Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: spiegel online über Hoyerswerda

#16 von peppe , 24.07.2009 22:18

Zitat von kirschli
peppe wenn alle so denken würden , wo kämen denn dann die Mitwohnungen her

Na Kirschli......die Kohle haben leben doch von den Mietzins die ihre Mieter zahlen die machen es eben Schlau Die Wohnen irgend wo, wo nicht so ein Sch....Wetter ist wie bei uns und dort wo man kaum steuern zahlt und warten jeden Monats ende wo der ehrliche Mietzahler seine Zahlung macht damit wieder die Champagnerkorken knallen können auf eine thai Insel z.b (zwinger zu weili )
Peppe



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.047
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 24.07.2009 | Top

RE: spiegel online über Hoyerswerda

#17 von Weilheimer , 25.07.2009 03:36

Zitat von mathias

Das wird ein sauböses erwachen geben, zumal es diesmal vorallem Badenwürttenberg, Bayern, Hessen und Hamburg beuteln wird, wie kaum eine andere Region..
Wegbrechen der Wirtschaftlichen Basis dieser Länder?
Maybe..
VDMA rechnet mit 15-20% produktionsrückgang der Firmen, bis zu 1.500 Firmenpleiten, inkl dessen 50.000 und 60.000 Arbeitsplätze als Verlust..



Ja diese tollen Prognosen, die von noch tolleren Leuten gemacht werden. Da werden den Bürgern Zahlen um den Kopf geschlagen, das denen so richtig schwindlig wird. Wo waren die Prognosen, die diese derzeitige Krise voraussagten? Sicherlich wird es die exportorientierten Unternehmen und die Autozulieferer treffen, welche ihren Sitz im Süden und Südwesten Deutschlands haben. In welchen Ausmaß kann heute noch keiner sagen. Noch schlimmer wird es den strukturschwachen Regionen im Osten Deutschlands ergehen, wenn die Transferzahlungen aus den westlichen Bundesländern dünner werden oder ganz ausbleiben, weil diese Geber-Bundesländer ihr Geld selbst brauchen. Es gibt so viele ostdeutsche Kommunen deren Haushalt nur aus irgendwelchen Almosen bestehen, weil sie kein Gewerbe oder eine Industrie besitzen, aus denen sie Steuereinnahmen erzielen können. Das Beste wird sein, wir rufen alle "Krise, Krise", klicken uns irgendwelche Hiobsbotschaften irgendwelcher Wirtschaftsinstitute aus dem Internet zusammen und legen uns anschließend ins Bett um zu sterben.



In Our Darkest Hour. In My Deepest Despair. Will You Still Care? Will You Be There? In My Trials And My Tripulations. Through Our Doubts And Frustrations. In My Violence. In My Turbulence. Through My Fear And My Confessions. In My Anguish And My Pain.Through My Joy And My Sorrow.In The Promise Of Another Tomorrow. I'll Never Let You Part. For You're Always In My Heart.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: spiegel online über Hoyerswerda

#18 von mutterheimat , 25.07.2009 09:31

Diesbezüglich hatte ich vor einiger Zeit schon mal was gepostet. Mein Onkel hat ja nun höchstpersönlich, (Polier), mit seiner Truppe, sowie vielen weiteren Bauleuten, die Neubauten in Hoyerswerda gebaut, einschließlich der Blechbüchse, (Centrum Warenhaus). Die älteren "Kaliber", welche mal dort waren und Ex-einheimischen, wissen was gemeint ist und wo es steht, (die Blechbüchse). Vor einigen Jahren (cirka 2003) war ich mal dort. Ich stellte überrascht fest, daß kräftig, die jungen Häuser, (Wohnblöcke), abgerissen werden. Da meine Information schon veraltet ist, würde mich interessieren, wie es aktuell aussieht. Aber etwas wird es gesamtdeutsch ganz bestimmt bezüglich der Krise geben. Wo sie sich genau und verstärkt, abspielen wird, muß man abwarten.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.323
Registriert am: 03.02.2008


RE: spiegel online über Hoyerswerda

#19 von BautznerSenf , 28.07.2009 13:29

Moin!

Wir waren am Sonntag nach vielen Jahren mal wieder in HoyWoj (fuer die Ortsfremden: Hoyerswerda/Wojereci (sorbisch, dritte deutsche Amtssprache nach deutsch und daenisch) - und sehr ueberrascht:

Viele der Wohnbloecke sind "geknackt" worden (eine wurde gerade abgefahren), bei mehreren scheint man die Hoehe reduziert zu haben. Viele wurden mit aufgesetzem Dach, vorgebauten Balkonen und viel Farbe aufgehuebscht (sieht wirklich gut aus!), durch die freien Flaechen wirkt alles gruener und besser. Ausser dem Lausitz-Center (ECE) gibt's noch ein Freizeitbad.

Hoerte kuerzlich, dass HoyWoj nach Dessau die ostdeutsche Stadt mit dem groessten Bevoelkerungsrueckgang seit der Wende sei (-30%).

Gefiel mir deutlich besser als frueher.

Gruss

Bautzner Senf


Besten Gruss
BautznerSenf

BautznerSenf  
BautznerSenf
Beiträge: 334
Registriert am: 02.12.2008


RE: spiegel online über Hoyerswerda

#20 von ossibiene , 28.07.2009 18:38

ich wohne in Hoyerswerda und dem besagten Wohnkomplex WK 10. Wohne aber erst seit kurzem hier und alles was ich über die Stadt weiß, hat mir mein Freund oder dessen Freunde erzählt... wo früher überall noch Plattenbauhäuser standen und welche jetzt da schon weg sind... Naja, irgendwie denke ich gerade Hoyerswerda wird als DAS schlechte Beispiel genannt.. im Spiegel, auf RtL selbst in der NY Times glaube ich stand letztens was über Hoy.. das finde ich schade... jede andere Stadt hat genau so seinen Wandel vollzogen seis wie zum Positiven auch zum Negativen... aber nein immer wieder isses Hoy... :-(

Ist schon blöd, wenn man sich ein bemitleidendes Stöhnen anhören muss, wenn man sagt, wo man her kommt.

Miri


ossibiene  
ossibiene
Neuling
Beiträge: 17
Registriert am: 27.07.2009


   

12.08.2009
Pandemie ist da


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln