Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#1 von Björn , 27.07.2009 22:30

Gerade kam folgende Meldung, wo man an der Gerechtigkeit wieder mal zweifelt:
Landgericht Heidelberg verurteilte Angeklagten wegen 7fachen sexuellen Missbrauchs eines Mädchens aus Neckargemünd nur zu 3 Jahren Haft, weil er ein Geständnis ablegte!
Ich finde, daß Urteil ist ein schlechter Witz! Bei guter Führung ist er sicherlich in 2 Jahren spätestens wieder raus. Wie soll das Mädchen damit klar kommen?? Ich finde, das Urteil müßte aufgehoben und anschließend um ein mehrfaches erhöht werden!!!
Immer wieder werden heutzutage in dieser Demokratie Vergewaltiger und Mörder viel zu gering bestraft, erst recht wenn sie noch unter Alkohol standen!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#2 von DeutschLehrer , 27.07.2009 22:35

Über die Justiz heute möchte ich mich nicht auslassen aber im konkreten Fall war das ja schon eine ganze Menge, ich kenne Ähnliches mit Bewährung.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#3 von ossibiene , 27.07.2009 22:35

eher glaube ich an die unschuld einer hure, als an die deutsche politik....


ossibiene  
ossibiene
Neuling
Beiträge: 17
Registriert am: 27.07.2009


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#4 von Björn , 27.07.2009 22:57

Deutschlehrer, ich kenne konkrete Vgw.-Fälle aus den 80'Jahren (DDR), die wurden bedeutend härter bestraft, kamen aber durch Kohl seine Amnestie anläßlich der "Einheit" dann frei! Der Ex-Kriminelle Bruder des einen Täters lief mir vor einer Woche erst wieder in QLB über den Weg.
Ich glaube nicht daran, daß sich Mehrfachtäter jemals ändern!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#5 von Masseur , 27.07.2009 23:21

@ossibiene, laß mal die Huren außen vor. Sie mit der Exekutive zu vergleichen ist schon ganz schön starker Tobak.
Es ist das älteste Gewerbe der Welt und zumindest von mir hochgeachtet.
Im Übrigen gehe ich davon aus, das sich jede Büroangestellte mehr prostituiert als eine Hure.


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#6 von Pamina , 28.07.2009 00:15

Masseur das war ja nun gar kein Beitrag, damit diskriminierst du ja wohl alle Bürodamen, pfui, meine Schwester hat dort ihr halbes Leben gearbeitet und die würde dich killen ,wenn sie das liest und ich müßte ihr helfen, was soll denn der Quatsch?
Weiß ja nicht, wen du so kennst.


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008

zuletzt bearbeitet 28.07.2009 | Top

RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#7 von Kalli ( gelöscht ) , 28.07.2009 06:29

Nach welchem Ermessen in diesem Lande geurteilt wird kann ich nicht nachvollziehen. Geschädigte sind psychisch noch nach Jahren noch im Traumata, täter haben es in diesem Lande oftmals leicht. gerade was sich so auf der Ebene Sexualstraftaten ereignet ist einfach ein "Witz".


Franki

Kalli

RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#8 von BautznerSenf , 29.07.2009 15:55

Hallo!

Natuerlich ist das nicht "toll", wenn so einer relativ "billig" wegkommt.

Aber Minderung fuer ein Gestaendnid heisst eben auch, dass man dem Opfer das Leiden einer langen Verhandlung und vor allem einer erneuten Aussage (und damit meist Traumatisierung!) ersparen kann.

Auch wenn das Opfer fuer immer Narben auf der Seele behaelt - es macht keinen Sinn, die alten Wunden immer wieder neu aufzureissen.

Ausserdem ist jeder ueberhaupt Verurteilte stigmatisert (d. h. kuenftig unter Beobachtung) und damit besser als einer, der wegen Verfahrensmaengeln o. ae. frei gelassen wird, sich unangreifbar fuehlt und das Opfer verhoehnt...

Also: Ball flach halten und nicht immer von der Presse irre machen lassen.

Die deutsche Justiz ist besser als ihr Ruf - nur von zig-tausend "guten" Urteilen liest man nix ("Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten!").

Lasst Euch also nicht einwickeln.

Gruss vom

Bautzner Senf


Besten Gruss
BautznerSenf

BautznerSenf  
BautznerSenf
Beiträge: 334
Registriert am: 02.12.2008


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#9 von stesil , 05.08.2009 16:22

Zitat von Pamina
Masseur das war ja nun gar kein Beitrag, damit diskriminierst du ja wohl alle Bürodamen, pfui, meine Schwester hat dort ihr halbes Leben gearbeitet und die würde dich killen ,wenn sie das liest und ich müßte ihr helfen, was soll denn der Quatsch?
Weiß ja nicht, wen du so kennst.



also dem kann ich nur Beifall geben ....ich bin echt entsetzt über so einen Quatsch

stesil  
stesil
Beiträge: 48
Registriert am: 26.02.2008


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#10 von Wega , 05.08.2009 16:33

@ Pamina @ stesil

Könntet ihr, bevor ihr @Masseur verdammt, bei ihm mal nachfragen wie er das meint, mit der Prostitution!
Man kann sich auf verschiedene Arten "prostituieren"!

Auch ich bin der Auffassung, das @Masseur so falsch gar nicht liegt mit seiner Aussage.
Betrifft übrigens nicht nur Büro-Damen, sondern auch das männliche Geschlecht.


"Die Lüge kann nie zur Wahrheit werden dadurch, dass sie an Macht gewinnt." (Rabindranath Tagore)

 
Wega
Beiträge: 999
Registriert am: 29.08.2008

zuletzt bearbeitet 05.08.2009 | Top

RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#11 von Daneel , 05.08.2009 17:44

Ich kann mich BautznerSenfs Meinung nur anschliessen!

@Wega & Masseur: Ich stelle das mal in die Kategorie der Pauschalverurteilungen ("Soldaten sind Mörder", "Berufspolitiker sind Lügner", etc)

@Björn: Alkoholeinfluss ist nicht nur strafmindernd sondern auch strafverschärfend, kommt auf den Vorsatz an. Wenn jemand mit dem Auto in die Kneipe fährt und dort Alkohol trinkt, dann anschliessend mit dem Auto heimfährt und einen Unfall baut, ist er strafverschärfend. Allerdings würde er in der Kneipe eine Dame treffen, die mit ihm trinkt und flirtet, er sie anschliessend vergewaltigt, dürfte das wahrscheinlich strafmildernd ausfallen. Hat er in die Kneipe eine Schusswaffe mitgebracht und erschiesst die Dame, wirkt der Alkohol strafverschärfend. (actio libera in causa)


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007

zuletzt bearbeitet 05.08.2009 | Top

RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#12 von Wega , 05.08.2009 18:26

@ Daneel: Wohin du das stellst ist mir mal sowas von "Wurst"!
Ich habe keine Pauschalverurteilung getätigt und Masseur auch nicht.


"Die Lüge kann nie zur Wahrheit werden dadurch, dass sie an Macht gewinnt." (Rabindranath Tagore)

 
Wega
Beiträge: 999
Registriert am: 29.08.2008


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#13 von Daneel , 05.08.2009 18:35

Zitat von Masseur
Im Übrigen gehe ich davon aus, das sich jede Büroangestellte mehr prostituiert als eine Hure.


Zitat von Wega
Auch ich bin der Auffassung, das @Masseur so falsch gar nicht liegt mit seiner Aussage.
Betrifft übrigens nicht nur Büro-Damen, sondern auch das männliche Geschlecht.


- Kein weiterer Kommentar -



Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#14 von mutterheimat , 05.08.2009 18:51

Zitat von Daneel
Zitat von Masseur
Im Übrigen gehe ich davon aus, das sich jede Büroangestellte mehr prostituiert als eine Hure.


<blockquote><font size="1">Zitat von Wega
Auch ich bin der Auffassung, das @Masseur so falsch gar nicht liegt mit seiner Aussage.
Betrifft übrigens nicht nur Büro-Damen, sondern auch das männliche Geschlecht.


- Kein weiterer Kommentar -[/quote]

Pamina, Daneel und all die anderen, welche das möglicherweise falsch verstanden haben, oder vergessen haben, wie man in der Zeitung und in anderen Medien DAS liest/hört, was NICHT drinsteht/gesagt wird, hier eine Übersetzung. Was würde man tun, um einen gut bezahlten und halbwegs sicheren Job zu bekommen. Was würde man tun, um genau diesen auch zu behalten. Wie lautet die Antwort? Nicht, wie lautet eure Antwort. Wie sieht die Art der "Prostitution" dann wohl aus. Habt ihr es nun verstanden.


 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 05.08.2009 | Top

RE: Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit

#15 von Daneel , 05.08.2009 19:00

@mutterheimat: Ne, erklär ma, mei ICQ is weniger 70 und Knäckebrot zerbröselt, was heisst jede? Und wat is nu die Antwort? Bin i nu man, jede oder watt?


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007

zuletzt bearbeitet 05.08.2009 | Top

   

Todesstrafe in DE
System vor dem Crash


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln