond.
Das Ganze wird hinutergewürgt und dem Leser vor die Füße gekot...

Wie wäre es zur Abwechslung mal mit realer Kost?

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/Die-D...;art705,1897015


Gruß Kehrwoche


Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#24 von bummi , 18.06.2009 00:57

anbei mal ein später seelenverwander:
http://www.infokriegernews.de/?p=533
den man mal genau, zwei - dreimal lesen sollte,
um seine verdutztheit zu lockern.

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#25 von bummi , 18.06.2009 01:23

wir meinen die autoren:
http://www.tagesspiegel.de/autor/?autor=Rico+Czerwinski

wie war das gleich?: tiefer geht´s nimmer.

ich hoffe doch für die gefangene,
daß sie jetzt essen bekommt.

nochmal:
er schreibt nieder, was andere erzählen.....

! und kontrolliert es!!!!

feinste soße

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#26 von bummi , 18.06.2009 01:46

ganze seiten...quark, weiter nix.
http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/2795727

ich würde mit der seitenfunktion allein die sollte, könnte, müßte,
durchsuchen.
die fotospielereien und, leicht untergejubelt,
die frechen behautungen, sind so dreist.

dahinter:
http://www.nknet.org/eng/intro/intro02.html
einfach mal das ganz kleingedruckte auf dem blauen flyer
lesen.
http://www.hrnk.org/
ein schäbiger haufen dreck dieser da:-))))

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#27 von Schlawine , 18.06.2009 06:46

Wer zum Teufel liest sich wirklich tausende von Links durch ??? Da kommt man ja zu nichts anderem mehr

Und wieso sind deine Links "verehrter Bummi" immer die Wahrheit und die mit gegenteiliger Meinung erlogen ???? Du wirst damit leben müssen, dass andere sich andere Meinungen bilden und die sind durchaus nicht dümmer als du! (Siehe Kehrwoche und Daneel)


Schlawine
[center]
Name: Sweety
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#28 von bummi , 18.06.2009 23:48

dashalb, liebe @schlawine, diskutieren wir drüber.
bei nachrichten geht man doch sicher als erstes schauen,
von wem sie kommt. am zeitungsstand ist das etwas
einfacher.
alle seiten zu recherchieren ist nicht möglich;
zumindest nicht für leute, die arbeiten müssen.
aber einfache abfragen über suchmaschinen sind
wohl jedem zuzutrauen. und wenn sich irgendwo ein
problemchen zeigt, kann man mit weiteren abfragen tiefe suchen.
ich bin von morgens halb sieben bis abends halb elf
draußen .... und finde in ein paar minuten den ganzen
saft?!
damit wurde keiner dümmer als der andere hingestellt.
wo steht das?
bei @kehrwoche, der schon ziemlich schroff drauflegt
und vielleicht gar noch aus summe additor macht,
ist das bissl anders. ich antworte solchen bleiernen enten
( in form von substandsloser anmache)einfach
nicht.

kh





bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 18.06.2009 | Top

RE: Quellen

#29 von herman , 19.06.2009 09:23

- In Nordkorea gibt es ideologie- und mangelwirtschaftsbedingt faktisch keine privaten Telefonanschlüsse. Ein Zacken schärfer als in Unserer Republik.
- Radios und Fernseher müssen registriert und so umgebaut sein daß ausländische Sendungen nicht empfangbar sind. Ein Zacken schärfer als in Unserer Republik. Da versuchten in den 50igen und 60igern aufgestachelte FDJler die Westantennen auf den Dächern abzubrechen.
- Handys sínd verboten. Dieses Probleme stellte sich in Unserer Republik noch nicht, allerdings waren Funktelefone verboten bzw. wurden nicht genehmigt wenn man eines aus dem Westen hätte organisieren können.
- Außer dem Militär und dem selbsternannten "Internetexperten" Kim Jong II haben nur wenige freien Intenetzugang. Die Zugangsgebürhh beträgt 1000 $: unerschwinglich for den Normalbürgern. Dieses Problem stellte sich in Unserer Republik noch nicht.


herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 19.06.2009 | Top

RE: Quellen

#30 von vae victis , 19.06.2009 09:33

diese gebühr wäre auch für manch Deutschen nicht erschwinglich.

ich versteh nicht, da wir uns so darüber aufregen, haben wir im eigenen land
nicht genung sorgen.
betrachten wir doch mal unsere eigene datengeschichten, die viel schlimmer sind,
weil sie unter den deckmantel der demokratie läuft.
wetten das hier ebensowenig rauskommt wie in Korea.
da müssten sich doch unsere volksvertreter und die justiz selber in knie schießen.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


   

e-bike was haltet ihr davon?!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln