Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Aktuelle News

#1021 von Ilrak , 14.12.2023 10:57

Man könnte ja sagen
"Wie gewählt, so geliefert"
Die Krux ist nur, das wurde nicht so gewählt.
Die haben sich an die Regierung gerechnet.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 3.079
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.12.2023 | Top

RE: Aktuelle News

#1022 von joesachse , 14.12.2023 14:14

Die Regierung hat im Parlament die notwendige Mehrheit, um entsprechende Gesetze zu beschließen. Diese Mehrheit ist durch die letzten Bundestagswahlen und das Wahlverhalten der Bürger entstanden. Insofern ist das alles demokratisch und verfassungsgemäß (soweit nicht die Verfassungsgerichte der Regierung auf die Finger hauen, was glücklicherweise in unserer Demokratie noch möglich ist). Und die meisten dieser Gesetze wurden auch durch die Opposition der C-Parteien mitgetragen, die über den Bundesrat entsprechenden Einfluss hat.

Ich halte diese ganze Klimahysterie auch für falsch, die Diskussionen um CO2 entbehren oft wissenschaftlicher Grundlage, da werden aus Modellen von seriösen Wissenschaftlern durch verantwortungslose Wissenschaftler und Politiker Prognosen gemacht, die vor allem beim Thema CO2 jeder Grundlage entbehren.
Der Klimawandel ist in vollem Gange und unsere oberste Priorität sollte es sein, die Menschheit regional fit für die Änderungen zu machen. Überschwemmungen und Trockenheit sind beherrschbar, wenn man sich darauf einstellt. Und selbst wenn wir heute die CO2-Emission auf 0 senken würden würde der Klimawandel weitergehen und die aktuellen Probleme mit Hitze, Trockenheit und Überschwemmungen würden bleiben und sicher nicht zurückgehen.

Trotzdem bin ich dafür, den Verbrauch fossiler Rohstoffe wie Kohle und Erdöl drastisch zu reduzieren, um die dadurch entstehenden Umweltschäden einzudämmen und zu beseitigen. Dies sollte aber bitteschön nicht dadurch erfolgen, dass wir bei uns Biosprit/Biodiesel vorschreiben, für deren Erzeugung in anderen Teilen der Welt die Umwelt zerstört wird, um riesige Plantagen zur Erzeugung von Palmöl anzulegen. Und wir sollten erst Alternativen bereitstellen, bevor wir Dinge verbieten und nicht umgekehrt.
Generell halte ich das Thema des verantwortungsvollen Umgangs mit natürlichen Ressourcen für eine der Grundfragen für das Leben und Überleben der Menschheit. Allerdings NICHT aus Gründen der Reduzierung von CO2.

(Und deshalb sind für mich die Grünen aktuell nicht wählbar)


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.677
Registriert am: 16.07.2006


RE: Aktuelle News

#1023 von Ilrak , 14.12.2023 16:56

Volle Zustimmung


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 3.079
Registriert am: 28.10.2009


RE: Aktuelle News

#1024 von Hepe , 14.12.2023 20:46

Nach zähem Ringen steht er endlich, der Haushalt der Ampel-Koalition. Die muss sparen und Einnahmen erhöhen, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Und die Verbraucher müssen die Mehrkosten bezahlen.
In Zukunft wird das Heizöl, das Gas, das Benzin, der Strom teurer. Beim Bürgergeld soll es Kürzungen geben. Das alles trifft hauptsächlich den kleinen Mann.
Das System dahinter ist doch leicht durchschaubar, der Staat braucht viel Geld.
Also erfand man die CO2 Steuer. Um das den Menschen dann schmackhaft zu machen, wurde die Rettung des Klimas erfunden.
Also wird jetzt auf allen Kanälen Panik verbreitet. Dabei sollte doch auch der letzte Mensch inzwischen begriffen haben, dass wir die Klimaänderungen nicht stoppen können.

Über CO2 werden alle Produkte teurer. Vor allem den "Klimakleber" dürfte eine massive Verteuerung des Autos gelegen kommen. Der ganze Kompromiss ist daher so wie ich das sehe eine reine Mogelpackung.
Im Asylrecht ändert sich nichts. Die Grenzen bleiben offen und die Anreize nach Deutschland zu kommen bleiben weiter hoch.

Luftsteuer CO2,... hat man vor ein paar Jahre noch Witze drüber gemacht, jetzt ist es Realität.
Nein, dem Klima hilft das nicht, damit aber wird unsere Wirtschaft und unser Wohlstand in die Knie gezwungen.


Wie wenig wir wissen, erkennen wir, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen....

 
Hepe
Beiträge: 134
Registriert am: 24.10.2023

zuletzt bearbeitet 14.12.2023 | Top

RE: Aktuelle News

#1025 von joesachse , 14.12.2023 22:33

Zitat von Hepe im Beitrag #1024
Der ganze Kompromiss ist daher so wie ich das sehe eine reine Mogelpackung.

Was ist da eine Mogelpackung? Wer mogelt da? Kannst Du Deine Meinung näher erläutern?

Ich sehe hier keine Mogelpackung, es wird offen erklärt, woher das fehlende Geld kommen soll. Und es ist vorstellbar, dass das so funktionieren könnte.

Zitat von Hepe im Beitrag #1024
Also erfand man die CO2 Steuer. Um das den Menschen dann schmackhaft zu machen, wurde die Rettung des Klimas erfunden.


Falsch!
Der Klimawandel mit CO2 als wichtigen Faktor für den Klimawandel war zuerst da. Dann hat man nach Wegen zur Beeinflussung des Klimawandels über Reduzierung des CO2-Ausstoßes gesucht. Und so wurde vor ein paar Jahren die CO2-Steuer eingeführt.
Ich halte dieses marktwirtschaftliche Steuerungsinstrument nicht für falsch (von der Argumentation mit dem CO2 mal abgesehen, aber eine Reduzierung von CO2 bedingt eine Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe, was ich ja nicht für völlig unsinnig halte), ich halte es vor allem für besser als eine Verbotspolitik, in der über Gesetze unsinnige Verbote erlassen werden. Da ist der Druck über den Preis sicherlich eine sinnvolle Alternative.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.677
Registriert am: 16.07.2006


RE: Aktuelle News

#1026 von Hepe , 14.12.2023 23:23

Zitat von joesachse im Beitrag #1025
Was ist da eine Mogelpackung? Wer mogelt da? Kannst Du Deine Meinung näher erläutern?

So wie ich das hier sehe hast du eine ganz andere Sicht auf die Dinge in dem vom mir verfassten Beitrag.
In diesen Beitrag habe ich mein persönliches Empfinden geäußert, dass finde legitim und muß das auch nicht extra erklären.

Zitat von Hepe im Beitrag #1024
Das System dahinter ist doch leicht durchschaubar, der Staat braucht viel Geld.
Also erfand man die CO2 Steuer. Um das den Menschen dann schmackhaft zu machen, wurde die Rettung des Klimas erfunden.
Also wird jetzt auf allen Kanälen Panik verbreitet. Dabei sollte doch auch der letzte Mensch inzwischen begriffen haben, dass wir die Klimaänderungen nicht stoppen können.

Mit unserer unterschiedlichen Sichtweise auf meine verschiedenen Bemerkungen kann ich daher ganz gut leben.


Wie wenig wir wissen, erkennen wir, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen....

 
Hepe
Beiträge: 134
Registriert am: 24.10.2023

zuletzt bearbeitet 14.12.2023 | Top

RE: Aktuelle News

#1027 von Hansrudi , 15.12.2023 06:06

Was ist denn ein kleiner Mann ; der abends nicht darf und früh`s nicht kann ?

Wo geht denn klein los ? Wo fängt arm an ? Warum darf nicht jeder frei sein und selber entscheiden ? Langsam geht dieser Staat den Menschen nur noch auf den Sender ! Wenn wir Pech haben , ist es dieses Jahr unser letztes friedliches Weihnachten und danach kommt der Schneesturm ! Die Stimmung im Volke kocht schon lange ! Ein Wunder, das der Deckel noch dem Topf bleibt ! Dagegen war es damals in der DDR kurz vor der Wende richtig friedlich ! Ein zweites Mal , ganz friedlich , wird es so wohl nicht geben , da die hier viel zu sehr an ihrer Macht kleben !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 5.959
Registriert am: 04.08.2008


RE: Aktuelle News

#1028 von Ilrak , 15.12.2023 11:19

Das ist wohl wahr.
Friedlich ist vorbei.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 3.079
Registriert am: 28.10.2009


RE: Aktuelle News

#1029 von joesachse , 15.12.2023 17:00

@Hepe Das eine sind unterschiedliche Meinungen, das ist normal. Da kann man drüber diskutieren oder auch nicht. Manchmal vergessen Leute, dass zur Meinungsfreiheit nicht nur gehört, dass man seine Meinung äußern darf, sonder auch, dass jeder dieser Meinung widersprechen darf.

Das Thema mit CO2-Steuer und Klimawandel ist einfach sachlich falsch, das hat nichts mit Meinung zu tun.
Und wenn jemand sachlich falsche Dinge von sich gibt, dann kann das an mangelndem Wissen liegen (was jedem passieren kann und ganz normal ist, mir genauso passiert, wie Dir in diesem Fall) oder daran, dass man bewusst falsche Dinge behauptete, dann nennt man so etwas Lüge!
Deshalb hat eine falsche Tatsachenbehauptung nichts mit unterschiedlichen Meinungen zu tun.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.677
Registriert am: 16.07.2006


RE: Aktuelle News

#1030 von Hepe , 15.12.2023 20:11

Zitat von joesachse im Beitrag #1029

Das Thema mit CO2-Steuer und Klimawandel ist einfach sachlich falsch, das hat nichts mit Meinung zu tun.

@joesachse... Mit unserer unterschiedlichen Sichtweise auf meine verschiedenen Bemerkungen kann ich daher ganz gut leben habe ich Gestern noch vollmundig erklärt.
Nach erneuter Recherche habe ich allerdings inzwischen festgestellt, das ich wohl eine falsche Quelle zu diesem Thema vertraut habe. Daher gebe ich dir in allen Punkten recht, und ziehe mich deshalb reumütig aus diesen brisanten Thema zurück.


Wie wenig wir wissen, erkennen wir, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen....

 
Hepe
Beiträge: 134
Registriert am: 24.10.2023

zuletzt bearbeitet 15.12.2023 | Top

RE: Aktuelle News

#1031 von Andreas , 17.12.2023 15:18

News---Tobis Richter von news.de schrieb am Freitag , daß Rußland auch jetzt stark genug ist , um Europa einfach zu überrennen .
Da haben wohl noch mehr Staaten versäumt , ihre Armee auf dem neuesten Stand zu halten .
Und ich habe über Weihnachten ein Hotel an der polnisch - russischen Grenze gebucht , will mal ins ehemalige Ostpreußen meiner Mutter schauen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.849
Registriert am: 14.10.2018

zuletzt bearbeitet 17.12.2023 | Top

RE: Aktuelle News

#1032 von joesachse , 17.12.2023 20:43

Russland ist nicht einmal stark genug, um die Ukraine zu überrennen!

Leider ist der Artikel des Wall Street Journals hinter einer Paywall, auf den sich dort bezogen wurde. Wenn ich mich aber recht entsinne, hat derselbe Experte im letzten Jahr auch schon vorhergesagt, dass Russland nach drei Wochen Kiew eingenommen haben wird und den Krieg damit gewinnen würde.

An der polnisch-russichen Grenze dürfte es eher ruhig sein, dorthin verirren sich keine russischen Raketen und keine Abwehrraketen, ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest in Ostpreußen.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.677
Registriert am: 16.07.2006


RE: Aktuelle News

#1033 von michaka13 , 18.12.2023 16:46

Heute demonstrieren in mehreren deutschen Städten die Bauern gegen die Abschaffung einiger Steuerprivilegien. Gemeint ist die Steuerfreiheit für landwirtschaftliche Maschinen und die Subvention des Diesels für diese. Die größte Demo ist in Berlin. Dort blockieren Bauern mit ihren Traktoren die Straßen. Wenn man die Bilder/Videos auf X (ehemals Twitter) sieht, ist der Autoverkehr rings ums Brandenburger Tor völlig lahmgelegt. Auch in Chemnitz und anderen Städten gibt es Straßenblockaden der Traktoren-RAF. Zum Teil mussten Rettungswagen Umwege fahren, da auch sie nicht mehr durch kamen. Wären das jetzt ein halbes Dutzend selbsternannter Klimaaktivisten gewesen, wäre der Aufschrei wieder groß. Das wären dann Terroristen, Verbrecher, Kriminelle, die man alle wegsperren muss. Die Polizei wäre längst vor Ort und würde mit Härte gegen die Handvoll Klebeaktivisten vorgehen. Hier aber schaut Vater Staat untätig zu.

Weitere massive Proteste wurden von den Bauern bereits angekündigt. Mein Verständnis dafür hält sich absolut in Grenzen. Protest ja, das steht jedem Bürger in diesem Staat zu. Aber zig Tausende Menschen wegen des eigenen Protests in Geiselhaft nehmen, das geht gar nicht! Mir ist es Rille, ob da ein paar Klima-Junkies oder die Traktoren-RAF die Straße blockieren. Da haben beide nicht viel zu suchen. Es gibt genug Möglichkeiten für wirksamen Protest. Aber lieber blockiert man Tausende Berufspendler. Tausende strömen auf die Weihnachtsmärkte und werden behindert oder kommen gar nicht erst an. Viele Menschen machen noch Weihnachtseinkäufe und werden von diesen Chaoten blockiert. So was gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit abzuziehen ist nur noch asozial!

Auch Speditionen müssen KfZ-Steuer für ihre Lkw zahlen. Die müssen zum vollen Preis tanken und haben jetzt noch eine deutlich erhöhte Maut an der Backe. Gleiches gilt für die Taxibranche. Handwerksbetriebe haben ebenfalls unzählige Fahrzeuge, mit denen die Angestellten auf die Baustellen und zu den Kunden fahren müssen. Material und Werkzeug lassen sich nicht in der Hosentasche transportieren. Jeder Pendler, der auf dem Land wohnt und oft lange Arbeitswege hat, muss immer höhere Kosten verkraften.

Aber nur für eine Berufsgruppe gibt es dann Steuerprivilegien? Fair geht anders!


P.S. Vor wenigen Wochen hat der Bauernverband (was ja die eigene Lobby-Organisation der Bauern ist) verkündet, dass sich die Ertragslage der landwirtschaftlichen Betriebe deutlich verbessert hat und der durchschnittliche Gewinn der Betriebe im Ende Juni abgelaufenen Wirtschaftsjahr 2022/2023 um 45 % gestiegen ist!
Wir haben es kaum gemerkt beim Einkauf.


Viele Grüße,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.239
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 18.12.2023 | Top

RE: Aktuelle News

#1034 von Andreas , 19.12.2023 08:38

Selbst , wenn die Preise hoch sind , ich denke nicht , daß die Bauern davon profitieren , denn es gibt zu viele , die zwischendurch die Hand aufhalten .
Eindrucksvoll war es schon , als die hupenden Trucks und Traktoren in die Stadt kamen . Selbst das Karl - Marx - Monument war kaum zu erkennen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.849
Registriert am: 14.10.2018


   

Corona-Virus


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln