Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Anschlag in Bluewater

#1 von Daneel , 11.09.2009 10:51


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Anschlag in Bluewater

#2 von Westhonecker ( gelöscht ) , 11.09.2009 12:26

Da wurden nicht nur deutsche Medien genarrt - bei meiner Schwester in Italien gab es sogar eine "aktuelle Unterbrechung" auf RAI Uno.


Westhonecker

RE: Anschlag in Bluewater

#3 von kirschli ( gelöscht ) , 11.09.2009 17:06

Ich finde so was unmöglich. Hier ist jemand, dem sein Sohn war da unten in Afganistan, er ist der einzige der einen Anschlag überlebt hat, seine vier Gefährten sind alle tot!!!


Wanderin zwischen zwei Welten http://www.youtube.com/watch?v=ztQYImOwY...laynext_from=PL

knuddel

kirschli

RE: Anschlag in Bluewater

#4 von joesachse , 11.09.2009 17:48

Ich finde es beeindruckend, wie eine paar Leute hier die deutsche Medienwelt verarschen können. Vielleicht merken die Menschen jetzt eher, wie kritisch sie auch "seriösen" Meldungen gegenüberstehen müssen. Wenn schon ein paar Filmemacher so etwas abziehen, welche Möglichkeit haben dann erst Regierungen.
Und dabei geht es zunächst einmal um die "seriösen" Medien, die nicht bewusst ihre Zuschauer oder Leser belügen. Auf http://www.bildblog.de wird das ja immer wieder dokumentiert, wie schlampig in deutschen Medien recherchiert wird.
Ich schlage heute die Tageszeitung auf und lese einen DPA-Artikel, nach dem die Deutschen mehr Fisch essen, der Durchschnittverbrauch liege bei 15,2 kg/Einwohner. An der Spitze liegen die Sachesen mit 11,2 kg/Einwohner.
????????
Da hat doch irgenjemand sein Gehirn nicht benutzt!
Auch eine Meldung von DPA, einer der führenden deutschen Presseagenturen....

Die haben es nicht anders verdient.

Dass das Thema nicht unbedingt dafür geeignet ist, da gebe ich Kirschli allerdings recht.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006


RE: Anschlag in Bluewater

#5 von Daneel , 11.09.2009 19:39

Sorry, aber genau das ist das richtige Thema, anders werden die Leute ja nicht mher wachgerüttelt. Ausserdem hinkt der Vergleich zu Afghanistan ganz gewaltig. In Afghanistan ist Krieg, auch wenn das noch ein paar Politiker bestreiten. Und es ist eine riesengroße Sauerei, dass die deutschen Politiker unsere Jungs runterschickten und weiter runterschicken. Am Hindukusch wird nicht unser Land verteidigt, da gehts ums töten oder getötet werden. Die Mär von unserer Brunnenbauertruppe sollte doch wirklich keiner mehr glauben.

Hier gab es eine fiktive Explosion, und ein Gerücht von arabisch aussehenden Mitmenschen, wohlgemerkt in Kalifornien irgendwo in der Pampa, unbekannt ob irgendwer verletzt wurde. Bitte!? Hier ist jeden Tag mehr los auf den Strassen. Aber irgendwie sind die Leute in den Medien terrorismusgeil, das man daraus sofort eine Breaking News bastelt. Das ist ja schon wahnwitzig, reicht das nicht das unser oberster Schnüffel regelmäßig von einer großen Terrorgefahr spricht, aber es gebe kein Grund zur großer Beunruhigung...Entweder, oder...so klingt es immer wie ein VIELLEICHT.

Und die Medien meinen sie müssen jetzt noch diesen Fake verurteilen..Sie haben sich drauf eingelassen und es verbreitet, hinterher dieses als geschmacklos hinzustellen während man ohne Faktengrundlage solche erst verbreitet, das ist geschmacklos und der Grund warum verleumdungen durch bestimmte Medien erst erfolgen. Aber Doppelmoral ist in dieser Branche weit verbreitet.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Anschlag in Bluewater

#6 von delta , 12.09.2009 06:48

Zeigt es uns doch, wie leicht es ist uns Bürger auf den Arm zu nehmen.
Nicht den Initiator sollte man einen vorwurf machen, sondern dehnen
die das kommentarlos konsumieren.

Die Welt der Poltik ist voll von solchen Lügen und eine Lüge ist auch, wenn
man eine Meldung aus taktischen gründen nicht weiterleitet.
Siehe Deutsch- Afganischen Krieg. Ich bin mir sicher die Wahrheit ist eine
andere.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Anschlag in Bluewater

#7 von Björn , 12.09.2009 16:45

Zitat von Daneel
Und die Medien meinen sie müssen jetzt noch diesen Fake verurteilen..Sie haben sich drauf eingelassen und es verbreitet, hinterher dieses als geschmacklos hinzustellen während man ohne Faktengrundlage solche erst verbreitet, das ist geschmacklos und der Grund warum verleumdungen durch bestimmte Medien erst erfolgen. Aber Doppelmoral ist in dieser Branche weit verbreitet.


Das ist auch das, was mich immer stört!!! Aus irgendwelchen Gerüchten, Vermutungen und Indizien werden TopNews und Storys gemacht, die solange aufrecht erhalten werden wie es geht! Hauptsache der Umsatz und die Werbung stimmt! Erst wenn fest steht, daß es ein Märchen war, wird es klein und unauffällig widerrufen! Der Schaden aus den Falschmeldungen ist aber oft immens


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


   

WDR Beitrag
Was ist den eigentlich Geld?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln