Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Bald sind Bundestagswahlen

#1 von Daneel , 10.08.2009 09:07

..und ich würde mal gerne wissen, welches eure Kriterien sind, nach denen ihr euch für die zu wählende Partei oder die zu wählenden Kandidaten entscheidet. Welche Sachtthemen sind bei dieser Entscheidung besonders wichtig. Oder warum seid ihr noch unentschlossen, oder warum geht ihr nicht zu Wahl? Informiert ihr euch auch über kleinere Parteien neben CDU/CSU/FDP/Grüne/Linke. Ist die Piratenpartei eine Protestpartei oder tatsächlich eine Alternative?

8-)


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#2 von DeutschLehrer , 10.08.2009 10:11

Ich werde wahrscheinlich nicht wählen gehen, aber diese Entscheidung treffe ich am Wahltag. Die "etablierten" Parteien (CDU,SPD, FDP, Grüne) will ich nicht wählen, die NPD ist mir suspekt und der Linken traue ich auch nicht wirklich etwas zu. Die kleinen Parteien zu wählen halte ich für verschenkte Stimmen. Einen Systemwechsel, wie ich ihn mir wünschte, kann ich sowieso nicht wählen.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#3 von Wega , 10.08.2009 10:27

Zitat von DeutschLehrer
Ich werde wahrscheinlich nicht wählen gehen, aber diese Entscheidung treffe ich am Wahltag. Die "etablierten" Parteien (CDU,SPD, FDP, Grüne) will ich nicht wählen, die NPD ist mir suspekt und der Linken traue ich auch nicht wirklich etwas zu. Die kleinen Parteien zu wählen halte ich für verschenkte Stimmen. Einen Systemwechsel, wie ich ihn mir wünschte, kann ich sowieso nicht wählen.

Gruß DL


Zu kurz gedacht DL!
Nach dem was ich hier von dir gelesen habe (bisher) wirst du wählen und wenn du nur eine ungültige Stimme abgibst!

Du beherrschst doch die Mathematik!


"Die Lüge kann nie zur Wahrheit werden dadurch, dass sie an Macht gewinnt." (Rabindranath Tagore)

 
Wega
Beiträge: 1.068
Registriert am: 29.08.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#4 von DeutschLehrer , 10.08.2009 11:16

Zitat von Wega
Du beherrschst doch die Mathematik!


Eben deshalb sollte ich nicht wählen gehen (1 : 50.000.000) !

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#5 von Pamina , 10.08.2009 11:30

Also wichtige Sachthemen werden ganz sicher nicht der Grund sein, warum ich wählen gehe, was ich auf jeden Fall tun werde.Ich kann nämlich auch in mein Profil schreiben,....Ich werde immer ein liebes Mädchen sein,in Wirklichkeit bin ich vielleicht ein Biest ohne Gleichen....
In dem einen Wahljahr habe ich mir mal extra die Programme von vor der Wahl aufgehoben, das war richtig witzig........


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#6 von ossipower , 10.08.2009 21:48

ich werde wohl auch 3 kreuze machen lol.

ossipower  
ossipower
Beiträge: 269
Registriert am: 16.08.2006


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#7 von Kehrwoche , 10.08.2009 21:54

Wer nicht wählen geht, braucht auch hinterher nicht rumzumeckern.


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#8 von ossipower , 10.08.2009 22:05

genau

ossipower  
ossipower
Beiträge: 269
Registriert am: 16.08.2006


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#9 von Pamina , 10.08.2009 22:15

Das erklär mal unseren Kindern


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#10 von Minimal , 10.08.2009 22:54

Zitat von DeutschLehrer
Ich werde wahrscheinlich nicht wählen gehen, aber diese Entscheidung treffe ich am Wahltag. Die "etablierten" Parteien (CDU,SPD, FDP, Grüne) will ich nicht wählen, die NPD ist mir suspekt und der Linken traue ich auch nicht wirklich etwas zu. Die kleinen Parteien zu wählen halte ich für verschenkte Stimmen. Einen Systemwechsel, wie ich ihn mir wünschte, kann ich sowieso nicht wählen.

Gruß DL


Du bist alt genug zu wissen was du tust. Aber ich meine du bist/warst Lehrer. Wenn selbst ein Lehrer so denkt, der doch Vorbild sein sollte, dann ists kein Wunder daß Deutschland so ist, wie es ist. Du bist schuld!

"Die kleinen Parteien zu wählen halte ich für verschenkte Stimmen." Diese Aussage ergibt erst recht keinen Sinn. Deine Stimme ist doch bereits verschenkt, wenn du nicht wählst. Noch mehr verschenken kann man nicht.

Vielleicht bist du aber insgeheim der Meinung, daß das System krachen gehen muss, und wählst klammheimlich Parteien, die die aktuelle Politik fortsetzen. Dann will ich nichts gesagt haben


 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 10.08.2009 | Top

RE: Bald sind Bundestagswahlen

#11 von Björn , 10.08.2009 23:52

Man merkt doch zur Zeit jeden Tag in den Medien (inklusive Interviews), daß bald Wahlen sind Jeder gegen Jeden; egal ob CDU/ CSU gegen SPD oder sogar gegen FDP usw.usw.! Nach den Wahlen bei den Koalitionsverhandlungen, wollen sie von den verbalen Entgleisungen jetzt nichts mehr wissen
Für ganz so abwegig halte ich auch die verschiedensten Gerüchte nicht, der Dienstwagen-Klau bei unserer Frau Ministerin war von der "Konkurrenz" inszeniert, um Stimmung zu machen! Welcher Profidieb klaut schon so ein auffälliges unverkäufliches Auto (wo bekannt ist, daß sie sowieso alle GPS-Ortung haben) und ist nicht in der Lage, z.B. diese GPSO abzuschalten??
Übrigens, wählen gehe ich auf jeden Fall, auch wenn ich mich noch nicht festgelegt habe!!!


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 10.08.2009 | Top

RE: Bald sind Bundestagswahlen

#12 von DeutschLehrer , 11.08.2009 09:00

Zitat von Minimal
Du bist alt genug zu wissen was du tust. Aber ich meine du bist/warst Lehrer. Wenn selbst ein Lehrer so denkt, der doch Vorbild sein sollte, dann ists kein Wunder daß Deutschland so ist, wie es ist. Du bist schuld!

Den Schuh zieh ich mir nicht an !
Es gibt in der deutschen Geschichte nur ein Beispiel, dass durch Wahlen sich etwas verändert hat - als Hitler an die Macht kam ! Und ob das nun ein Glanzpunkt der deutschen Geschichte war ?

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#13 von Daneel , 11.08.2009 09:37

Zitat von DeutschLehrer

Es gibt in der deutschen Geschichte nur ein Beispiel, dass durch Wahlen sich etwas verändert hat - als Hitler an die Macht kam !



Naja, ich denke die Wahl 1990 hat zusätzlich das endgültige Aus für die DDR beschleunigt.
Ob man die Machtergreifung Hitlers demokratischen Kräften unterjubeln kann halte ich für gewagt, natürlich sind es gewählte Kräfte gewesen die ihn beteiligten, dazu noch unter einem vordem starken Reichskanzler, der ja nicht gerade ein Freund der Demokratie war. Franz von Papen hat das alles mächtig unterschätzt, und Schleicher hat vordem sowieso den Weg geebnet, zudem man ja den Hauptfeind zu der Zeit in der KPD sah. Das Ermächtigungsgesetz aber selbst war dann wohl nur eine Farce, die Kommunisten schon alle in Lagern gesperrt und umgebracht die SPD am Zugang zu den Wahlen verhindert und die anderen haben sich der angedrohten Gewalt durch aufmarschierte SA-Horden gebeugt. Letztendlich haben uns Schleicher, Papenm und Hugenberg gezeigt, was passiert, wenn man auf dem rechten Augen Blick blind ist.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#14 von DeutschLehrer , 11.08.2009 10:01

Es geht doch nicht darum, ob "demokratische Kräfte" etwas bewirkt haben, sondern darum, ob man durch Wahlen etwas bewirkt. Und die DDR wurde nicht durch Wahlen gestürzt, Hitler hingegen kam in der Folge von Wahlen an die Macht.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Bald sind Bundestagswahlen

#15 von Minimal , 11.08.2009 12:38

Neue Parteien in den Bundestag zu wählen, bedeutet eine Frischzellenkur in der Diskussion. Ob sich an der Politik etwas ändert, wird man dann sehen, aber manche Themen rücken in den Fokus, die bisher eine Selbstverständlichkeit waren. Und allein, daß darüber geredet wird, ist eine Änderung. Die wichtigste Chance der Einflußnahme auf die Politik nicht wahrzunehmen ist schade, kommt den Regierenden aber doch entgegen. Für die ist es besser, die Leute gehen am Wallsonntag grillen, als daß sie "sonstige" wählen.


 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


   

Für alle die Medienmeldungen hinterfragen..
AGB der Banken


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln