Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Bundestagswahlen

#91 von Stella , 27.09.2009 12:19

Ich mach mich gleich auf die Socken zum Wahllokal und werde dem Motto der Grünen "Frauen nach oben" getreu handeln und unsere kompetente und sympathische Bundeskanzlerin unterstützen


Stella  
Stella
Neuling
Beiträge: 16
Registriert am: 26.09.2009


RE: Bundestagswahlen

#92 von svema , 27.09.2009 17:36

Apropo mit Rechten Dingen zu gehen, als ich heute morgen um 9.00Uhr im Eingangsbereich unseres Stadthauses meine Stimme abgegeben habe sah ich das oben in der Ecke hinter den Wahltischen eine Dome Kamera angebracht war. Dann wäre die Wahl ja eigentlich nicht mehr geheim oder wie seht ihr das???


WIR DIE UNWILLIGEN,
GEFÜHRT DURCH UNWISSENDE,
MACHEN DAS UNMÖGLICHE,
FÜR DIE UNDANKBAREN

 
svema
Beiträge: 513
Registriert am: 29.12.2007


RE: Bundestagswahlen

#93 von Kehrwoche , 27.09.2009 18:03

Die erste Prognose ist da!


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Bundestagswahlen

#94 von Weilheimer , 27.09.2009 18:16

Zitat von Kehrwoche
Die erste Prognose ist da!



Ja, die SPD wurde für das Abhandenkommen ihres sozialen Gewissens mit -10% in der Wählergunst abgestraft, wie der Deutschlehrer schon mal erwähnte, nicht mehr wählbar.



 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Bundestagswahlen

#95 von Kehrwoche , 27.09.2009 18:30

Zitat von Weilheimer
Ja, die SPD wurde für das Abhandenkommen ihres sozialen Gewissens mit -10% in der Wählergunst abgestraft, wie der Deutschlehrer schon mal erwähnte, nicht mehr wählbar.


So sehe ich das auch. Rot-Grün unter Schröder war für mich die unsozialste Regierung der jüngeren deutschen Geschichte. Unter diesem Vertrauensverlust leidet die SPD heute noch. Die SPD ist an ihrer Machtbesessenheit zerbrochen.


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Bundestagswahlen

#96 von Björn , 27.09.2009 18:46

Schauen wir mal, was von den vielen Wahlversprechen der CDU/CSU und FDP (u.a. Steuer- und Abgabensenkungen und keinerlei Erhöhungen, mehr Soziales) übrig bleibt!!!
Vor 4 Jahren haben die Schwarzen auch Steuersenkungen versprochen und statt dessen wurde nicht nur die Mehrwertsteuer um 3% erhöht Aber das Wort "Versprechen" kann man ja zweierlei auslegen


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Bundestagswahlen

#97 von Minimal , 27.09.2009 19:16

Klar wirds Steuersenkungen geben - für die Besserverdiener.


 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Bundestagswahlen

#98 von ossipower , 27.09.2009 19:50

genau und der kleine klotzt blöde in die röhre .hauptsache alle vernunftigen arbeits plätze wechtun. bei der post werden es über 5000 sein . und bei der erneuerbaren energie werden wohl auch viele über den jordan gehn . Atomkraft sei dank .ach was solls die sind ja alle kenn dreck besser .


ossipower  
ossipower
Beiträge: 269
Registriert am: 16.08.2006

zuletzt bearbeitet 27.09.2009 | Top

RE: Bundestagswahlen

#99 von Kehrwoche , 27.09.2009 20:00

Immerhin: Die Piraten, die Ein-Themen-Partei, haben 2% der Stimmen erhalten.


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Bundestagswahlen

#100 von Björn , 27.09.2009 20:07

Gerade bei der Atomkraft entscheidet sich irgendwann die Glaubwürdigkeit der neuen Regierung:
-die CDU will jetzt eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten um ein paar Jahre und damit eine Änderung eines von ihr selbst mitunterschriebenen Vertrages
-die FDP will die Beibehaltung der AKW´s und sogar einige Neubauten (welche allerdings die CDU zumindest offiziell noch kategorisch ausschließt)

Schauen wir mal die nächsten 4 Jahre, worauf sie sich da einigen und wie es mit der Endlager-Suche und der Asse II-Verseuchung weiter geht


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Bundestagswahlen

#101 von joesachse , 28.09.2009 21:18

Bin mal gespannt, wie das jetzt weitergeht.
Ich stelle mir die Zukunft so vor:
CDU und FDP kurbeln mit neoliberalen Methoden, d.h. der Priorisierung des Marktes die Wirtschaft an, ohne Rücksicht auf Verluste. Wie groß die Verluste sein werden, ist schwer abzuschätzen, wenn tatsächlich die Krise schneller überwunden und die Zahl der "eingesparten" Arbeitsplätze in Grenzen bleibt, dann wird das die Bürger nicht zu Protesten hinreißen.
Die SPD findet ihre soziale Ader wieder, entdeckt und erfindet sich neu als Partei der Arbeiter und der kleinen Leute, erleidet eine Amnesie bezüglich der Taten unter Schröder und wird in ein, eher zwei Legislaturperioden gemeinsam mit der Linkspartei um die Macht im Lande ringen.
Die Linken werden immer mehr Einfluß als linke Protestpartei, als Partei der kleinen Leute, der Arbeitslosen, der Benachteiligten in unserer Gesellschaft.
Bei den Arbeitslosen hatten SPD und Linke immerhin bei dieser Wahl schon zusammen 48% der Stimmen, da bleibt abzuwarten, wie sich dies in Zukunft weiter entwickeln wird.

Nur die Rolle der Grünen wage ich nicht einzuschätzen.

Und mit den Ideen der Piraten wird sich auch die FDP auseindersetzen, allerdings auf zweischneidige Art: Mehr Freiheit und weniger Überwachung und Regulierung, aber auch mehr Urheberrechtsschutz.

Was denkt Ihr???

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006


RE: Bundestagswahlen

#102 von kirschli ( gelöscht ) , 28.09.2009 21:37

so wird es für den kleinen weiter gehen


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli

RE: Bundestagswahlen

#103 von bittersweet , 29.09.2009 09:00

ich gucke mir ja gerne mal die "ossi-befindlichkeiten"-die art journaille,die perfekt auf das heutige lebensgefühl der meisten ossis zugeschnitten ist,an:
http://www.superillu.de/aktuell/Promi-Wa...ck_1396544.html

...den blühenden landschaften steht ja nun eigentlich nichts mehr im wege,außer dem winter,der so langsam einzug hält...

bittersweet  
bittersweet
Neuling
Beiträge: 15
Registriert am: 27.01.2008


RE: Bundestagswahlen

#104 von Björn , 29.09.2009 20:21

BaWü´s Ministerpräsident Oettinger versucht ja beim Rückzug vom Atomausstieg jetzt schon Nägel mit Köpfen zu machen, in dem er gemeinsam mit seiner Frau Ministerin Gönner die Weichen für längere Laufzeiten der AKW´s gestellt hat Als nächstes kommen dann garantiert doch wieder die Pläne von AKW-Neubauten auf den Tisch
Auch das Endlager Gorleben soll ja jetzt zügig durchgeboxt werden, wie seit Sonntag von vielen Politikern der neuen Regierungsparteien zu hören war!!!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Bundestagswahlen

#105 von joesachse , 29.09.2009 20:42

Habe auf Readers Edition einen tollen messerscharfen und bitterbösen Beitrag von Zbigniew Menschinski gefunden, den ich nur wärmstens empfehlen kann und der vor allem für ehemalige DDR-Bürger unterhaltsam ist.
Da das Werk wie alles bei Readers Edition unter der Creative Common License steht, kopiere ich den Anfang mal hier her, um Euch neugierig zu machen:
----------------------------------------------------------------------------------------

SPD und SED - oder “Die Leiden des Frank-Walter Steinmeier”
Montag, den 28. September 2009 um 19:59 Uhr von Zbigniew Menschinski

Wer heute auf die SPD, ihre innerparteiliche Entwicklung und die Verhaltensmuster ihrer Spitzen in den letzten Jahren zurückschaut, der konstatiert verblüfft: Nicht DIE LINKE ist die Nachfolgepartei der SED, sondern die mit Mühlsteinen beladene SPD des Franz Müntefering.

Was den Grad der Totenstarre und Realitätsferne angeht, konnte die SPD es in den letzten vier Jahren mühelos mit der SED vor dem Mauerfall aufnehmen.

Frank-Walter Steinmeier fällt im Verwesungsprozess der SPD die Rolle eines Egon Krenz zu. Unter Schröder und Müntefering hatte er sich - wie einst der FDJ-Chef - an seine Aufgabe “herangedient”, hatte die Agenda mit entworfen samt HartzIV und Rente mit 67. Nun sollte der fleißige Bürobeamte die Herzen der Menschen bewegen. Doch irgendwie hatten ihm die höheren Partei-Weihen nicht zum nötigen Charisma verholfen. Auch glaubte der Wähler nicht ganz, dass der HartzIV-Architekt die Sache mit dem Mindestlohn und den Arbeitnehmerrechten wirklich ernst meinte.
...

hier weiterlesen

Viel Spaß
JoerSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 29.09.2009 | Top

   

Für alle die Medienmeldungen hinterfragen..
AGB der Banken


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln