Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


wer etwas über gemachte umstürze

#1 von bummi , 27.06.2009 00:55

wer etwas über gemachte umstürze und deren hintermänner
erfahren möchte, vor allem in bezug ddr, su, jugoslawien und
den iran, der kann sich mal den womblog:
http://womblog.de/2009/06/26/die-cia-der-iran-und-die-wahl/
reinziehen. da steht was über ngo´s, deren 3000 allein in jugoslawien
agierten, um die oberflächliche welt mit märchen zu füttern.
zudem zeigt der artikel eine interessante literaturquelle,
deren studium vielleicht zu überdenken wäre.
„Die Vorherrschaft der USA-eine Seifenblase" von soros.
im gleichen atemzug darf sich der geneigte leser der opfer
besinnen, die derartige aktionen kosteten.
diese kriminellen elemente schreiben bücher, sammeln ruhm,
fressen an diplomatentafeln und gehören nach anständigem recht
hinter gitter. wohin sonst.

kh

bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: wer etwas über gemachte umstürze

#2 von herman , 27.06.2009 08:49

Genau Bummi,

das sollte man wirklich hinterfragen. Du hast es ja auf den Punkt gebracht:

In Antwort auf:
ddr, su, jugoslawien und den iran


Alles eine Sorte.

Kriminelle Elemente waren zugange oder sie sind es heute noch im Iran. Um den beliebte Doktor Ahmadinedschad der einem iranischen Schriftsteller zufolge keine Universität von innen gesehen hätte zu schaden. Wäre dann so ähnlich wie der "Doktorvater Mielke".

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: wer etwas über gemachte umstürze

#3 von bummi , 27.06.2009 10:52

Zitat von herman

Um den beliebte Doktor Ahmadinedschad der einem iranischen Schriftsteller zufolge keine Universität von innen gesehen hätte zu schaden. Wäre dann so ähnlich wie der "Doktorvater Mielke".


ihr ausdruck, mit "hätte", beiweist nur, daß sie in ihrer
propaganda absolut jenseits jeglichen anstandes liegen.
sie haben sogar schiß, offen zu behaupten, er wäre kein doktor.
wie lebt sich´s denn gerade in der computerbranche als freier
unternehmer?
auch so, wie man schreibt?
scheiß verträge?

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: wer etwas über gemachte umstürze

#4 von herman , 27.06.2009 15:06

Das Leben ist halt manchmal kompliziert.

In Antwort auf:
He was accepted to a Master of Science program at the same school in 1986, and eventually received his doctorate in 1997 in civil engineering and traffic transportation planning.
heißt es in einer englischsprachigen Bibliographie des Doktor Ahmadinedschad. 10 Jahre rumgedoktert halt. Eventually jedenfalls.


http://www.answers.com/topic/mahmoud-ahmadinejad

In Antwort auf:
Nach offiziellen Angaben soll er 1986/1987 an der IUST sein Studium bis...



heißt es im Munzinger Archiv. Leider der Text dann weiter nur gegen €.

http://www.munzinger.de/search/portrait/...ad/0/25386.html

Der Beitrag des iranischen Schriftstellers der ebenfalls dem Herrn Doktor seinen Doktor absprach kann ich dir leider nicht präsentieren. Ich habe es irgendwo gelesen.


herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 27.06.2009 | Top

RE: wer etwas über gemachte umstürze

#5 von bummi , 27.06.2009 16:25

eine schwammige behauptung als beweis,
klingt schon fast nach bnd.

wenn sie schon etwas behaupten, nehmen sie sich wenigstens die
zeit, auf der wiki:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mahmud_Ahmadinedschad
die recherchegrundlage zu suchen.
ich weiß nicht, wie bei ihnen computerkurse genannt werden.
promovieren heißt auf deutsch, doktorarbeit.
dabei handelt es sich im iran, oder besser in der gegend überhaupt,
nicht um länder, die doktorentitel an taxifahrer verkaufen.
das gibt es selbstverständlicherweise nur in entwickelten,
sozialisierten ländern, wie deutschland.
wie lange jemand rumdoktert, ist immerhin noch seinem
geldbeutel und seiner familie überlassen.
ich lese übrigens etwas neid.
schriftsteller nennt man doch auch soltschenizin;
oder ronald reagen. der titel ist weder geschützt noch
durch irgendwelche akademischen leistungen nachweispflichtig.
im übrigen kann man fast trocken behaupten, daß der mann
mehr bildung genossen hat, als die erste reihe ihres parlamentes;
und zwar in eigeninitiative; mit hilfe ziemlich lieber
eltern.
aus wiki:
""Während seiner Amtszeit in Ardabil wurde Ahmadinedschad dreimal in Folge
als „bester Gouverneur des Landes“ ausgezeichnet. ""
...und das ist ein titel, den sie im bundestag
jahrzehntelang suchen müssen. sie werden ihn niemals finden.

und das hier, siehe wiki:
"Bei den Stadtratswahlen 2003 wurde er bei geringer Wahlbeteiligung (30 Prozent) [7] zum Bürgermeister der Hauptstadt Teheran gewählt, behielt aber gleichzeitig seinen Lehrauftrag an der Universität.
Bis 2005 lebte Ahmadinedschad demonstrativ bescheiden in einer einfachen 3-Zimmer-Wohnung in Teherans Osten und fuhr einen 30 Jahre alten Peugeot"

..nennt man volksnähe und klasse.
im gleichen zeitraum sind ihre politiker schon viermal überschuldet und
sogar von selbstständigen toilettenfrauen kaufbar.

im grunde stört die amis und deutschen, daß sie bei
dem mit falschgeld, a la dollar, wedeln können, wie sie
wollen. der ist für die nicht käuflich. die bevölkerung hat
eben die "westliche art" des hochdemokratischen cia - büttels
nicht vergessen. wie wärs derweil, wenn sich jene länder,
die kein öl haben, gedanken machen, wie sich ihre rostlauben
ohne den treibstoff bewegen.
das gleiche mit gas usw.
wenn ich einen rohstoff nicht habe, nutze ich andere
quellen als primärenergie.

kh




















bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 27.06.2009 | Top

RE: wer etwas über gemachte umstürze

#6 von herman , 28.06.2009 08:21

Da will ich mich nicht weiter streiten. Ob der Mullahpräsident im Iran im landläufigen Sinne einen "Doktor" gemacht hat, das spielt eigentlich keine Rolle. Man kann davon ausgehen daß im Bedarfsfall die Lebensläufe massiv geschönt sind.

Außerdem wird das in den Diktaturen unterschiedlichster Sorte ohnehin nicht so genau genommen. Ob nun Schalck-Goldokowski mit seinem Doktorvater Mielke oder "Professor Tapeten-Kutte" wie Biermann den Agit-Prop Chef des SED-Staats Kurt Hager in seiner "Ballade von den verdorbenen Greisen" nannte der in einer Sprungkarriere vom Forstarbeiter dann nach einem SED-Parteilehrgang 1949 ordentlicher Professor für Philosophie der Humboldt-Universität in Ostberlin Berlin wurde.

Und was die Bevölkerung im Iran will kann ein ideologisch verblendeter Bummi am wenigsten beurteilen, der Protest gegen den Wahlbetrug erfaßt inzwischen breite Kreise der iranischen Gesellschaft.


herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 28.06.2009 | Top

RE: wer etwas über gemachte umstürze

#7 von bummi , 28.06.2009 13:28

es geht hier nicht um streiten, @herman.
es geht um lügen und peinliche propaganda,
die einfach überprüfbar ist.

...und diktaturen, im gleichen satz geht das gezülze schon wieder los.

...und @bummi ist weder verblendet noch kalkig.
er kann nur scheiße von essen trennen.
ich würde mich sowas von schämen, als erwachsener,
solchen müll abzusondern.

und ein bißchen im netzt geblättert zeigt,
daß im iran ein 400 mio teurer umsturzversuch
gescheitert ist. weiter nix. zumal ein großteil
der empfänger merkte, daß es im auto gedrucktes falschgeld war.
sehen´se blaß aus, deine honoren.

übrigens, auszüge:
"...Mullahpräsident ... ...Bedarfsfall die Lebensläufe massiv geschönt ...
... Diktaturen unterschiedlichster Sorte ... "total müll"-eigenbeitrag..."nennt man arbeiter und bauernstaat"-
eigenbeitrag
...ideologisch verblendeter Bummi...

sind einfache schmiererei, die ich allerhöchstens von
einem siebenjährigen erwarte. sie sind soo peinlich.
ab dem tag, an dem ihre pubertären kinder das lesen,
ist deren respekt ihnen gegenüber völlig hin.

kh










bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

zuletzt bearbeitet 28.06.2009 | Top

   

Futter für herman
Der IQ in Europa - die Deutschen 107


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln