Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Nordkorea

#91 von Hansrudi , 06.01.2013 08:34

Da werden wohl unsere Gewerkschaften erst einmal prüfen ob wir in Deutschland mit Nordkoreanischen Lohn , wieder Wettbewersfähig sind .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 3.951
Registriert am: 04.08.2008


RE: Nordkorea

#92 von BesserWessi0815 , 08.03.2013 19:13

...mir gehen die Trollos in Nordkorea momentan sooo auf den Geist...

...mögen sie den Hitler's und Stalin's schnellstmöglich ins Jenseits folgen - besser wäre das...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Nordkorea

#93 von sandmann , 08.03.2013 21:12

Zitat von BesserWessi0815 im Beitrag #92
...mir gehen die Trollos in Nordkorea momentan sooo auf den Geist...

...mögen sie den Hitler's und Stalin's schnellstmöglich ins Jenseits folgen - besser wäre das...




Eine durchaus ernste Situation, wenn die bizarre kommunistische Diktatur wirklich Südkorea angreift. Erinnerungen an die kommunistische Aggression 1950, damals noch mit Hilfe von Sowjetrussland, werden wach.

sandmann  
sandmann
Beiträge: 255
Registriert am: 10.02.2013


RE: Nordkorea

#94 von nüscht , 09.03.2013 10:37

Zitat von BesserWessi0815 im Beitrag #92
...mir gehen die Trollos in Nordkorea momentan sooo auf den Geist...

...mögen sie den Hitler's und Stalin's schnellstmöglich ins Jenseits folgen - besser wäre das...



Ich frage mich, was die mit den Drohungen bezwecken wollen?
Nur um mal wieder in den Medien der Welt zu erscheinen?
Idiotenkram

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Nordkorea

#95 von altberlin ( gelöscht ) , 22.03.2013 19:32

Nordkoreas Propagandavideo, in 3 Tagen ist Seoul eingenommen..

http://www.focus.de/politik/videos/kim-j..._vid_36297.html


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Nordkorea

#96 von Buhli , 23.03.2013 09:28

Nehmt doch nicht alles so ernst. Klar nervt den sein getöse. Er ist aber nicht Bush, der Weltherrschsft will. Wie sagte einst Henry Kissinger? "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft."


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#97 von sandmann , 23.03.2013 09:37

Zitat von Buhli im Beitrag #96
Nehmt doch nicht alles so ernst.


Nicht alles so ernst nehmen? Die kommunistischen Banditen haben 1950 die Welt an einen atomaren Abgrund geführt. Wer sein Volk verhungern läßt und sich einen gigantischen Militär- und Unterdrückungsapparat leistet, dem ist einiges zuzutrauen.


sandmann  
sandmann
Beiträge: 255
Registriert am: 10.02.2013

zuletzt bearbeitet 23.03.2013 | Top

RE: Nordkorea

#98 von Buhli , 23.03.2013 10:29

Ein Glück, daß "unsere amerikanischen Freunde" in der Zwischenzeit (1950-2013) der Welt gezeigt haben, wie friedlich gelebt werden kann.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nordkorea

#99 von sandmann , 23.03.2013 14:48

Zitat von Buhli im Beitrag #98
Ein Glück, daß "unsere amerikanischen Freunde" in der Zwischenzeit (1950-2013) der Welt gezeigt haben, wie friedlich gelebt werden kann.


Ja, das stimmt. Zum Beispiel hier

http://www.youtube.com/watch?v=YtYdjbpBk6A

sandmann  
sandmann
Beiträge: 255
Registriert am: 10.02.2013


RE: Nordkorea

#100 von altberlin ( gelöscht ) , 23.03.2013 14:54


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 23.03.2013 15:03 | Top

RE: Nordkorea

#101 von sandmann , 23.03.2013 15:10

Deutschland ist mit den USA seit 45 gut gefahren. Der Westteil wurde schnell in die Völkergemeinschaft aufgenommen und er konnte sich gut entwickeln und die Bundesrepublik war fähig, 1989 den wirtschaftlich maroden Ostteil aufzunehmen. Der zuverlässigste Helfer hierfür war der US Präsident Bush sen. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Die USA sind so schnell 89 aus Europa teilweise verschwunden, daß sich europäische Politiker darüber Sorge machten und alle ehemaligen Ostblockstaaten in Europa bestrebt waren, sich unter den Schutz der USA zu stellen. Rate mal warum.

Dass die USA als Supermacht auch anderweitig Interessen hat, wie übrigens auch die damalige Sowjetunion, würde ich nicht bestreiten. Was Vietnam angeht, darf daran erinnert werden, daß dort bis heute eine kommunistische Diktatur existiert, wo die Menschen zu Tausenden als sogenannte 'Boatpeople' ihr Leben aufs Spiel setzten, um dem kommunistischen Herrschaftssystem zu entkommen. Diese Wahrheit sollte doch erwähnt werden, auch wenn ich persönlich auch nicht den Drang verspüre, alles was die USA als Großmacht unternimmt, zu verteidigen.

sandmann  
sandmann
Beiträge: 255
Registriert am: 10.02.2013


RE: Nordkorea

#102 von nüscht , 24.03.2013 06:03

Zitat
die Bundesrepublik war fähig, 1989 den wirtschaftlich maroden Ostteil aufzunehmen.



Das ist völliger Unsinn.
Die BRD war nie in der Lage das wirtschaftlich zu stemmen.
Siehe Solizuschlag usw. Und den Antrag sowas abzuschaffen
ist erst kürzlich wieder abgeschmettert worden.
Also nach 23 Jahren noch immer nicht fähig.

So, genug OT.


Die Geschichte lehrt die Menschen,
daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Nordkorea

#103 von sandmann , 24.03.2013 10:49

Zitat von nüscht im Beitrag #102

Zitat
die Bundesrepublik war fähig, 1989 den wirtschaftlich maroden Ostteil aufzunehmen.


Das ist völliger Unsinn.



Schlag nach bei Wikipedia

Zitat
Für die Kosten der deutschen Einheit gibt es nur ungenaue Schätzungen. Für die Gesamtkosten (bis 2009) einschließlich der Sozialtransfers liegen die Schätzungen zwischen 1,3 und 1,6 Billionen Euro, jährlich um etwa 100 Milliarden Euro steigend.[1] Ein großer Teil davon sind Sozialleistungen, die über Transfers in der Renten- und Arbeitslosenversicherung finanziert werden. Die reinen Aufbauhilfen aus spezifischen Programmen zur Verbesserung der Infrastruktur und zur Förderung von Unternehmen im Bereich der neuen Länder, der Aufbau Ost, summieren sich auf etwa 250 (bis 2004)[2] bis 300 Milliarden Euro.



Richtig geblecht haben bisher die Beitragszahler der Renten- und Arbeitslosenversicherung. Der Rest landete überwiegend im Kohl'schen Schuldenturm. Insofern hast du Recht, es ist viel davon über Pump finanziert.

So, nun aber genug OT.


sandmann  
sandmann
Beiträge: 255
Registriert am: 10.02.2013

zuletzt bearbeitet 24.03.2013 | Top

RE: Nordkorea

#104 von BesserWessi0815 , 13.12.2013 23:31

... komisch: nachdem "das Volk" (die Untertanen und Insassen) von Nordkorea dem verblichenen Diktator mit lautem Weinen und Heulen zu huldigen hatten, wurde nun der Onkel des neuen Diktators von einem Tribunal zum Tode verurteilt und bereits mit Maschinengewehren exekutiert - jetzt haben die Untertanen und Insassen den Onkel des Diktators statt öffentlichkeitswirksam zu betrauern und zu bejaulen gefälligst zu verunglimpfen - ansonsten droht Ungemach.

Da kennt sich doch keiner mehr aus, wehe man verwechselt den einen mit dem anderen, da sitzt man doch IMMER in der Schei$$e ....
Ist das nun die nordkoreanische Mentalität oder die Fratze des "angeblichen" Kommunismus?

Kurz zuvor gab es mal kurz Berichte über einen US-Veteran des Koreakrieges, war als greiser Tourist dorthin gereist und kurz vor dem Heimflug nach der Reise im Flughafen verhaftet worden - der "gesteht" jetzt sämtliche Kriegsverbrechen aller Nationen der letzten 500 Jahre ...

Endlich hat die Welt einen "Weltschuldigen" ....

Die Wein- und Heulatacken hatten ja noch irgendwie etwas belustigendes, absurdes oder einfach nur lächerliches an sich,
wird es aber nicht mal Zeit, dass das Regime hinweg gefegt wird oder sind das nur Symptome der Vorboten?
Mannomann - solche Spackos haben auch noch 'ne Atombombe...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Nordkorea

#105 von Buhli , 14.12.2013 09:50

Na ob die ne A-Bombe haben, wage ich zu bezweifeln. Aber die haben auch einen großen Bruder. Der ist nur nicht so anmaßend und redet da rein. Jedenfalls nicht öffentlich. "Innere Angelegenheit" Also lass die mal machen. Die gestrigen Zeitungsartikel bauten auch nicht gerade auf echtes Wissen. Da wurde nur staatlich genehmigtes geschrieben. Irgendwie bewerten lässt sich da nicht viel außer, dass er hingerichtet wurde. Da herrscht ein rauer Ton unter klein Kim.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

e-bike was haltet ihr davon?!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln