Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#16 von Banaus , 05.07.2009 15:47

Zitat von Weilheimer
...Es wird wohl so sein, dass du dir einen Receiver für Polen und Tschechien kaufen musst und einen für die deutschen Programme, ...

Ich würde erwarten, daß die tschechischen/polnischen Geräte trotz des höheren technischen Aufwandes abwärtskompatibel sind, Du also mit einem vornehmen "Ost-" Gerät besser und vielleicht auch billiger kommst als mit zwei Geräten aus verschiedenen Ländern. Was sagen google.cz und google.pl zum Thema? Findest Du da DVB-T-Receiver, die lokales und deutsches TV können? Die SCART- Buchse ist jedenfalls genormt und Modulatoren, die das analogisierte/decodierte TV- Programm in die Antennenbuchse Deines Fernsehers von 1935 einspeisen, sind in den "besseren" (DVB-T)Geräten ohnehin Standard. Nur bunte Bilder solltest Du bei Fernsehern vor 1970 nicht unbedingt erwarten. (Farbbildröhre und so...)


Gefährliches Geräusch: Lautes Denken



"Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern." (Rosa Luxemburg)

Banaus  
Banaus
Beiträge: 192
Registriert am: 27.10.2006


RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#17 von Weilheimer , 05.07.2009 16:28

Zitat von Banaus

Ich würde erwarten, daß die tschechischen/polnischen Geräte trotz des höheren technischen Aufwandes abwärtskompatibel sind.


Bei Wikipedia stand da was, das dem nicht so ist, sonst würden sich die Polen/Tschechen sich wohl ihre Receiver billiger in Deutschland kaufen. Da stecken doch sich wieder irgendwelche Konzerne dahinter, die dann wieder auf Kosten "des kleinen Mannes" die "dicke Kohle" machen. Was ich nicht verstehe, Brüssel regelt in Europa alles, aber erlaubt das in Grenzregionen, man sich mehrere Receiver auftürmen muss.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 05.07.2009 | Top

RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#18 von Hansfriedel , 07.11.2009 16:36

Hallo DlL
Gehe mal zwecks deinem Problem in dieses Forum,da wird dir sicher geholfen da sind die Profis die sich auskennen
Bin dort auch angemeldet,da ich auch manches Problem schon hatte.

http://www.digital-eliteboard.com/


Gruß Hans

 
Hansfriedel
Neuling
Beiträge: 10
Registriert am: 11.10.2009


RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#19 von Maugsch , 20.11.2009 18:16

@Deutschlehrer .... warum fährst net einfach nach Görlitz in den real,- oder Carrefour, läßt Dich dort beraten und kaufst direkt vor Ort nen DVB-T Receiver der für MPEG4 in Polen geeinet ist?

Maugsch  
Maugsch
Neuling
Beiträge: 2
Registriert am: 20.11.2009


RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#20 von DeutschLehrer , 20.11.2009 19:53

Ich traue keinem, der mir etwas verkaufen will, deshalb ist mir Hansfriedels Vorschlag lieber. Aber ich habe noch ein besseres Forum gefunden, speziell für DVB-T:
http://forum.digitalfernsehen.de/forum/d...chland-180.html

Am Montag installiere ich erstmal neue Antennen, im Moment senden Polen und Tschechen ja noch analog, aber die Antennen und Versärker sind bereits digitaltauglich. Es muß halt langsam wachsen

Gruß DL


DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008

zuletzt bearbeitet 20.11.2009 | Top

RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#21 von Maugsch , 21.11.2009 09:08

Okay dieses Forum is echt top
Kann ich nur empfehlen. Ich war da früher viel öfter ... leider fehlts zunehmend an Zeit.

Maugsch  
Maugsch
Neuling
Beiträge: 2
Registriert am: 20.11.2009


RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#22 von BautznerSenf , 23.11.2009 15:09

Moin!

Masseur schrieb:

In Antwort auf:
"Ich gehe mal davon aus, das 0 - 8 - 15 kein geeignetes Gerät ist. Sonst wäre es ja nicht 0 - 8 - 15."



Klugscheissmodus AN:
Das ist ein weitverbreitetes Missverstaendnis! Das deutsche Gewehr 08 aus dem Jahre 1915 (daher die Abkuerzung 08/15) war zwar simpel, aber gerade deswegen erfolgreich - einfach, narrensicher, keine Sperenzchen. Gerade deswegen wurde es ueber jahrzehnte weiter produziert - einfach und gut.
Und auch heute noch gibt es gelegentlich 08/15-Produkte, die halten, was sie versprechen oder sogar die Erwartungen uebertreffen....
Klugscheissmodus AUS.

Im Ernst: Im Sprachgebrauch wird 08/15 oft anders verwendet, aber gerade diese Produkte koennen oft mehr als die Gimmicks...

Mit bestem Gruss

B. S.


Besten Gruss

BautznerSenf

BautznerSenf  
BautznerSenf
Beiträge: 334
Registriert am: 02.12.2008


RE: Wer kennt sich mit digitalem Fernsehen DVB-T aus ?

#23 von Kehrwoche , 23.11.2009 17:20

Das ist nicht ganz richtig.
Es gibt 2 Begründungen. Die erste besagt, daß in dem Maschinengewehr 08/15 das erste genormte Teil verbaut wurde. Irgendein Stift, der in der DIN 1 heute noch so aufgeführt wird. 08/15 steht für Standart, Durchschnitt, nichts Besonderem. Die zweite Begründung lieferten die Soldaten von damals, die bis zum Erbrechen dieses MG 08/15 auseinander- und wieder zusammenbauen durften. 08/15 steht da für Langeweile und Eintönigkeit.

So ist das jedenfalls in dem Buch "08/15" von Hans Hellmut Kirst beschrieben, daß von dem Schicksal von Soldaten der Wehrmacht während des 2. Weltkrieges handelt.


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


   

Hoehner- Konzert in Karlsruhe
Elektriker gesucht!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln