Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#16 von Björn , 15.08.2009 18:57

Ich verwechsele nichts, war nämlich erst 1991-92 dort! Das Thema hatten wir hier übrigens schon mal vor einer Weile! Und betreffs deiner Aufforderung zum Erzählen/ Schreiben: ich passe auf WAS ich WEM und WO schreibe oder erzähle, denn hier lesen alle mit!!!
Vielleicht kannst du mir aber einen Tipp geben, wo ich mich hinwenden muß, wenn ich meine Akte eines noch existierenden "Dienstes" einsehen will ??? Bin da noch nicht weiter gekommen und bei ihm selbst werde ich wohl kaum eine Chance dazu haben
PS: bei dir weiß man ja auch nicht, wer in Wirklichkeit hinter dem Nick ist


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 15.08.2009 | Top

RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#17 von thueringers , 15.08.2009 19:11

Habe ich mir gedacht. Nur heiße Luft.

Übrigens, die paar Hanseln die bei der Bundeswehr aufpassen haben nichts zu tun mit dem flächendeckenden nach Hundertausenden zählenden Spitzelheer der Stasi die nicht die NVA beobachtete sondern die eigene Bevölkerung niederhalten mußte. ("Schild und Schwert" der Einparteiendiktatur)

thueringers  
thueringers
Neuling
Beiträge: 9
Registriert am: 13.08.2009


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#18 von Björn , 15.08.2009 22:34

thueringers, da hast du wohl falsch gedacht!!!!!!!!! Hast du eigentlich schon jemals was vom MAD gehört?? Aber du akzeptierst sicher sowieso nur deine eigene Sichtweise Erinnert mich an einen anderen User von hier, um den es glücklicherweise in letzter Zeit ruhig geworden ist


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#19 von Kehrwoche , 15.08.2009 22:47

Wenn man mal von dem recht aggressiven Schreibstil absieht, waren die inhaltlichen Aussagen dieses anderen User doch recht treffend und auch belegbar.
Ganz im Gegenteil zu Deiner antiquierten, ostalgischen Denkweise, übrigens.
Und wenn gar nichts mehr hilft, dann kommen immer Geheimdienste und Verschwörungstheorien ins Spiel.
Alles Böse immer schön fernhalten von der ach so geliebten DDR.

Etwas sehr einseitig für meinen Geschmack...


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#20 von Björn , 16.08.2009 00:42

Kehrwoche, wir können ja mal einen persönlichen Erfahrungsaustausch machen! Hatte ich dir übrigens schon mal angeboten Aber auch ich kenne Leute, die durch Demos zur Wendezeit mit der Stasi aneinander geraten sind und dadurch andere Erfahrungen gemacht haben als ich!
Außerdem habe ich keine ostalgische Denkweise, sondern kann nur das berichten, was ich selbst erlebt habe oder von guten Freunden oder anderen wirklich glaubhaften Bekannten weiß!!! Geschichten erzählen kann fast jeder und vieles ist auch nicht einfach neutral zu überprüfen! Eben jener User H. hat fast nur aus Medien und Internetseiten berichtet und zitiert, aber alle Fragen, die ihm nicht gepaßt haben unbeantwortet gelassen
Einen mir nicht bekannten User ohne Profilangaben werde ich zumindest dahin gehend mit mehr Skepsis begegnen. Viele haben hier schon irgendwelchen anderen Fakes geglaubt, obwohl mehrere Leute Zweifel an deren Geschichten geäußert haben. Es wird garantiert auch in Zukunft Versuche dieser "Personen" geben, hier wieder unter neuen Nickname´s Leute zu vera....en


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 16.08.2009 | Top

RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#21 von Schlawine , 16.08.2009 07:14

Stimmt Björn !
Nur ändert das nichts an der Tatsache, dass vieles was h geschrieben hat völlig korrekt war. Er hat sich halt mächtig im Ton vergriffen. Trotzdem waren viele seiner Beiträge inhaltlich richtig.
Viele die heute (zum Glück) sehr kritisch und mit offenen Augen unser Land betrachten scheinen Probleme damit zu haben ihre alte Heimat genau so kritisch zu hinterfragen. Da hat Kehrwoche völlig Recht.



Schlawine
[center]
Name: Sweety
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#22 von thueringers , 16.08.2009 10:05

Zitat von Björn
thueringers, da hast du wohl falsch gedacht!!!!!!!!! Hast du eigentlich schon jemals was vom MAD gehört??


Wie ein User hier bereits ausführte kommen bei dir Verschwörungstheorien wenn es mit den Fakten etwas dürftig ist.

Jeder, der sich ein wenig für solche Themen interessiert hat natürlich auch schon vom Militärischen Abschirmdienst (MAD) gehört. Man kann sich auf offiziellen Seiten des Dienstes informieren, welche Aufgaben der MAD hat. Dazu gehört die Abwehr von Wühltätigkeiten gegen die Bundeswehr, etwa von Kommunisten die mit anonymen Flugblättern zur Gewalt gegen Soldaten aufrufen, oder zur Abwehr von Rechtsextremismus in der Bundeswehr.

Ein durchsichtiger Versuch des unpassenden Vergleichs, aber immer wieder gern genommen von Leuten die die DDR und den dortigen Schnüffel-Apparat im nachhinein beschönigen wollen.

thueringers  
thueringers
Neuling
Beiträge: 9
Registriert am: 13.08.2009


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#23 von DeutschLehrer , 16.08.2009 10:47

Zitat von Björn
thueringers, da hast du wohl falsch gedacht!!!!!!!!! Hast du eigentlich schon jemals was vom MAD gehört?? Aber du akzeptierst sicher sowieso nur deine eigene Sichtweise Erinnert mich an einen anderen User von hier, um den es glücklicherweise in letzter Zeit ruhig geworden ist

Du hast wohl noch nicht mitbekommen, dass herman, frankyboy und thueringers ein und der selbe User sind ?

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#24 von Björn , 16.08.2009 11:01

Zitat von thueringers


Jeder, der sich ein wenig für solche Themen interessiert hat natürlich auch schon vom Militärischen Abschirmdienst (MAD) gehört. Man kann sich auf offiziellen Seiten des Dienstes informieren, welche Aufgaben der MAD hat. Dazu gehört die Abwehr von Wühltätigkeiten gegen die Bundeswehr, etwa von Kommunisten die mit anonymen Flugblättern zur Gewalt gegen Soldaten aufrufen, oder zur Abwehr von Rechtsextremismus in der Bundeswehr.

Ein durchsichtiger Versuch des unpassenden Vergleichs, aber immer wieder gern genommen von Leuten die die DDR und den dortigen Schnüffel-Apparat im nachhinein beschönigen wollen.

Egal wer du in Wirklichkeit bist:
Du hast aber auch (absichtlich?) vergessen zu schreiben, das diese Herren auch bei ALLEN Vorfällen innerhalb der Bundeswehr bzw. Kasernen in Erscheinung treten!!! Das hat überhaupt nichts mit Tätigkeiten oder Unternehmungen gegen die BW zu tun!
Du beweist damit aber deutlich, daß du davon keinerlei Ahnung hast


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 16.08.2009 | Top

RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#25 von Björn , 16.08.2009 12:09

Zitat von Björn
Geschichten erzählen kann fast jeder und vieles ist auch nicht einfach neutral zu überprüfen! Eben jener User H. hat fast nur aus Medien und Internetseiten berichtet und zitiert, aber alle Fragen, die ihm nicht gepaßt haben unbeantwortet gelassen
Einen mir nicht bekannten User ohne Profilangaben werde ich zumindest dahin gehend mit mehr Skepsis begegnen. Viele haben hier schon irgendwelchen anderen Fakes geglaubt, obwohl mehrere Leute Zweifel an deren Geschichten geäußert haben. Es wird garantiert auch in Zukunft Versuche dieser "Personen" geben, hier wieder unter neuen Nickname´s Leute zu vera....en

Leider haben wir mal wieder Recht gehabt: sie kommen unter immer neuen Nicknamen wieder zurück


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#26 von alexa ( gelöscht ) , 17.08.2009 08:47

Der Björn hier ist der oberknaller....es Lebe die DDr wa.

ich lese hier schon lange mit und muss Feststellen das hier viele die DDr verniedlichen und verharmlosen....

und unbequeme werden Gnadenlos Gelöscht so wie es Früher einmal wa.

alexa

RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#27 von BautznerSenf , 17.08.2009 09:19

Hallo!

Na, dass es den MAD (militaerischen Abschirm-Dienst; leider oft als Muellitaerischer Abschaum-Dienst verballhornt) gibt, ist unstreitig.
Und das er sich bei "Unregelmaessigkeiten" in der Bundeswehr einschaltet, ist richtig und wichtig:

Viele der bei der Bundeswehr dienenden Rekruten sind noch recht unreif (erstmals von daheim fort, oft getrennt von der ersten Liebe (emotionaler Ausahme-Zustand), altersmaessig wuerden viele noch unter das Jugend-Strafrecht fallen), d. h. sie sind noch keine gefestigten Persoenlichkeiten, die auch mal "Kritik wegstecken" koennen, haben aber gleichzeitig Zugang zu Waffen und Munition... Es ist klar, dass in solch einem Umfeld JEDE Armee ihre Rekruten besonders ueberwacht und Ermittlungen anstellt, die ueber die normale polizeiliche Taetigkeit hinausgeht (auch praeventiv, um Stimmungen in der Truppe zu erkennen).
Wie wuerdest Du klagen, wenn ein Rekrut aus Liebeskummer mit der Panzer Amok faehrt (bei Englaenders, Amerikaners und Russens gelegentlich vorgekommen) bzw. aus irgendwelchen Wahnidee heraus Waffen an sich bringt (man denke nur an Lebach) und durchdreht?

Dass Du evtl. mehrfach observiert wurdest, ist sicher ein Zufall, denn die Mehrzahl der Rekruten hatte rein gar nix mit dem MAD zu tun.

Dennoch ist ein Vergleich des MAD mit totalitaeren Kontroll-Instanzen unangebracht, weil die Kontrolle von Waffentraegern zu unser aller Sicherheit geboten ist, waehrend eine Total-Ueberwachung der Gesamt-Bevoelkerung unverhaeltnismaessig ist.

Mit bestem Gruss

Bautzner Senf


Besten Gruss
BautznerSenf

BautznerSenf  
BautznerSenf
Beiträge: 334
Registriert am: 02.12.2008


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#28 von DeutschLehrer , 17.08.2009 09:28

Zitat von alexa
ich lese hier schon lange mit und muss Feststellen das hier viele die DDr verniedlichen und verharmlosen....

Was wird denn hier konkret verniedlicht oder verharmlost ?

Wer in der DDR gelebt hat, der hat, wenn er sich nicht explizit mit dem Staat angelegt hat, doch auch ganz normal gelebt, gearbeitet, sich gefreut und geärgert, kaum anders als heute. Ich zumindest habe nicht hinter jeder Hausecke nach einem Stasi-Spitzel Ausschau halten müssen, wie uns das heute mancher erzählen will.

Gruß DL

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#29 von alexa ( gelöscht ) , 17.08.2009 09:51

Zitat von DeutschLehrer
Zitat von alexa
ich lese hier schon lange mit und muss Feststellen das hier viele die DDr verniedlichen und verharmlosen....

Was wird denn hier konkret verniedlicht oder verharmlost ?

Wer in der DDR gelebt hat, der hat, wenn er sich nicht explizit mit dem Staat angelegt hat, doch auch ganz normal gelebt, gearbeitet, sich gefreut und geärgert, kaum anders als heute. Ich zumindest habe nicht hinter jeder Hausecke nach einem Stasi-Spitzel Ausschau halten müssen, wie uns das heute mancher erzählen will.

Gruß DL



so jemanden wie ihnen würde ich nicht einmal die den kleinen Finger reichen.

alexa

RE: 13. August Ein Tag der Freunde und der Trauer

#30 von Schlawine , 17.08.2009 09:58

Es trollt mal wieder


Schlawine
[center]
Name: Sweety
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


   

UNGESCHMINKT
Ungewöhnliche Stasi Beichte: Wir haben großen Mist gebaut


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln