Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#31 von kirschli ( gelöscht ) , 22.06.2009 14:27

Weilheimer du hast mir aus dem Herzen gesprochen,nur eins noch meine Mutter hat sechs Kinder großgezogen und auch gearbeitet als wir älteren raus waren. Freiwillig hat sie auch noch in die Kasse eingezahlt als sie zuhause war wegen der Kinder ,sie bekommt 400€ Rente, sehr viel nicht war


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli

RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#32 von vae victis , 22.06.2009 17:32

Kirschli
dir verzeihe ich ja noch , aber Weihlheimer sei mir nicht böse, aber so kannst du das nicht aufrechnen und laß entlich den begriff " neid " mal außen vor,
ich denke sonst macht jede diskusion keinen sinn.

die fehler der BRD volksvertreter sind in punko rente gravierend.
gestern wurde bei Anne Will ebenfalls einiges bestätigt, was die meißten bürger garnicht mehr wissen, beziehungsweise die ehemaligen DDR angehörige
garnicht wissen konnten.
heute finden wir darüber leider so gut wie keine beweise dafür welch schindluder der westen auf kosten der renteneinzahler getrieben haben, das waren
die DDR bürger noch garnicht im gespräch.

der rententopf war berstend voll und weil geld an anderer stelle fehlte hat man die rentenkasse zweckentfremdet für alles mögliche. auch hat man sie nicht
so angelegt das sie früchte trägt. das ist fakt, da kommst auch du nicht dran vorbei und auch die jüngere generation nicht.

so, so
jetzt müssen wir auch noch den " Ossi " dankbar sein, ( achtung Ironie ) das er in der kinderproduktion erheblich fleißiger war, ja wem sollen wir den noch alles dankbar sein für
die vielen kinder die nicht unsere sind.
reicht es nicht das unsere volksvertreter uns erklären, das zuwanderer aller art für uns ein segen sind, weil wir Wessi´s zu blöde sind zum Bum.............
und so entlich unsere bevölkerung wächst.
ja was wächst den herran, zukünfige arbeitlose und ungebildete gnerationen von zuwanderer .

nee, " Weilheimer " für een glücksgriff halte ich dies wirklich nicht. als ich vor zwanzig jahre haus bauen wollte stellte sich uns die frage wie man das
mit mehreren kinder möglich machen konnte.
es ging nicht mit mehrere kinder, das wäre finanzell nie drin gewesen, bei den preisen die es schon vor zwanzig jahren gab.

zu denn betriebsrenten, auch hier möchte ich einen irrtum deinerseits klarstellen.
die betriebstrenten gab es damals und auch heute noch nicht flächendeckend. die ersten die dies einführten waren die riesigen firmen wie die autoindustrie
aber einfache handwerksbetriebe war dies nicht möglich.
wer es sich leisten konnte, legte sich einen bausparvertrag zu oder einen lebensversicherung zu.
viele wurden aber in diesen bereich auf glatteis geführt.

nicht alles was im westen wie gold glänzte war auch gold werter Weihlheimer.

na ja
was das thema " reparationleistungen " angeht, würde ich sagen auch hier hast du einen balken im auge
wir zahlen heute noch in aller welt für diesen zweiten weltkrieg, auch an die Russen.

Israel würde garnicht in der heutigen form exestieren, wenn wir nicht unsummen im aufbau und millitär
reingesteckt hätten.
wir haben für den Marschallplan zins und zineszins gezahlt und zahlen immer noch.


was du für billige arbeiter abtust, könnte man auch umgekehrt sagen, wer hätte euch den arbeitsaufträge
geben können, etwas die Russen oder andere diktatorische länder aus den ostbebieten.
die waren doch selber froh sich über wasser halten zu können.


du machst es dir etwas zu einfach.
das ihr nicht das glück hattet wie der westen, nämlich relativ frei für die zukunft zu entscheiden, das kannst
du den einfachen bürger nicht anlasten. der hatte hunger und wollte arbeiten und das haben wir alle getan
und zwar hart.
wie gesagt, ich neide euch nicht eure rente, aber zwei dinge ärgern mich halt, wir können nichts dafür, das eure rente
nicht die ist, die ihr glaubt bekommen zu können. und wir haben für unsere rente hart gearbeitet und jede menge eingezahlt,
das ist nun mal fakt.
stell dir einfach mal vor Weihleimer du zahlst jede menge auf dein sparbuch ein und dein nachbar nicht.
jetzt kommt der und sagt, ich hab kein sparbuch wie sieht es aus, krieg ich von dir die hälfte.

deine anwort kannst du dir sparen, ich hab genung fantasie sie mir auszumalen.


wie gesagt ich will nicht mit dir streiten, aber man sollte es ausdiskutieren dürfen ohne den vorwurf des neides.

ach Kirchli
zu der rente deiner mutter
es ehrt sie wenn sie 6 kinder großgezogen hat, nur eine Westdeutsche Mutter mit der gleichen biografie, würde auch hier
garantiert nicht mehr rente bekommen, da bin ich mir ganz sicher.



alles nachweisbar.


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009

zuletzt bearbeitet 22.06.2009 | Top

RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#33 von herman , 22.06.2009 18:24

In Antwort auf:
ach Kirchli
zu der rente deiner mutter
es ehrt sie wenn sie 6 kinder großgezogen hat, nur eine Westdeutsche Mutter mit der gleichen biografie, würde auch hier
garantiert nicht mehr rente bekommen, da bin ich mir ganz sicher.



Rente? Im Westen konnte man nicht die Kinder beim VEB abgeben, Hausfrauenverschwindetage gabs auch keine und durchgeschleppt wurde auch keiner. Nichts würde sie kriegen weil sie so hohe Ausfallzeiten hätte, bei den Westrentnern wurde keine unproduktiven VEB Zeiten hochgerechnet sondern die ehrliche Betrachtung war angesagt, Grundsicherung bekommen daher solche Westfrauen.
Die Einheit Deutschlands ist mit den Rentenversicherungsbeiträgen der kleinen Leute finanziert worden.

Und natürlich ist die Rente ein revolvierendes System, aber irgendwoher müssen die Renten dann auch kommen, die Zahlungen erfolgten aus dem Kohl'schen Schuldenturm, denn den Auszahlungen standen keine Einzahlungen gegenüber bzw. sie waren - volkswirtschaftlich betrachtet (nicht daß ich wieder Haue kriege) wertlos.


herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 22.06.2009 | Top

RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#34 von kirschli ( gelöscht ) , 22.06.2009 18:34

Hermann wer sagt dir das meine Mutter uns im VEB abgegeben hat! Ich denke du bist nur da um zu provozieren und Tatsachen die unseren Lebensweg bestimmten und die wir erlebt haben in den Dreck zu ziehen und nichts anderes. Es ist besser ich schreibe nicht was ich mittlerweile von Dir denke LMAA


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli

RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#35 von mathias , 22.06.2009 18:38

Zitat von herman
In Antwort auf:
ach Kirchli
zu der rente deiner mutter
es ehrt sie wenn sie 6 kinder großgezogen hat, nur eine Westdeutsche Mutter mit der gleichen biografie, würde auch hier
garantiert nicht mehr rente bekommen, da bin ich mir ganz sicher.



Rente? Im Westen konnte man nicht die Kinder beim VEB abgeben, Hausfrauenverschwindetage gabs auch keine und durchgeschleppt wurde auch keiner. Nichts würde sie kriegen weil sie so hohe Ausfallzeiten hätte, bei den Westrentnern wurde keine unproduktiven VEB Zeiten hochgerechnet sondern die ehrliche Betrachtung war angesagt, Grundsicherung bekommen daher solche Westfrauen.
Die Einheit Deutschlands ist mit den Rentenversicherungsbeiträgen der kleinen Leute finanziert worden.

Und natürlich ist die Rente ein revolvierendes System, aber irgendwoher müssen die Renten dann auch kommen, die Zahlungen erfolgten aus dem Kohl'schen Schuldenturm, denn den Auszahlungen standen keine Einzahlungen gegenüber bzw. sie waren - volkswirtschaftlich betrachtet (nicht daß ich wieder Haue kriege) wertlos.


Also hab ich das geträumt, dass meine Eltern seid der Wende in die Sozialen Umlagesysteme einzahlen, und ich seid 2001?
Wow, danke für die Aufklärung..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#36 von Weilheimer , 22.06.2009 18:54

V.V. meinen Beitrag habe ich mit Absicht so provokant formuliert. Ich wollte es dir einfach gleich tun. Was du geschrieben hast, provoziert den Deutschen der nicht die Gnade hatte, in den West-Deutschland das Licht der Welt zu erblicken. Ich gehöre auch zu den "Pechvögeln", mein Großvater stammte aus dem schlesischen Rosenthal und war als Verwunderter in einem Lazarett in Schwerin. Meine Großmutter war als BD Mädel in diesen Lazarett als Schwester tätig und beide haben sich kennen und lieben gelernt und so ist mein Großvater in Stralendorf bei Schwerin geblieben. Alle seine Geschwister hatten in NRW in der Nähe von Oelde ihre neue Heimat gefunden. Mein Opa hatte eben das Pech, das Schwerin zur sowjetischen Besatzungszone gehörte. Lübeck und die Freiheit war nicht weit weg.

herman, deine Beiträge kommentiere ich nicht mehr.


Wenn eine Frau nicht spricht, soll man sie auf keinen Fall unterbrechen.

Clint Eastwood


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#37 von Schlawine , 22.06.2009 19:35

Buaaaaahhhh, sorry aber hier kann einem wirklich schwindelig werden bei dem ganzen Gerede von Neid, viel eingezahlt, weniger eingezahlt, nichts eingezahlt ..........

Ist es nicht so, dass auf beiden Seiten der Grenze gearbeitet werden musste ? Geschenkt haben wir alle nichts bekommen und aussuchen auf welcher Seite man geboren wurde konnte man sich auch nicht. Jeder hat versucht aus seinem Leben nach den bestehenden Möglichkeiten das Beste zu machen.
Leben bedeutet ständige Veränderung. 1989 haben wir gemeinsam gejubelt und jetzt müssen wir gemeinsam die Konsequenzen tragen. Nicht nur im Osten sind Faulenzer mit durchgezogen worden auch im Westen war und ist das noch so. Ich erlebe es täglich und jeder von euch wahrscheinlich auch.
Und V.V.:Weniger ist manchmal mehr. Wir wollen ja hier keine Romane lesen


Schlawine
[center]
Name: Sweety
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#38 von vae victis , 22.06.2009 20:10

Schlawin-chen
offensichtlich hast du aber meinen roman gelesen.
sicherlich hast du genauso wie Weilheimer in den einen oder anderen punkt
recht nur müssen wir ein paar dinge auseinander halten.
was ich damit sagen will ist einfach erklärt, nicht du und ich oder unser manchmal
nicht in allen dingen wissender Weilheimer sind diejenigen die etwas entscheiden ,
sondern die, die diese sachlage nicht ausbaden müssen, sondern nutznieser dieser
entscheidungen sind.
volksvertreter sind nun mal geborene lügner und betrüger.
hat jemand einen bergründeten einwand. zu meiner anschuldigung.

man sollte jeden dritten politiker erschießen, zwei sind mir heute schon begegnet


Ich bin das Abbild meines Gottes und folglich mache ich fehler so wie " Er ",
nur nicht so große.

vae victis  
vae victis
Beiträge: 1.109
Registriert am: 11.01.2009


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#39 von DeutschLehrer , 22.06.2009 20:50

@vae victis
Ganz im Sinne des Spruches:

Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#40 von herman , 22.06.2009 21:08

Zitat von kirschli
Hermann wer sagt dir das meine Mutter uns im VEB abgegeben hat! Ich denke du bist nur da um zu provozieren und Tatsachen die unseren Lebensweg bestimmten und die wir erlebt haben in den Dreck zu ziehen und nichts anderes. Es ist besser ich schreibe nicht was ich mittlerweile von Dir denke LMAA


Es geht nicht um Deine Mutter. Die kenne ich doch garnicht.

Es geht um die stastische NormalOssi Werktätge und die hat die Kinder im VEB Kindergarten während ihrer Arbeitszeit untergebracht. Das gehört schließlich zu den sozialistischen Errungenschaften.

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#41 von Weilheimer , 22.06.2009 21:30

Zitat von herman
stastische NormalOssi Werktätge und die hat die Kinder im VEB Kindergarten während ihrer Arbeitszeit untergebracht. Das gehört schließlich zu den sozialistischen Errungenschaften.


Und welches Problem hat der "spastische unnormal Ossi/Wessi/Wossi/Motzki herman" mit dieser sozialistischen Errungenschaft?
In der DDR konnte aufgrund der kontinuierlichen Bildung nach festen Lehrplänen und das auch schon im Vorschulalter, auch aus Kindern, wo die Eltern nicht Professor waren, etwas werden. Heute kommen die "nicht Lernfähigen" in die Hauptschule, wo sie eine schlechtere Bildung und daraus resultierend nur geringe Chancen beim Run auf Lehrstellen und später auf dem Arbeitsmarkt haben. Die DDR hatte ein super Bildungssystem, auch wenn sie es sich dieses eigentlich nicht leisten können.


Wenn eine Frau nicht spricht, soll man sie auf keinen Fall unterbrechen.

Clint Eastwood


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#42 von Björn , 22.06.2009 21:34

Herman, erkläre mir mal, was an einem Betriebskindergarten zu DDR-Zeiten so schlecht war (du kritisierst sie öfters) und was an denen in den ABL besser war bzw. heute ist?? Etwa der Fakt, wenn ich im Ort keinen komunalen Kiga habe und einen kirchlichen nehmen muß, daß die Kinder dort "wenigstens" beten MÜSSEN??!! Nichts mit Glaubens- und Meinungsfreiheit!! Das ist Beeinflussung von Kindern!
Oder eben, ein Elternteil muß zu Hause bleiben, womit Einkommen fehlt!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#43 von DeutschLehrer , 22.06.2009 21:47

Vielleicht ist es auch nur so, dass wir im Gegensatz zu "Motzki" noch ewas ordentliche Bildung in einem ordentlichen Bildungssystem abbekommen haben

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#44 von Kehrwoche , 22.06.2009 21:53

Was soll das Rumgejammere?

Soweit ich weiß, war ein Grund für die Einführung der Steuerklassen in der Bundesrepublik der, daß man erreichen wollte, die meist schlechter bezahlten Frauen an den häuslichen Herd zu locken. Eine Maßnahme, um die Arbeitslosenzahlen nach unten zu korrigieren und die resultierenden Lasten relativ gleichmäßig auf die Familien aufzuteilen.
Eine gute Maßnahme!
Der besser verdienende (Mann) wurde und wird steuerlich begünstigt, geht arbeiten und versorgt die Familie.

Viele Westfrauen sind auch an den häuslichen Herd gegangen und wer nicht arbeitet bekommt auch sehr wenig Rente.
Logisch oder?
Im Osten sind die Frauen arbeiten gegangen und wer arbeiten geht bekommt auch mehr Rente.
Ist doch immer noch logisch oder?

Es ist doch völlig Bockwurst, ob jemand nun in den Bundesdeutschen Rententopf eingezahlen durfte oder nicht. Und durfte ist auch der richtige Ausdruck, denn das Privileg im Westen zu leben hatten wir Ossis nun mal nicht.


Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Monika Maron geht das Gejammere der Ossis auf den Keks

#45 von joesachse , 22.06.2009 22:17

Zitat von vae victis
volksvertreter sind nun mal geborene lügner und betrüger.
hat jemand einen bergründeten einwand. zu meiner anschuldigung.

man sollte jeden dritten politiker erschießen, zwei sind mir heute schon begegnet


Es reicht,v.v!!! Deine pauschalen Beleidigungen aller Politiker sind völlig undifferenziert, falsch und dumm. Ich erwarte von Dir, dass Du solche pauschalen Beleidigungen unterlässt, dafür ist unser Forum keine Plattform. Viele tausende Ehrenamtliche in den Städten und Gemeinden machen Politik und sorgen mit ihrer Politik dafür, dass es einigermaßen in unserem Lande läuft. Und dann kommt so ein klugscheißender Bayer (bewußte Beleidigung, um Dir die Art Deiner Aussage vor Augen zu führen) daher und beleidigt diese Leute, die sich für ein paar Cent um das Wohl des Dorfes und der Stadt kümmern.
Bitte unterlasse es in Zukunft, solche pauschalen Beleidigungen von Dir zu geben.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.593
Registriert am: 16.07.2006


   

20 Jahre Bearbeitungszeit in der "kleinen DDR"


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln