Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#16 von herman , 02.07.2009 23:49

Zitat von bummi
mein´s war ein geschäftskonto, @kirschli.
keine chance mit betteln und petitionen.
letztlich habe ich den fast doppelten betrag
des lehens gezahlt.

kh


Mit dem Beitritt zum Währungsgebiet der Bundesrepublik war leider nicht der Einzug ins Paradies verbunden.

Mit der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion erfolgte die Umstellung der Forderungen und Verbindlichkeiten. Die Altschulden sind nicht durch die deutsche Einheit entstanden, sondern sie waren das Ergebnis bereits bestehender Schuldverhältnisse in der DDR.


herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 02.07.2009 | Top

RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#17 von bummi , 03.07.2009 00:59

die schulden gen staatsbank der ddr sind vertraglich
fixierte schulden zu bestimmten bedingungen in einer
bestimmten laufzeit. im einigungsvertrag wurden die
gegenseitigen bedingungen akzeptiert.
in der praxis nicht.

in der praxis der brd, demnach deutschlands, sind zig
bedingungen aufgeführt, die nicht eingehalten wurden.
eben in tradition.
z.b. potsdamer abkommen
vertrag über menschenrechte
usw.
ich glaube, ich brauche noch eine seite bei der aufzählung.
im übrigen zählen angriffskriege dazu, auch wenn sie
als hilfsleistung getarnt sind. siehe rede jung und konsorten.

kh




bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#18 von kalteschnauze , 03.07.2009 07:31

was denn für geld? damals war ich 24 und hatte alles andere als nen riesensparguthaben ja so umschichtaktionen gabs auch, netterweise stellte sich bei sowas dann oft der wahre (geschäfts) charakter raus von einigen .
einige wochen vor der währungsunion habe ich superschnäppchen in unserem excquisit geschäft gemacht, die schmissen die klamotten zum pfennigpreis raus... und ich stellte fest, die qualität der stoffe war gegenüber dem schrutz der dann die geschäfte überschwemmte um einiges besser. meine eltern haben sich noch schnell ne neue küche gekauft (die heute noch steht), mein vater stritt sich mit 3 anderen starken männern um den letzten teppich im möbelladen, er war sieger, weil er am längsten festhalten konnte .... nach der währungsunion verfielen etlche unserer sippe in den autokaufrausch und wir fuhren dann die "abgetragenen" trabbis auf.... und verkauften sie hinterher.

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#19 von herman , 03.07.2009 08:43

Zitat von bummi
die schulden gen staatsbank der ddr sind vertraglich
fixierte schulden zu bestimmten bedingungen in einer
bestimmten laufzeit. im einigungsvertrag wurden die
gegenseitigen bedingungen akzeptiert.
in der praxis nicht.

in der praxis der brd, demnach deutschlands, sind zig
bedingungen aufgeführt, die nicht eingehalten wurden.
eben in tradition.
z.b. potsdamer abkommen
vertrag über menschenrechte
usw.
ich glaube, ich brauche noch eine seite bei der aufzählung.
im übrigen zählen angriffskriege dazu, auch wenn sie
als hilfsleistung getarnt sind. siehe rede jung und konsorten.

kh


Wenn ich Schulden mache die es gilt zurückzuzahlen kann ich dagegen nicht das Potsdamer Abkommen bemühen. Grund: Das ist nicht Gegenstand des Abkommens.

Was das Potsdamer Abkommen angeht gab sich der SED-Staat zeit seiner Existenz alle Mühe seinen Unrechtsstaat als logische Folge des Potsdamer Abkommens darzustellen. Im Potsdamer Abkommen war allerdings nicht geregelt daß Stalin überall dort wo die Rote Armee den Fuß hinsetzte kommunistische Diktaturen (die durchweg nie durch Zustimmung der betroffenen Bevölkerung legitimiert wurden) installiert werden mußten.

Der Einzige der das Potsdamer Abkommen regelmäßig verletzte war der SED-Staat selbst. Nämlich durch die Installation von deutschem Militär auf dem Gebiet des Ostsektors von Berlin, etwa durch Schießprügel an der Mauer die Teil der NVA waren. Die Vereinnahmung des Ostsektors von Berlin durch Behörden des SED-Staats war völkerrechtlich vom Potsdamer Abkommen nicht gedeckt.
Bekanntlich hatten die Siegermächte im Potsdamer Abkommen festgelegt, daß die Reichshauptstadt Berlin in die vier Sektoren aufgeteilt wurde in denen sich kein deutsches Militär aufhalten durfte. Der Ostsektor von Berlin war daher ebensowenig Bestandteil des SED-Staats wie die Westsektoren Bestandteil der Bundesrerpublik waren. Dieser Vertragszustand galt bis 1989.


herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009

zuletzt bearbeitet 03.07.2009 | Top

RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#20 von Ossilinchen , 03.07.2009 09:07

Bummi und Herman, Peppe wollte keine Zitate aus Abkommen und/oder was andere Länder darüber dachten.

Thread-Überschrift: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

Ossilinchen  
Ossilinchen
Beiträge: 554
Registriert am: 29.07.2007


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#21 von herman , 03.07.2009 09:27

Zitat von Ossilinchen
Bummi und Herman, Peppe wollte keine Zitate aus Abkommen und/oder was andere Länder darüber dachten.

Thread-Überschrift: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!


So eine Diskussion entwickelt sich. Und soo schlimm finde ich das dann auch nicht. Oder willst du Forumsspitzel die Kraft Wassersuppe darüber befinden was zum Thema gehört und was nicht dazugehört und dann eigentlich aus ganz anderen Beweggründen durch Löschen eine Diskussion verfälschen und zensieren?

herman  
herman
Beiträge: 437
Registriert am: 14.01.2009


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#22 von Weilheimer , 03.07.2009 09:33

Ich kann darauf ganz einfach antworten, ich war damals 25 Jahre alt. Gerade mit dem Studium fertig, keinen Job in Aussicht, weil fast alle DDR Betriebe niemanden mehr einstellten und somit war der Betrag bei mir weit unter 4000 Ostmarkt, den ich in die harte Währung umtauschen konnte.




 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#23 von peppe , 03.07.2009 10:29

@Kalteschnauze........das mit den Exqusitläden und der Qualität der Ware kann ich nur Unterschreiben. Und das haben deine Eltern super gemacht damals. Unsre Vewandschaft die uns damals aus dem Westen besuchte kauften immer Bücher, Salamanderartikel von Schuhe bis Taschen und haben sogar heute noch ein Aktenkoffer aus der Zeit!!
Habt ihr früher auch oft Geldgetauscht, meine schwarz bei Westlern .....und zu welchen Kurs?! Das war mein lieblingshobby
Peppe



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 03.07.2009 | Top

RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#24 von bummi , 03.07.2009 11:30

westgeld brauchte ich keines.
dafür hatte ich etwas genex.
vor der wende habe ich einem freund davon paar fließen gekauft
für sein "klein" - häuschen. hallo, rainer:-))) bist du da?

kh

bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#25 von kalteschnauze , 03.07.2009 11:40

meine mutter hat heute noch einen annorak aus dem ex, der kostete damals stolze 550 ddr mark sieht immer noch nach 22 jahren vom stoff her ordentlich aus ... die salamander schuhe waren auch nicht schlecht, stimmt, die hielten jahrelang durch.
ö

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#26 von bummi , 03.07.2009 12:49

salamander wurden, glaub ich, in lößnitz gefertigt.
reiner volksmund.
ich habe vom "planet" noch bettwäsche, handtücher usw.
edel. siehe:
http://www.hood.de/auction/32374964/alte...sche-2teile.htm
in einem anderen muster; aber in gleicher qualität.
unschlagbar; und sicher heut besser als bargeld.

kh


bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#27 von kalteschnauze , 03.07.2009 13:32

jaaaainnn, das interesse sich mit alten ddr kram einzudecken sinkt etwas, da konnteste vor 2 3 jahren noch nen besseren schnitt machen.... ausser so megasammlerstücke wie walter ulbricht als räuchermännl, den kriegste sicher noch los

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#28 von peppe , 03.07.2009 13:59

@Kalteschnauze .........da täusche dich mal nicht! Bin ja sehr viel auf Flohmärkten unterwegs und kenn die Preise. Die sind am steigen und steigen das es nicht mehr schön ist z.B Kahla ware, Jenaerglas auch unsre alten Holzköpe aus meiner alten Heimat sind nicht gerade billig!!!
Was noch heiss begehrt ist sind die alten forumchecks !!!!Da könnte ich jetzt aufzählen ohne Ende!!
Habe selbst vor 3Jahren ein schnäppchen gemacht in BW auf einen Flohmarkt ein Meissner Porellanservice 32teilig aus den 70igern für schlappe 300euro!! Das ist was wo ich nie verkaufen werde so ein Glück hat man nur einmal!!
Peppe



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#29 von bummi , 03.07.2009 14:22

300 euro, na @peppe.
das original hatte wohl 600 teile?

kh

bummi  
bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008


RE: Was habt ihr mit euren Sparkonto/DDR-Mark gemacht als die D-Mark kam?!

#30 von peppe , 03.07.2009 15:18

Nee Bummi davon weiss ich nichts Ich habe z.b eine Tasse von diesen Service in in ähnlicher Form in einen auktonshaus in D gesehen der startpreis war 35eurojetzt sagst du nichts mehr gell Aber verkaufen du ich dir kein Teil davon dies ist meine Altersvorsorge
Peppe



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


   

leckereien damals von rostock bis dresden..
Wie war der Winterdienst zu DDR-Zeiten?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln