Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Nordkorea

#76 von Buhli , 17.01.2012 21:52

Hab ich Nordkorea gelobt? Was hörst Du denn für ein Gras wachsen? Hast Du da nicht die Kritik an der aktuellen Berichterstattung rauslesen können?
Schon vergessen warum wir damals nicht "nur" die Ostmedien konsumieren wollten? Heute können wir so gut wie gar nicht mehr wählen, weil uns unsere jetzige Medienlandschaft noch etwas dümmer verkauft. Dich wohl auch? Die Bücher, die nicht nur ich letzte Zeit erwähnt habe, bestätigen das Ganze leider recht deutlich.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#77 von Kehrwoche , 17.01.2012 21:57

Du liest doch so eifrig "Junge Welt", was schreiben die denn? Nicht radikal genug??


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.01.2012 | Top

RE: Nordkorea

#78 von Buhli , 17.01.2012 22:01

Im Moment mal nichts. Das Kontaktverbot der Südkoreaner zu den Nordkoreanern kam aus der JW. Mal sehen was das ND so schreibt.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#79 von Buhli , 18.02.2012 18:01

Mal eine etwas andere Ansicht. http://archiv.sueddeutsche.de/sueddz/?id...OWPWOAGSOWEOHPO
Schade, daß solche Artikel nur käuflich zu erwerben sind.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 18.02.2012 | Top

RE: Nordkorea

#80 von reporter , 19.02.2012 18:43

Zitat von Buhli
Mal eine etwas andere Ansicht. http://archiv.sueddeutsche.de/sueddz/?id...OWPWOAGSOWEOHPO
Schade, daß solche Artikel nur käuflich zu erwerben sind.



Es gab ja einige Lockerungsübungen der bizarren kommunistischen Diktatur in Nordkorea nach der Wende, von Besuchsreisen zwischen Nord- und Südkorea war die Rede. Der 20 Jahre alte Artikel des damaligen Sprachstudenten Frank, ein Jahr nach Ende der SED-Diktatur, war mehr von der Hoffnung geprägt, daß auch im geteilten Korea sich ähnliche Entwicklungen einstellen würden und das kommunistische System verschwinden würde. Eine leider ziemlich unrealistische Einschätzung vom "Aufgehenden Stern" der nordkoreanischen kommunistischen Diktatur.

Im mit weitem Abstand am meisten militarisierten Land der Welt wird mehr als 25% des BIP für Waffen und Militär ausgegeben, während die Bevölkerung des "aufgehenden Sterns" erfriert und verhungert.

Erstaunlich ist schon, was Buhli sich so zusammenfantasiert.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Nordkorea

#81 von BesserWessi0815 , 19.02.2012 19:31

"wird mehr als 25% des BIP für Waffen und Militär ausgegeben" kannst Du aber auch positiver ausdrücken, reporter:

Die Machthaber billigen dem einfachen Volk bis zu 75% des BIP zum (Über-)Leben zu.

Das klingt doch sehr großzügig....


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Nordkorea

#82 von reporter , 19.02.2012 19:51

Zitat von BesserWessi0815
"wird mehr als 25% des BIP für Waffen und Militär ausgegeben" kannst Du aber auch positiver ausdrücken, reporter:

Die Machthaber billigen dem einfachen Volk bis zu 75% des BIP zum (Über-)Leben zu.

Das klingt doch sehr großzügig....



Wie die kommunistischen Banditen das Wenige sonst verbraten ist nicht bekannt. Die Kinder sind ja schon verkrüppelt, jedes dritte Kind ist nach UN Angaben wegen der Hungersnot kleinwüchsig. Sechs Millionen Menschen sind von Hunger bedroht, die Tagesrationen über das öffentliche Verteilungssystem hätten von 400 auf nur noch 200 Gramm pro Person halbiert werden müssen, heißt es in einem UN Bericht.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Nordkorea

#83 von Buhli , 24.02.2012 20:52

Erstaunlich ist schon, was Buhli sich so zusammenfantasiert.

War wohl doch zu hoch für unseren Reporter. Ein zwanzig Jahre alter Artikel in der SZ von letzter Woche. Beschwer Dich bei denen, wenn du den nicht folgen kannst.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#84 von reporter , 24.02.2012 21:08

Zitat von Buhli
Erstaunlich ist schon, was Buhli sich so zusammenfantasiert.

War wohl doch zu hoch für unseren Reporter. Ein zwanzig Jahre alter Artikel in der SZ von letzter Woche. Beschwer Dich bei denen, wenn du den nicht folgen kannst.



Es ging um Rüdiger Frank, der ein Jahr nach dem Ende des SED-Staats für ein Sprachsemester in Nordkorea war.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Nordkorea

#85 von Buhli , 25.02.2012 00:45

Deshalb drucken die den Beitrag erst zwanzig Jahre später.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#86 von reporter , 01.03.2012 09:55

Bewegt sich was in der bizarren kommunistischen Diktatur?

Nordkorea will angeblich das Atomprogramm aussetzen. Im Gegenzug liefern die USA Nahrungsmittel. So zumindest der angedachte Deal.

Nach einem Besuch in Nordkorea im vergangenen Jahr hatten fünf US-Hilfsorganisationen Washington eindringlich zu Hilfslieferungen aufgefordert. Nach ihren Angaben war die Lebensmittelknappheit in dem Land so dramatisch, dass Menschen Gras äßen.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.03.2012 | Top

RE: Nordkorea

#87 von Buhli , 02.03.2012 00:18

Was meinst Du warum die Lebensmittel ausgerechnet aus den USA kommen sollen? Guckscht Du. Betrifft nicht nur Nordkorea. Der Beitrag ist aktueller denn je. http://www.jungewelt.de/2012/02-29/019.php



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#88 von Buhli , 09.03.2012 20:10

Ist Nordkorea wirklich so böse? http://www.jungewelt.de/2012/03-09/018.php



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#89 von BesserWessi0815 , 06.01.2013 00:08

Nein, Buhli...
Machthaber Kim holt sich Hilfe aus Europa

Deutsche beraten Nordkorea bei Öffnung

...immer diese Deutschen... wir werden das Forum erweitern müssen - expandieren! ... wer spricht koreanisch?


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Nordkorea

#90 von Ilrak , 06.01.2013 07:18

Ich finde die Tendenz schon mal nicht schlecht.
Sollte ich seitens meines Arbeitgebers, der an der
Entwicklungshilfe mit Sicherheit beteiligt sein wird,
ein entsprechendes Angebot erhalten, wäre ich nicht
abgeneigt......


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.330
Registriert am: 28.10.2009


   

e-bike was haltet ihr davon?!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln